1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche eure Hilfe! (eigenes Pferd kaufen?)

Diskutiere Brauche eure Hilfe! (eigenes Pferd kaufen?) im Pferde Allgemein Forum; Hallo! Ich brauche eure Hilfe! Ich weiß garnicht ob man mir überhaupt weiterhelfen kann, aber vielleicht sieht ja ein außenstehender alles...

  1. Sofia

    Sofia Neues Mitglied

    Hallo!

    Ich brauche eure Hilfe!

    Ich weiß garnicht ob man mir überhaupt weiterhelfen kann, aber vielleicht sieht ja ein außenstehender alles etwas anders.

    Ich hoffe ihr seit nicht genervt! Denn ich bin ja bestimmt nicht die erste die so ein Thema erstellt, aber hört mir doch einfach mal zu und lest es in Ruhe durch. (;

    Naja, und bitte nicht so was wie ich bin noch zu jung oder so. Nur jemand der mir wirklich helfen will sollte hier seinen Senf dazu geben, bitte!


    Also: Es geht um ein eigenes Pferd!

    Seit 4 Jahren intensiv und davor auch schon versuche ich meine Eltern zu einem Pferd zu überreden.

    Doch bisher war es etwas anders! Es war/ist zwar mein größter Wunsch aber ich hatte nur den Objektiven Wunsch von einem eigenem Pferd.
    Ich schrieb tausende von Zetteln mit Kostenauflistung, Briefe, machte Plakate, reschierschirte genau im Internet und in Büchern, schrieb zwei Romane und, und, und. Mitterweile hat meien Mutter einen ganzen Ordner voll.

    Doch jetzt hat sich etwas entscheidendes geändert.
    Ich habe mich total in eine 3jährige Islandpferdestute verliebt.

    Sie gefiel mir schon vor über einem Jahr, aber da versuchte ich sie mir aus dem Kopf zu schlagen, da sie ein Privatpferd ist.
    Ich sah sie immer wieder und versuchte sie zu vergessen, doch als ich sie dann am 23.5.2010 wiedersah konnte ich sie nicht mehr vergessen. Sie hatte in einer Box gestanden weil sie zum Tierarzt musste und ich hatte mindestens eine Stunde neben ihr gestanden und sie gestreichelt. Und sie war ganz still stehen geblieben und hatte sich kaum bewegt, was für ein so junges Pferd das mitten auf einem Hof alleine in einer Box steht und nur gestreichelt wird zimlich beachtlich ist. Ich hatte an diesem Tag nur noch Augen für sie. Und als meine Mutter uns so sah war sie auch fasziniert wie ich und die Jungstute zusammen hingen.
    Dann ein Woche später hielt ich es nicht mehr aus und musste sie einfach wieder sehen, ich fand herraus wo die Jungstuten den Sommer über stehen und fuhr mit meiner Mutter 3 mal kurz hinter einander hin um Fotos zu machen und sie zu besuchen. Sie kam jedes mal schon freudig auf uns gelaufen.

    Also kurz gesagt: Ich habe so etwas noch nie erlebt und ich habe was Pferdeverkauf betrifft schon viel durchgemacht.

    Ich kann nur sagen das sie mein absolutes Traumpferd ist!

    Ich habe meinen Eltern zum wiederholten mal alle Kosten aufgelistet.
    Sie ist noch ein Jungpferd ich weiß!
    Aber ich habe bis zum Beritt hin alles berücksichtigt!

    Und O Wunder es würde sogar gehen! Nur jetzt kommen meine Eltern immer mit den Risiken, Wirtschaftskrise usw.


    Und dabei weiß ich nicht einmal ob die private Besitzerin sie überhaupt verkaufen würde.

    Ich bin so langsam so ratlos und traurig! ):

    Ich hoffe das ihr mir irgendwie weiter helfen klnnt und wenn es nur ein liebes Wort ist (;
     
  2. Kurze70

    Kurze70 Inserent

    Gib nicht auf, Sofia. Ich habe meine Pferde auch durch Beharrlichkeit bekommen.
    Wenn Du etwas wirklich willst, bekommst Du es auch.
     
  3. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Puh das ne böde Situation. Das du noch jung bist ist nicht soo relevant, aber die Frage ist,

    1. wie weit du reiterlich bist und in wie weit du dich auskennst mit der Basisausbildung eines Pferdes am Boden.

    2. Beritt ist auch gut, aber wie hast du das geplant? Das Pferd weggeben für ein paar Monate? Oder am Hof einen Bereiter? Und auch wenn das Pferd grundausgebildet wurde musst du selbst noch viel viel weiter arbeiten. Hast du die Kosten für Reitunterricht eingeplant? Mindestens 1 Mal die Woche würde ich sagen grade wenn das Pferd noch nicht voll ausgebildet ist.

    3. Bist du bereit das Pferd erst nur wenig am Boden zu arbeiten und es noch etwas Pferd sein zu lassen, weils noch so jung ist?

    4. Was hat das Pferd für ein Stockmaß und wie alt und groß bist du? Es gibt auch kleine Isländer, und wär natürlich echt blöd wenn du in ein paar Jahren zu groß und zu schwer für die Stute wärest.

    5. Hast du auch einen finaziellen Puffer eingeplant fall mal was passiert und das Pferd in die Klinik muss? Da kommen schnell ein paar tausender zusammen!! (Das ist der Grund warum ich kein eigenes Pferd habe. Die Unterhaltskosten würd ich zusammenbekommen. Aber die Rücklagen für den Notfall habe ich nicht)

    6. Wie lange sollen/wollen deine Eltern das ganze finanzieren? Irgendwann musst du die Kosten ja auch selbst tragen. Was hast du vor? Abi, Studieren, Ausbildung? Das wird evtl. eine lange Zeit in der die finazielle Belstung auf deinen Eltern liegt.

    7. Klär doch erstmal ob ein Verkauf überhaupt in Frage kommt.

    8. Denk an eine gründliche AKU, und die kostet auch Geld!

    Sooo soweit meine Überlegungen.

    Kurz zu mir: Ich hatte lange ein Pferd zur freien Verfügung (kostenlos!) Dann sollte es verkauft werden. Der besitzer wollte es mit schenken! Und ich liebe diesen Wallach bis heute!! Aber ich habe dafür gesorgt das er ein gutes Zuhause gefunden hat in meiner Nähe sodas ich ihn besuchen kann.
    Mir war das finanzielle Risiko und der Zeitaufwand einfach zu hoch zu dem Zeitpunkt. Und im nachhinein betrachtet: So gut wie es meinen Dicken in seinem neuen Zuhause geht in den letzten 5 Jahren, so ein schönes Leben hätte ich ihm niemals bieten können!!
    Deshalb: Überleg es dir gut.
    Vielleicht kannst du das Pferd ja auch als Pflegepferd bekommen wenn es nicht direkt zum Verkauf steht. Und in ein paar jahren kann man dann weitersehen. :1:
    Aber ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen.
    Ich find es schon sehr gut das du dir schon viel viel mehr Gedanken gemacht hast als die meisten.
     
  4. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Erzähle doch bitte kurz etwas mehr von dir!
    Wie alt bist du, welche schulischen Pläne (Abitur, Ausbildung, Studium?) stehen in Zukunft an, wie und wo könnte ein eigenes Pferd untergebracht werden?

    Welches waren / sind die Gründe, weshalb sich deine Eltern bis jetzt gesperrt haben?

    Du mußt natürlich schauen, daß deine eigene Situation sich in den nächsten Jahren stark verändern kann. Welche Zeit kannst du für ein eigenes Pferd noch aufbringen, wenn du z.B. eine Ausbildung machst und 8-10 Stunden täglich von zu Hause fort bist?
    Was passiert, wenn du zum Studium/ zurAusbildung umziehen mußt?
    Was machst du nach deiner Ausbildung? Wirst du genügend Zeit für dein Pferd neben der Arbeit und anderen Pflichten haben?

    Man kann sich natürlich mit einer Reitbeteiligung fürs Pferd helfen, aber eigentlich möchte man sein Pferd ja selber reiten.
    Es sind also nicht nur finanzielle Überlegungen, die du berücksichtigen mußt!
    Ein dreijähriges Islandpferd braucht noch mindestens 1 Jahr, ehe es in Beritt gehen kann, vielleicht auch länger. Dann muß man mit der Ausbildung langsam fortfahren. Es gehen also noch einige Jahre ins Land, ehe man sein Pferd "richtig" reiten kann. Hast du diese Geduld?

    Es ist sehr schön, wenn man die volle Unterstützung von der Familie hat, noch besser, wenn man das Pferd direkt bei sich einstellen kann, und es von der Familie mitbetreut wird.
    Sobald man sein Pferd irgendwo fremdeinstellt, ist es wichtig, daß man auch dort Hilfe erhält, wenn man sich selber nicht kümmern kann! Und es wird der Augenblick kommen, wo du auf fremde Hilfe angewiesen sein wirst!

    Ich wünsche dir wirklich, daß du dir deinen Traum erfüllen kannst, aber bedenke auch die Verantwortung, die du die nächsten 20 (!) Jahre haben wirst!!
     
     
  5. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Wie siehts denn mit der Alternative "du fragst erstmal, ob du vielleicht RB auf der Stute werden könntest" aus?

    Ich weiß jetzt natürlich nicht, wie weit die Stute von dir weg steht. Ob die Besis jemanden wollen/suchen. Und und und.

    Aber vielleicht wäre das mal ein ganz guter Anfang.

    Oder eben erstmal nur drum kümmern. Bißchen mithelfen. Und all sowas.

    Die Bedenken deiner Eltern sind ja nicht von der Hand zu weisen. Und natürlich mag man sowas dann nicht so gerne hören. Aber was nutzt es, wenn sie dir das Pferd jetzt gar zu schnell kaufen. Weil sie dir da einen Gefallen tun wollen.
    Und in einem halben Jahr oder Jahr können sie es nicht mehr finanzieren. Und du mußt es, wohl oder übel, wieder verkaufen.
    Ich glaub, das wäre noch viel schlimmer. Meinst du nicht?

    Aber vielleicht könntest du so eine Art Pflege für das Pferd übernehmen. So kannst du schon mit ihr zusammen sein. Und mußt das nicht so ganz schnell entscheiden alles. Vielleicht können deinen Eltern auch in paar Wochen oder Monaten besser absehen, wie es finanziell weiter geht. Trotz Wirtschaftskrise etc.
     
  6. Sofia

    Sofia Neues Mitglied

    Habe meine Eltern jetzt zumindestens so weit das sie gesagt haben, dass ich erst mal die Besitzerin fragen soll ob sie verkäuflich ist.


    Doch wie Frage ich eine Person ob ihr Pferd verkäuflich ist die ich nur vom sehen kenne? Und ich gehe davon aus das sie eigentlich nicht vor hat sie zu verkaufen.





    PS: Danke für alle vielen lieben Antworten!!!! Ich beantworte sie nachher ausführlich.
     
  7. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    ja so wie mas immer macht!

    hingehen, sagen, dass dir das pferd so gefällt und ob sies evtl zum verkauf anbietet!

    wie willstn da sonst machen?

    und wenns sagt nein, kannst immer noch fragen, ob du evtl ne rb machen kannst oder zumindest, ob sie evtl nix dagegen hat, dass du dich bisl ums pony kümmern darfst!


    gaaaanz einfach!:1:

    uli
     
  8. Sofia

    Sofia Neues Mitglied

    ja aber:

    -anrufen

    -e-mail schreiben

    -direkt ansprechen



    ???
     
  9. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Eindeutig persönlich ansprechen !!!

    Wenn ich mir vorstelle, es kommt jemand zu mir und fragt aus heiterem Himmel ob ich mein Pferd verkaufen will würde ich dem glaub ich einen Vogel zeigen. Und dann auch noch per E-Mail, wenn man die Person gar nicht kennt oder anrufen. Schrecklich!

    Aber Fragen kostet ja bekanntlich nichts, sonst bekommst du wahrscheinlich keine Ruhe mehr, wenn du keine Antwort bekommst :tongue:

    LG
     
  10. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    hä? email? anrufen?? ohmaan:laugh:

    sorry, aber das ist ja wohl sonnenklar! persönlich hingehen und fragen.

    kannst doch sagen, dass dir das pony gefällt! was issn da dabei?? versteh ich jetzt grad nicht, warum du dir da so in de hosen machst??

    und, du wirst ja wohl wissen , wem das pony gehört oder nicht. hattest doch sicher schon kontakt mit der frau/person, weil , ich fänds nämlich net grad lustig, wenn da dauernd einer an meinem pferd rumhängt, der sich noch nicht mal bei mir persönlich vorgestellt hat?? ! :GEEK:

    klingt alt, ist aber so........:yes:

    also, trau dich und frag doch einfach nach und wie gesagt, falls es nicht zum verkauft steht, kannst immer noch frgen, ob dus pflegen oder reiten oder totknuddeln darfst??

    hopp hopp.....auf, maaan, sonst wird das nieee was!

    uli
     
Die Seite wird geladen...

Brauche eure Hilfe! (eigenes Pferd kaufen?) - Ähnliche Themen

Ich brauche Eure Hilfe - Spendenaufruf Shetty
Ich brauche Eure Hilfe - Spendenaufruf Shetty im Forum Pferde Allgemein
Brauche euren Rat bzgl. Mutter-Kind-Kurs
Brauche euren Rat bzgl. Mutter-Kind-Kurs im Forum Allgemein
brauche eure tipps zum thema husten
brauche eure tipps zum thema husten im Forum Atemwegserkrankungen
Brauche eure Hilfe !
Brauche eure Hilfe ! im Forum Pferde Allgemein
Ich brauche eure Hilfe
Ich brauche eure Hilfe im Forum Reitbeteiligung
Thema: Brauche eure Hilfe! (eigenes Pferd kaufen?)