1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche Eure Hilfe... Will meinen Schatz wieder =(

Diskutiere Brauche Eure Hilfe... Will meinen Schatz wieder =( im Pferde Allgemein Forum; Hey, ich habe mich hier angemeldet, weil ich grad ziemlich verzweifelt bin und nicht weiß, was ich tun soll... Ich bin so verdammt traurig,...

  1. Pferdchen90

    Pferdchen90 Neues Mitglied

    Hey,

    ich habe mich hier angemeldet, weil ich grad ziemlich verzweifelt bin und nicht weiß, was ich tun soll... Ich bin so verdammt traurig, habe auf mich und andere Leute einen großen Hass...

    Ich fang am Besten mal von Anfang an:

    Also, meine Familie hatte schon immer Pferde, bin also mit Pferden aufgewachsen. Meine Großeltern haben einen eigenen Stall für deren Pferde. Vor 15 Jahren, als ich 2 war, haben mein Bruder (damals 4), meine Cousine (damals 1) und ich ein eigenes Pony bekommen. Das stand dann halt im Stall meiner Großeltern. In den kalten Monaten (ca. ab Herbstferien bis Osterferien) standen sie immer bei mir in der Nähe, in den anderen Monaten auf der Sommerweide ca. 1 Stunde von mir entfernt am Ferienhaus meiner Großeltern - meine Tante wohnt dort im nächsten Dorf.

    So... Vor einem Jahr habe ich mich heftig mit meinem Opa gestritten. Da ich Anstand habe und er direkt neben uns wohnt, sag ich noch "Hallo", aber das war es dann. Habe "meine" Pferde jetzt also ein Jahr nicht gesehen... Davor hieß es aber, aber möchte die anderen abgeben, weil er es nicht mehr bezahlen kann, dürfte aber mein Pony behalten und es woanders unterstellen. Die anderen hat er aber doch behalten und mein Pony blieb natürlich auch da. Achja, mein Bruder kümmert sich nicht um die, "is ja was für Mädchen" und meine Cousine is/war vielleicht einmal im Jahr da...

    Meine Tante hat Zwillinge bekommen, die jetzt 7 Jahre alt sind. Vor 2 Jahren haben sie angefangen, auf unseren Pferden zu reiten. Aber auch nicht oft...
    Ich war eigentlich die einzige, die die Pferde bewegt hat, sie geputzt hat usw.

    Naja, dann war ja der Stress mit meinem Opa... Wollte mein Pony eigentlich da "wegholen" und woanders unterstellen. Aber dann hieß es "Deine Cousinen wollen den doch reiten! Deine Tante will den bei sich haben." Wie gesagt, die Sommerweide ist ja bei meiner Tante. Und da sind sie jetzt auch seit ca. einem jahr, sind den Winter über dieses Jahr zum ersten mal da geblieben. Ohne Auto wäre ich ja so oder so nicht hingekommen...

    Das meiste Reitzeug habe ich eigentlich gekauft... Trensen, Satteldecken, Halfter etc... Habe ich mir jetzt alles von meiner Tante bringen lassen. Wenn sie ihn unbedingt da behalten will, soll sie ihre eigenen Sachen kaufen. Tja, sie hat aber nicht alles mitgebract, ist aber egal, das hol ich mir dann irgendwann selbst mit meinem Freund (-> Auto).

    Und nu bin ich die ganze Zeit nur dran, an mein Pony zu denken =( Mir tut das so weh, dass ich ihn so lange nicht gesehen habe... Ich hasse mich so, dass ich mich mit meinem Opa gestritten habe... Aber ich hatte Angst, zu ihnen zu fahren =(
    Bin nur noch am heulen... Dann denk ich dran, dass ich bald dort bin meine Sachen holen... (ich heul schon wieder..) dann seh ich ihn.. Und muss weg.. Werd ihn dann zum letzten mal sehen.. Ich will das nicht. Aber wie soll ich das machen, wenn er so weit wegsteht? Das tut so verdammt weh. Ich ziehe in 2 Monaten auch noch weiter weg.. da werde ich ca. 4 Stunden dort hin brauchen...

    Dann erfahr ich immer so tolle Sachen... Er wird ja vielleicht 1x in der Woche bewegt, wenn überhaupt! Und bekommt NUR HAFER! Und dann wird sich aufgeregt, dass er sich ja so schlecht von der Weide holen lässt... Da wird er dann mit nem Eimer Hafer gelockt...
    Und er hat ja schon so viele Halfter kaputt gemacht... Weil das böse böse Pony einfach so zieht, wenn man ihn auf der Weide anbindet, wenn ein anderes Pferd da rumtobt...

    Ich will meinen Schatz wieder haben!!! Ich kann ihn mir doch nicht von meinen Cousinen wegnehmen lassen, die seit 2 Jahren ein paar mal im Monat da sind...

    Was würdet ihr tun? Ich bin so traurig...
     
  2. carow270585

    carow270585 Neues Mitglied

    warum verträgst du dich nicht einfach wieder mit deinem Opa??? :yes:
     
  3. Forty

    Forty Inserent

    Ich weiß nicht warum ihr euch so gestritten habt und das ist ja auch egal. Es ist DEIN Pony, basta. Hol es da weg, wenn du willst.
    Deine Tante muss das verstehen!
    Wenn ihre Kinder unbedingt reiten möchten, sollen sie sich ein Eigenes kaufen!?

    Ich würde es zu mir holen!!!!
     
  4. Yvonne

    Yvonne Inserent

    Sehe es eigentlich auch wie Forty.
    Wenn es dein Pony ist (sprich du bist der Besitzer; als solcher eingetragen, hast die Eigentumsurkunde...) dann hol es da weg. Da würd ich garnicht gross reden. Schwierig ist es nur wenn die Besitzverhältnisse nicht eindeutig geklärt sind. Wenn dein Opa sich als Besitzer sieht und womoglich auch ist. Dann hilft wohl nur sich mal zusammen zu setzen und vernünftig miteinander zu reden.
     
  5. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    hast du denn eine Eigentumsurkunde? Bist du im Equidenpass eingetragen?
    Wenn dein Opa das Pferd seit 15 Jahren bei sich untergestellt hat und es versorgt, dafür aufkommt und es ausserdem deiner Cousine und deinem Bruder noch gehört, hast du da schlechte Chancen.
    Ich würde erstmal die Besitzrechte mit den beiden abklären, sie sollten auf ihren Anteil zu deinen Gunsten verzichten und das deinem Opa sagen.
    Wenn du das Pony haben willst und er es nicht freiwillig her gibt, du aber Eigentumsurkunde hast, könnte er dir theoretisch noch rückwirkend Unterstellkosten berechnen.
    Versuch es vernünftig zu klären und überleg dir, was das Beste für dein Pony ist. Auch wenn es nur selten bewegt wird, wenn es auf der Koppel mit Artgenossen steht, braucht es das nicht unbedingt. Ich vermute es ist doch schon mind. 18 Jahre alt. Warum lässt du ihm nicht ein schönes Rentnerdasein in der ihm gewohnten Umgebung? Warum hast du ihn nicht geholt, als er dir das angeboten hat? Warum ausgerechnet jetzt?
    Weißt du denn sicher, dass du in Zukunft Stall/ Tierarzt usw. bezahlen kannst?
    LG
     
  6. Pferdchen90

    Pferdchen90 Neues Mitglied

    Nein, ich bin nicht als Besitzer eingetragen. Ich war doch damals erst 2.

    Der hat ünerhaupt nichts, nicht mal nen Equidenpas. Hab meinem Opa gesagt, dass ein Pferd das haben MUSS. Sagt er nur, dass is nich wichtig, hätte er noch nie gebraucht...
    Auch als er eine Zahn-OP hatte, sagte der Tierarzt, er brauch einen Pass... Hat es dann einmal ohne gemacht, aber nochmal behandelt er ihn nicht, wenn er keinen Pass hat. Das war meinem Opa auch egal.

    Also ist mein Opa ja auch nicht der rechtliche Besitzer?!

    Ich hab ihn damals nicht woanders hingestellt, weil ich in einer Stadt wohne. In meiner Stadt gibts eigentlich keinen Stall, wo ein Hengst genommen wird. Ich hab gesucht und gesucht... Hätte ich einen gefunden, hätte ich ihn natürlich dort hin gestellt!


    Er ist jetzt 22, aber top fit. Man merkt ihm das Alter überhaupt nich an und da finde ich es schade, dass er nur steht... Er rennt so gern über Felder... Ich ritt ihn doch sowieso fast nur im Gelände. Auch mal nur schöne Schrittausritte oder spazieren gehen. Wieso sollte er dann stehen, wenn er körperlich noch fit ist?

    Und ich bin mir ganz sicher, dass ich alles zahlen könnte... Sonst würd ich doch garnicht erst dran denken.

    Ich hab ja schon gedacht, ich hol ihn halt einfach, ohne dass es jemand weiß. Er gehört rechtlich ja niemanden, kann doch keiner was machen. Theoretisch.. Tun würde ich es nicht, aber könnte ich doch! Dann schnell Tierarzt holen, Equidenpass machen und fertig. Können mir doch nichts beweisen?!

    Ich kann mit ihm nicht normal reden... Ich kann ihm nicht in die Augen gucken, ohne richtigen Hass zu verspüren... Darauf möchte ich hier aber nich weiter eingehen, weils hier nicht hingehört. Ich kann einfach nicht... Und wenn ich es versuchen würde... ich glaube nicht, dass er mit mir vernünftig reden würde. Ich hab ihm seit einem Jahr nur Hallo gesagt... Und nun komm ich so an... Da wird er doch völlig ausrasten... Hab halt Angst, dass alles noch schlimmer wird, als es schon ist..

    Meine Mutter versteht mich auch nich... Hab sie mal gefragt, was sie dazu sagt.. Da meinte sie auch nur "Deine Tante will den da behalten"... Ich könnt mir ja nen neues kaufen >.<
     
  7. mascho

    mascho Inserent

    Ein HENGST? Mit wem steht er denn bei deinem Opa zusammen? Also ich finde es irgendwie verantwortungslos , wenn deine Tante 7-jährige Kinder auf einen Hengst setzt , der nur Hafer bekommt :eek2: Sie scheint ja ganz schön wenig Ahnung von Pferde(-fütterung) zu haben . Ist doch eigentlich auch sinnlos , dass er noch Hengst ist , obwohl er ja nicht deckt ( oder deckt er ?) . Und mit dem vielen Hafer ist ja auch alles andere als gesund , das gibt doch gesundheitliche Schäden............

    Deinem Opa scheint das Pony ja ganz schön egal zu sein . Meinst du nicht auch wenn du deinen Opa fragst ist er eher froh darüber , das Pferd nicht mehr auf dem Hals zu haben ? Einfach mal im Interesse des Ponys - versöhn dich mit deinem Opa , auch wenn dir es schwer fällt . Da ist ja auch anscheinend mehr vorgefallen als nur der Streit , das ist ja auch egal. Das geht schließlich alles auf die Kosten des Ponys . Also mal zusammengefasst: Dein Opa ist die undichte Stelle wie sich's anhört , ihm ist das Pony egal . Wenn du es schaffst ihn zu überzeugen , dass das Pony total unnütz ist und ja sowieso nur Geld kostet usw. dann wär da doch was zu machen . Du müsstest eben bis zum Winter warten , bis das Pony bei deinem Opa steht und wenn dein Opa dann überzeugt ist , kannst du das Pony eher einfach so mitnehmen. Deine Tante ist ja total dagegen , da ist nichts zu machen . :nah:Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück :1:
     
  8. Pferdchen90

    Pferdchen90 Neues Mitglied

    Ja, leider 'nen Hengst... Als kleines Kind hatte ich ja auch keine Ahnung.
    Also ich muss schon zugeben, dass er zu meinen kleinen Cousinen, also generell kleinen Kindern (auch als ich klein war) seehhr lieb ist. Kinder dürfen alles mit ihm machen! Er lässt sich nicht am Kopf streicheln, die Kinder dürfen das. Die können ihn sogar festhalten, der rennt nicht, zickt nicht, garnichts. Er galoppiert auch ganz ruhig. Bei Erwachsenen und Jugendlichen da nutzt der die Chance und rast erstmal los.
    Also wie gesagt, hatte ich als Kind ja wenig bis keine Ahnung. Habe mich irgendwann mal schlau gemacht, bis wann man einen Hengst legen lassen kann. Da haben mir alle gesagt, sie würden es auf keinen Fall machen, wenn der Hengst älter als 6 ist, wegen der Hormonumstellung seien schon viele Pferde gestorben. Da hab ich es gelassen, wollte nichts riskieren, er ist ja jetzt schon 21 (hatte vorher 22 geschrieben, hab mich vertan).


    Also mein Opa ist da irgendwie komisch.. Der hat eigentlich nur Pferde, um zu sagen "Guckt mal alle, was ich mir leisten/gönnen kann!"
    Er müsste ja dann ein anders Pferd kaufen, weil der andere ja dann ganz allein wäre. Das macht der nicht, da weiß er, dass sich das nicht gehört, ein Pferd allein zu halten.

    Das Pony kommt hier nicht mehr hin. Die haben dort den Unterstand auf der Weide irgendwie Winterfester gemacht. Was genau, weiß ich nun auch nicht. Die sollen jetzt immer dableiben, weil sie es da besser haben (hier hatten sie keine Weide, nur 'nen "Matsch-Auslauf" sag ich mal...)

    Finde es aber auch echt ziemlich verantworungslos, den Tieren so (bzw. zu) viel Hafer zu geben.
    Ich habe selbst des Öfteren gemerkt, dass er bei Hafer richtig durchdreht. Hat er was haferloses bekommen, war er wieder das liebste Pony der Welt. Aber nach paar Tagen Hafer... Da war selbst ich fast überfordert. Streiten zwar manche ab, dass das so wäre mit Hafer, aber ich habe es selbst so oft selbst mitbekommen, das konnten keine Zufälle sein. Meine Eltern und ich haben so oft gesagt, dass er keinen Hafer holen soll. Meistens hat aber auch mein Papa oder ich das Futter geholt. Und manchmal hat er wen von der Firma geschickt, HAFER natürlich >.< Die nehmen ja nur Chef's Anweisungen an...
    Mal abgesehen davon, dass es ungesund ist, will man seinen Pferden, die man doch eigentlich liebt, auch mal was Gutes tun. Ich mein, immer nur purer Hafer ist doch ziemlich öde. Ich habe immer so ein Müsli mit Apfelgeschmack geholt, da hätt ich mich reinlegen können, so gut hat das gerochen. Ein anderes Pferd musste letztes Jahr im Herbst eingeschläfert werden (war glaub ich 22, hatten ihn nur 2 Jahre). Weiß auch nicht, was da genau war.. Irgendwie kam der Darm raus?! Außerdem war er im Winter immer sehr dünn. Hab den Tipp bekommen, am Tag 'ne Flasche Malzbier, hab ich auch gemacht, mein Opa meinte, das is doch Schwachsinn, er bräuchte nur Hafer...

    Achja, und das Pony ist immer viel zu fett! Was ist? Es wird drüber gelacht, wie süß der Speck doch ist...


    Ich würd ja gern mit ihm reden.. Aber ich weiß nicht, wie ich das anfangen soll =( Ich würd echt alles tun, um den Kleinen zu bekommen, aber wie soll ich das bloß anstellen? Der Anfang ist so schwierig... Habe ja auch schon geschrieben, dass ich Angst habe, dass alles noch schlimmer wird.
     
  9. Foxy

    Foxy Inserent

    Hallo!

    Na das klingt ja schon sehr verzwickt... Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, wenn man einen festen Willen hat:yes:

    Gibt es denn irgendjemanden in deiner Familie dessen Meinung Gewicht hat und den du auf deine Seite ziehen könntest??? Deinen Vater vielleicht? Zu zweit kämpft es sich leichter und wenn du nicht locker lässt, wird sich vielleicht eine Lösung finden lassen.

    Ich hab ja nun wirklich keine Ahnung wie es bei euch aussieht aber ich würd auch versuchen mich mit der Tante gut zu stellen, damit du zumindest (falls du ihn da doch nicht mehr wegbekommst) positiven Einfluss auf seine Haltung nehmen kannst. Kennst du jemanden in der Nachbarschaft deiner Tante, vielleicht noch aus Kindertagen, der auch ein bissl Pferdeverstand hat und "aufpassen" kann?

    Wenn du es nicht schaffst mit deinem Opa zu reden, vielleicht kann es jemand anderes tun. Versuch ist es wert. Ich weiss wie schwer es ist wenn es in der Familie kracht (und ich mein KRACHT!!!), hab das auch durchgemacht und bei all dem Verständnis zu den "Versöhn dich mit Opi"-Vorschlägen. Ich weiss wie es ist wenn es "einfach nicht geht" pass auch auf dich auf und lass dir die Zeit die du braucht, auch wenns hier ums Pony geht!

    Ich wünsch dir in jedem Fall alles gute und ich bin sicher nicht die einzige die hier weiterhin ein offenes Ohr für dich hat! Gib einfach nicht auf!
     
  10. Pferdchen90

    Pferdchen90 Neues Mitglied

    Danke für die lieben Worte, Foxy.


    Vorher wollte ich sowieso erst mit meiner Mutter reden. Dann mal schauen, was mein Vater sagt und dann halt weiterschauen... Aber auch da weiß ich nicht, wie ich das anfangen soll. Verstehe mich gut mit meiner Mutter, aber habe sie ja schonmal gefragt, da meinte sie ja, er hat es ja gut da.. Das ist halt doof, wenn sie das wieder sagt, dann gehts mir noch beschissener (sry... aber das Wort trifft es einfach am besten..).

    Meine Tante ist ja dort hingezogen. Kenne da eigentlich niemanden, nur vom Sehen und so. Da haben mehrere Nachbarn Pferde, eine hat auch öfter mal das Pferd geritten, das letzte Jahr eingeschläfert werden musste (bevor wir ihn hatten, stand er 2 Jahre nur und sie hat viel Ahnung und war die einzige, die sich mit ihm allein ohne ein anderes Pferd ins Gelände getraut hat). Aber mit ihr hab ich auch nichts zu tun.
    Und meinte Tante lässt sich halt nichts sagen... Was sie macht, ist richtig... meint sie. Gesteht sich keine Fehler ein. Mit ihr habe ich keinen Streit, wir unterhalten uns auch normal, wenn wir uns sehen. Nur das Problem ist halt, dass sie sich nichts sagen lässt.


    Habt ihr irgendwelche Vorschläge, wie ich erstmal das Gespräch mit meiner Mutter anfangen kann? Sie hat garkeine Ahnung von Pferden, deswegen meint sie ja, er hat es ja so gut dort. Er wird ja nicht gequält oder so, aber es könnte ja wesentlich besser sein =/ Ich hab ihr auch gesagt, dass ich traurig bin.. Letztens erst hab ich ihr mal so gesagt, ich würd gern wieder reiten, mir irgendwann wieder ein Pferd holen, aber kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, "mein" Pony einfach da zu lassen... Weiß nicht, was ich ihr noch sagen soll =(
     
Die Seite wird geladen...

Brauche Eure Hilfe... Will meinen Schatz wieder =( - Ähnliche Themen

Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!!
Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!! im Forum Haltung und Pflege
Ich brauche Eure Hilfe - Spendenaufruf Shetty
Ich brauche Eure Hilfe - Spendenaufruf Shetty im Forum Pferde Allgemein
Brauche euren Rat bzgl. Mutter-Kind-Kurs
Brauche euren Rat bzgl. Mutter-Kind-Kurs im Forum Allgemein
brauche eure tipps zum thema husten
brauche eure tipps zum thema husten im Forum Atemwegserkrankungen
Brauche eure Hilfe !
Brauche eure Hilfe ! im Forum Pferde Allgemein
Thema: Brauche Eure Hilfe... Will meinen Schatz wieder =(