1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

brauche Tipps...an zügel reiten...

Diskutiere brauche Tipps...an zügel reiten... im Allgemein Forum; Hallo, ich reite seit 8jahren und habe habe seit ein halbes jahr ein Pferd... Aber ich verzweifel fast mit ihm. Denn er geht nicht an Zügel, er...

  1. nilya

    nilya Neues Mitglied

    Hallo,

    ich reite seit 8jahren und habe habe seit ein halbes jahr ein Pferd...
    Aber ich verzweifel fast mit ihm. Denn er geht nicht an Zügel, er reißt so weit es geht den Kopf hoch und würde lieber kotzen als an zügel zu gehen!
    Also es ist nicht so das ich nicht weiß wie man ein Pferd an Zügel reitet andere Pferde bekomm ich gut an Zügel....Ich hab auch schon endliche Gebisse versucht...Tensen..und nach den Zähnen gucken lassen...Habe auch schon andere drauf reiten lassen die schon lang reiten aber bei anderen geht er noch viel schlimmer...Was soll ich tun?
    Danke schon mal im vorraus..
    lg nilya
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Okt. 2009
  2. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Da hilft nur Reitunterricht würde ich sagen. Such dir nen Reitlehrer der auch Pferde zureitet und lass dir von ihm Einzelstunden geben. Der kann dir genau und Situationsbedingt sagen wie du dich verhalten kannst / bzw musst und dir Helfen dein Pferd zu korrigieren.
    Kostet zwar etwas, aber bevor nachher gar nichts mehr geht ist das der einzig richtige Schritt.
     
  3. mascho

    mascho Inserent

    Für mich hört sich das eher nach einem massiven Rückenproblem an . Frag doch mal andere Reiter aus deinem Stall, was die dazu sagen und lass mal einen TA draufgucken .
     
  4. Lancis

    Lancis Inserent

    Ich würde auch sagen erstmal alles an gesundheitlichen Dingen und an Ausrüstung überprüfen bzw. überprüfen lassen.Wenn da alles top in Ordnung ist zusammen mit einem kompetenten Reitlehrer das Problem bearbeiten:yes:
    Viel Glück!

    (etwas Off-Topic: aber bitte schreib doch das nächste Mal etwas verständlicher, war doch leicht schwer den Text zu lesen; Artikel sind in der deutschen Sprache z.B. eine feine Sache:1:)
     
     
  5. Brini-27

    Brini-27 Neues Mitglied

    Hallo, würde auch erstmal den Rücken untersuchen lassen und dann die Ausrüstung :yes:

    was bei meinem Pferd geholfen hat, war das ich erst am langem Zügel enge Wendungen geritten bin, dann das ganze mit aufgenommenen Zügeln ( alles im Schritt, und dann im Leichtraben, immer wieder enge Wendungen und viele Richtungswechsel. er ist aus dem Trabsport und hat auch ständig den Kopf hochgerissen und wollte gar nicht am Zügel gehen :yes:

    aber jetzt durch diese Übung ca. ne Woche hat es gedauert, hat es klick gemacht und er geht mehr auf der Hinterhand und der Kopf geht immer mehr runter und er streckt sich auch toll vorwärts abwärts :biggrin:

    lg Sabrina
     
  6. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Du bist nicht Reitbeteiligung auf dem Pferd, hab ich das richtig verstanden, es ist Dein eigenes? Wenn ja, ging er beim Probereiten vor dem Kauf denn einwandfrei am Zügel? Wenn Du RB bist, geht er bei der SB am Zügel? Wie die anderen schon sagten, ich würde die Zähne und den Sattel kontrollieren lassen um Schmerzen und Probleme ausschließen zu können. Um gesundheitliche Mängel weiter ausschließen zu können ebenso einen Osteopathen, und dann auf gehts und einen guten Reitlehrer zu guter letzt suchen, der das Problem vor Ort besser beurteilen kann als wir hier über eine Ferndiagnose. Viel Glück.:1:
     
  7. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Erzähl doch erstmal bißchen genauer. Was machst du genau. Wie kann man sich so eine Reitstunde bei euch beiden vorstellen.
    Was macht Ihr.
    Was tust du, um ihn an die Hilfen zu stellen.

    Wie ist er ausgebildet.
    Auf welchem Niveau reitest du etwa.

    Zeigt er auch sonst irgendwelche Auffälligkeiten? Beim Führen? Beim Putzen?

    Erzähl einfach bißchen... Um so genauer kann man dir evtl Tipps geben.

    Wobei ich auf jeden Fall Rücken, Zähne und Co checken lassen würde.

    In wiefern hast du eigentlich Reitunterricht?
     
  8. nilya

    nilya Neues Mitglied

    Also es ist so:
    Ich hatte ihn 1 jahr als RB und die Besitzerin ist immer nur mit ihmm gesprungen immer...also nie dressur geritten und beim Springen hat er au immer den Kopf hoch gerissen(also zwischen den Sprüngen auch beim warm reiten) deshalb rennt er auch die ganze Stunde er kennt das ja net anderes...
    Ich nehm pro Woche 2 Stunden unterricht.Dort sind wir zu 3..
    Mein Reitlehrer sagt auch immer nur das gleiche kneten kneten kneten bein....und er probiert mit mir grad verschiedene Gebisse aus.
    Die Zähne habe nach gucken lassen...aber danach war es immer noch gleich..
    Schlaufzügel habe ich 2mal drinnen gehabt. Er ist zwar an Zügel gegangen aber ich möchte das er von sich aus an Zügel geht und nicht aus Zwang.
    Meine Reitstunde ist sehr greativ. Also erst einmal so 10min warm reiten...Schenkelweichen und so... dann fang ich an zu Traben..ich lass das Bein dran und die Äußere Hand bleibt stehen dann Knete ich ganz fein mit der inneren Hand manchmal gibt er ein bisschen nach dann geh ich mit der inneren hand ein wenig nach vorn knete aber weiter... Ich stell ihn nach außen und wieder nach innen...und das wiederholt sich die ganze zeit. Bei ihm muss man sehr fein sein denn wenn man grob ist dann kann man es gleich knicken..Damit er locker wird reite ich volten..wenn er dann ein bisschen an Zügel geht galoppier ich nach einer weile an aber dann ist alles Weg...er reißt den Kopf hoch rennt so schnell er kann und geht kein bisschen auf die hinterhand....und wenn ich ihn dann wieder ein bisschen bremse dann trabt er wieder und dann geht es garnicht mehr dann blockiert er ganz...
     
  9. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Hm, wundert mich nicht, wenn er nicht an Zügel geht. Ehrlich gesagt.

    Aber kneten, kneten, kneten wie du so schön sagst, ist glaub ich nicht der beste und schon gar nicht der erfolgversprechenste Weg.

    Wie du ja selbst schreibst, ist sogar der kleinste Erfolg spätestens beim Angaloppieren wieder weg...

    Das heißt: was du mit "kneten" erreichst ist KEIN "an die Hilfen stellen". Selbst, wenn er den Kopf netter Weise doch irgendwann mal runter nimmt, steht er überhaupt nicht an deinen Hilfen.

    Und das ist auch das Problem.

    Longierst du ihn?

    Wie geht er vorwärts?
    Läßt er dich zum Treiben kommen? Läuft er dir unterm Hintern weg? Ist er zäh?

    Wie klappt das Schenkelweichen?
    Machst du auch Schulterherein und solche Seitengänge?
    Wie reagiert er da auf deinen Schenkel?

    Machst du vorwärts-abwärts mit ihm? Wenn ja, wie reagiert er darauf?

    Wo trägt er den Kopf, wenn du ihn am ganz langen Zügel reitest. Im Schritt? Im Trab? Im Galopp?

    Wie reagiert er bei Übergängen?
    Ist eine Hand besser als die andere?

    Fragen über Fragen :laugh: Aber die Beantwortung ist glaub ich schon wichtig. :1:
     
  10. nilya

    nilya Neues Mitglied

    Hast du gemeint das ich falsch ihn an zügel reite?

    Ich longiere ihn ab und zu...er ist ein wenig faul aber läuft ganz ok..
    Mein Reitlehrer hat gesagt das er vor mir nie ans bein geritten wurde und deshalb sehr empfindlich ist also so bald ich mein bein bisschen hin drücke rennt er los...aber das ist jetzt nicht mehr so schlimm wie am anfang.
    Er läuft auf der vorder Hand. Schenkelweichen klappt ganz gut nur muss ich sehr viel drücken das er vorwärts geht...aber sonst macht er das gut.
    Wenn ich ihn am langen Zügel lasse geht er vllt mini mal im SCHRITT mit seinem Kopf nach unten im Trab ist er eher oben und Galopp auch am weitestens oben(ich hoffe du verstehst was ich meine)
    Die Übergänge ganz schlecht..mein Reitlehrer sagt ich soll weiter kneten mach ich ja auch aber das interessiert ihn garnicht..Im Galopp zieht er mich immer nach vorne und wenn ich dann die zügel länger lass dann geht er ab und rennt. Ja eine Hand ist besser die linke...
     
Die Seite wird geladen...

brauche Tipps...an zügel reiten... - Ähnliche Themen

Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!!
Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!! im Forum Haltung und Pflege
Pferd tritt in Wendungen verzögert und kreisend auf - brauche dringend Rat
Pferd tritt in Wendungen verzögert und kreisend auf - brauche dringend Rat im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Unklare Lahmheit vorne links, brauche Rat
Unklare Lahmheit vorne links, brauche Rat im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Ich brauche Eure Hilfe - Spendenaufruf Shetty
Ich brauche Eure Hilfe - Spendenaufruf Shetty im Forum Pferde Allgemein
Fellveränderungen, vielleicht Hautpilz? Ich brauche Hilfe
Fellveränderungen, vielleicht Hautpilz? Ich brauche Hilfe im Forum Äußere Erkrankungen
Thema: brauche Tipps...an zügel reiten...