1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brücke über Wasser

Diskutiere Brücke über Wasser im Bodenarbeit Forum; Hallo! Habe mit der suchfunktion keinen passenden Beitrag gefunden... Ich mache momentan mit einer Stute die vorher im Turniersport war und...

  1. PerlinoAlbino

    PerlinoAlbino Aktives Mitglied

    Hallo!

    Habe mit der suchfunktion keinen passenden Beitrag gefunden... Ich mache momentan mit einer Stute die vorher im Turniersport war und jetzt eine Auszeit nimmt Bodenarbeit da ihr das viel Freude bereitet. Neugierig ist sie und folgt mir vor allem ohne Halfter und Hilfsmittel da sie diese im Moment noch nicht ohne Stress zu haben ertragen kann. Sie läuft mir hinterher durch einen trailparcours und wir sind jetzt mit der freiarbeit auch schon ins Gelände spaziert (mit zweitpferd) an einer Stelle kommen wir nicht ganz weiter, einer breiten, stabilen Brücke die über einen kleinen Flusslauf geht. Die hufgeräusche darauf sind fast nicht zu hören, dafür aber das gluckern und sprudeln von dem ziemlich flotten Flüsschen. Da dreht sie dann immer ab und tritt den Heimweg an. Jemand Ideen wie ich sie dazu bringen kann drüber zu gehen?! Vorher ist sie in der Vielseitigkeit auch über Wassergraben gesprungen... Aber sie ist momentan ja etwas sensibel wie einige vllt aus einem anderen Thread wissen.
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ganz ehrlich, ich würd auf so Sachen mit der momentan vielleicht erstmal verzichten. Gewöhn sie wieder an Halfter, Strick, geführt werden usw. Versteh ich das richtig, dass das Pferd im Gelände frei mitläuft? Sau gefährlich, meiner Meinung nach!!

    Und wenn sie so dicht macht und gar nix an sich ran lassen will, sprich nicht mal Halfter anziehen/geführt werden - dann würd ich die vielleicht auch einfach mal ne Weile in Ruhe lassen, ehrlich gesagt. Immer wieder mal anbieten, wenn sie nicht will, dann eben nicht.
    Aber warum soll die denn nun im Gelände rumspazieren, ohne Strick usw, und über gruslige Brücken gehen, wenn noch nicht mal die absoluten Grundlagen funktionieren? Versteh ich nicht, sorry.
     
    Bones, Charly K., Lynne und 7 anderen gefällt das.
  3. Korek13

    Korek13 Bekanntes Mitglied

    Unsere müssen oft an Wassermühlen vorbei.
    Selbes Spiel wie bei eurer Brücke: Es ist laut und das Wasser hört man sprudeln.

    Wie Lore schon sagte, würde ich IMMER mindestens ein Halfter draufhaben. Erstens natürlich weil es extrem gefährlich ist und anderseits aber auch, weil keine Versicherung die Haftung im Fall der Fälle übernehmen würde- zu Recht.

    Und wenn die Basis nicht sitzt, kann sowas auch nicht funktionieren.
    Wenn sie Halfter und Strick mit allem was dazugehört wieder akzeptiert und gelassen damit umgeht, könnt ihr weitermachen und Schritt für Schritt auf die vermeintliche Gefahr zugehen.

    So lange dies nicht funktioniert, würde ich auf geschlossenen Wiesen oder in der Reithalle trainieren, also da, wo sie notfalls nicht abhauen kann.
    Um dieses "Sprudelgeräusch" einzubauen, könnte man eine 1.5l flasche kopfüber ausleeren, so dass sie das "Sprudeln" kennenlernt.
    Ob das weiterhilft(vielleicht ist auch nur die Brücke an sich gruselig und das Geräusch gar nicht?) weiß ich nicht...
     
    PerlinoAlbino gefällt das.
  4. PerlinoAlbino

    PerlinoAlbino Aktives Mitglied

    Hey lorelai danke für deine schnelle Antwort. Ich habe das mit ihr gemacht weil sie jetzt immer wieder am Zaun stand und zugeschaut hat wenn man was mit anderen Pferden gemacht wurde und ich mir dachte es schadet nicht wenn man sie etwas beschäftigt. und sie offensichtlich Spaß gezeigt hat an der freiarbeit und am Platz auch über die Brücke geht...

    Bei uns ist es wirklich ungefährlich weil wir im absoluten nirgendwo sind und ich gehe mit Atreju auch ohne Strick spazieren und es ist noch nie was passiert, wenn sie nicht mehr mag geht sie zum Stall zurück der immer in Sichtweite ist. So weit raus will ich ja mit ihr gar nicht.

    Du hast recht Halfter und führen angewöhnen ist sehr wichtig, das sehe ich ganz wie du aber ich habe mich eben erstmal an die Sachen gehalten die für sie angenehm sind und sie steht mittlerweile so schön still, genießt putzen und ist super aufmerksam wenn man was mit ihr macht ohne ihr Druck zu machen. Sie soll nämlich gar nichts... Ich zwinge sie zu nichts, wie auch ohne das eine physische Verbindung herrscht. Ich habe es ein paar mal versucht und sie dann in Frieden gelassen und jetzt nur nach einem Tipp gefragt.

    Aber du hast sicher recht vllt sollte ich es bei der Arbeit am Platz belassen. Ich wollte lediglich etwas in der Natur mit ihr machen, aber für sie ist es bestimmt besser am Stall zu bleiben und sie Grundlagen wieder anzugewöhnen.. Habs nur gut gemeint.
     
     
  5. PerlinoAlbino

    PerlinoAlbino Aktives Mitglied

    Das mit der Flasche versuche ich mal. Danke.
     
  6. Anastasia_Moon

    Anastasia_Moon Ponyfan

    So ohne alles finde ich auch absolut nicht gut, aber musst du selbst wissen.
    Wäre denn ein Halsriemen eine Alternative? Oder zumindest ein "Lasso" um den Hals...
     
    PerlinoAlbino gefällt das.
  7. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Wenn du da im absoluten nirgendwo bist... Musst du ja selbst wissen wie das Risiko ist.
    Ich würde solche Situationen aber bei ihrer Vorgeschichte meiden und nur angenehme und vertrauensbildende Sachen machen. Wenn du da jetzt öfters hingehst, wird sie dir wahrscheinlich immer früher nicht mehr folgen und zurück gehen, einfach weil du dich als seltsamer Führer benimmst und komische Wege aussuchst. Geh mit ihr schöne Wege und vermeide das von dir weg gehen und nach Hause laufen.
     
  8. PerlinoAlbino

    PerlinoAlbino Aktives Mitglied

    Gromit das klingt sehr Gut! Du hast recht... Sie wird sicher denken, das ich nen komischen weg ausgesucht habe...Atreju ist das ja Wurst aber sie als Stute... Die sind ja allgemein etwas cleverer ;-) danke, das hat mir sehr weitergeholfen!
     
  9. PerlinoAlbino

    PerlinoAlbino Aktives Mitglied

    @Anastasia_Moon ich habe immer für den Notfall ein Lasso dabei und weiß auch wie man damit umgehen müsste. Aber wie gesagt, bisher habe ich es nie gebraucht.
     
  10. Anastasia_Moon

    Anastasia_Moon Ponyfan

    Ich denke auch zusätzlich daran, dass du ihr so sagen könntest "Hör mal, ist ja okay wenn du die Brücke doof findest, ABER du bleibst hier." Dann könntest du ihr die Brücke in aller Ruhe zeigen, ihr Zeit lassen aber halt ein Umdrehen verhindern. Bei mir ist es so: Zögern ist okay, gucken ist okay. Es darf auch mal ein Schritt zur Seite gemacht werden und rumgeschnorchelt und geschnaubt aber es wird eben nicht umgedreht oder weggangen. Grade Stuten muss man mal dazu """zwingen""" sich mit der Materie zu beschäftigen, die denken sonst ganz schnell "Nö, gibt ja auch nen anderen Weg" ;)
     
    PerlinoAlbino gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Brücke über Wasser - Ähnliche Themen

Stall im Osnabrücker Raum gesucht
Stall im Osnabrücker Raum gesucht im Forum PLZ Raum 4
Hallo Osnabrücker (und aus der Umgebung)
Hallo Osnabrücker (und aus der Umgebung) im Forum PLZ Raum 4
Zweibrücker/Oldenburger Thread
Zweibrücker/Oldenburger Thread im Forum Pferderassen
Testphase überstehen
Testphase überstehen im Forum Allgemein
Pony läuft in Biegungen rechter Hand nicht sauber (nur Freispringen)
Pony läuft in Biegungen rechter Hand nicht sauber (nur Freispringen) im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Brücke über Wasser