1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

buckeln und bocken ohne ende!

Diskutiere buckeln und bocken ohne ende! im Pferdeflüsterer Forum; Hallllooo Leute, Ich habe mal eine Frage bezüglich meines Pferdes, ich schildere euch mal die situation. Also Ich habe einen 7 Jährigen...

  1. Diablo

    Diablo Neues Mitglied

    Hallllooo Leute,

    Ich habe mal eine Frage bezüglich meines Pferdes, ich schildere euch mal die situation.
    Also Ich habe einen 7 Jährigen Vollblüter :D Der nun seid es angefangen hat källter zu werden meint er müsse sich wegen jeder kleinichkeit( wenn ich huste, mit dem füß an die bande kommt, die stalltür aufgeht usw...) erschrecken, losrennen und buckeln. Das Losrennen ist ja noch akzeptabel, Aber wenn er immer buckelt kann ich mcih meist nicht halten. Es ist nicht nur gefährlich sondern auch total nervig wenn man mal richtig arbeiten will. Er steht schon seid über einem halben jahr bei uns und bis jetzt hat er sowas noch nie gemacht. Wie gesagt erst seidem es etwas kälter ist (november).
    Diese Auslöser habe ich schon ausgeschlossen:
    -Satteldruck/Sattelzwang
    -verspannung
    -nervosität

    wäre supper nett wenn mir jemand helfen kann.
    GGGLG Jasssy
     
  2. Paulsche

    Paulsche Neues Mitglied

    Bei Kälte wird so manch Schnarchnase zum Buckelkönig, selbst meine etwas ältere, stets dösende Stute :ride:

    Das Verhalten liegt in der Natur. Das Fluchtverhalten und die Angst "gefressen zu werden" ist bei dem Klima mehr ausgeprägt.

    Arbeite sehr abwechslungsreich mit ihm. Vll. auch an der Dominanz arbeiten. Dass er sich mal mehr erschrickt ist ok, aber es sollte nicht ausarten.

    Ist sonst alles gegeben, was Pferd braucht? Ist er viel draussen mit sozialen Kontakten? Auch wichtig für die Ausgeglichenheit. Gerade bei den knackigen Temperaturen.

    LG
     
  3. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Kommt er vielleicht weniger raus als sonst? Unsere Pferde haben sich auf den gefrorenen Paddocks und auch jetzt bei der Matsche viel weniger bewegt als sonst. Die lass ich dann schon mal laufen, damit sie sich frei machen und auch abbuckeln können. Dafür sind sie dann unterm Reiter genau so brav wie im Sommer.
     
  4. Diablo

    Diablo Neues Mitglied

    Danke.
    Ja er kommt wirklich in letzter zeit weniger auf die koppel, was sich im februar sicher ändert da wir eine neue Pächterin bekommen. Ich lasse ihn auch öffters mal in der Halle laufen nur da steht er immer nur da und macht nichts auch wenn ich ihn jage rennt er nur und bockt sich nicht aus.
    Trozdem danke für eure antworten!
     
     
  5. Paulsche

    Paulsche Neues Mitglied

    Sorry. Aber man jagt auch keine Fluchttiere. Schon gar nicht in der Halle.
    Gibts nicht nen Kumpel für ihn, so dass er einen Spielkameraden in der Halle hat?

    LG
     
  6. kraeg

    kraeg Inserent

    Hallo Diablo,

    ein Pferd das sich leicht erschrickt ist zwar unangenehm, aber solange es deshalb nicht losrennt oder sonst etwas für den Reiter gefährliches macht, kann man damit leben.

    Wenn aber das Pferd durch sein Verhalten einen großen Mangel an Respekt und Vertrauen gegenüber dem Menschen zeigt dann ist es Zeit, diesen Mangel intensiv zu beseitigen.

    In meinem Problempferdhilfe-Blog habe ich einen Artikel "Respekt-und-Vertrauen-bei-ängstlichem-Pferd" veröffentlicht, in dem zwar ein etwas anders gelagertes Problem behandelt wird, wo du aber die Lösung für dein eigenes Problem übernehmen kannst.
     
Die Seite wird geladen...

buckeln und bocken ohne ende! - Ähnliche Themen

Buckeln/Angriff beim longieren
Buckeln/Angriff beim longieren im Forum Bodenarbeit
Rennen und buckeln aus Spaß :o
Rennen und buckeln aus Spaß :o im Forum Allgemein
Buckeln beim Galopp im Gelände
Buckeln beim Galopp im Gelände im Forum Pferdeflüsterer
Proble im Winter: ständiges buckeln
Proble im Winter: ständiges buckeln im Forum Pferdeflüsterer
Buckeln
Buckeln im Forum Allgemein
Thema: buckeln und bocken ohne ende!