1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Buckeln, was kann man machen?

Diskutiere Buckeln, was kann man machen? im Pferdeflüsterer Forum; Hallo liebe Pferdefreunde, ich hab ein 12jähriges Schulpferd gekauft, weil viele mit ihm nicht klarkamen. Im Umgang und beim reiten ist er...

  1. Largo

    Largo Neues Mitglied

    Hallo liebe Pferdefreunde,
    ich hab ein 12jähriges Schulpferd gekauft, weil viele mit ihm nicht klarkamen.
    Im Umgang und beim reiten ist er eigentlich ganz lieb, nur manchmal gibts
    so Phasen wo er im Galopp ohne Grund anfängt zu buckeln, meistens
    auf der rechten Hand.
    Kurz danach ist wieder alles ok...
    Beim longieren macht er das auch öfters, aber nur im Galopp auf der rechten
    Hand...
    Leider steht er sonst immer inner Box und kann nur sehr selten mal auf den Paddock.
    Wiese geht leider nicht, da er sonst übern Zaun springt und gleich in der Nähe
    eine sehr befahrene Landstraße ist.
    Der Tierarzt hat auch schon öfters nach ihm geschaut, ob er evtl. irgendeine
    Verletzung etc. hat, aber das ist nichts zu finden...

    Brauche dringend Tips...
     
  2. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    So, ich hab erstmal verschoben das Thema. :wink:

    Also, zuallererst mal würde ich die üblichen DInge machen lassen, d.h. Sattel kontrollieren lassen von einem guten Sattler, Zähne von einem Pferdedentisten nachschauen lassen und vor allen Dingen einen Ostheopathen holen (GANZ WICHTIG!), der sich dein Pferd mal anschaut. Wenn es nämlich vor allem auf der rechten Hand vorkommt, dass er buckelt, deutet das evtl. darauf hin, dass es einen oder sogar mehrere Wirbel verschoben, ausgerenkt hat oder auch nur derbe verspannt ist. Ein Tierarzt findet da nämlich nicht immer was, der ist ja eher auf andere Dinge spezialisiert. Vorher würde ich erstmal gar nichts machen, außer laufenlassen und so, damit er sich so bewegen und strecken kann, wie er will.

    Außerdem würde ich dir unbedingt raten zu überlegen, ob du nicht was an der Haltung ändern kannst. Das er immer über den Zaun springt- nun ja, Zäune erhöhen kann da Wunder wirken. Sprich zur Not mit dem Stallbesitzer, ob du das selbst und auf deine Kosten machen kannst. Und wieso kann er nur selten auf den Paddock? Überlege dir einmal, wie es dir gehen würde, wenn du den ganzen Tag eingesperrt wärst und nur mal für eine Stunde am Tag rauskämst. Und gerade, wenn dein Pferd evtl. verspannt ist, kann er sich in seiner Box nicht so bewegen, wie er möchte. Kennst du das, wenn du selbst verspannt bist und dich ständig recken möchtest, weil du schmerzen hast? Dazu ist aber vielleicht nicht immer genug Platz...
     
  3. Largo

    Largo Neues Mitglied

    Danke für deine schnelle Antwort, klar würde ich ihn gerne mehr auf der Wiese haben etc. ,aber das Problem ist, dass es ein Reitverein, sowohl mit Schulpferden als auch mit Privatpferden ist.
    Die Wiese ist so gut wie immer besetzt und er verträgt sich leider nicht mit allen
    Pferden.
    Genauso ist das auch mit dem Paddock, es gibt eben nur bestimmte Zeiten, wo
    die Pferde da rauf dürfen...
    Ich würde ja sehr mein Pferd woanders hinstellen z.B. bei uns im Dorf, da hätte
    er viel mehr Auslauf, aber da ich das Pferd geschenkt bekommen haben, bin
    ich daran gebunden es 3Jahre, jetzt noch 2 in dem Stall, wo ich jetzt bin
    stehen zu lassen.
     
  4. Pamina

    Pamina Inserent

    ich bezweifle dass dieser vertrag rechtskräftig ist. im interesse deines tieres solltest du das von einem anwalt überprüfen lassen.
    hast du die papiere des pferdes? oder sind die noch in der hand des vereines?
    wenn du die papiere des pferdes hast bist du rechtmäßiger eigentümer und dir kann niemand vorschreiben wo du dein pferd hinzustellen hast.
    stell dir mal vor du ziehst um? musst du das pferd dann trotzdem zwei jahre da lassen, auf sich alleine gestellt? das geht nicht....
    ich würde das juristisch überprüfen lassen und danach mein pferd packen und es artgerecht unterbringen.
    man soll gar nicht glauben, wie viele ehemals grauenhafte probleme sich einfach durch eine simple haltungsverbesseurng in luft auflösen :smile: ich vermute, dein problem könnte eines davon sein.
    ansonsten natürlich normales prozedere: sattel prüfen lassen, zähne kontrollieren, osteopathen konsultieren.
    LG
    sonja
     
  5. Largo

    Largo Neues Mitglied

    Es gibt leider weder einen schriftlichen Vertrag, noch habe ich die Papiere bekommen, die bekomme ich erst, wenn die 3Jahre vorbei sind, dafür war
    das Pferd eben geschenkt.
    Ich kann es allerdings jederzeit zurückgeben, nur bekomme ich dann mein Geld, was ich bis dahin in das Pferd investiert habe nicht zurück, z.B. musste er fast
    ein Jahr stehen wegen einer Sehnenentzündung am Vorderbein...
    Das andere werde ich überprüfen lassen und ich werde versuchen irgendwie ihn
    mal mehr Auslauf zu gönnen...
    Danke für eure Hilfe! :)
    Übringens hab ich extra Ausbinder gekauft, die das buckeln erschweren, war ein Tipp von einer Bekannten...
    Aber merkwürdig ist eben, dass es nur auf der rechten Hand ist...
    Was würden diese ganzen Untersuchungen ca. kosten?
     
  6. Topas31

    Topas31 Gesperrt


    Ein absolut unsinniger Tipp muß ich dazu sagen.Wenn es expliziert tatsächlich nur auf der rechten Hand passiert dürfte auch was auf dieser Hand nicht in Ordnung sein wie z.b Verspannungen ect. da tust du du dem Tier nichts gutes es auch noch auszubinden.Es versucht doch einfach nur auf seine pferdische Art und Weise das "Fehlgerrückte" richtig zu rücken.
    Z.b wälzen nach dem Reiten löst kleine Verspannungen und die Pferde "justieren" quasi so auch wieder kleinste Verschiebungen in Muskulatur und Wirbelsäule:1:
     
  7. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Also wenn ich ehrlich bin, dann frag ich mich, warum du dich auf so ein "Geschäft" eingelassen hast!

    Und als du die Sache wegem Geld erwähnt hast, - Das Pferd bedeutet dir doch auch was, oder nicht??
    Dann würde ich auch zusehen, dass ich so schnell wie möglich die beste Unterkunft für ihn bekomme. Man muss sich doch nicht vorschreiben lassen wo man sein Pferd stehen hat!

    Rede mit dem verein, ist ja auch schon komisch, dass sie dir ein Pferd schenken, du aber erst nach 3 jahren die Papiere bekommst.

    Zudem würde ich niemals ein Pferd kaufen bzw. mir ohne schriftlichen Vertrag schenken lassen.

    Juristisch hast du rein gar nichts in der Hand und wenn der dir der verein was böses will, sagen sie nach den 3 jahren "nö, das ist doch unser Pferd, wir haben die Papiere und alles".

    dann gehst du leer aus und die haben wieder ein einigermaßen fites Schulpferd, das seine macken abgeleckt hat!

    Seh zu, dass du die Papiere bekommst und stell es in einen anderen Stall!


    Sorry, will dich nicht fertig machen oder so, aber finde die ganze sache bisschen komisch und heftig! :err:
     
  8. Largo

    Largo Neues Mitglied

    Hi...puh..ich hab jetzt mal gefragt, ob ich "mein" Pferd wenigenstens im Sommer auf eine Wiese stellen darf und sich dafür die 3 Jahre eben verlängern...wurde aber abgelehnt, angeblich zu gefährlich, wenn passiert bla bla...
    Ich versuche jetzt wenigstens den Vertrag schriftlich zu bekommen...
     
  9. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich kann Grettir da nur zustimmen.. Irgendwie schon unsinnig, sich auf sowas einzulassen...
    Allerdings muss ich zugeben, dass ich auch nen ähnlichen Fehler gemacht hab.... Ich hab mein Pferd damals für nen Spottpreis bekommen, dafür aber mit der Zusatzklausel im Vertrag, dass die ehemalige Besitzerin eine kostenlose RB auf dem Pferd bekommt und das Pferd in der Nähe bleiben muss...
    Papiere usw hab ich damals auch nicht bekommen. Ich fand das erstmal nicht schlimm, die Besitzerin ist eh nie zum Reiten gekommen und es gab eigtl keine Probleme.
    Trotz allem hab ich das mittlerweile geändert, ich hab der den vollen Kaufpreis für den Gaul bezahlt, nen neuen Vertrag gemacht und sämtliche Papiere verlangt...
    Somit ist das Pferd jetzt "wirklich" meins und ich kann machen was ich will und hab keine Bindungen mehr an die Vorbesitzerin.
    Ich würd dir wirklich raten, da schnellstens irgendwas zu ändern.
    Kannst du das Pferd nicht "richtig" kaufen? Also dem Besitzer das Pferd bezahlen und dafür auch sämtliche Rechte an dem Pferd bekommen?
    Und es dann auch in einen anderen Stall stellen? Was ich zum Beispiel sehr sinnvoll finde, sind Paddockboxen.
    Da können die Pferde raus und rein wie sie Lust haben und müssen nicht den ganzen Tag im Stall stehen.
    Und das mit der Koppel find ich auch nicht wirklich in Ordnung. Ein Pferd sollte auf jeden Fall Weidegang bekommen.

    Vielleicht findest du ja irgendeine Möglichkeit, aus der Sache doch noch rauszukommen und kannst das Pferd dann da wegstellen...
    Und ansonsten schließ ich mich den anderen an: Auf jeden Fall einen Ostheo kommen lassen und von dem nachschauen lassen, ob Rücken usw in Ordnung sind!
     
  10. Daria

    Daria Inserent

    Ohje ich würd auch auf jeden fall versuchen, irgendwas "stichfestes" zu haben!
    ICh habe auch so einen großen Fehler gemacht, mir wurde ein Pferd geschenkt(meine jetzige Stute), die alte Besi hat aber den Pass behalten, damit ich sie nicht weiterverkaufe und daraus einen Gewinn erziele. Und nun haben wir nach vier Jahren den Salat: die alte Besi hat Geldnot und angeblich ist das Pferd nur geliehen, als Beweis hat sie ja den Pferdepass - obwohl wir das extra geklärt hatten:mask: Außerdem habe ich in der Zeit echt was aus der Stute rausgeholt, sodass sie echt klasse zu reiten ist....

    Liebe Grüße daria
     
Die Seite wird geladen...

Buckeln, was kann man machen? - Ähnliche Themen

Buckeln - Was kann man als Reiter von oben gegen machen?
Buckeln - Was kann man als Reiter von oben gegen machen? im Forum Allgemein
Buckeln/Angriff beim longieren
Buckeln/Angriff beim longieren im Forum Bodenarbeit
Rennen und buckeln aus Spaß :o
Rennen und buckeln aus Spaß :o im Forum Allgemein
Buckeln beim Galopp im Gelände
Buckeln beim Galopp im Gelände im Forum Pferdeflüsterer
Proble im Winter: ständiges buckeln
Proble im Winter: ständiges buckeln im Forum Pferdeflüsterer
Thema: Buckeln, was kann man machen?