1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Chaos auf der weide

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diskutiere Chaos auf der weide im Pferde Allgemein Forum; +++++++++++++++++++++

  1. alex12345

    alex12345 Neues Mitglied

    +++++++++++++++++++++
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2008
  2. playoff67

    playoff67 Inserent

    Ich hoffe Du weisst das ein frisch gelegter Hengst noch so ca 6 Wochen decken kann? Eigentlich kannst Du froh sein das sie ihn wegjagt, da es sonst noch ein Fohlen geben könnte, zum anderen brauchen Pferde aber eine Eingewöhnungszeit, d.h. erst mal getrennten Schnupperkontakt, denke an die freie Wildbahn, da darf auch nicht gleich jeder sich einer Herde anschliessen, ausserdem denke ich das die Kaltblutstute das Leittier ist, der Hafi wohl noch hengstig ist, die lässt sich das Führen des Shettys nicht nehmen, stell Dich darauf ein es langsam zu versuchen und das er schon ein paar Blessuren davontragne wird, bis die Rangordnung festgestellt ist. Ist natürlich nicht schön Haffi gegen Kaltblut.
     
  3. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Sorry, "alex12345" (alleins schon dieser Nickname! *Augen verdreh*) - aber ich sage zu Deinem Beitrag nur:

    DON'T FEED THE TROLLS!!!

    Das klingt genauso dämlich und absolut unglaubwürdig, wie dieser Thread mit dem 2jährigen Deckhengst.

    Basta.

    Charly
     
  4. LadyX

    LadyX Inserent

    einen frischen kastraten zu einer stute, noch dazu zu einer rossigen???? wieviel ahnung habt ihr denn eigentlich? nicht falsch verstehen, aber jede gesunde verstand sagt uns doch, dass das echt nicht geht und wenn ich schon merke, dass nur unruhe ist und einer den anderen verkloppt,dann trenn ich die tiere doch und nicht erst dann, wenn meine tochter vom pony fällt und mein anderes pferd eine dicke nase hat...........sei froh, dass nichts weiter passiert ist:no:
     
  5. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Zu deinem eigentlichen Thema:

    Wie kann man denn einen frisch kastrierten direkt in eine bestehende Herde integrieren??? Du kannst auch nicht sagen dass es keine Hengstmanieren mehr hat, das geht nich sofort nach dem legen weg! Dauert auch ein bisschen.

    Zudem sollte man immer Pferde, egal ob Hengst, Wallach oder STute die neuen Kumpels kennenlernen, indem man sie auf nebeneinander liegenden Weiden laufen lässt, so dass sie zum Zaun zu den anderen gehen können, aber trotzdem eine gewisse Grenze und Abstand zu den anderen ist!!!

    Aber dies solltest du eigentlich wissen, wenn du schon sooo viel ahnung und Erfahrung hast!

    Deine Antwort auf Charly K.´s Beitrag finde ich auch nicht wirklich gut und eher fehl am Platz!
     
  6. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.



    Hallo Alex,

    entschuldige - aber wenn Du ach so viel Ahnung von Pferde hast, und ja auch Erfahrung, dann müssten die folgenden Dinge Dir nicht nur bekannt, sondern auch völlig logisch erschließbar und vor allem "ins Blut übergegangen sein":
    1) Ein gerade kastrierter Hengst hat IMMER noch Hengstmanieren - es sei denn, er ist noch sehr, sehr jung und "weiß" noch nicht, daß er Hengst ist/war.
    2) Jeder Kastrat ist deutlich länger noch zeugungsfähig als 1 Woche! Was hast Du für einen kompetenten TA?!
    3) Eine Herde/Gruppe mit ungerader Anzahl von Pferden ist ungünstig und erschwert die Eingliederung eines Neulings! Jedes Pferd sucht sich einen festen Kumpel - ud für Deine Stute ist dies das Pony, das sie selbstverständlich gegen den Eindringling verteidigt.
    4) Das Verhalten der Stute ist völlig normal, eine Zeit von drei Tagen (und viel länger!) ebenfalls!
    5) Warum läßt Du ein fremdes Pferd einfach so auf die Wiese?! Pferde gewöhnt man langsam aneinander! Sichtkontakt, dann ein abgegrenztes Stück Weide (Deine ist ja wohl groß genug), an der Hand, und später erst, indem man sie zusammenläßt.

    DAS sind Binsenweisheiten für Pferdebesitzer, die schon mehrere Pferde hatten (wie Du von Dir selbst ja sagst)!!!

    Dies alles in Kombination mit Deinem eher unpersönlichen Nick ("12345" klingt halt für mich wie "Mustermann") und Deinem Nachsatz, ein Pferd eingeschläfert zu haben, weil es "nicht klar im Kopf" war (was immer das heißt), diqualifiziert Dich in meinen Augen schon recht deutlich.
    Wenn Du wirklich Hilfe suchst, solltest Du außerdem vielleicht mal in den anderen, dieses Thema betreffenden, Beiträgen schauen (zum Beispiel "Zusammenführung - wie am besten?" etc.)

    Gruß, Charly
     
  7. playoff67

    playoff67 Inserent

    Und ich kann nur anführen nicht jedes Pferd ist gleich!!! Jedes hat seinen Charakter und seine Persönlichkeit und bei der Stute beisst Du auf Granit. Eine zwangsweise Zusammenführung wie Du es vorhast wird hier nicht klappen, das hat dir die Stute ja wohl schon gezeigt. Ich kenne aber auch keinen Stall oder Besitzer der so eine Zusammenführung gemacht hat, das geht sehr behutsam und auch nur mit anfänglichen Schnupperkontakt. Falls es bei Dir bis jetzt geklappt hat würd ich sagen "GLÜCK GEHABT" aber nun halt nicht mehr. Und den TA würd ich für die Aussage verklagen!!!
     
  8. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    Da die Beiträge der Threaderstellerin gelöscht sind, schließe ich den Thread:wub:
     
Die Seite wird geladen...

Chaos auf der weide - Ähnliche Themen

Gedankenchaos... Pferd ja oder Nein?
Gedankenchaos... Pferd ja oder Nein? im Forum Pferde Allgemein
Brauche Hilfe im Galopp-Chaos! Pferd springt hin und her!
Brauche Hilfe im Galopp-Chaos! Pferd springt hin und her! im Forum Dressur
Leistungsklassen Chaos :)
Leistungsklassen Chaos :) im Forum Allgemein
Reitbeteiligung darf nicht auf die Weide
Reitbeteiligung darf nicht auf die Weide im Forum Allgemein
Ist eine Weidezutrittstür immer automatisch?
Ist eine Weidezutrittstür immer automatisch? im Forum Haltung und Pflege
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema: Chaos auf der weide