1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CHIP OP- brauche aufbauende Worte

Diskutiere CHIP OP- brauche aufbauende Worte im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Hallo! Meine 6 jährige Stute wird nächste Woche Chip operiert. Sie hat in jedem Sprunggelenk einen Chip, wobei der Tierarzt glaubt es müsste nur...

  1. Fly2384

    Fly2384 Neues Mitglied

    Hallo!
    Meine 6 jährige Stute wird nächste Woche Chip operiert.
    Sie hat in jedem Sprunggelenk einen Chip, wobei der Tierarzt glaubt es müsste nur einer raus.
    Das entscheidet dann die Klinik, muss die aktuellen Röngtenbilder mitnehmen.
    Die OP ist nächste Woche am Mittwoch und ich bin jetzt schon komplett fertig. Ich habe so Angst das ihr etwas passiert vorallem bei der Aufwachphase. Sie ist ein sehr braves Pferd jedoch oft auch bisschen hysterisch. Habe Angst das sie einfach zu schnell aufsteht und ihr dann was passiert. Kann jetzt schon nicht mehr schlafen, obwohl es noch über 1 Woche ist.

    Brauche bitte aufbauende Worte/Erfahrungen von euch :(
    Danke wäre super lieb.

    lg
     
  2. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Chip-OPs sind Routine und Alltag in Kliniken.
    Aufwachboxen sind gepolstert, dass selbst bei einem Sturz nichts passiert.
    In Kliniken sind Profis, die auch Operationen an den Organen von schwerkranken Fohlen oder Rentnern durchführen. Ein gesundes, junges Pferd für ein Bein sicher in Narkose legen ist dagegen ein Kinderspiel.
    Die Pferde bekommen die passenden Medikamente für jede Situation, damit sie keine Gefahr für andere oder sich selbst darstellen.
    Die Pferde werden durch Kameras und Pfleger engmaschig bewacht.

    Da musst du dir wirklich keine Sorgen machen, das ist nichts gefährliches, nichts besonderes. Es ist ja eigentlich kaum eine OP, nur muss das Pferd trotzdem in Narkose, damit es sich ganz sicher nicht bewegt. Sonst könnte man die meisten Chips auch so rausholen. Ist doch nur ein Knochensplitterchen im weichen Gewebe. Das ist nicht kompliziert und nicht schwierig, geht schnell, und ist auch nur minimal risikobehaftet.

    Das wird schon gut gehen! :mx8:
     
    sarah2010, Elchhexe, pjoker und 2 anderen gefällt das.
  3. Barrie

    Barrie Inserent

    Kann nur das von FH ausführlich Geschilderte unterstreichen, so läuft es hier auch überall. Ich hab noch von keinem Fall gehört wo bei einer Chip-OP was schief gegangen ist.
    Klar macht man sich als brave Pferdemami Sorgen- das gehört zum Berufsbild:knuddel:
    wird schon...
    Barrie
     
  4. aquarell

    aquarell Inserent

    Meinen Pferden ist beim Ablegen und Aufstehen post OP noch nie etwas passiert, aber das Aufstehen nach einer Narkose ist nicht so ganz ohne. Es ist durchaus möglich, daß sich ein Pferd dabei schwer verletzen kann.
    Aber in einer Klinik ist das Personal sehr gut geschult. Man kann dem Pferd nach dem Extubieren noch ein Beruhigungsmittel spritzen, dann bleiben sie länger liegen, so daß sie problemlos aufstehen können.
    Das ganze Procedere sollte dir eigentlich der Klink- TA erklären.
     
     
  5. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Genau wie beim Menschen ist jede Narkose ein Risiko und das Aufstehen auch. Trotzdem ist es ein Routineeingriff. Die Wahrscheinlichkeit, dass ausgerechnet bei deinem Pferd was schiefgeht, ist gering, wenn du dir eine gute und routinierte Klinik ausgesucht hast.
     
  6. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Leute, so geht das nicht! :lol_2:
    Diese Dinge werden ihr die Ärzte schon erzählen, denn immerhin muss man dafür unterschreiben. Wir wollen sie nur aufbauen! :biggrin:

    Wir hatten einen vierjähriges Riesenbaby mit knapp 1,80m/700kg, rundum beschlagen, zwei Mal in einer OP und haben den heil zurück bekommen, kein Kratzer dran (außer die Nähte der OP).
    Auch kenn ich aus meiner kompletten Pferdebesitzerlaufbahn (14 Jahre) niemanden, dem in einer Klinik etwas passiert ist.
     
    Belle, PinkPony und Elchhexe gefällt das.
  7. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Ich schon.
    Pferd einer Freundin sollte ein Auge rausgenommen werden.
    Sie hat das Pferd nicht mehr zurückbekommen.
    Ist in der Narkose verstorben -ich glaube Herzversagen.
    Selten aber kommt vor.
     
  8. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Ich kenne sie leider schon, aber es ist höchst selten.Mein Großer wurde trotz Ataxie mehrmals abgelegt und da war beim Aufstehen nichts von seiner sonstigen Hysterie zu spüren.Und das waren teils sehr lange Narkosen und tiefe (Augen) und immer alles bestens gelaufen.Kopf hoch! :knuddel:
     
  9. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Ich habe nie eine Chip-OP gehabt, aber musste mal ein zwei Monate altes Fohlen Kokik-operieren lassen.

    Trotz der Aussage, dass sie, wenn sie überlebt, trotzdem eine recht geringe Wahrscheinlichkeit hat, dass sie älter als zwei Jahre wird, ist sie inzwischen sechseinhalb.

    Wird schon klappen :knuddel:
     
  10. Fly2384

    Fly2384 Neues Mitglied

    Danke erstmal für eure Worte.
    Habe gar keine Benachrichtigung bekommen schon soviele Antworten erhalten zu haben :)
    Ja ich weiß es ist Routine aber ich würde mich ale Helikopter-Pferdemama beschreiben. :P
    Sie ist allgemein immer voll da also nie müde aber so ihre Art ist sehr brav. Wir haben sie am Montag auch alles ohne Sedierung geröngt usw. Wir können bei ihr auch alles so machen und sie steht ganz brav und hat auch vor nichts Angst. Am Dienstag 12.11 bringen wir sie in die Klinik da rede ich dann mit dem Arzt der sie operiert. Mein Haustierarzt hat mich auch beruhigt und meinte auch, dass es Routine ist und die es mehrmals am Tag machen also solche OP und trotzdem macht man sich Sorgen. Ich bin ein sehr nachdenklicher Mensch und denke und grüble oft nächtelang wenn mich was beschäftigt. Habe auch fiele Foren nachgelesen und selten negatives und trotzdem denkt man was könnte passieren usw. Aber wie ihr sagt es wird sicher alles gut gehen :)
    Am Tag der OP werde ich sicher durchdrehen..da habe ich in der Arbeit schon gesagt das ich nicht ansprechbar bin bis der Anruf kommt, dass alles gut gegangen ist.

    Hoffe sie werden mich dann nicht den ganzen Tag auf den Anruf warten lassen..
    Sie wird in der UNIKLINIK in Wien operiert (da ich aus Österreich komme)

    Lg und danke :) freue mich auf weiter Nachrichten von euch.
     
Die Seite wird geladen...

CHIP OP- brauche aufbauende Worte - Ähnliche Themen

Sattel chippen lassen
Sattel chippen lassen im Forum Ausrüstung
Chips operieren oder nicht??
Chips operieren oder nicht?? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Folgen nach Chip OP
Folgen nach Chip OP im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Infos über Pony durch Chipnummer?
Infos über Pony durch Chipnummer? im Forum Pferde Allgemein
Über Chipnummer Equidenpass (heraus)finden?
Über Chipnummer Equidenpass (heraus)finden? im Forum Pferde Allgemein
Thema: CHIP OP- brauche aufbauende Worte