1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

das 1.mal im sattel- pferd einreiten

Diskutiere das 1.mal im sattel- pferd einreiten im Allgemein Forum; bei uns steht ein hannoveraner der nem ziemlich jungen mädel gehört. das pferd ist drei aber geburtsdaten technisch erst zwei. gestern meinte der...

  1. Magic

    Magic Inserent

    bei uns steht ein hannoveraner der nem ziemlich jungen mädel gehört. das pferd ist drei aber geburtsdaten technisch erst zwei. gestern meinte der vater dannn es wird langsam mal zeit 'dass das vieh eingeritten wird'. die tochter dann mit dem armen tier in die halle, der vater mit der peitsche hinterher und dann hat sie sich erstmal drauf gesetzt. das pferd war völlig übervordert hat kaum das gleichgewicht halten können und ist vor lauter panik vor der gerte die ganze zeit im galopp durch die halle geprescht.
    der reitlehrer der mit in der halle stand meinte auf meine frage ob das normal wäre dass würde er auch so machen.
    Ich hab ja selber zwei pferde und die auch selber ausgebildet. eigentlich hab ich die ersten male immer wen gebeten das pferd zu longieren und mich dann erstmal vorsichtig so halb auf den rücken geschwungen und so damit sich das pferd erstmal an das gewicht gewöhnt.
    ich bin verwirrt, es ist doch nicht normal sein pferd auf biegen und brechen so auszubilden oder wie auch immer, oder?
     
  2. Urmel

    Urmel Guest

    oh mein Gott, haben diese menschen noch alle Tassen im Schrank??

    Ein Pferd kann man doch nicht einfach von Heut auf Morgen einreitten!!
    ein Pferd sollte langsam eingeritten werden, mit langsamen schritten!
    Erstmal so eine Satteldecke rauflegen, dann nach ein paar Monaten kann man anfangen einen Longiergurt um das Pferd zu schnallen, damit es an den druck nachher gewöhnt wird..........usw, usw!
    Longieren ist richtig das haben wir auch gemacht!
    Und dann auch noch mit einer Gerte drauf los "hauen"!!

    Hatts das Mädel denn nicht gleich Runtergehauen??

    lg
    urmel
     
  3. Lind

    Lind Inserent

    Leider werden heute noch viele Pferde so angeritten.

    Wir machens anders. Wir haben unsere Pferde erstmal an unterschiedliche Dinge gewöhnt.
    - Decke
    - Deckengurt
    - Sattel ohne Steigbügel und Gurt
    - Sattel mit Gurt
    - Sattel mit Gurt und Steigbügel
    - Trense
    - an der Trense führen
    - kleiner Spaziergang mit Sattel und Trense
    - Bodenarbeit: Longieren, Doppellonge, Fahren vom Boden aus, Arbeit am
    kurzen Zügel
    - erstes Mal aufsitzen
    - erstes Mal drei Schritte gehen
    - eine lange Seite im Viereck gehen
    ....

    Da braucht man natürlich lange, aber dafür gibts wenig Probleme.
    Ich hab übrigens fast alles immer alleine gemacht, weil oft niemand da ist, der mit helfen konnte. Ich arbeite aber auch gerne alleine mit Jungpferden. Da mischt sich niemand ein und ich kann das Tempo ganz auf das Pferd abstimmen.
    Durchgestartet ist bei mir noch kein Pferd beim ersten mal Aufsitzen. Mit Gerte reite ich auch relativ früh, aber die Pferde lernen die Gerte schon bei der Bodenarbeit kennen. Se haben keine Angst davor.
     
  4. bops1987

    bops1987 Inserent

    Im Mittelalter hat man seine Pferde vielleicht so eingeritten, aber heutzutage finde ich das echt nicht mehr zeitgerecht.
    Schließlich will man dem Pferd beim Reiten ein Positives Gefühl vermitteln. Es soll etwas Schönes sein, das es gerne wieder tut. Einfach unmöglich solche Leute.
     
     
  5. Urmel

    Urmel Guest

    ich glaube diese leute denken nur ans Geld!

    Was wird das nachher mal für ein Pferd, das wird so ängstlich sein das keine mensch das Pferd nachher "normal" reiten kann!
    Ich kenne solche Pferde auch, und auf die würd ich mich nicht draufsetzen!
     
  6. Katrin

    Katrin Inserent

    Ich bin voll und gabz eurer Meinung. Ich hab auch schon 2 Pferde angeritten, hab sehr viel falsch gemácht, da mir keiner geholfen hat, aber ich habe mir seehr lange Zeit gelassen. Und das reiten an sich, also draufsitzen und in der Rund laufen hat super geklappt. Allerdings bin ich zu der Zeit damals beim weiterreiten, also fördern des Pferdes, am Zügel gehen usw. völlig alleine gelassen worden, von daher ist da einiges nicht so optimal gewesen. Aber das ist ein anderes Thema.
    Leider kenn ich auch solche Spezies, die sich keine Zeit lassen. Eine Stute damals, von Fohlen an am Stall gewesen, eine seeehr sensible und scheue Stute. Besi meinte: XY reite die mal eben ein.
    XY, eine sehr gute reiterin, hat natürlich ja gesagt. Das lief so ab, dass der Besi die Stute gesattelt hat, Trense drauf, Longe dran, reiterin drauf. Die Stute hat gebuckelt wie beim Rodeo. Die reiterin hat sich an der Mähne festgehalten, die dann aber sogar rausgerissen wurde. Die hälfte der Mähne lag in der Halle... Naja, am nächsten Tag das gleiche Spiel wieder. Da ist die reiterin sogar runtergefallen, und das soll schon was heissen, da sie suuuper sattelfests ist. Ende vom Lied war, dass sich ein "Bereiter" vom Handelsstall in der Nähe draufsetzen musste, der hatte die Kraft die Stute zu bezwingen. Und heute?? Superliebe Stute (ängstlich die erste Zeit, aber gute Besi gefunden, die seeeehr viel Geduld hat) die aber Rückenprobleme hat. Zwischendurch ist sie auch von einer geritten worden,. die nicht gerade zimperlich mit den Pferden umgeht und wundert sich, dass das Pferd über die Bande ging. Aber die Stute hat ein tollen Besitzer gefunden, läuft mittlerweile L - M springen(sofern der Rücken es mitmacht.)

    Aber dadurch kann man nicht nur die Psyche des Pferdes kaputt machen, sondern auch den Körper, so zieht man sich pitentielle Krücken ran.

    Ist etwas lang geworden, aber das musste ich mal erzählen.

    Liebe Grüße
     
  7. Urmel

    Urmel Guest

    was bringt einem dennachher so ein Pferd, wo man nicht berühren kann, da es sonst gleich in der hintersten ecke steht!

    ich kenne soviele Pferde die auf diese weiße eingeritten werden, und ich weiß auch ganz genau was das jetzt für Pferde sind, das ist so ungerecht gegenüber den Pferden!
     
  8. Magic

    Magic Inserent

    so ich bin auch mal wieder hier...schulstress :mad: aber jetzt ist schon mal das erste halbjahr geschafft
    ich bin beruhigt das ihr das auch so seht...
    @urmel: ne sie ist noch drauf sitzen geblieben, der kleine war wahrscheinlich zu durcheinander um auch noch das buckeln zu koordinieren...

    @katrin: traurig sowas... aber schön das die stute doch noch ein 'gutes zu hause' gefunden hat.

    @bops1987: nur leider sehen manche leute diese form pferde einzureiten leider immer noch als zeitgerecht an wie man sieht:mad:
     
  9. Aila

    Aila Inserent

    Alleine die Aussage vom Vater sagt ja eigentlich schon alles.
    Solchen Leuten sollten man wirklich verbieten überhaupt Tiere zu halten!:mad:
    Nachher wundern die sich bestimmt noch warum die Stute nervös und
    schreckhaft beim reiten ist.
    Aber wahrscheinlich wird sie dann als Problempferd abgestempelt und verkauft.:(
    Man kann ja wieder ein neues kaufen....:rolleyes:
     
  10. husky_w

    husky_w Neues Mitglied

    hallo
    ich kenn leider auch viele leute die sowas machen ,die ihr pferd mit gewalt einreiten obwohl es auch erst 2 jahre ist und sich dann nacher wundern wenn es probleme mit dem rücken hat , oder vor der gerte und sattelzeug scheut . ich hab meine stute auch selber eingeritten aber auf die sanfte methode und nicht sattel druf und saures .. und musste mir von vielen anhören so wie ich das mache wird es in 100 jahren nix .. und ..meine stute ist super lieb hat vor nix angst und freut sich wenn ich mit sattelzeug kommme .

    mgf ellen
     
Die Seite wird geladen...

das 1.mal im sattel- pferd einreiten - Ähnliche Themen

Westernsattel-Gurtschnalle
Westernsattel-Gurtschnalle im Forum Westernreiten
Sattel-Misere
Sattel-Misere im Forum Ausrüstung
Suche ein paar Springsattel- Modelle für kurze Rücken?
Suche ein paar Springsattel- Modelle für kurze Rücken? im Forum Ausrüstung
Edelbluthaflingersattel-butterweich?-billig? für alle Reitweisen zu haben?
Edelbluthaflingersattel-butterweich?-billig? für alle Reitweisen zu haben? im Forum Ausrüstung
Plötzliche Aufsattel-und Longierprobleme
Plötzliche Aufsattel-und Longierprobleme im Forum Allgemein
Thema: das 1.mal im sattel- pferd einreiten