1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Decken lassen oder Fohlen kaufen?

Diskutiere Decken lassen oder Fohlen kaufen? im Pferdezucht Forum; Hallo, ich bin gerade ein wenig im Zwiespalt der Gefühle! Ich habe nach einer langen Nacht, mit vielen Zahlen und langen Gesprächen mit meinem...

  1. Nina

    Nina Inserent

    Hallo,
    ich bin gerade ein wenig im Zwiespalt der Gefühle!
    Ich habe nach einer langen Nacht, mit vielen Zahlen und langen Gesprächen mit meinem Vater - ausgehandelt das ich mir doch meinen Traum verwirklichen kann. Ein eigenes Fohlen.
    Ich besitze ja schon meine 3-er Gruppe. Doch von Grund auf wollte ich immer schon ein Fohlen habe, jedoch nicht ohne Vorkenntnisse. Unsere Shettystute Mona hatte ja damals leider eine Totgeburt, was mich sehr mitgenommen hat und die Risiken der Schwangerschaft deutlich machte.

    Fest steht - es wird ein Haflinger, Geschlecht erst einmal uninteressant.
    Nun ist die Frage, lasse ich meine Haflinger Stute decken oder kaufe ich mir ein Fohlen vom Züchter bzw. schenke ich einem Schlachthafi ein neues Leben?

    Ich hab eine kleine Pro- und Kontra Liste für mich gemacht. Allerdings hat es mich nicht wirklich weiter gebracht.
    Für mich ist ein klarer Vorteil bei der Bedeckung, das ich die Schwangerschaft, von der ersten Bedeckung bis zum Fohlen miterlebe. Das ich alles sehe wie es geschiet. Allerdings habe ich Angst vor den Risiken und davor das es Komplikationen gibt.
    Meine Stute hat ein Problem mit dem Gleichgewicht, sie knickt bei starker Belastung komplett weg. Es kann (laut TA) an den Schlägen liegen die sie damals bekam oder auch eine Gen-Krankheit sein. Genaueres ist nicht bekannt.

    Das Erste Fohlen meiner Haflingerstute hatte dies nicht, aber vielleicht nur ein zufall? Vielleicht kommt es beim nächsten? Oder kommt es überhaupt? Ist es überhaupt Sinnvoll eine Haflingerstute (6 Jahre) ohne Papiere decken zu lassen?

    Ein fohlen vom Züchter gewährleistet aufjedenfall "Qualität" und ich weiß das ich eine Anlaufstelle habe - nachteil ist das es auch dort schwarze Scharfe gibt und die Haflinger beim Züchter meist zu einem extremen Kurs verkauft werden. Obwohl sie diese Summe nicht wert sein können.

    Ein Schlachtfohlen aus Österreich z.B wäre ein kleiner Traum. Ein Tier "retten" und ein neues leben schenken - ganz mein Ding. Nachteil ist ich weiß nicht woher das Tier stammt bzw. was ist wenn das Tier eine krankheit hat? Wovon ich nichts weiß?

    Darum weiß ich jetzt nicht mehr weiter!!
    Ich wäre sehr froh wenn Ihr mir noch ein paar Infos geben könntet.

    Gruß
    Nina
     
  2. Yvonne

    Yvonne Inserent

    schwierig schwierig :confused:
    Versteh mich jetzt bitte nicht falsch, aber bei Haflingern bin ich immer skeptisch. Wie du in einer deiner Alternativen selbst ansprichst, gibt es ne ganze Menge Haflingerfohlen die "übrig" sind und damit zum Schlachter gehen. Aus diesem Grund würd ich glaub ich mit ner 6 jährigen Hafistute ohne Papieren (und zudem noch mit dem "Wegknickproblem") nicht züchten, auch wenn dieses Fohlen letztendlich ja nicht "übrig" wäre, aber irgendwie fährst du damit ja auch in der problematischen Schiene. Also ich würde dann doch eher zu nem qualitätvollen Fohlen vom Züchter tendieren. Allerdings erlebste damit dann auch wieder entscheidende Phasen (u.a. die Geburt) nicht mit, und das wiederrum würde mich ja an nem Fohlen besonders reizen. Einen Hengst für die eigene Stute aussuchen, decken lassen, die gesamte Trächtigkeit...
    Also wirklich sehr kompliziert :o
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei deinen Überlegungen und mit welcher Entscheidung auch immer, viel Glück! :D
     
  3. Trakehnerfan

    Trakehnerfan Guest

    huhu nina :)

    für dich ist die entscheidung sicher nicht einfach, mir springt sie eigentlich schon fast ins gesicht: KAUFEN!

    warum?

    - du träumst davon, trächtigkeit, geburt usw.. vom ersten augenblick an mitzuerleben. ein verständlicher traum, der sich zwar erfüllen könnte, aber genauso himmelweit an der realität vorbei gehen könnte............
    warum? es gibt viele stuten, bei denen merkt man als laie überhaupt nichts von der trächtigkeit, so sachen wie "hand auflegen und das fohlen strampelt" oder "bei der geburt dabei sein" geht in diesem fall nicht, da die stuten es nicht zulassen und nur dann abfohlen, wenn sie alleine sind........... dann kommst du morgens in den stall und da steht ein mehrere stunden alten hafibaby und guggt sich frech an........... klar, trotzdem schön, hat aber nichts von deinem traum des "hautnah von anfang an miterlebens"
    - du sagst, bei einem gekauften fohlen bzw einem schlachtfohlen, wüsstest du nicht, was es evtl für krankheiten oder "defekte" hat. woher wüsstest du das bei einem selbst gezogenen? von fohlenlähme über druse bis zu lungenentzündung und vielem mehr kann gerade in den ersten wochen / monaten viel passieren und selbst wenn ein selbst gezogenes fohlen diese zeit gut übersteht, gibt es keine garantie für evtl versteckt schlummernde krankheiten oder genetische "defekte"...... gerade da deine stute nicht 100% ok ist und keiner weiss, warum das so ist. so eine stute decken zu lassen ist für mich nicht züchten, sondern vermehren und das gibt es gerade bei hafis leider schon viel zu viel...............
    - wenn du bei einem schlachtfohlen einigermaßen sicher gehen wolltest, dass es z.b keine ansteckende krankheit in deinen stall schleppt, es gibt genügend pferdeschutzorganisationen, dier jedes jahr dutzende schlactfohlen (zum großen teil sind das ja hengstfohlen) freikaufen und dann aufpäppeln und für diese ein gutes zuhause suchen.

    für mich würde die entscheidung ganz klar heissen: schlachtfohlen!
    wie du dich entscheiden sollst, können wir dir natürlich nicht in den mund legen, aber wir verfolgen die entwicklung gespannt mit :)
     
  4. Nina

    Nina Inserent

    Hallo,
    wie gesagt ich tendiere auch eher zum kaufen!
    Dieser reiz, den Hengst auszusuchen zu planen etc. ist sicher sehr verführerisch nur zum einen weiß ich absolut nicht wie ich dann mit meiner Stute umgehen soll, da fehlen einfach die erfahrungen, und zum anderen hab ich wirklich Panik das etwas schief geht.

    Haflinger gibts es leider gottes wirklich sehr viele auf dieser Welt. Ist einfach ein "Fleischprodukt" was allerdings auch bei anderen schwereren Rassen der Fall sein kann. Kaltblüter werden ja auch gern zum schlacht kutschiert.

    Beim Züchter ist wirklich der Preis ziemlich ausschlaggebend. Denn für ein Haflingerstut Fohlen, welches zwar gute Eltern hat allerdings der "norm" entspricht und nur aus grund von "Geldbeschaffung" gezogen wird, da kann ich gut und gerne drauf verzichten. Alleine der Züchter, der um die Ecke wohnt, der wirklich mit Sinn und Verstand züchtet möchte seine 1500€ für ein hengstfohlen haben. Nur weil es der "Norm" entspricht.
    Und diese affige (sorry, finde das wirklich so - gerade beim Thema blesse) Norm möchte ich teilweise wirklich nicht unterstützen.

    Ich bin wirklich mit dem Herz an den Schlachtpferden. Vielleicht wirds ja dann doch was ganz anderes - vielleicht doch ein Schlachtkaltblut - ich weiß es nicht. Aufjedenfall wäre es eine Idee wert. Auch wenn ich eltern nicht kennen sollte - so ist es eine Gute tat.
    Für mich muss ein freizeitpferd keine Papiere haben, auch würde ich einen Hengst nehmen (haben wir ja jahrelange erfahrung mit), die sowie so meist nur schwer vermittelt werden. Nur ist wirklich das problem - an wen wenden? Wer ist seriös?

    Auch was noch für kosten auf mich zukommen. Denn bei so einem Schlachthafi kann ich ja nicht mal ebend eine AKU bei der Organisation machen. Auch wenn das Fohlen eine "Macke" hätte wäre es okay - soll wie gesagt ein Freizeitpferd sein.


    Das mit der Geburt kann ich mir allgemein wohl abschminken, da haben wir einfach zu wenig erfahrung für. Jungpferde erziehung sowie sonstige Kenntnisse im Fohlen alter haben wir - mehr auch nicht.
    Da würde ich mich von den erfahrungen her viel sicherer fühlen. Und sicherheit ist bei mir das A und O.

    Habt ihr seriöse Vereine/Organisationen an die ich mich wenden kann?

    Gruß
    Nina
     
     
  5. Trakehnerfan

    Trakehnerfan Guest

  6. Trakehnerfan

    Trakehnerfan Guest

    nina, ich hab noch nen link für dich gefunden.............

    http://www.haflingerfohlen-zu-jung-zum-sterben.de

    ob der seriös ist oder nicht, kann ich leider nicht beurteilen............ aber du hast mich da auf ne idee gebracht........... 2 so hafihengstchen freikaufen und aufziehen........... *nachdenk*.......... :o
     
  7. Trakehnerfan

    Trakehnerfan Guest

    nina, du bist schuld! :eek: :eek: :eek:

    ich habe eben das geld um 2 hafihengstfohlen freizukaufen an den pferdeschutzhof überweisen............

    demnächst werden also noch 2 hafikinder zur familie gehören............
     
  8. Cyrano

    Cyrano Guest

    Hallo Nina :o)

    Also ich würde mit der Stute nicht züchten ihr Alter wäre zwar ok aber wegknicken?-züchten? Ne es sind auch noch soviele andere Sachen: Hengst finden,Tupferprobe,Rosse abwarten,zum Hengst fahren, schaun lassen ob sie aufgenommen hat wenn nicht wieder zum Hengst, vielleicht Pech wenn die dann tragende Stute Komlikationen bekommt, dann jede Nacht raus in den letzten 2 Wochen und kucken, 100 Mal blinder Alarm, schwere Geburt....ich muß feststellen ich hätte dafür keine Nerven ;o)))) Bin halt doch ein Hengst und Wallach Typ.... :o))) Wobei das Mädel von der ich meinen Cyrano gekauft hab züchtet Alt-Württemberger sie hatte von den letzten 5 Fohlen 1 Totgeburt es ist leider an der Fruchthülle das über den Nüstern klebte erstickt.
    Wenn ich das früher gewust hätte... Meine Freundin war auf nem Fohlenmarkt wo das verkauft wird was aus anderen Märkten übrig ist alles andere was dann da übrig bleibt geht zum Abdecker aber sind super Fohlen find es eigentlich traurig..... Dort gibt es 90% Hafi´s und Noriker nun hat sie sich nen Noriker und ein 15 Jahre altes Mädel nen Hafi gekauft beides Hengstfohlen 5 Monate alt direkt vom Gebirge runter... War gestern bei ihr beide Babys sind Pumperlgsund :o))) Sowas würde ich Dir empfehlen der Markt ist allerdings erst wieder nächstes Jahr.... Hat Dir jetzt viel geholfen gell......nur viel gequatscht...

    LG
     
  9. Nina

    Nina Inserent

    Ach sag nicht sowas :D *ichlachmichweg*
    Ja, dann kommen zwei kleine bald zu Dir? Dann müssen wir aufjedenfall Kontakt halten damit Du mir berichten kannst wie das abläuft. Wie kamst Du denn jetzt dazu?

    Gruß
    Nina
     
  10. Trakehnerfan

    Trakehnerfan Guest

    huhu nina,

    erstmal kommen die beiden auf jeden fall zu mir................. aber eigentlich würde ich sie gerne erstmal auf die fohlenweide tun, damit sie gesund und glücklich groß werden können...........ne freundin von ner freundin züchtet norweger, das ist ja die gleiche "größenordnung", evtl können sie da hin und in die gruppe zu deren hengstfohlen von diesem jahr.......... das entscheidet sich aber erst in ca. 2 wochen, da diese freundin gerade im urlaub ist.........

    wie ich darauf gekommen bin? keine ahnung, mal wieder eine meiner spontanideen........... ich finde hafis einfach klasse und kein pferd hat es verdient, nur geboren zu werden, um zu sterben............. die tierschützer haben nicht genug geld um alle frei zu kaufen, also habe ich eben für 2 das geld zugesteckt. und hengste, weil ich eben ja schon 4 hengste habe, da können wallache immer gut dazu, aber stuten wäre schwierig............

    nach dem was heute passiert ist, bin ich doppelt froh, 2 pferdebabys ein neues leben geschenkt zu haben............. schau mal hier: http://reitsportforum.de/showthread-t_2834.html
    irgendwie gehört leben und sterben eben doch zusammen :mad:
     
Die Seite wird geladen...

Decken lassen oder Fohlen kaufen? - Ähnliche Themen

Stute ohne Abstammungsnachweis decken lassen
Stute ohne Abstammungsnachweis decken lassen im Forum Pferdezucht
Stute mit 24 nochmal decken lassen ?
Stute mit 24 nochmal decken lassen ? im Forum Pferdezucht
Riskieren Stute decken zu lassen?
Riskieren Stute decken zu lassen? im Forum Pferdezucht
Stute Decken lassen?
Stute Decken lassen? im Forum Pferdezucht
MixStute von Friesen decken lassen?
MixStute von Friesen decken lassen? im Forum Pferdezucht
Thema: Decken lassen oder Fohlen kaufen?