1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

deckender Wallach

Diskutiere deckender Wallach im Pferde Allgemein Forum; Hi, ich habe zur Zeit folgende Situation am Stall: Offenstall, 8 Pferde, 2 Stuten, 6 Wallache, einer davon meiner. Die eine Stute (kleines...

  1. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Hi,
    ich habe zur Zeit folgende Situation am Stall:
    Offenstall, 8 Pferde, 2 Stuten, 6 Wallache, einer davon meiner. Die eine Stute (kleines zierliches Warmblut) kam erst vor ca. 3 Monaten dazu. 7jährig und ungeritten verkauft, auch ausdrücklich nicht zur Zucht geeignet. Die Besitzerin ist ... ähm ... sagen wir mal, sie ist nicht die hellste Kerze auf der Torte ;) Hat reiterlich auch nicht sonderlich viel auf dem Kasten, hat halt das hübsche schwarze Pferdchen gesehen, das auch noch recht billig zu haben war. Egal, auf jeden Fall haben wir (= die erfahreneren Pferdehalter) vom ersten Tag an gesehen, dass mit dieser Stute was nicht passt. Will heißen, unklares Gangbild, bewegungsunlustig, wechselnde leichte Lahmheiten, extreme Druckempfindlichkeit im Rücken schon beim bloßen drüberstreichen mit der Hand. Natürlich haben wir die Besi darauf angesprochen, davon wollte sie allerdings nichts wissen und hat alles abgestritten. Gut, wer sich nicht helfen lassen will ... *Schulterzuck* Dann haben sie angefangen, das arme Tierchen zu reiten, die Besi und eine "Bereiterin". Die Rückenprobleme hat mittlerweile jeder Blinde gesehen, außer natürlich Besi und "Bereiterin". Wir hatten mittlerweile aufgegeben was zu sagen, wir hatten uns ja bereits den Mund fusselig geredet.
    Tja, dann kam irgendwann der Sommer, und die zweite Stute (kleines Kaltblut und ziiieeemlich schweres Kaliber) wurde rossig und verliebte sich in mein Pony. Er ist vorher noch in keiner Herde aufgesprungen und hat auch als Junghengst noch nie gedeckt - bis er dieser KB-Stute begegnet ist, die sich ihm regelrecht aufgedrängt hat, nicht gar dass sie sich unter ihn drunter geschoben hat ;) Irgendwann ist er dann halt mal aufgesprungen und hat Gefallen daran gefunden *seufz* Die KB-Stute war nur kurze Zeit interessant, dann kam die kleine WB dran. Die Besi hatte kein Problem damit, sie meinte es wär ihr egal. Na gut. Bis dann eine andere Besi (die sowieso dafür bekannt ist gerne Streit anzuzetteln) ihr den Floh ins Ohr gesetzt hat, dass mein Pony dran schuld wäre, dass ihre Stute nicht reitbar ist! Dass er sie durchs Decken so schwer verletzt hat.
    Die SB weiß Gott sei Dank dass das Quatsch ist, und dass da schon vorher ziemlich viel im Argen lag. Sie hat versucht, mit der Stutenbesi das Gespräch zu suchen, das hat diese allerdings immer abgeblockt und will das Pferd jetzt verkaufen. (Natürlich ohne TA-Behandlung, sie füttern lieber Metacam...)
    Bisher hat sie nix zu mir gesagt, ich seh sie auch so gut wie nie. Aber es hängt jetzt natürlich in der Luft, dass ich schuld bin dass ihr tolles Pony für immer kaputt ist und sie es vermutlich nicht verkauft bekommt, und wenn dann mit großem Verlust. Gegenüber meiner RB hat sie angedeutet, dass sie diesbezüglich noch mit mir sprechen möchte.
    Was tun? Wie soll ich ihr klar machen dass ihre superduper Stute schon vorher mehr als kaputt war? Nervt mich grade ziemlich...

    Ich hoffe ihr habt mein wirres Geschreibsel halbwegs verstanden :-D

    LG!
     
  2. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Abwarten und Tee trinken.
    Die Stute steht in einer gemischten Herde.
    Ein Wallach ist mit Sicherheit zeugungsunfähig, mehr aber auch nicht.
    Das größte “Sechs“ualorgan wurde halt nicht entfernt:
    Das Gehirn ....

    Sollte es hart auf hart kommen, so trifft die Stutenbesitzerin zumindest eine Teilschuld.
    Wenn nicht, so hat sich die “Tiergefahr“ verwirklicht.
    Da greift dann Deine Haftplichtversicherung.

    Noch ein Tässchen Tee?
    Mit “Geschmack“?
     
  3. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Geschmack wär super! :-D

    Ach ja, noch ergänzend zur Info: die SB hat der Stutenbesi angeboten, ihre Stute in die andere Herde zu stellen, damit sie nicht mehr bei meinem steht - wurde von der Stutenbesi abgelehnt, das sei nicht nötig!
     
  4. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    OT:
    Weiß?
    Oder braun?
     
     
  5. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Ich wäre auch nicht begeistert, wenn ein Wallach immer auf meine Stute springt. Das da etwas kaputt gehen kann, da sind wir uns wohl einig…
    Nur bitte, was sollt ihr noch tun?
    Ganz davon abgesehen, das ihr, bevor dein Wallach aufgesprungen ist, mehrfach gesagt wurde, das die Stute Rückenprobleme hat, habt ihr jetzt angeboten, das Pferd in eine andere Herde zu stellen. Dieses Angebot wurde abgelehnt, damit seit ihr raus.

    Normales Verhalten kann man bei Herdenhaltung leider nicht vermeiden.
    Wer sein Pferd in eine Herde stellt, muss damit rechnen, das es von anderen Pferden verletzt werden kann.
    Will keiner, keine Frage aber Verletzungen passieren nun mal.
    Mach die keine Gedanken, solltest du haftbar sein, zahlt deine Haftpflichtversicherung.

    Ich würde allerdings mit der Tante, die ihr den „Floh ins Ohr gesetzt hat“ mal ein ernstes Wort sprechen.
     
  6. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    also eigentlich gehen stuten davon nicht kaputt, dass ein hengst sie bespringt. sie gehen vielleicht dann kaputt, wenn die herden zu wenig platz haben, zu viel hektik herrscht, pferde gehen vom schlechten reiten kaputt, aber die gefahr, die von decksprüngen ausgeht, betrifft eher die, dass ein wallach eben kein fohlen in den bauch zaubert und deshalb immer wieder deckt und deshalb irgendwann keime in die scheide/gebärmutter wandern können, die da nicht hingehören.
    hätte sie die stute getupfert übernomen mit negativem testergebis udn hätte sie jetzt pathogene keime in sich, müsstest du das ggf schon zur hälfte bezahlen bzw deine versicherung.
    ansonsten hat sie vermutlich keine AKU mit röntgenbildern in der klinik gemacht. und keine szintigrafie. und sie ist vorher angesprochen worden, dass es ihrem pferd nicht gut geht und dass sie ggf übers ohr gehauen wurde. also würde ich gar nicht reagieren.
     
  7. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Danke für eure Antworten!

    Ne Kigali, begeistert wäre ich da definitiv auch nicht. Deswegen haben wir ja gleich das Gespräch mit ihr gesucht und versucht eine Lösung anzubieten.
    Und die andere Tante kann sich noch auf was gefasst machen wenn ich die in die Finger krieg...

    Ulrike, nein, sie hat das Pferd gänzlich ohne AKU gekauft.

    [OT]Husar, ganz egal, Hauptsache es knallt :bae:[/OT]
     
  8. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Habs heute morgen nur mit Handy im Auto gelesen *singpfeifschäm*

    Spontan fällt mir bei sowas immer ein: Klopphengst. da wir aber zu 100% ausschließen könnne, dass bei Bollemann irgendwann mal was versteckt wurde, seh ich das absolut wie Ulrike. Die Gefahr besteht viel eher, dass Bollemann andere Keime in die Stute bringt, als solche die ein kleines Süßes Fohli daraus zaubern...

    Ich würde nochmal ganz gezielt die Stuten Besi darauf ansprechen. Einfach für deine Absicherung. Die nicht ganz so hellen Leuchten auf der Torte, lassen sich nach Meiner Erfahrung heraus auch gerne beeinflussen.... Nicht nur zum guten klar. Aber ich würde diesen Herdenwechsel, bzw die Trennung der Herde nochmals expliziet ansprechen! Dass du im Fall der Fälle einfach raus bist und sie nicht behaupten kann, dass ihr das nicht vorgeschlagen wurde! Mit der Versicherung wäre ich nämlich gar nicht mal soooo sicher! Immerhin ist das ein Fall der vermieden werden hätte können!!! Ein Tritt o.ä. ist ein Unfall den man nicht herbei sehen kann. Eine stete Deckung durch ein Pferd, ist etwas das man vermeiden könnte.... Weil ja wiederkehrend...
     
  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    du kannst ja deiner versicherung melden, dass da eine miteinstellerin ansprüche stellt. dann bist du raus aus der nummer und die können sich kümmern, sobald sie sich regt.
     
  10. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Richtig Charda, ich war ja bei der Kastration dabei und hab beide Dinger mit eigenen Augen gesehen ;)

    ulrike, das ist eine sehr gute Idee, danke!
     
Die Seite wird geladen...

deckender Wallach - Ähnliche Themen

Hilfe mein Wallach geht auf die anderen Wallache los
Hilfe mein Wallach geht auf die anderen Wallache los im Forum Haltung und Pflege
Wallach dreht Hengst Hinterteil zu
Wallach dreht Hengst Hinterteil zu im Forum Pferdeflüsterer
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig?
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig? im Forum Pferdezucht
HILFE Wallach denkt er ist Hengst
HILFE Wallach denkt er ist Hengst im Forum Pferdeflüsterer
Starke Verspannungen bei meinem Wallach
Starke Verspannungen bei meinem Wallach im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: deckender Wallach