1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Depressionen beim Pferd?

Diskutiere Depressionen beim Pferd? im Sonstiges Forum; Habe jetzt nichts gefunden über das Thema. Ansonsten verschieben. Hat jemand von euch Erfahrung mit Depressionen beim Pferd? Eine Freundin hat...

  1. gabi

    gabi Bekanntes Mitglied

    Habe jetzt nichts gefunden über das Thema. Ansonsten verschieben.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit Depressionen beim Pferd?

    Eine Freundin hat mich heute angerufen, und ihr TA meinte ihr Pferd hätte wahrscheinlcih eine Depression.
    Stute steht seit Jahren in einem Offenstall mit 8 Pferden. Vor ein paar Monaten wurde ein Pferd davon eingeschläfert, und seitdem ist sie ganz verändert. Sie konnte sich auch nicht verabschieden, heißt das Pferd war aufeinmal weg. Die Stute ist in sich gekehrt und irgendwie anteilnahmslos. Natürlich hat sie klinisch abklären lassen ob alles ok ist. Sie lässt alles über sich ergehen, spult auf dem Reitplatz ihr Programm ab, und das wars dann.

    Erinnert mich irgendwie an Bari...
     
  2. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    Gabi, Du weisst ja, ich würde sagen, ja gibt's!
    Wurde das Pferd am Hof eingeschläfert??Falls ja, lasst die Stute genau dahin!!
     
  3. satine

    satine Inserent

    Ja, gibt es. Shui war im Zuge seiner Traumatisierung auch depressiv.
    Es hat ungefähr ein Jahr gedauert ihn da raus zu holen.
     
    Farooq gefällt das.
  4. Rosine

    Rosine Bekanntes Mitglied

    Ich denke auch trauern und vermissen Freunde, eventuell braucht sie ja nur ein bischen zeit um mit dem Verlußt klar zukommen.
     
     
  5. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Ich weiß nicht, ob es das als Diagnose so wirklich geht. Aber mein Dicker kam mir auch sehr lange depressiv vor. In sich gekehrt, teilnahms-/lustlos und kaum gefressen :(
     
  6. gabi

    gabi Bekanntes Mitglied

    Hm, die Stute wurde wohl ein paar Tage nach dem einschläfertn an den Platz geführt, wo das Pferd lag.
    @sathine, wie hast du ihn da raus geholt?
     
  7. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    Was hat's da gemacht? Kann sie da alleine hin??
     
  8. satine

    satine Inserent

    bei ihm lag ja der auslöser anders, als bei der Stute.

    wir haben ihm einfach die schönen seiten des pferdelebens gezeigt. dinge mit ihm gemacht, die ihm spaß machten und sind völlig ohne erwartungshaltung an ihn herangetreten. keine arbeit, kein "du musst", einfach völlig zwanglos.

    bei der stute ist das ja trauerarbeit die geleistet wird. da sie sich nicht verabschieden konnte (was ich nur dringend empfehlen kann!!!), wird das dauern.
    klingt vielleicht blöd, aber versucht euch in sie hineinzuversetzen. sie trauert um ein pferd, dass ihr sehr nahe gestanden hat und das sollte ihr auch zugestanden werden.
    sie kann gerade nicht von sich aus fröhlich sein.
    holt sie mit dingen die sie liebt da raus und macht das grau für sie wieder bunt! aber geht da bitte ohne zeitdruck dran. so was dauert.
    unterstützend würde ich mit bachblüten arbeiten. rescue und star of bethlehem.
    ob man johanniskraut bei pferden anwenden kann, weiß ich nämlich nicht
     
    GilianCo, Raketenerna, Charly K. und 2 anderen gefällt das.
  9. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Als meine eine Stute 2013 im Dezember starb , hatte ich erwartet, dass ihr langjähriger Kumpel massiv trauert. Das hielt sich erstmal in Grenzen, er hatte noch seinen Kutschenkumpel.

    Genau ein Jahr später jedoch wurde er ab Anfang Dezember ruhiger, fraß schlechter, war lustloser, und fast genau am Tag an dem die Stute ein Jahr zuvor gestorben war, starb er auch, nachdem er zwei Tage Futter und Wasser komplett verweigert hatte, die TÄ aber keine Kolik o.ä. feststellen konnte.

    Ich denke , das war da auch eine Art Depression, ausgelöst durch die kurzen Tage. Und so ein ganz leicht depressiver Typ war er immer . Als er mal mit Frontlinie gegen Haarlinge behandelt wurde, hatten wir die Nebenwirkungen durchgelesen, da steht auch Depression drin . Kommentar einer Freundin: ausgerechnet , der ist doch schon so so ein depressiver Iii-Aaaa.
     
    Farooq und gabi gefällt das.
  10. gabi

    gabi Bekanntes Mitglied

    Uli, sie hat wojl halt geschnüffelt und sonnst nix. Und nein sie kann da nicht selber hin. War hinter dem Gebäude.
     
Die Seite wird geladen...

Depressionen beim Pferd? - Ähnliche Themen

Winterdepressionen oder Formtief? Gibt es das bei Pferden ?
Winterdepressionen oder Formtief? Gibt es das bei Pferden ? im Forum Allgemein
Hufschmied/Barhufpfleger - anwesend beim Termin?
Hufschmied/Barhufpfleger - anwesend beim Termin? im Forum Haltung und Pflege
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt.
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt. im Forum Allgemein
Wer sagt, was richtig ist beim Reiten?
Wer sagt, was richtig ist beim Reiten? im Forum Allgemein
Als Zuschauer beim Lehrgang bezahlen - neuer Trend?
Als Zuschauer beim Lehrgang bezahlen - neuer Trend? im Forum Allgemein
Thema: Depressionen beim Pferd?