1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der äußere Zügel

Diskutiere Der äußere Zügel im Allgemein Forum; Hallo, in den letzte Reitstunden fiel auf, dass ich oft den äußeren Zügel "schlackern" lasse. Das Problem ist am größten beim Traben mit der...

  1. Heatherhill

    Heatherhill Aktives Mitglied

    Hallo,
    in den letzte Reitstunden fiel auf, dass ich oft den äußeren Zügel "schlackern" lasse.
    Das Problem ist am größten beim Traben mit der rechten Hand außen, und generell mit meiner rechten Hand außen sehr viel deutlicher. Meine linke Hand ist stabiler.

    Dabei sind Pferd und ich beide deutliche "Rechtshänder".

    Bis zur nächsten Reitstunde (die ist leider ein bisschen hin) möchte ich da mal schon theoretische Überlegungen sammeln, was ich da warum veranstalte.
    Pferd ist unerfreut über die fehlende Ablehnung, und hebt sich da sofort raus.

    Habt ihr Ideen, warum das rechts ein deutlich größeres Problem sein könnte und wie man das stabilisieren könnte?
    Danke schonmal.
     
  2. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    was ist beim pferd ein "rechtshänder"?
     
  3. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Urlike, dieses Thema haben wir jetzt schon so derart oft durch!

    Kannst du über die Natürliche Schiefe in Themen von RRR über Lieschen Müller bis zum Auge Schulen nochmal nachlesen.

    Da du Rechsthänder bist, hast du das Problem schon erkannt.

    Die Hand mit der man Arbeitet ist "feinfühliger" also gibt auf Zug auch schneller nach. Die Hohle Seite vom Pferd ist meist im Genick "weicher". Somit ist euer Problem, dass deine Hand denkt, das Pferd ist nachgiebig und nachgibt. Das ist natürlich nicht sehr Zielführend für die äußere Hand und das Problem.

    Hilfreich kann sein, die äußere Hand etwas "Kontakt" haben zu lassen. Dass du deinen kleinen Finger eine Zeitlang etwas berühren lässt. Vielleicht öffnest du auch deine Zügelfaust leicht. Ein Haargummi um deine Faust könntest du mal zur Stabilisierung benutzen. Auch den äußeren Zügel mehr an den Pferdehals bringen, schafft manchmal Linderung.
     
    aquarell und Heatherhill gefällt das.
  4. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Warum ist uninteressant, Du mußt schauen, das Problem abzustellen ... erste Maßnahme wäre, Zügel in eine Hand und damit deutliche Wendungen reiten, damit Du ganz klar siehst, welchen Sinn und Zweck der äußere Zügel hat.

    Übungen für den Alltag ... dritter Hufschlag und das Pferd immer wieder leicht (!) stellen (nicht biegen!), bis Du das Gefühl für BEIDE Zügel hast. Das dürfte auch ein Aha-Erlebnis bringen.

    Oder Du stellst Dir vor, Du fährst Fahrrad und hättest nur 1 Hand am Lenker und der würde sich nur zu Dir hin bewegen lassen, also, dass Du ihn nicht einhändig stabilisieren kannst, dann wirst Du ganz schnell auf die Nase fallen bzw. die zweite Hand auf der anderen Seite benutzen.

    Oder stell Dir vor, Deine äußere Hand wäre der Bandenersatz.
     
    Heatherhill gefällt das.
  5. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    wäre nett, wenn du mich dann aufklärst. ich habe hier jetzt "Rechtshänder" gesucht und nur von den Usern Beiträge bezüglich dem Menschen gefunden.
    ich welche richtung ist ein "Rechtshänder-Pferd" hohl?
     
  6. Heatherhill

    Heatherhill Aktives Mitglied

    Ich habe den Begriff fürs Pferd verwendet, um auszudrücken, dass die rechte Hand auch seine bessere ist.
     
    GilianCo gefällt das.
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ah ok. das kannte ich noch nicht, dass man das wort für die bessere hand des pferdes benutzt.
    wohin guckt dein pferd denn am anfang der stunde gerne, wenn du es lässt?
     
  8. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Nur wenn man das Warum kennt, weiß man, wo die Baustelle ist und woran genau man arbeiten muss. Hilft nix, wenn man jetzt stellt und biegt wie wild und dabei so fest im Sitz ist, dass ein Mitgehen mit der Hand gar nicht möglich ist. Dann wird sich das Problem dementsprechend nicht verbessern, sondern eher verschlechtern beispielsweise.

    Das Problem ist nur, dass es zig Möglichkeiten gibt, warum der äußere Zügel nicht mitgeht und somit zum schlackern kommt. Der Kopf weiß, dass das falsch ist, aber der Körper macht da ungewollte Sachen. Das ist allerdings kein Problem, was meines Erachtens nach im Internet ohne Video analysierbar ist, dazu brauchts entweder den RL vor Ort oder aber mindestens ein Video. Da das Problem auf beiden Händen besteht, wenn auch auf einer Hand ausgeprägter, vermute ich den Grundsitz als ursächlich.

    Charda, feinfühliger mit der arbeitenden Hand halte ich für nicht immer zutreffend. Meine arbeitende Hand ist beispielsweise deutlich stärker als die andere, ergo nicht feinfühliger, sondern tatsächlich sogar gröber, wenn man sich dessen nicht bewußt ist. Ich habe sehr lange daran arbeiten müssen, dass die arbeitende Hand regelmäßig nachgibt und musste mir das lange immer wieder ins Bewußtsein rufen.
     
    Heatherhill, Charly K., Lorelai und 4 anderen gefällt das.
  9. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    Stop! Ich meinte mit dem "Warum" nur die "Rechtshändergeschichte".

    Und ... vor allem das "Warum" der äußere (bzw. beide (!)) Zügel wichtig sind, erkennen viele Reiter erst durch die von mir genannten Übungen. Solange dies noch nicht einmal im Kopf angekommen ist, hilft alles andere wenig weiter ... der Körper kommt dann aber ganz schnell nach.

    Dass hier keine totale Reitanfängerin schreibt, hatte ich (verkehrt?) vorausgesetzt ...
     
  10. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Besser, bzw richtiger wäre, Hohl oder nicht Hohl zu verwenden. Als "Besser" wird meist die Hohle Seite bezeichnet, was aber nicht korrekt ist.

    Das kommt auf die Definition an. Ich halte es für Gröber immer annehmen und nachgeben zu wollen. Das macht aber meist die "feinfühligere" arbeitende Hand.
     
    aquarell, Heatherhill und emmaxx gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Der äußere Zügel - Ähnliche Themen

Junges Pferd akzeptiert äußeren Zügel nicht
Junges Pferd akzeptiert äußeren Zügel nicht im Forum Dressur
Anlehnung an den äußeren Zügel
Anlehnung an den äußeren Zügel im Forum Allgemein
Äußerer Zügel - Begrenzung- Biegung
Äußerer Zügel - Begrenzung- Biegung im Forum Dressur
Juckreiz Schweif, Hintern, Mähne (äußere Erkrankungen)
Juckreiz Schweif, Hintern, Mähne (äußere Erkrankungen) im Forum Äußere Erkrankungen
Zügel hängen kurz überm Sprung durch
Zügel hängen kurz überm Sprung durch im Forum Springen
Thema: Der äußere Zügel