1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der große Wallach und sein trampelhafter Charakter

Diskutiere Der große Wallach und sein trampelhafter Charakter im Pferdeflüsterer Forum; Hallo zusammen! Ich möchte gern eure Meinung zu einem Verhalten hören. Es geht um einen 9jährigen, großen Warmblutwallach, der derzeit körperlich...

  1. Menar

    Menar Mitglied

    Hallo zusammen!
    Ich möchte gern eure Meinung zu einem Verhalten hören. Es geht um einen 9jährigen, großen Warmblutwallach, der derzeit körperlich nach zwei schweren Koliken wieder aufgebaut wird. Dazu steht er in einem Offenstall, bekommt ganztägig Heu, einmal Müsli und wenn ich da bin, führe ich ihn noch eine Runde grasen (das Gras auf der Weide ist bereits sehr kurz und trocken, da ist nicht mehr allzuviel zu holen). Soviel einmal zu den Haltungsbedingungen, kürzlich stand er noch in der Boxenhaltung, auch, wenn er täglich einige Stunden auf die Koppel kam.
    Das 'Problem' ist nun Folgendes: Er ist ein ziemlicher Trampel. Wenn ich unbewaffnet (also ohne Strick oder etwas Vergleichbares) auf die Weide gehe und ihn rufe, kommt er auf mich zugetrottet, manchmal auch getrabt und rennt mich zwar nicht über, kommt manchmal aber schon sehr dicht, drängelt oder passt schlicht nicht darauf auf, dass ein Mensch neben ihm steht. Für mich hat das nun in erster Linie mit fehlendem Respekt zu tun, jedoch lässt er sich durch harsches Ansprechen oder scheuchen / bestimmt auf ihn zutreten selten bis gar nicht beeindrucken. Immer wieder mal dreht er sich beim Putzen dann auch ganz gern mal einfach um, egal ob da nun jemand steht oder nicht.
    Habt Ihr Ratschläge, wie man das am Besten angehen könnte? Niemals ohne Strich / Seil / Vergleichbares auf die Weide gehen und sofort versuchen, ihn wegzutreiben, wenn er drängelt / nicht aufpasst? Ich bin seit einer Weile dabei, das zu versuchen, bisher noch ohne Erfolg.

    Lieben Grüße erst einmal :)
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hallo,

    mangelnder Respekt - ja, sicher.

    Aber vielleicht auch fehlendes Körpergefühl?

    Ich vermute, das arme Tier wird auch so aufgewachsen sein, wie er danach weiter gehalten wurde: Boxenknast.
    Kein Herumtollen, kein Ausprobieren der eigenen Kräfte und Grenzen, keine Trittsicherheit durch verschiedene Böden, keine Herde, die Sensitivität lehrt...


    Neben dem Erarbeiten von 'Respekt' würde ich also mit ihm ganz viel "Körperschulung" machen - ob nun durch eine Körperbandage oder Stangenarbeit oder Gelände-Klettern oder Trail oder oder oder...
    UND Herdenhaltung!


    LG, Charly
     
  3. Menar

    Menar Mitglied

    Hallo Charly!
    Leider weiß ich gar nicht, wie er aufgewachsen ist. Es handelt sich 'nur' um meine Hauptreitbeteiligung, auch wenn ich sehr, sehr viel Zeit mit ihm verbringen kann, da die Besitzerin oft im Stress ist. Vor dem jetzigen Offenstall stand er mit 2 anderen Pferden auf der Koppel, nun steht er in einer etwas größeren Herde ganztägig und nachts auf der Weide.
    Das fehlende Körpergefühl könnte tatsächlich sein.. Besonders trittfest ist er nämlich nicht und allgemein ein sensibler Charakter, der sich schnell erschreckt und nervös wird, sobald er sich von seinen vertrauten Wegen entfernt ( da reichen schon ein paar Meter ).
    Ich werde mal, sobald er sich wieder anständig Körpermasse angefuttert hat, in die Richtung arbeiten.
     
Die Seite wird geladen...

Der große Wallach und sein trampelhafter Charakter - Ähnliche Themen

Große Probleme mit dominanten Wallach
Große Probleme mit dominanten Wallach im Forum Pferdeflüsterer
Wer kennt großen Fuchswallach!?
Wer kennt großen Fuchswallach!? im Forum Vorbesitzer gesucht
Wie viel darf ein Pony dieser Größe tragen?
Wie viel darf ein Pony dieser Größe tragen? im Forum Pferderassen
Hängertransport bei großer Hitze?
Hängertransport bei großer Hitze? im Forum Pferde Allgemein
Größe Westernpad
Größe Westernpad im Forum Westernreiten
Thema: Der große Wallach und sein trampelhafter Charakter