1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Kopf ist viel zu tief

Diskutiere Der Kopf ist viel zu tief im Allgemein Forum; hallo zusammen! Ich hab ein Problem mit meinem Pflegepony. Beim Reiten nimmt er seinen Kopf ohne vorwarnung ganz tief runter, viel zu tief, von...

  1. murmelmaus

    murmelmaus Araber-ohne-Bremse-Bezwingerin

    hallo zusammen!

    Ich hab ein Problem mit meinem Pflegepony. Beim Reiten nimmt er seinen Kopf ohne vorwarnung ganz tief runter, viel zu tief, von oben siehts schon fast aus als würd er sich aucf die nase treten oder in die brust beißen :confused:

    ich weiß einfach nicht, woran das liegen könnte, die anderen zwei RB sagen das selbe er macht es also nicht nur bei mir.

    was machen wir falsch?
    oder woran könnte es liegen?
     
  2. Scully5

    Scully5 Inserent

    Hi,

    hatte das gleiche Prob mit meiner Stute, egal was man machte sie hat den kopf runter genommen, auch von hinten ran reiten hat nichts gebracht.

    Meine RL hat das mit viel Vorwärtsreiten und zügel vorgeben. Bei mir hat das ca 2 Monte gedauertr bis das besser wurde.

    Nun macht sie es nur noch manchmal.

    Viel glück

    LG Daniela
     
  3. RavisQ

    RavisQ Inserent

    Pauschal kann man es nicht sagen, aber versuche mal das Pferd mehr von Hinten ran zu reiten, sprich mehr HH Aktivität, fleißig vorwärts und ne ordentliche Zügelverbindung.

    ggf. kann auch Stangenarbeit helfen. Ich hatte auch mal nen Wallach der anfangs gerne abgetaucht ist, hat keine Woche gedauert da war er nach dieser Methode verhältnismäßig ordentlich in der Aufrichtung.
     
  4. susi7192

    susi7192 Inserent

    Also ich hatte mit meinem Pferd dasselbe problem...egal wann er hatte immer den kopf zu weit unten......
    Meine Tipps,die auch wirklich funktioniert haben:
    -Zügel hab ich am ersten Steg genommen
    -Viel nach getrieben...habt ihrs schonmal mit sporen versucht? ich reite generell mit sporen,da einfach eine bessere hilfengebung gewährleistet ist!
    - mach einfach mal 5-10 mins am stück schenkelweichen und trabe glei danach sehr flott und mit sehr,sehr kurzen Zügeln los! wirst sehen,es hilft!!
    Immer nur soveil festhalten,wie du auch nachtreiben kannst!

    Nimm die Zügel mal so kurz,dass es dir die srme schon richtig nach vorne zieht...das ist zwar keine dauerlösung,hilft aber....
    Bei mir wars mit Unterrciht nach 2 wochen sehr viel besser!:1:
     
     
  5. bops1987

    bops1987 Inserent

    Wenn Arissa ihren Kopf zu tief nimmt oder sich auf den Zügel legt reite ich immer viele Wendungen etc. Ich habe das Gefühl, dass Pferde so einen Blödsinn oft machen (nicht nur das, können auch andere Sachen sein) wenn man zu langweilig, also eintönig reiten.

    Wie ist das Pony denn überhaupt im Training? Kann es vielleicht auch sein, dass er zur Zeit schlecht trainiert ist und den Kopf nur runter nimmt, wenn er gearbeitet wird? Kann nämlich auch sein, dass ihm das, was er gerade machen muss zu anstrengend ist und er einfach nicht mehr kann. So versucht er dann sich vor der Arbeit zu drücken.

    Das wäre die zweite Möglichkeit, was ich mir vorstellen könnte. Ist ganz schwierig das so pauschal zu sagen. Vielleicht kannst du noch ein bißchen mehr erzählen, wann er das genau macht.
     
  6. murmelmaus

    murmelmaus Araber-ohne-Bremse-Bezwingerin

    Erstmal vielen dank für die schnellen antworten :yes:
    demnächst wollten wir RBs uns sowieso mal treffen, um ma zu besprechen wer was macht und wer wann wirklich fest kommt und wie wir da n bissl abwechslung reinkriegen un nich der eine auf einma genau das was die anderen grade wegkriegen wollen einfach zulässt bzw dnana uf einma keiner mehr komtm zum bewegen...is halt n bissl kompliziert mit so vielen reitern auf einem pferd...
    ich denk ma das probieren wir dann mal! mit sporen reiten ist bei ihm schlecht weil die besitzerin das so wie ich sie einschätze nicht so gerne sieht, ausserdem haben wir/hat sie auch garkeine.
    Eine frage hab ich aber trotzdem noch: die dritte RB reitet noch nciht allzu lange, sollte er genau dasselbe machen, auch wenn seine hände noch nicht allzu ruhig sind, also schon noch "wackeln" oder lieber nicht?kann mir vorstellen das stört das pony..was meint ihr dazu?
    im allgemeinen kann ich leider nicht abschätzen wie er reitet, hab ihn erst einmal gesehen und das auch nur für zwei drei runden...

    besonders gut in form ist er auch nciht , das stimmt! wir sind zweimal die woche da an den anderen tagen kommt so wie wir da smitbekommen ahben entweder die dritte RB oder die besitzerin(dann reiten die kinder der besitzerin) nur kommt es dann auch öfter mal vor(im winter zumindest), das keiner von beiden kommt bzw er nicht geritten wird. besonders fit is er also nicht. er macht es meist im trab, entweder nach langen trabstrecken oder nach dem galopp, öfter auch mal im galopp selber, im schritt allerdings nicht.
    wenn ihm langweilig ist, erfindet er eigentlich immer irgendwelche hufschlagfiguren oder geht vons ich aus auf den zirkel oder bleibt einfach stehen, zickt halt ein bisschen rum

    nochmal vielen dank!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2007
  7. Urmel

    Urmel Guest

    ich hatte das proplem auch schon!

    Bis wir dann mal rausbekammen, das es einzig und alleine meine Schule was da ich eine viel zu Harte Hand hatte, und nicht mitging!

    Hab sehr viel dran gearbeiten ("sanfte Hand") und mittlerweile hab ich das proplem so gut wie nicht mehr!
     
  8. Katrin

    Katrin Inserent

    Hast du einen RL in dem Stall? Kannst du den mal fragen, ob du eine Stunde bei ihm/ihr reiten darfst? Natürlich wäre regelmässiger Unterricht besser, weiss ja nicht wie das so bei euch ist mit Geld usw. Aber ich würde das mal mit dem RL oder einer sehr erfahrenen Person kontrollieren lassen, sprich du reitest, der RL (oder wer auch immer) korrigiert dich und kann dir dann auch sagen woran es liegt. Ich kenne Ponys, die müssen in solchen Momenten einen auf den Sa.. bekommen und ich kenne Ponys, die nicht gut gearbeitet sind und daher viel Schrittpausen brauchen. Das ist hier im Forum schlecht zu beurteilen. Eine andere Möglichkeit wäre, dass der Sattel nicht passt und nach einiger Zeit drückt und er deshalb abtaucht. Oder du (und die anderen RB) werden nach einiger Zeit unruhig vom Sitz/Hand (vielleicht duch fehlende Kraft/Konzentration) und stört ihn. Das ist so ziemlich alles, was mir dazu einfällt, ich hoffe da ist was bei, das dir weiterhelfen kann.

    Ach, zu der 3. RB: Wenn er nicht so gut reiten können sollte und sehr unruhig ist, wäre es vielleicht besser ihn zumindest vorrübergehend mit Hilfszügeln wie z.B. einem Dreieckszügel reiten zu lassen.

    Liebe Grüße
     
  9. Scully5

    Scully5 Inserent

    Sehe ich das jetzt falsch oder verstehe ich es falsch?? Dann ist der Hals doch noch enger und das Pferd rollt sich noch mehr auf, oder??:wub:

    LG Daniela
     
  10. Katrin

    Katrin Inserent

    Ich glaube,
    Murmelmaus meint nicht das Aufrollen, sondern das Ruckartige runterziehen des Kopfes, oder? Dann wäre das, was Susi sagt, eine Möglichkeit, wobei das auf Dauer zu Verspannungen kommen kann...

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Der Kopf ist viel zu tief - Ähnliche Themen

Wie viele Kopfnummern auf Turnieren
Wie viele Kopfnummern auf Turnieren im Forum Ausrüstung
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt.
Pferd zieht beim Reiten den Kopf hoch und läuft nicht versammelt. im Forum Allgemein
Schweif einkneifen, Kopf hoch und versuchen zu flüchten - was passt dazu?
Schweif einkneifen, Kopf hoch und versuchen zu flüchten - was passt dazu? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Shettydickkopf Manieren beibringen
Shettydickkopf Manieren beibringen im Forum Bodenarbeit
Pferd wirft Kopf hin und her
Pferd wirft Kopf hin und her im Forum Allgemein
Thema: Der Kopf ist viel zu tief