1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutlich lahm "ohne" Befund

Diskutiere Deutlich lahm "ohne" Befund im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Mein Pferd, 18, vorne beschlagen, sehr dünne Sohle, hat sich vor gut zwei Wochen das eh schon lockere rechte Eisen abgetreten. Termin mit dem...

  1. Mein Pferd, 18, vorne beschlagen, sehr dünne Sohle, hat sich vor gut zwei Wochen das eh schon lockere rechte Eisen abgetreten.
    Termin mit dem Schmied war eh schon vereinbart, also Hufschuh drauf und auf die weiche Sandkoppel, keine Arbeit.

    Vier Tage später war das Pferd im Schritt RECHTS vorne lahm.

    TA. Auf Abdrücken etwas empfindlich auf Höhe der Hufbeinspitze. Pulsation.
    Verdacht Huflederhautentzündung oder Hufgelenksdistorsion.
    Angussverband, Phenylbutazon, Box.
    Keine Besserung.

    Drei Tage später (Do letzter Woche) war das Pferd LINKS vorne lahm im Schritt.

    Ich dachte an Rehe.
    TA war am gleichen Tag wieder da zum Röntgen, beide Hufe, von der Seite, von vorne, Oxspring.
    Ergebnis: sehr gute Strahlbeine, gute Fesselgelenke, jeweils geringe, altersgemäße Arthrose in Huf- und Fesselgelenken, überhaupt nichts Dramatisches.
    TÄ vermutete immer noch Hufgelenksdistorsion.
    Zwei trockene Hufverbände, Wechsel auf Metacam, Box und Krankenpaddock von etwa 100 qm.
    Zur Sicherheit behandelte ich das Pferd so, als hätte es Rehe (Futter, Hufe kühlen).

    Jetzt am Dienstag war TÄ erneut da.
    Links keine Lahmheit mehr, sondern wieder rechts.
    Abdrücken: links keinerlei Reaktion, rechts fast keine.
    Abspritzen rechts.
    Nach der 2. Spritze, die zusätzlich zur Hufrolle Hufgelenk und Teil des Krongelenks ausgeschaltet hat, ging das Pferd klar.
    Auch kein Umspringen der Lahmheit. Also war der Reheverdacht fast vom Tisch.

    TÄ bleibt bei ihrer Verdachtsdiagnose.
    Beide Hufe in Gips, weiter Metacam, weiter Krankenpaddock.

    Seit der Gips drauf ist, läuft Pferdl gut im Schritt, vorher nur stopselig. Weiter deutliche Pulsation rechts.

    Wenn die Diagnose richtig ist, kann das so lange dauern, bis sich eine wirkliche Besserung ergibt?

    Hat jemand von euch noch eine andere Idee?
     
    Frau Horst gefällt das.
  2. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    war der auf koppel? jetzt schon? weil wega rehe und so.
     
  3. Sandkoppel. Kein Grashalm.
     
  4. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ich kann nichts Sinnvolles dazu beitragen. Möchte nur eben ein Lob dafür aussprechen, wie übersichtlich und aufs Wesentliche reduziert du das geschrieben hast!

    Gute Besserung! :mx8:
     
    Lafayette, Lorelai, Kigali und 7 anderen gefällt das.
     
  5. Dankeschön, Horsti :)!
     
    Frau Horst gefällt das.
  6. Delora

    Delora Inaktiver Nutzer

    Hufgelenksdistorsion passt zur Leitungsanästesie, Huflederhautentzündung zur Pulsation und dem besseren Laufen mit Gips. Zur Huflederhautentzündung kann ich nur sagen, dass es bei Grace mal zwei Hufe gleichzeitig betroffen hat und das hat vier Wochen gedauert, bis sie wenigstens im Schnee und auf weichem Boden wieder vorsichtig laufen konnte. Vorher stand sie wie bei Hufrehe. Nach einem netten Klebebeschlag ging es dann schneller bergauf.
    Was die Torsion angeht, kann ich nur mit eigener Erfahrung punkten: Schultergelenkstorsion hat 16 Wochen gebraucht, und die konnte ich besser schonen, als dein Pön seine Beine.
     
  7. Wenn es nur überhaupt wieder wird...
    Aber okay, dann bräuchte ich mir über die bisherige Dauer keinen Kopf machen.
     
  8. Schlucky

    Schlucky Apokalyptischer Reiter

    Leider hab ich auch nichts sinnvolles beizutragen, aber ich wünsche dem Ganibär gute, schnelle und vollständige Genesung!

    :knuddel:
     
  9. Dankeschön :)
     
  10. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Soki, alles Gute für Euch beiden. Und ja, solche Sachen können langwierig sein, denn immerhin lastet da ja ordentlich Gewicht drauf.
     
Die Seite wird geladen...

Deutlich lahm "ohne" Befund - Ähnliche Themen

Pferd setzt mich deutlich nach links
Pferd setzt mich deutlich nach links im Forum Dressur
Dickes Bein, Pferd lahmt, kein wirklicher Befund - RATLOS
Dickes Bein, Pferd lahmt, kein wirklicher Befund - RATLOS im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Unklare Lahmheit vorne links, brauche Rat
Unklare Lahmheit vorne links, brauche Rat im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Vorderbeine stocklahm nach Schmied
Vorderbeine stocklahm nach Schmied im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Taktunreinheiten, Lahmheiten & Co. erkennen
Taktunreinheiten, Lahmheiten & Co. erkennen im Forum Pferde Allgemein
Thema: Deutlich lahm "ohne" Befund