1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutlich lahm "ohne" Befund

Diskutiere Deutlich lahm "ohne" Befund im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Das ist ja auch okay @Charly K. .In den allermeisten Fällen setze ich auch immer auf Zeit geben. Solange sich nichts verschlechtert, weil eine...

  1. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Das ist ja auch okay @Charly K. .In den allermeisten Fällen setze ich auch immer auf Zeit geben. Solange sich nichts verschlechtert, weil eine Enzündung etwas länger bleibt, werd ich auch nicht ungeduldig. Alles darf brauchen so lange es eben braucht.Hauptsache es wird grundlegend wieder :) Da ein Pferd allein vom Körpergewicht trotz schonen manchmal zuviel Gewicht drauf bringt, macht es mir Bauchweh wenn es zu lange zu heftig entzündet ist. Auch beim Menschen geht es nicht manche Körperteile komplett zu entlasten und währenddessen verschlimmert ea sich möglicherweise.

    @nasowas Ich meine ja auch nicht, dass man Schmerzstillung nicht oft auch braucht, sondern als Alternative wenn man es eben nicht braucht oder nicht will. Dann ein anderes zusätliches Medikament für diese Fälle einfach ...
     
  2. Varis

    Varis Aktives Mitglied

    Nun haben wir 7 Tage Boxenruhe und 5 Tage Metacam hinter uns, was mein Pferd auch mit einer schier bewundernswerten Geduld hinnimmt (steht sonst 24h im Offenstall). Aber immer noch keine Besserung im Trab.
    Allerdings auch immer noch nichts dick, warm, druckempfindlich etc. pp... Schritt sieht gut aus, finde ich.
    Donnerstag kommt der TA wieder, dann machen wir wohl mal die weiterführende Diagnostik. Ich hoffe, wir schaffen das auch alles an einem Termin. Klinik wäre mir ja irgendwie immer lieber zur endgültigen Abklärung, aber das Thema Fahren ist ja leider eine Katastrophe bei uns (trotz jahrelangem Üben, auch mit Trainern, bevor sich jemand wundert).

    Keine Ahnung, was da los sein kann. Meine Miteinsteller tippen alle geschlossen auf Hufgeschwür. Hatte er allerdings noch nie, und hätte dann doch auf die Hufzange reagieren müssen?
     
  3. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Wenn es hoch sitzt nicht. Und kommt auch drauf an wer drückt. Mein Schmied findet jedes nur durch abdrücken exakt und muss nur kleine Löcher schneiden, bei TA ist dann schon mal der halbe Huf weg geschnitzt, weil sie es mit dem Abdrücken nicht lokalisieren können.
    Mit Metacam zieht man die Sache halt raus.
     
  4. Bumblebee1

    Bumblebee1 Moderator Mitarbeiter

    Wenn es ein Hufgeschwür sein sollte, müsste es aber langsam mal ersichtlich sein. Je nachdem , wo es sitzt, sind die Pferde dann aber auch so lahm, dass sie den Huf kaum noch aufsetzen.
    Kann der TA nicht vor Ort schallen? Ich tippe jetzt fast auf Sehne. Ein Hufgeschwür wäre wahrscheinlich nicht so langwierig.
    Allerdings kann es auch an dem Metacam liegen, dass es nicht aufbricht und die Schmerzen nicht ganz so arg sind, wie @terrorschaf schon anmerkte.
     
    aquarell gefällt das.
  5. Mahivo

    Mahivo Bekanntes Mitglied

    Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber meine Stute hatte bei ihrer Fissur im Sprunggelenk auch nix dick, nix war etc... es fiel nur auf weil sie an dem Hinterbein keine Last aufnahm und auf dem Zirkel auf der Hand etwas lahmte.

    Ist aber alles gut verheilt.

    Warte einfach mal ab ob und was der TA am Donnerstag findet. Ich drück euch die Daumen

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
  6. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Bei meiner hat sich ein Hufgeschwür mal nach glaub 14 Tagen erkennbar gezeigt. Davor einfach nur stocklahm. Beim Abdrücken (mehrmals) null Reaktion, Metacam hat so gut wie nix gebracht, Angussverband auch nicht. Als ich sie dann zum Röntgen gefahren hab und am Abladen war hatte es sich seinen Weg nach draußen gesucht und die Lahmheit war Geschichte. Gibts...
     
  7. Melli130

    Melli130 Fuchsfurminator

    Aber bei Hufgeschwür laufen die doch idR auch im Schritt deutlich lahm, wenn es so schlimm ist, dass es im Trab stocklahm ist?
     
    ulrike twice gefällt das.
  8. Varis

    Varis Aktives Mitglied

    Ich kenne auch nur Hufgeschwür-Pferde, die dann selbst im Schritt stocklahm liefen. Bei einem sah es so schlimm aus dass wir sogar dachten, er hätte sich was gebrochen.

    Also, mein Wallach ist im Schritt echt flott und fleißig unterwegs. Er tritt da auch ordentlich unter. Ich konnte heute früh nicht so gut sehen, wie es ist, wenn ich versuche, ihn über das Problembein zu wenden...aber geradeaus sieht man da eigentlich nichts.

    Aber im Trab sieht's noch sehr deutlich lahm aus. Da ich ihn immer vortrabe, kann ich selber kaum sagen, wie es genau aussieht, aber die anderen sagen, die Stützbeinlahmheit ist noch deutlich sichtbar. (Vorher hatten wir ja eine Stütz- und Hangbeinlahmheit, bevor unsere Osteo dran war.)

    Ich bin echt ratlos. Ich hoffe, unser TA kommt nun auch morgen wie besprochen, vielleicht sind wir dann schon schlauer. Ich habe jedenfalls beschlossen, dass ich ihn, jetzt wo er im Schritt wieder super läuft, morgens und abends wenigstens ein bisschen geradeaus führen werde. Bisher sind wir "nur" morgens und abends ein paar Minuten grasen gegangen, für die Seele. Es ist absolut bewundernswert, mit was für einer Engelsgeduld er die Boxenruhe hinnimmt...er steht sonst auf einer 4,5 Hektar großen Offenstallweide. Wir haben aber auch das Glück, dass er einen sehr netten Boxennachbarn hat, den er glaube ich auch schon etwas ins Herz geschlossen hat.
    Außerdem bekommt er nun als Unterstützung den Ewalia Nervensaft 1 dazu.
     
  9. aquarell

    aquarell Inserent

    Mein Wallach lief nach 2 Tagen auch im Schritt wieder gut, 3 Tage drauf war das Bein durchgebrochen! Bis zu diesem Zeitpunkt war das Bein nicht dick und NSAIDs hatte er auch nicht bekommen. Geröngt hatten wir ihn auch im Stall, aber leider nicht an der Stelle, wo letztlich die Fissur war, sondern in dem Bereich der Wunde.
     
  10. Varis

    Varis Aktives Mitglied

    Oh krass! Wo war die Fissur denn? Ihr hattet also aber eine sichtbare Wunde? Bei meinem sieht man ja absolut nichts...zumindest nicht am Bein. (Der Bauch sah aus wie'n Kauknochen...na ja gut, 26 Wallache und junge Hengste in seiner Herde...)

    Wie bist du denn damals vorgegangen? Hattest du ihn nach dem Röntgen wieder raus gestellt?
     
Die Seite wird geladen...

Deutlich lahm "ohne" Befund - Ähnliche Themen

Shetty deutlich lahm, ohne Befund :-(
Shetty deutlich lahm, ohne Befund :-( im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Pferd setzt mich deutlich nach links
Pferd setzt mich deutlich nach links im Forum Dressur
Schwellung Fesselkopf ohne Schmerzen u ohne Lahmheit
Schwellung Fesselkopf ohne Schmerzen u ohne Lahmheit im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Pferd lahmt "nur" auf einer Hand
Pferd lahmt "nur" auf einer Hand im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Fesselgelenk warm ohne Lahmheit
Fesselgelenk warm ohne Lahmheit im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Deutlich lahm "ohne" Befund