1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die ersten Tage mit dem eigenem Pferd.

Diskutiere Die ersten Tage mit dem eigenem Pferd. im Allgemein Forum; Hallo ihr Lieben. Wie ihr vielleicht in meiner Vorstellbox gelesen habt bekomme ich ein eigenes Pferd. Morgen holen wir die Süße ab, nun wollte...

  1. shetana

    shetana Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben.

    Wie ihr vielleicht in meiner Vorstellbox gelesen habt bekomme ich ein eigenes Pferd. Morgen holen wir die Süße ab, nun wollte ich euch mal fragen was ihr mir vorschlagen würdet am ersten Tag mit ihr zu machen?
    hab in der Suche kein ähnliches Thema gefunden.

    Also geplant ist bis jetzt...

    # 9.30 Uhr Tierarzttermin (AKU)
    # Danach kommt sie in den Hänger und es geht auf einer ca. 30 Minütigen Fahrt zum neuen Stall.
    # Einzug in die neue Box, dort wollte ich sie dann erstmal in Ruhe lassen, in der Zeit wird dann der Vertrag unterschrieben wegen dem Unterstellen.
    # So gegen halb eins, wenn sie also schon evtl so an die 2 Stunden in der neuen Box stand wollte ich dann wieder zu ihr gehen und sie ausgiebig putzen und sie mal zjm Reitplatz führen, damit sie dort ein wenig laufen kann und auch die andere Seite des Stalls sieht ( Der Stall ist klein und überschaubar, sie steht am einen Ende in einer Außenbox und dann an den Offenställen vorbei gehts zum Reitplatz :D)
    # Je nachdem wie ausgeglichen sie auf dem Platz ist wollte ich dann noch evtl. eine kleine Mini-Runde um den neuen Hof drehen.

    Denkt ihr das ist schon zu viel für den ersten Tag oder kann man das so machen?
    Freue mich über Tipps.

    Was muss ich außerdem noch alles beachten?

    Tierhalterhaftplficht kläre ich nachher mit meinem Vater *der ist ja vom Fach :D*

    Sattel & Trense hat sie schon dabei, also gibt es da auch keien Probleme.

    Halfter habe ich bestellt ist aber noch nich da, hab aber noch ein Lederhalfter des ihr passt.

    Longiergurt habe ich auch schon bestellt, kenn ja ihr Größe da ich die Stute schon 4 Jahre kenne.


    LG, ich hoffe auf viele Antworten
    Sandra
     
  2. Nina

    Nina Inserent

    Hallo,
    erst einmal - Du machst eine AKU - finde ich sehr gut! Daumen hoch...

    Zudem, wie würdest du dich fühlen wenn du aus deiner gewohnten Umgebung rausgerissen wirst und in eine völlig fremde Umgebund kommst? Dein Pferd wird sich genau so fühlen wie du es dir vorstellst!
    Ich würde dem Pferd wirklich Zeit geben. Stell es in aller Ruhe in die Box, lass es sich beruhigen. Es reicht immer noch wenn du sie gegen Nachmittag auf den Paddock für ein paar Stunden stellst. Einfach Zeit und Ruhe geben, bringt aufjedenfall mehr, als wenn du das Pferd noch über den ganzen Hof führst - denn den wird es noch frühgenug kennenlernen :)

    Gruß
    Nicole
     
  3. Hazira

    Hazira offizielle ironische Forums-Klobürste

    hm also ich denke wenn die anderne pferde dann auf der weide stehen und sie quasi mehr oder weniger allein im stall stände würde ich sie ehr neben den anderen pferden auf die weide stellen und den rest des tages in ruhe lassen.
    ggf abends zum reinholen wiederkommen und dann ein bisschen betüddeln und gut ist :)


    meine ist da zum glück unkompliziert aber sie kennt mich ja auch schon.
    als wir umgezogen sind gings quasi aus dem hänger gleich auf die weide mit 3 anderen pferden die auch neu waren und deswegen für die restliche weidesaison nicht mit in die herde sollten.
    da stand sie den ganzen tag auf der weide und abends bin ich noch ein paar runden schritt auf dem reitplatz geritten.
    aber wie gesagt, sie kennt mich und ich sie :)
    mit einem neuen pferd dem ich noch nicht vertraue und das mir noch nicht vertraut würde ich das nicht machen :)

    prinzipiel bin ich aber der meinung: raus ist immer besser als drinnen :)
    also im zweifelsfall pferdchen lieber die ersten paar tage immer schön auf die weide oder den paddock gucken lassen als in der box "eingewöhnen" lassen :)
     
  4. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Hazira hat's auf den Punkt gebracht. Ich bin auch dafür, dass das Pferd sich nach der Hängerfahrt (und seien es nur 30 Minuten), erstmal die Beine vertreten soll. Und besonders alleine würd ich sie nicht in den Stall stellen. Am besten erstmal auf eine Koppel, von wo aus sie die Herde sehen kann und ein bissl Gras zupfen kann.

    Herzlichen Glückwunsch zum Pferd!!
     
     
  5. antonia

    antonia Die von der Killerkampffischluftmatratze entführt

    Ich würde dein Pferd auch einfach in Ruhe lassen am ersten Tag. Lass sie für ne Stunde in die Box(falls auch andere Pferde im Stall stehen), damit sie mal Wasserlassen kann etc. Danach würde ich sie rausstellen, damit sie sich die Beine vertreten kann. Gegebenenfalls würde ich Abends nochmal hinfahren und gucken wie es ihr geht, ob sie frisst etc Dann kannst du sie auch mal überputzen.
    Mehr würde ich nicht machen.
    Toni
     
  6. getmohr

    getmohr ************

    also als meine Stute neu bei uns am Stall ankam hatte sie eine 5 stündige Fahr hinter sich. Ich hab sie kurz in ihre Box geführt uind dort Dekce Transpotis etc abgemacht und der Maus ein paar Bananen angeboten, danach gings ab auf die Weide und das wars für den ersten Tag. Rundgang hab ich glaube ich erst am dritten Tag gemacht, den Ankunftstag und den tag darauf hab ich sie komplett auf der Weide gelassen zum eingewöhnen, da kannte sie also nur die Weide und ihre Box.
     
  7. shetana

    shetana Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben.

    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
    Also ich kenne die Stute schon seit 4 Jahren.
    Also der Reitplatz ist mehr oder weniger "ihr Paddock", also momentan die einzige Gelegenheit dass ich sie rausstellen kann, denn die Koppeln sind alle mit den Offenställen verbunden (durch Treibegänge)
    Also ich hab mir jetzt gedacht das ich sie eben die ersten Stunden mal in die Box stelle und dann eben Mittags komme und sie auf den Platz stelle, je nachdem wie der halt auch frei is wegen den anderen Einstellern.
    Ist momentan eben bisschen kompliziert weil eben in den Außenboxen kein Weidegang dabei ist, deswegen kann ich sie halt auch nur rausstellen wenn ich da bin... aber die Stallbesi hat mir schon angeboten das sie sie dann immer vormittags auf den Platz stellt also ab nächster Woche, dann hat sie sich bis ich von der Schule komme wenigstens die Füße vertreten können und stand nicht nur in der Box.
    Klingt jetzt wenn ich des so schreibe i.wie voll bescheuert, ich hoff einfach das im kleineren Stall (im nächsten Ort) bald ein Platz frei wird wo dann einer der Stuten vom großen Stall hingeht und den freien Platz im Großen Stall würde dann Laura bekommen.


    Liebe Grüße
    Sandra
     
Die Seite wird geladen...

Die ersten Tage mit dem eigenem Pferd. - Ähnliche Themen

Ersten Tage im neuen Stall
Ersten Tage im neuen Stall im Forum Pferde Allgemein
Pferd verladen zum ersten Mal seit ..Jahren! 1,5 h Fahrt
Pferd verladen zum ersten Mal seit ..Jahren! 1,5 h Fahrt im Forum Pferde Allgemein
Schwerstens traumatisiertes Pferd - weiß nicht mehr weiter...
Schwerstens traumatisiertes Pferd - weiß nicht mehr weiter... im Forum Pferdeflüsterer
Nervös vor dem ersten Turnierstart
Nervös vor dem ersten Turnierstart im Forum Dressur
Gerstenstroh besser als Heu????
Gerstenstroh besser als Heu???? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Die ersten Tage mit dem eigenem Pferd.