1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Pferde-Profis

Diskutiere Die Pferde-Profis im Medien Forum; Die alte Stute sah nach den paar Wochen wie ein anderes Pferd aus. Muskulär, und auch vom Ausdruck. Das ist für mich bekritteln auf ganz hohem...

  1. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Die alte Stute sah nach den paar Wochen wie ein anderes Pferd aus.
    Muskulär, und auch vom Ausdruck.
    Das ist für mich bekritteln auf ganz hohem Niveau, gerade in dem Alter.
    Die war auch nicht zum reiten da.
    Die andere, das war kein Reitbetrieb. Das war ein "Gnadenhof".
    Mehr Liebe als Verstand und Wissen.
    Wenn man genau hin guckt, dann sieht man auch, das die Schecke das linke Vorderbein verstellt hat, ab Fesselgelenk. .
    Die werden irgendwo aus Mitleid die Pferde aufgekauft haben.


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
    Kigali, ayla-fan und *FrogFace* gefällt das.
  2. Trin

    Trin Aktives Mitglied

    Wie alt ist die Schecke denn? Habe nur gehört 13 Monate als sie kam und dann plus 1 Jahr. Dann würden sie doch aber nicht mit anreite beginnen? Irgendwo muss ich was überhört haben.
     
  3. Kigali

    Kigali Sternchenreiter Mitarbeiter

    Ich meine, die hat den mit 13 Monaten zur Jugendweihe bekommen. :bahnhof:
     
    *FrogFace* gefällt das.
  4. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Das meinte ich aber auch gehört zu haben ...
     
  5. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Das Pferd war definitiv erwachsen.
    Sah im Leben nicht aus wie zweijährig.

    Gegooglet:
    Bei der Jugendweihe ist man ca. 14, das Mädchen war nun 16.
    Ich schätze, die Scheckstute wird nun ca. 4 gewesen sein.


    LG, Charly
     
    Trin und *FrogFace* gefällt das.
  6. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    Vier..sagtens!

    Der hackl hat das super gemacht, find ich! Mir gefällt die Frau nicht so..die wirkt immer bisl.hektisch!??:bahnhof:
     
  7. aquarell

    aquarell Inserent

    Der Schecke war 13 Monate alt als sie ihn bekommen hatte, dann dauerte es 1 Jahr bis er hochgepäppelt war und dann war das Drama mit dem Rausbringen. Der hatte bis Frau S. kam 2jahre den Hof nicht mehr verlassen.
     
    ayla-fan gefällt das.
  8. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    Djamal!!:lv25:..und der hackl machts wieder gut!:astrein:
     
    melisse und Lorelai gefällt das.
  9. Da bin ich anderer Meinung.
    So viel Stress für ein so sensibles Pferd - nö, nicht meins.
     
  10. Barrie

    Barrie Inserent

    Ich bin da etwas zwiespältig, denn wenn der Kleine nur immer sofort "zu macht", gar nicht mehr auf den Mensch achtet, dann kann das iS einer negativen Verstärkung schon mal was bringen. Einfach um die Fokussierung auf Flucht zu unterbrechen. Da braucht es allerdings schon viel Fingerspitzengefühl - schien der H. hier zu haben. Und als der nur knapp auf der Plane stand, hat der Hackl ja sofort aufgehört.-War bei mir übrigens in der Diplom-Prüfung Teil einer Prüfungsfrage....(negative Verstärkung, wann, wie, wie nicht usw usf.)
    Manchmal braucht es erst mal Musterunterbrechung um dann sinnvoll weiter machen zu können.Allerdings braucht es da jemand, der echt und wirklich weiß was er tut...
    Barrie
     
    melisse gefällt das.
Thema: Die Pferde-Profis