1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Pferde-Profis

Diskutiere Die Pferde-Profis im Medien Forum; Ich glaube, das ist sowieso die Kategorie von (selbsternannter?) Therapeutin, die ich eher nicht mit der Feuerzange anfassen würde. Möglicherweise...

  1. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Ich glaube, das ist sowieso die Kategorie von (selbsternannter?) Therapeutin, die ich eher nicht mit der Feuerzange anfassen würde. Möglicherweise versucht sie auch, über die Publicity, eigenen Vorteil aus der Sache zu schlagen?
    Eine Heilung eines nicht existierenden Problems?
    Denn von der Heilung in ein vollwertiges Sportpferd, davon spricht sie ja nicht.
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ja, ich hab da mal durchgescrollt und ein paar Videos angeklickt. .zumindest die Videos, viel bla bla ohne richtigen Inhalt.
     
  3. Natty

    Natty Bekanntes Mitglied

    Die ersten zehn und ich denke so wow was ist das.

    Die Schnabel bindet den Hengst mit Knotenhalfter an und beim Bernd rennt das Pferd mit Knotenhalfter und Seil weg.

    Das war das erste, was ich gelernt habe. Nie mit Knotenhalfter anbinden und das Pferd sollte nicht mit Knotenhalfter auf den Strick treten.

    Zum Glück ist beides nochmal gute gegangen.
     
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich glaub, der war nicht angebunden? Nur der Strick um den Pfosten gewickelt. Das find ich noch okay, das können sie zur Not einfach aufziehen.
    Aber die mit Strick rumrennenden Ponys mag ich auch nicht.

    Btw: Beides sehr hübsche Ponys heute!
     
  5. Natty

    Natty Bekanntes Mitglied

    Wenn es drumgewickelt war, dann geht es ja noch, wobei such sas dich vertüddeln kann.

    Hübsch sind die zwei wirklich.

    Wie der Hackl gerade frei mit der Stute gearbeitet hat, das fand ich richtig gut.
     
  6. Wuscheli

    Wuscheli Korrektur-Schüler

    Hm. Wenn der Strick um einen Anbindepfosten gewunden war, und das Pferd den löst, landet es in NoGo2, es rennt mit Knotenhalfter und baumelndem Strick durch die Gegend. Läuft nicht wirklich durch für mich.

    Allerdings habe ich letzte Woche (?) geschaut, da hatte der Hackl eine Longe in langen Schlaufen am Boden hinterherziehen lassen, erinnerlich ne Doppellonge (?) das fällt auch nicht unter normalen vorausschauenden Sicherheitsanspruch und wendige Reaktionsfähigkeit. Mir fehlt es da an Respekt, Achtung und Rücksicht fürs Tier, es wirkt einfach nachlässig überheblich.
     
  7. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Ich finde es so irre, dass da ein vierjähriger Hengst im Zuchteinsatz bei einer Züchterin steht, und nicht mal die Hufe geben kann :autsch:
    Sieht man den Hufen halt auch an. Ich frag mich echt was da schief läuft über Jahre?
     
  8. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich hab die folge jetzt nicht geguckt. zum einen könnte der besitzer oder die haltung gewechselt haben, zum anderen gibt es gegenden (sandböden), wo man hufe bei ganzjährig frei laufenden jungtieren nicht anfassen muss.
     
  9. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Dann guck Dir die Folge halt an Ulrike- der lebt seit Beginn bei seiner Züchterin und hat lange Schippen statt Hufe.
    Da scheinen die Böden nicht auszureichen, sonst würde ich das nicht sagen.
    Auch auf den letzten Einstellungen sieht man, dass da nix passiert ist an den Hufen. Für mich wären solche Hufe ein Ausschlusskriterium, da ein Pferd zu kaufen.
     
    Kigali gefällt das.
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    okee okee mach ich :knuddel:
     
    *FrogFace* gefällt das.
Thema: Die Pferde-Profis