1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

die Qual der Hengste-Wahl

Diskutiere die Qual der Hengste-Wahl im Pferdezucht Forum; Hallo ihr Lieben Ich möchte meine Stute (Hollsteiner x Reitpony) im Frühjahr 2011 decken lassen. Nun bin ich auf der Suche nach einem passenden...

  1. Rapsody

    Rapsody Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben

    Ich möchte meine Stute (Hollsteiner x Reitpony) im Frühjahr 2011 decken lassen. Nun bin ich auf der Suche nach einem passenden Hengst.

    Abstammung meiner Stute:
    Vater: Da Capo (Dt. Reitpony) - Durello - Duktus
    Mutter-Vater: L´Ombre - Lorenz - Ladykiller

    Ich suche einen Hengst mit sehr guten GGA, da ich ein Nachfolgepferd für mich für den Dressursport ziehen möchte. Sie ist mit 1.52 Stkm. relativ klein und zierlich. Daher sollte es ein Hengst sein, der (relativ) gross vererbt, aber nicht schwer im Körperbau ist, sehr rittig ist, einen klaren Charakter hat und dunkel (d.h. schwarzbraun bis Rappe) ist. Ich habe an die Rohdiamant-Linie gedacht, bin mir aber nicht ganz sicher, weil ich teilweise höre, die Nachkommen seien nicht einfach zu händeln. Bin natürlich prinzipiell auch offen für andere Linien. Nachfragen willkommen.

    Bin gespannt auf eure Ideen. Eine spannende Zeit für meine Stute und mich. :)
     

    Anhänge:

  2. Lancis

    Lancis Inserent

    Meine Frage wäre erstmal gilt deine Stute als reinrassig oder ist sie ein Mix?!
    weiß jetzt nicht ob Reitpony mit Warmblut gewollt ist von den Verbänden?
    denn wenn nicht wird es schwer einen Hengst zu finden, da seriöse Hengsthalter eine "Vermehrung" nicht unterstützen würden.

    Ich möchte dir dein Projekt Fohlen nicht unbequem machen, aber ich habe dieses Jahr auch ein Fohlen aus meiner Stute bekommen und die SAche klingt teilweise schöner/einfacher als sie ist.
    Du verzichtest reiterlich fast 2 Jahre auf die Stute, klar kann man reiten, aber das eine Jahr muß man wegen der Trächtigkeit aufpassen, das andere Jahr hat man dann das Fohlen bei Fuß.
    Deiner Stute kann bei der Geburt etwas zustoßen...du kannst sie schlimmstenfalls sogar verlieren, bist du dir dieser Risiken bewußt?
    hast du kompetente Menschen an deiner Seite, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen?
    Ist der Stall für ein Fohlen und die tragende Stute angelegt?wie wächst es auf?

    du siehts es gibt viele Fragen, über die du dir ja vielleicht schon Gedanken gemacht hast, dann können andere dich sicher besser beraten...aber Fohlen ist nicht mal eben decken lassen und dann kommt was raus:1:
     
  3. Rapsody

    Rapsody Neues Mitglied

    Danke für deine Antwort. Ja, meine Stute gilt als reinrassig und ist auch als Staatsprämienstute anerkannt. Und mir ist bewusst, dass es um keine Vermehrung geht, sondern für mich ist das Ziel, ein gutes Nachwuchspferd zu ziehen. Ich leite selber seit mehreren Jahren eine Reitanlage, betreffend Betreuung und Unterkunft musst du dir also keine Gedanken machen. :) Wir haben bereits auch Fohlen aufgezogen von Einstellern. Nur selber habe ich mich noch nie mit einer eigenen Nachzucht beschäftigt, daher dieser Eintrag. Ich finde es immer wieder gut, dass auch kritische Stimmen laut werden in Foren, denn "Vermehrer" gibt es viel zu viele. Zustossen kann natürlich immer etwas. Doch ich habe zwei sehr gute Fachärzte an meiner Seite, ohne deren absolutes OK ich nicht decken werde. Noch Fragen? Oder Hengstempfehlungen? ;-)
     
  4. Lancis

    Lancis Inserent

    @Rapsody: alles klar, wie gesagt wollte dir auch nix unterstellen, nur oftmals kommen hier eben auch Anfragen ganz anderer Sorte:biggrin:

    das klingt doch dann wirklich gut bei dir!
    bei den Hengstwahl muß ich leider passen, da ich mich mit den Reitponys nicht so auskenne und auch in der Warmblutzucht schon länger nicht mehr aktiv bin.
    Da können dir andere sicherlich besser helfen!

    Viel Erfolg bei deinem Projekt Fohlen 2012!
     
     
  5. Rapsody

    Rapsody Neues Mitglied

    @ lancis: kein Problem. Ich erlebe Tag für Tag, was es bedeutet, ungeplant zu vermehren und bin daher immer froh, wenn Menschen kritisch sind. ;)
     
  6. stebe

    stebe Neues Mitglied

    Auf dem Pferde Markt sind viele Angebote zu bekommen,aber die Frage ist, ob man nur decken lässt, oder nicht selber auch mal einen Hengst anschafft vielleicht?
     
  7. Lancis

    Lancis Inserent

    @stebe: sorry, aber zwischen decken lassen und guter Hengsthaltung mit eigenem Hengst ist ein himmelweiter Unterschied!!!
    wirtschaftlich rentiert sich als kleiner Züchter doch ein eigener Hengst gar nicht, bei den Kosten für Körung, HLP etc.
     
  8. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Wenn deine Stute eher klein und zierlich ist, ist es dann überhaupt sinnvoll, einen großrahmigen Hengst zu nehmen?
    Wenn das Fohlen relativ zur Stute sehr groß wird, kann es erhebliche Risiken bei der Trächtigkeit und Geburt geben, oder?
    Nur jetzt mal so in den Raum gestellt...
     
  9. Rapsody

    Rapsody Neues Mitglied

    @ Wanderreiter:
    Da hast du vollkommen recht, deswegen habe ich auch geschrieben, dass ich einen Hengst suche, der relativ gross vererbt. Bei einer kleinen zierlichen Stute wie meiner bedeutet dies, dass man eben darauf achten muss, dass der Hengst nicht schwere Fohlen macht. Dies ist ja bspw. beim Hengst De Niro so.

    stebe‘s kommentar ist für mich nicht wirklich brauchbar. das sehe ich wie lancis.
     
  10. milady19

    milady19 Inserent

    schau dir die Seite mal an. Unter Zucht findest du den Hengst "Strahlemann"...vielleicht wäre er ja was für dich...Den hab ich schon in natura gesehen, echt ein schicker Kerl...Da steht er auch genau beschrieben, was Vererbung etc angeht...

    http://pferde-aus-verden.de/
     
Die Seite wird geladen...

die Qual der Hengste-Wahl - Ähnliche Themen

Rehe - unreitbares Pferd - Lebensqualität?
Rehe - unreitbares Pferd - Lebensqualität? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Qualität der Billigmarken
Qualität der Billigmarken im Forum Ausrüstung
Qualitativ hochwertige Heunetze
Qualitativ hochwertige Heunetze im Forum Haltung und Pflege
Tierquälerei am eigenen Stall
Tierquälerei am eigenen Stall im Forum Sonstige Reitweisen
Tierqualerei auf einer Pferdekoppel
Tierqualerei auf einer Pferdekoppel im Forum Pferde Allgemein
Thema: die Qual der Hengste-Wahl