1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dominanztraining

Diskutiere dominanztraining im Bodenarbeit Forum; hallo, ich möchte gerne mit play (reitbeteiligung, er ist ein wallach)dominanztraining/bodenarbeit machen, damit er mich wieder ernst...

  1. meerli1985

    meerli1985 Inserent

    hallo,
    ich möchte gerne mit play (reitbeteiligung, er ist ein wallach)dominanztraining/bodenarbeit machen, damit er mich wieder ernst nimmt.....hatte leider eine schlechte ausbildung früher und mir daher viele fehler angelernt. nun versuche ich sie auszubügeln-wozu natürlich nicht nur die arbeit auf dem pferd gilt!
    ein akutes problem ist z.b.:
    er steht mit einer stute privat in einem stall (seit ca. dezember), der ca. 2 reitminuten von der halle und dem reitplatz entfernt ist. wenn ich ihn führe, geht alles glatt. aber beim reiten bekomme ich ihn nicht über einen bestimmten punkt (eine kleine kreuzung) hinweg...ach ja: der weg ist eine kleine strasse, kaum befahren, mit gräben an den rändern.
    ich habe mit ihm schon früher öfters join ups gemacht und damit diese woche wieder begonnen. dies funktioniert auch sehr gut.
    kennt jemand noch mehr trainingstipps/-methoden für uns?
    schon mal danke im voraus!
     
  2. Laurinchen

    Laurinchen Sieger Bildwettbewerb Januar

    Mein Tipp: Sei immer, egal was du machst mit dem Pferd, konsequent. Dann brauchst du nicht extra Join-Ups, oder sonstige extra-Übungen. Wenn es deine RB ist: Sprech dich mit der Besi ab, was ihr wie handhabt. Wenn sie, wenn sie reiten geht, immer absteigt und führt, wenn "Play" nicht weiter will, und du versuchst es von oben zu regeln, kann das nicht klappen. Oder ist es nur so, dass er dich nicht ernstnimmt, die Besi aber schon?
     
  3. Freaky

    Freaky Inserent

    Kanns sein , dass er dich vlt auch immer nur testet?

    aber wenn nicht,(kann ich jez hier nicht so beurteilen;) ), vlt hat er einfach noch zu wenig vertrauen in dich?
    wobei sich das dann wieder auch bei anderen situationen sich bemerkbar machen würde
     
  4. meerli1985

    meerli1985 Inserent

    abgesprochen hab ich mich mit der besi....es war auch ihre idee, dass ich mich hier im forum anmelde und um tips frage....
    also sie nimmt er enst, mich anscheinend nicht...ich versuche auch jetzt immer konsequent zu sein.
    es müssen ja auch nicht übungen sein, aber halt tips, wie ich mich verhalten soll, oder vlt. gibt es ja doch vertrauengsübungen für uns zwei?
     
  5. Knitty

    Knitty Inserent

    Hallo!!!

    Sowas ist hier immer schwer zu beurteilen und da behilflich zu sein.
    Zu eurem Kreuzungsproblem: Nimm dir einen Tag Zeit und dann wird das geübt, nimm dir ne Reitkollegin oder die Besi mit und dann gehts über die Straße. Lass dich zuerst rüber führen, dann nur noch die andere Person nebenher gehen, dann die Person vorn weg gehen und dann die Person auf die andere Starßenseite stellen und rüberreiten zum Schluss ohne die Person rüber gehen.
    Eigtl so simpel, du musst dann halt sehen ob du das alles an einem tag machst oder auf mehrere Trainingseinheiten verteilst.
    Dann natürlich loben usw. versteht sich von selbst...

    lg nina

    PS: Dominanztraining an sich find ich da gar nicht mal so schlecht, da musste nur mal bissl googeln, da findeste genung.
     
  6. playoff67

    playoff67 Inserent

    Hallo,
    ich bin die Besi von Play, und ich hoffe ich und meine RB finden hier eine Lösung für ihr Problem, nur zu Info der Dicke ist 17 Jahre und ziemlich faul und weiß was er will und was nicht, ich reite ihn zur Halle, klar versucht er auch bei mir zu zicken, auch an der gleichen Stelle, aber ich setze mich durch, ich bin auch das erstemal als meine RB ihn dorthin reiten sollte hinter ihr hergelaufen und es ist das passiert was ich schon geahnt hatte, da kam von oben nichts und er machte das was er wollte, ich habe mich kurzerhand draufgesetzt und durchgesetzt und er lief, ohne Mucken zu machen. Meine RB hat ihn schon seit 2004, aber bis jetzt habe ich mich nicht getraut sie ins Gelände zu schicken mit ihm, traurig aber ich denke ja auch an sie und habe angst das was passiert mit ihr, denn er spielt im Gelände doch hin und wieder
    mal den starken. Vielleicht hat jemand für die reiterliche Seite Tipps für uns
     
  7. beate

    beate Inserent

    Hi Ihr Beiden,
    so ganz weiss ich nicht, um was es Euch genau geht. Geht es "nur" um den Weg zur Reithalle/Reitplatz, oder geht es darum, daß die RB auch ins Gelände reiten soll/darf?
    Wenn es nur um die 2 Minuten Weg zur Halle/Platz geht - warum führt die RB zu ihrer eigenen Sicherheit dann nicht?
    Was ansonsten die Probleme mit dem Pferd angehen, da schreibst Du - Besi - dass Du Dich durchsetzen kannst. Da denke ich, dass Du es eigentlich am Besten der RB vermitteln könntest, wie diese Pferd zu händeln ist. Denn Du weisst, wie es ist, und Du weisst, was Du tust um Probleme zu umgehen. Ich gehe mal davon aus, dass das "durchsetzen" Deinerseits nichts mit Kraft zu tun hat.
    Gruß
    Beate
     
  8. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Hallöchen ihr zwei!

    Ich stimm Beate da vollkommen zu... Playoff, du als Besi solltest deiner RB eigentlich doch am Besten zeigen können, wie sie das Pferd zu händeln hat, oder?
    Wie ist es denn, wenn du mit ihr wie von Knitty beschrieben mal ein wenig Zeit nimmst und den Weg an einem Tag ein paar mal auf und ab läufst? Lass sie reiten und gib ihr von unten Tips, was sie machen soll, wenn das Pferd dies oder das macht... Und dann einfach ein paar Mal da hin und her reiten....
     
  9. playoff67

    playoff67 Inserent

    Hallo ihr beiden,
    es ist leider so das ich 3 Kinder, Haus, und auch noch berufstätig bin, leider hat meine RB mehr vormittags Zeit, ich leider nicht. Ich habe ihr aber wenn ich sie mal an dem vorherigen Stall getroffen habe Unterricht gegeben und ihr auch gesagt, was sie machen soll, leider ist es wohl dann wieder etwas eingeschlafen, schon in der Halle und in der Bahn habe ich gemerkt das der Dicke sie vernatzt, er ist nicht böse oder so, eher das Gegenteil, er schluft
    durch die Halle im Trab geht er bald rückwärts, also kein vernünftiges Arbeitstempo, so wie es ihm Spass macht, und draussen hat er halt Spaß daran mit ihr so einen Tamtam zu veranstalten. Und ehrlich, ich habe keine
    RB (22 J) das ich mich darum auch noch kümmere.
     
  10. Lind

    Lind Inserent

    Da das Führen klappt, braucht ihr kein Dominanztraining, das vom Boden aus funktioniert. Von Join up halte ich persönlich sowieso nichts und Dominanztraining mach ich als Wort nicht - ich dominiere mein Pferd nicht. Es soll doch eine Zusammenarbeit zwischen Pferd und Mensch sein und nicht ein "Ich unterdrücke dich".

    Wie schon gesagt, wirst du aber das Problem vom Boden aus nicht lösen können. Da hast du ja kein Problem.
    Dein Problem ist wohl ein reiterliches Probelm. Du kannst dich nicht durchsetzen, wenn du oben sitzt und das nutzt das Pferd gnadenlos aus. So sind Pferde. Viele von ihnen erkennen die Schwächen ihres Reiter sofort und nutzen sie aus. Man muss dann lernen, seine Schwächen auszugleichen.
    Wie du das genau machst, kann dir eine Reitlehrerin sagen.

    Was mich noch interessieren würde: Wie oft geht denn das Pferd ins Gelände und wie oft in die Halle/auf den Reitplatz?
     
Die Seite wird geladen...

dominanztraining - Ähnliche Themen

Dominanztraining
Dominanztraining im Forum Pferde Allgemein
Dominanztraining
Dominanztraining im Forum Bodenarbeit
Thema: dominanztraining