1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Druckstelle oder verstopfte Talgdrüse?

Diskutiere Druckstelle oder verstopfte Talgdrüse? im Äußere Erkrankungen Forum; Hallo, ich habe seit einiger Zeit einen baumlosen Sattel mit so einem Pad mit Haftgitterunterseite. Mein Pferd läuft unter dem Sattel sehr gut,...

  1. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Hallo,

    ich habe seit einiger Zeit einen baumlosen Sattel mit so einem Pad mit Haftgitterunterseite.
    Mein Pferd läuft unter dem Sattel sehr gut, sehr locker, sehr zufrieden, aber seit ein paar Wochen hat er da, wo der Widerrist endet, links der Wirbelsäule eine verdickte, warme Stelle, die mal ein bisschen härter, mal ein bisschen weicher ist.
    Zuerst dachte ich an eine Druckstelle, aber an der Stelle liegt nur die Polsterung des Spezialpads und da die Stelle ihm nicht weh zu tun scheint und er trotzdem total locker und entspannt läuft unterm Sattel, glaube ich das mittlerweile nicht mehr.
    Jetzt meinte jemand, dass einige Pferde durch diese Haftgitterpads verstopfte Talgdrüsen bekommen würden, aber ich kenne das nur als relativ kleine, harte Knubbelchen, die Stelle ist aber etwas größer und es fühlt sich eher so an, als ob dort Wasser eingelagert wäre...
    Leider sieht man die Stelle auf Bilder so gut wie gar nicht, sonst hätte ich mal ein Foto eingestellt.
    Ich habe auch schon meine TA und meine Osteo drauf schauen lassen, aber beide hatten keine richtige Idee, was es nun ist und nun bin ich mal 2 Wochen gar nicht geritten, habe nur longiert und Bodenarbeit gemacht und eigentlich müsste eine Druckstelle nach 2 Wochen weg sein, bzw. sich deutlich verkleinert haben, die Stelle ist aber unverändert geblieben....
    Nächste Woche habe ich noch einen Termin mit einer Sattlerin, die auf baumlose Sättel spezialisiert ist, aber vielleicht hat hier jemand ja auch noch eine Idee, was es sein könnte????

    LG
     
  2. Gestaute Lymphe?
     
  3. Lene91

    Lene91 Guest

    Bei uns hat ein Pferd mit baumlosem Sattel auch ab und an solche Stellen. Die Besi hat mir mal davon erzählt. Das sei dann relativ groß und warm, meist in der Region Trapezmuskel oder auch mal Richtung Gurtlage. Bei ihr waren das so ne Art Pickel. Wenn sie die aufgemacht hat, verschwanden die Stellen relativ schnell. Vielleicht ist es bei euch auch so was!?
     
  4. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Eosinophile Granulome vielleicht? Wobei die nicht unbedingt warm werden. Wenn das so etwas ist, dann müsste man gucken, das man von der Stelle den Druck runternimmt.

    Wie man das mit dem Gitterpad nun macht, keine Ahnung...


    via Tapatalk
     
     
  5. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Ich würde da wohl auf die Sattlerin warten und bis dahin nicht mehr reiten.
    Wenn es am Sattel/Pad liegt wird denke ich das Pad nicht richtig gepolstert sein. Ich hab auch Haftgitter unter dem Pad aber damit bisher nie Probleme gehabt.
     
  6. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Ja, ich reite ja schon seit 2 Wochen nicht mehr und wollte jetzt warten, bis die Sattlerin kommt und hören, was sie meint...sollte sie aber auch keine Idee haben, werde ich einen 2. TA hinzuziehen und hören, ob der mir dann sagen kann, was das ist....neue, stärkere Polster habe ich mir eh schon bestellt und evtl. brauche ich dann ein Pad mit Lammfellunterseite, aber das macht natürlich alles nur Sinn, wenn es tatsächlich auch vom Sattel kommt. Ich finde es nur komisch, dass sich die Stelle seit Wochen nicht verändert, also auch nicht besser wird. Von herkömmlichen Druckstellen kenne ich es nur so, dass die nach spätestens 2 Wochen weg sind.

    LG
     
  7. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Eosinophile Granulome sind meist so, das wenn der Druck gleichbleibend ist, sie sich irgendwann auch nicht mehr verändern. Will man sie wegbekommen, muß der Druck da ganz weg. Ist aber auch gern mal nach dem Fellwechsel wieder weg.

    Druck ganz wegbekommen beispielsweise mit einer Filzunterlage, in die man an der Stelle, an der der Knubbel ist, ein Loch schneidet, so das von der Stelle selber jeglicher Druck genommen wird.
     
  8. Die_Meier

    Die_Meier Aktives Mitglied

    Hab jetzt einen zweiten TA angerufen und hoffe, dass der diese Woche noch kommt.....nützt ja alles nichts, ich will jetzt wissen, was das ist und wie ich es weg bekomme....

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Druckstelle oder verstopfte Talgdrüse? - Ähnliche Themen

Druckstellen oder Pigmentflecken?
Druckstellen oder Pigmentflecken? im Forum Äußere Erkrankungen
Druckstellen in Sattelage
Druckstellen in Sattelage im Forum Äußere Erkrankungen
Druckstelle auf Sattelage
Druckstelle auf Sattelage im Forum Äußere Erkrankungen
Gebiss - ja oder nein?
Gebiss - ja oder nein? im Forum Ausrüstung
Dachflächenverpachtung Reitanlage / kostenlose Sanierung oder Einmalpachtzahlung
Dachflächenverpachtung Reitanlage / kostenlose Sanierung oder Einmalpachtzahlung im Forum Allgemein
Thema: Druckstelle oder verstopfte Talgdrüse?