1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dünnes Vollblut - was zum Auffüttern?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diskutiere Dünnes Vollblut - was zum Auffüttern? im Pferdefütterung Forum; Hallo! Ich bräuchte einen Rat von Leuten die sich mit Pferdefütterung auskennen. Ich habe ein Warmblut mit hohem Blutanteil - ca. 75 % - deswegen...

  1. hoppelhase

    hoppelhase Neues Mitglied

    Hallo!
    Ich bräuchte einen Rat von Leuten die sich mit Pferdefütterung auskennen. Ich habe ein Warmblut mit hohem Blutanteil - ca. 75 % - deswegen nennen wir es einfach mal Vollblut :rolleyes2:
    Er hat eigentlich eine manierliche Figur, ist aber eher am unteren Rand. Jetzt habe ich ihn von Boxen- auf Offenstallhaltung umgestellt und meine größte Sorge ist, das er abmagert.
    Er bekommt dort Heu ohne Ende und ich habe bereits vor ein paar Wochen von einem Freizeit- auf ein Seniorenmüsli umgestellt (er ist 17). Das muss aber besser verdaulich sein und er hat draußen mit mir das Steigen angefangen, so das ich die Menge reduziert habe. Ich denke das es schon am Futter lag, er war tagelang überdreht, auch unter meiner RB. Das Futter enthielt auch Gerste. Eine bekannte Vollbluthalterin meinte ihr Pferd verträgt das einfach nicht.
    Was kann ich füttern damit er nicht dünner wird eventuell noch zulegt?
    Wer hat speziell Erfahrung mit Vollblutfütterung?
    Seine Zähne sind erst gemacht worden, er hat keine Mangelerscheinungen oder bekannte Krankheiten.
    LG

    Bild ist schon bisschen älter. Er hat mittlerweile schon ein kleines bisschen zugenommen:
    [​IMG]
     
  2. Kurze70

    Kurze70 Inserent

    Hallo Hoppelhase,
    du könntest deinem Blüter Sonnenblumenöl unter das Müsli mischen.
    Fange mit 50g pro Mahlzeit an und steigere es dann langsam bis auf
    150g. Bei drei Portionen am Tag bekommt er eine ordentliche Menge
    Kalorien extra(zuzüglich Vitamine), ohne das sich das negativ auf sein
    Temperament auswirkt.
     
  3. hoppelhase

    hoppelhase Neues Mitglied

    Oh das ist ne gute Idee danke. An Öl hab ich noch gar nicht gedacht, immer nur an Müsli. Und das wirkt sich gar nicht negativ aus, er wird nur dicker?
    Hab ihm während des Fellwechsels (also in letzter Zeit) auch immer einen Schuss Leinöl übers Futter und schon befürchtet es liegt vielleicht auch daran das er spinnig wurde.
    150 g pro Mahlzeit? Er bekommt nur noch 2x am Tag Kraftfutter. Ich werds ausprobieren. Hoffentlich schwimmt das bisschen Müsli nachher nicht in Öl :wideeyed:
     
  4. Kurze70

    Kurze70 Inserent

    Also, ich halte schon seit vielen Jahren Engl. Vollblüter. Im Winter, bekommen
    die immer ordentlich Öl ins Futter, damit sie nicht abnehmen( ich reite im Winter wenig).Das die Pferde davon "kernig" werden kann ich nicht behaupten.
    Mit der Menge muss man ein wenig experimentieren; trinken sollen sie das Zeug ja nun gerade nicht.
    Auch eingeweichte Zuckerrübenschnitzel könnten helfen.
     
     
  5. *Zottel*

    *Zottel* Inserent

    Ja, ich hätte Dir nun auch den Vorschlag mit Zuckerrübenschnitzeln gemacht...

    Meine verstorbene Stute hattte auch einen hohen Vollblutanteil. Sie war auch recht mager. Ich hab zuerst viel mit Mash versucht, aber dann jeden Tag Mash füttern... naja, über einen bestimmten Zeitraum ist das bestimmt in Ordnung, aber ständig???
    Deshalb stieg ich um, fütterte morgens ca. 1kg eingeweichte Rübenschnitzel und abends dann - je nach Arbeitspensum - noch Hafer.

    Rübenschnitz haben eben den Vorteil, dass sie wenig Eiweiß enthalten und deshalb auch gut an reheanfällige Pferde verfüttert werden kann. Aber es ist ein mords Energielieferant, deshalb bin ich nicht ganz so überzeugt, ob es bei Deinem Pferd so angebracht ist...

    Aber zunehmen tun die Pferde von den Rübenschnitz. Bei meiner Stute konnte ich das gut beobachten.

    Aber das mit dem Öl ist eine gute Idee.
     
  6. Joelle

    Joelle Inserent

    mein Stütchen führt über ihre Trakehner-Vorfahren auch einiges an Blut, noch dazu war sie bis vor kurzem im Wachstum und nahm einfach nicht zu. Öl hat sie keins bekommen, davon wurde sie absolut bekloppt und war kaum mehr händelbar. Ich fütter ihr mittlerweile Luzerne und melassefreie Rübenschnitzel zu und das schlägt sehr gut an, durch die Luzerne Kauen und Fresszeit ziemlich lang - ist aber wohl Geschmackssache, nicht jedes Pferd nimmt Luzerne und/oder RüSchnis gerne
     
  7. Fujai

    Fujai Guest

Die Seite wird geladen...

Dünnes Vollblut - was zum Auffüttern? - Ähnliche Themen

Dünnes älteres Pferd
Dünnes älteres Pferd im Forum Pferdefütterung
Sehr dünnes Pferd
Sehr dünnes Pferd im Forum Haltung und Pflege
Fütterung Englisches Vollblut
Fütterung Englisches Vollblut im Forum Pferdefütterung
§4-Pferde (Vollblüter)
§4-Pferde (Vollblüter) im Forum Pferderassen
engl. Vollblut, ehem. Rennpferd
engl. Vollblut, ehem. Rennpferd im Forum Sonstiges
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema: Dünnes Vollblut - was zum Auffüttern?