1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dummheit=Lebensgefährlich

Diskutiere Dummheit=Lebensgefährlich im Pferde Allgemein Forum; hallo, wenns nicht hier rein gehört, bitte still und heimlich verschieben^^DANKE! Also, in unsrem Stall hat ein 36-Jähriger Mann seine...

  1. Urmel

    Urmel Guest

    hallo,

    wenns nicht hier rein gehört, bitte still und heimlich verschieben^^DANKE!

    Also, in unsrem Stall hat ein 36-Jähriger Mann seine Hannoveraner Stute stehen, sie ist eine kleine zicke und sehr bösartig!
    Jetzt hat sie anscheinend (wie ich mitbekommen habe) die letzten Tage immer mit dem Kopf beim Reiten geschlagen, und nicht richtig gefressen!
    Er hat vermutet das es etwas mit den Zähnen zu tun hat, und hat dem Pferd heut morgen ein Maulgatter (keine ahnung woher er das hatte) draufgemacht, das Pferd ist natürlich total in Panik geraten, gestigen und hat ihn total am Kopf getroffen^^!

    Er muss dann Ohnmächtig geworden sein, und ne viertel Stunde im Stall gelegen haben, bis ihn meine Freundin fand, die hat dann sofort den Notarzt gerufen, der dann auch kam, der Arzt sagten schon da, dass es nicht gut aussieht, meine Freundin hat mich dann heut morgen total verstört angerufen und hat berichtet was grad passiert ist, ich bin dann auch sofort raus, und in den stall gefahren, der Rettungswagen ist dann grad mit ihm losgefahren!

    Ich bin dann in den Stall zu meiner Freundin, die gerade dabei war das Pferd zu beruhigen, uns sie hat mir alles erzählt, das sie ihn grad gefunden hat, das er Ohnmächtig war und aus dem Kopf geblutet hat!

    Vorhin haben wir Nachricht von der Klinik bekommen, er liegt im Künstlichen Koma und dar einen Schädelbasisbruch!

    Ich appelier jetzt an alle:
    Macht sowas nie, lasst da immer einen TA ran der mit sowas erfahrung hat, ich seht was dabei rauskommen kann!!

    Ich musste das jetzt mal loswerden, sorry!

    Liebe Grüsse, Urmel
     
  2. Reykjavik

    Reykjavik Inserent

    Ach du meine Güte. :wideeyed:

    Das ist ja wirklich schrecklich. Mit künstlichem Koma und Schädelbasisbruch ist nicht zu spaßen.

    Ich finde es sehr gut von Dir, dass Du das hier hineingesetzt hast, denn daran sieht man nochmal, dass man sich nicht überschätzen sollte.

    Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall, kann man dazu nur sagen, wenn man bedenkt, dass so etwas wirklich die Aufgabe des Tierarztes ist, vor allem, weil das Zahnproblem ja bisher nur eine Vermutung und keine Prognose war.

    Wie geht es dem Pferd? Und vor allen Dingen auch dem Besitzer? Ich hoffe, dass dieser Vorfall für ihn noch irgendwie ein positives Ende findet und es ihm bald wieder besser geht.
     
  3. Forty

    Forty Inserent

    Wow, das ist krass.
    Hoffentlich gehts ihm bald wieder besser...

    Dass ein Schalg vom Pferdekopf so verherende Folgen haben kann, war mir überhaupt nicht so bewusst...

    Sowas geht ohne TA echt nicht. Bin bei solchen Dingen immer sehr vorsichtig, da es 1.) nicht mein eigenes Pferd ist und 2.) ich einfach in solchen Sachen noch nicht genug Erfahrung habe.
    Lieber die Besi / TA einmal zu viel anrufen.
     
  4. Urmel

    Urmel Guest

    danke euch beiden:)

    das Pferd muss total in Panik ausgerastet sein, als sie ihr Maul nicht mehr zubekommen hat, und muss ihn dann total geroffen haben!
    Wie genau das passiert ist, kann uns wohl nur Er oder das Pferd sagen, das sind alles vermutungen wie es wahrschienlich passiert ist!

    @Reykjavik

    dem Pferd gehts gut!
    Meine Freundin hat das Pferd heut morgen erstmal vom Maulgatter berfreit, Sie muss total verstört gewesen sein, und geschwitzt haben, sie hat ihr dann eine Decke draufgemacht, und in eine Box gestellt!
    Der TA kommt heut Abend wahrscheinlich und schaut was wirklich die ursache für das Kopfschlagen ist!

    Ich hoffe auch das es ihm bald besser geht, heut abend weiß ich mehr!

    Liebe Grüsse, Urmel
     
  5. getmohr

    getmohr ************

    @Forty: glaub der wurde vom Huf getroffen, weil das Pferd gesteigen ist, oder??

    Drücke auf alle Fälle auch die Daumen dass es dem besitzer bald wieder besser geht!!
     
  6. Forty

    Forty Inserent

    Ist natürlich möglich. Kann natürlich auch sein, dass er sich beim Fallen irgendwo den Kopf gestoßen hat.

    Aber egal wie es passiert ist, die Hauptsache ist, dass er sich davon wieder erholt.


    Schön, dass sich das Pferd wieder beruhigt hat und es ihr wieder gut geht...
     
  7. grettir

    grettir **Pferdebetüddelerin**

    Also das finde ich wirklich krass! :elvis:

    Aber verstehe nicht, warum der mann bewusstos da lag?
    Da muss ja wohl das Pferd in Panik geraten sein und ihn überrannt oder getreten haben!? :wideeyed:

    Aber solche Leute, die denken Dass sie alles selber können, sind meistens diejenigen die das überl davon tragen!
    Verdient oder nicht, kann ich nix zu sagen!

    Aber kann verstehen, dass deine Freundin unter Schock steht! Aber gut, dass sie so schnell reagiert hat!

    Steh ihr bisschen bei! :eek2:

    Wünsche dem mann und euch alles gut!

    Und vielen dank, dass du uns sowas noch einmal vor Augen geführt hast!
    Leider passieren so oft solche leichtsinnigen Fehler, die wie hier, evt sogar lebensgefährlich enden können :confused2: :no:

    Alles Gute
     
  8. Urmel

    Urmel Guest

    Kann natürlich auch vom Huf getroffen sein, oder vom Kopfschlag des Pferdes!
    Das weiß leider keiner so ganz genau, auße das Pferd!
     
  9. Pritt1979

    Pritt1979 Inserent

    Das ist wirklich ein krasses Erlebnis!

    Leider erlebt man sowas immer wieder! Manche Menschen sind leider total unvernünftig!

    Haben wir auch einen Fall von am Stall.

    Naja, dem Besitzer natürlich gute Besserung!

    Und Deiner Freundin wünsche ich das sie sich schnell von dem Schock erholt!

    Lg Corinna
     
  10. Lind

    Lind Inserent

    Na ja, passieren kann mit Pferden immer etwas. Ehrlich gesagt find ich nichts schlimmes dabei, einem Pferd ein Maulgatter reinzumachen um sich mal die Zähne anzuschauen. Das hab ich schon oft gemacht, wenn ich nur kurz gucken wollte, ob das Pferd Haken hat.
    Gut, unsere Pferde regen sich dabei auch nicht so auf und wenn ich merke, dass das Pferd nervös wird, dann mache ich eben alles ganz langsam.

    Es ist sicher schecklich, aber so was kann immer passieren.
     
Thema: Dummheit=Lebensgefährlich