1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Durchfall.

Diskutiere Durchfall. im Innere / Organische Erkrankungen Forum; Hallo Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Vor einem halben Jahr habe ich mein 6 jähriges Pferd gekauft. Ca. 2 Monate danach fing er an Kotwasser...

  1. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Hallo

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Vor einem halben Jahr habe ich mein 6 jähriges Pferd gekauft. Ca. 2 Monate danach fing er an Kotwasser zu haben. Nochmal 1 bis 2 Monate später durchfall. Nun hat er Kotwasser und Durchfall aber nicht jeden Tag. Mal ist es 3 Tage weg, dann hat er es mal wieder 4 tage dann gehe ich zb. ausreiten, er äppelt ganz normal eine stunde später hat er wieder durchfall. Ich gebe ihm schon hefe und ein pulver für den Darm was aber nichts hilft. Auch heucobs habe ich versucht. HIlft aber auch nicht.
    Kot und Blut habe ich untersuchen lassen. Nichts auffälliges zu finden.
    ich weiß nicht, was ich noch machen kann.

    dann zu unserem 2. Problem

    im Galopp springt er (nur hinten) um sobald er durchs genick gehen würde. also denke ich fehlen ihm Muskeln. Wie kann man das trainieren ? An der longe wird er im galopp ziemlich hecktisch und zieht nach außen. Im trab dagegen. läuft er total entspannt und hat die nase immer auf dem Boden auch wenn er ausgebunden ist.

    würde mich sehr freuen wenn ihr mir helfen könntet.
     
  2. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Hi Connymaus.

    Mein Großer hat auch oft Kotwasser. Hatte schon endlos Diskussionen mit Homöopath, Tierarzt, Osteopath.

    Es gibt Pferde, die haben einfach einen empfindlichen Darm/-trakt.

    Es gibt hierfür die Verschiedensten ursachen, z.B.:
    -Störungen der Darmflora durch vorausgegangene medikamentöse Behandlung wie z. B. Antibiotika, belastetes Heu(Mykotoxine) oder
    Pferdefutter
    -Psychische Belastung
    -Übersäuerung
    -Teilweise oder regelmäßige Verstopfung des Blinddarms, wobei nur das Wasser an der verstopften Stelle vorbeigepresst und nach außen gelangt.
    -Fütterungsfehler
    -Einseitige Ernährung mit Silage
    -Parasiten
    -Zahnproblematik (das Futter wird nur unzureichend zerkleinert)

    Also geh doch mal die Liste durch. Hat er Medikamente bekommen? Was fütterst du (viele Müsli sorten können Kotwasser verursachen, meiner bekommt deshalb fast auschließlich Hafer. )
    Füttert ihr Silage oder Gärheu? Hast du die Qualität des Heu´s mal getestet? Wird dein Pferd regelmäßig entwurmt? Werden die Zähne regelmäßig gemacht? (min. einmal pro Jahr)

    Zu Punkt 2:

    Für mich hört es sich so an, als wenn er noch nicht ausbalanciert ist. Die muskulatur kannst du aufbauen z.B. mit trabstangen oder allgemein Stangenarbeit. Die Regelmäßigkeit der Trainingseinheiten ist dabei auch sehr wichtig. Also nicht 2 mal die Woche und dann wieder 5 mal.

    Beim reiten würde ich viel Bergauf und Bergab im Schritt gehen. Viele Übergänge. Und wenn du ihn Galoppieren lässt, immer nur vlt. eine halbe Runde. Dann wieder eine Runde Trab und wieder eine halbe Runde Galopp.
    Oder falls ihr einen Platz zur Verfügung habt auch mal an der Longe ganze Bahn galoppieren lassen. Viel Schritt pausen dazwischen halten, dass er sich nicht rein steigern und noch mehr rennt. So lange bis er sich im galopp tragen kann. Und ich meine damit nicht, so lange longieren. Sondern einfach regelmäßig arbeiten. Von mal zu mal, Tag für Tag wird es dann bestimmt auch besser.

    Die Nase am Boden ist ja auch nicht richtig. V/A heißt ja nicht gleich Nase am Boden sonder die Tendenz geht einfach nach Vorwärts Abwärts. Das Bedeutet, die nase ist ca in höhe des Bukgelenks.

    Wie wird er denn Gehalten? Offenstall? Einzelbox? Täglicher Weidegang? Auch das spielt eine Rolle.
     
  3. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Entwurtm wurde er erst, und wurde auch nochmal getestes, verwurmt ist er nicht.
    Zähne wurden vor 4 Monaten gemacht, dürfte also auch nix sein
    er bekommt 2 schaufeln müsli pavo sport und eine schaufel hafer.
    er steht mit einem Pferd zusammen das ihn oft nicht in ruhe lässt und ihn wegjagt weiß ich nicht, ob ihm dass du viel stress ist.

    ja er steht jezt in einer einzelbox kommt jeden tag 7 Stunden auf die Koppel.

    Danke, werde ich mal ausprobieren mit den Stangen. Dh. jeden tag an der Longe galoppieren Lassen ?
     
  4. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Hallo Connymaus,

    zum ersten Punkt:
    Du beschreibst, dass du das Pferd erst gekauft hast. Und dass es etwa 2 Monate später mit Kotwasser anfing.

    Gab es einen Stallwechsel? Futterumstellung?

    Denn der Verdacht liegt natürlich schon nahe, dass das Kotwasser und schließlich auch der Durchfall in Folge einer Futterumstellung entstanden ist.

    Ich kenne sehr sehr viele Pferde, die Müsli, Pellets, Zusatzfuttermittel etc. nicht gut vertragen.
    Einige davon erschienen im Prinzip völlig fit. Hatten aber eben immer wieder Kotwasser. Und bei jeder Kleinigkeit Durchfall...

    Also so typische Fälle "bißchen empfindlich am Darm, aber sonst fit".

    Interessanter Weise wurden einige davon (leider erst nach Jahren...) auf nur noch Heu mit Hafer nach Bedarf umgestellt.
    Ja und siehe da - keinerlei Kotwasser mehr !!!!

    Das sind mal so persönliche Erfahrungswerte nach 20 Jahren Pferdefütterung... Was aber noch lange nicht heißen muss, dass das bei deinem Pferd auch der Fall ist. Aber zumindest kann man das mal hinterfragen und ausprobieren. (wobei sich die Darmflora natürlich erst wieder erholen und aufbauen muss)

    Hilfreich zum Aufbau der Darmflora scheint tatsächlich Kanne Brottrunk zu sein. Damit hab ich auch schon recht gute Erfahrungen gemacht.

    Allerdings sollte natürlich als allererstes mal der TA gefragt werden. Hast du das schon? Was sagt der??


    Dein 2.Problem:
    Das könnte vielleicht Tatsächlich ein Hinweis auf noch zu schwache Muskeln sein.
    Es könnte aber auch ein Zeichen sein, dass dort einfach irgendwas "zwickt und zwackt".
    Also vielleicht verlegt. Verdreht. Verspannungen. Arthrose. Verkürzte Muskulatur. Blockaden. Etc.

    Auch das würde ich auf jeden Fall erstmal abklären (lassen)!

    PS: Ausserdem verschieb ich das mal. Denn Kotwasser/Durchfall hat mit Reiten allgemein eher weniger zu tun :1:
    Bitte gegebenenfalls ein neues Thema wegen des reiterlichen Problems eröffnen. Danke!
     
     
  5. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Jeden Tag longieren: BITTE NICHT!

    Du solltest deine Arbeit schon abwechslungsreicher Gestalten. Longieren, Reiten, bodenarbeit, Gelände.

    Beim Longieren viele Handwechsel, Stangenarbeit mit einbauen, Tempiunterschiede und Übergänge.

    beim reiten kannst du darauf achten, durch Gewichtshilfen, die Tempi Unterschiede mit Stimmunterstützung wie an der Longe zu üben. Dass, wenn er dir mal zu schnell wird, du ihn auch wieder zurück holen kannst. Das heißt Konkret, selbst im Schritt mal sehr langsam zu reiten und dann mal wieder ein paar Takte schneller. Aber bitte nicht durch am Zügel ziehn und mit der Peitsche. Einfach durch Gewichts und Schenkelhilfen. Viele trab Schritt übergänge, Tempiunterschiede im Trab. Auch Stangenarbeit. Beim Reiten mal nur ne halbe Bahn Galoppieren oder auch mal nur eine Zirkelrunde. Trab, Galoppübergänge. Dabei sehr darauf achten, dass du erst antrabst, wenn er das richtige Tempo gefunden hat. Also die EInleitung zum Galopp korrekt ausgeführt wird. Versuche dabei immer schön V/A zu galoppieren/traben. Falls du mit ihm ins gelände kannst, viel Schritt und viel Bergauf und Bergab. Am Besten längere nicht allzu steile berge wählen. Du könntest Geländewege im Wald mit verwurzelten Wegen reiten, dabei muss er auch besser aufpassen, fördert die Konzentration und er muss die Beine heben....

    Einfach viel Abwechslung und regelmäßige Bewegung zum Koppelgang.

    Oder mal Spazieren gehen...

    Das Müsli (Sport Müsli???), warum gerade das? reitest du täglich? Versuch es doch mal mit "nur" Hafer. Und natürlich genügend Heu.

    Wie ich schon oben und Rio dann auch nochmal erwähnt hat, verursachen Müsli´s gerne mal eine Reaktion im Darm.... Dabei entstehen Gase und die Wiederrum können Kotwasser verursachen.

    Es wäre auch möglich, dass in den Lendenwirbeln eine Blockade vorliegt. Das kann auch oft mals zu Verdauungsproblemen führen. Dabei könnte dir ein Ostepath hilfreich sein! Außerdem könnte das auch in Verbindung mit dem Umspringen gebracht werden... KÖNNTE!!! Muss nicht. Aber abchecken würde ich es evtl mal lassen.
     
  6. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Ja einen stallwechsel gab es und zwar von offenstall mit 24 stunden heu auf boxenhaltung mit 7 stunden koppel am tag. Er ist top fit nicht müde oder so und trinkt auch nicht extrem viel. Kot und blut proben waren total unauffällig.
    Dh. Wie lange müsste ich das müsli weglassen um besserung zu sehen?
    Danke für eure antworten
     
  7. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Also die Umstellung könnte für Ihn einfach auch Stressig gewesen sein... Vielleicht ist er da anfällig...

    Lass es einfach mal weg und gib ihm dafür vlt. eine halbe Kelle mehr Hafer. Bei meinem Großen seh ich die Bessererung dann immer schon zwei drei Tage später... Könnte bei euch natürlich auch etwas länger gehen. Einfach mal ausprobieren!
     
  8. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Gegen Durchfall und Kotwasser kann man auch Bierhefe füttern. Das stärkt die Darmflora.
     
  9. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Ok.
    Es ist natürlich tatsächlich ein naheliegender Verdacht, dass der Ursprung in der Umstellung zu finden ist.

    Wie Charda schon sagte, oftmals sieht man bereits nach 2 oder 3 Tagen eine Besserung.
    Bei anderen Pferde dauert das auch mal paar Tage länger. Sollte tatsächlich die natürliche, gesunde Darmflora bereits gestört sein, muss diese sich ja erst wieder aufbauen. Das kann sogar mehrere Wochen dauern... (glaub ich aber in deinem Fall gar nicht. weil du das neue Futter ja noch nicht sooo lange fütterst)

    EDIT: fast vergessen: ich bin eigentlich auch ein Freund von Bierhefe. Weil Bierhefe ein sehr hochwertiges und wertvolles Lebensmittel ist. Aber Bierhefe kann manchmal gegen Durchfälle helfen. Oder auch erst dazu führen... (trink mal zu viel Weißbier... :whistle: :1:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2011
  10. Piennie

    Piennie Inserent

    Habe auch so einen Kandidaten, immer leichtes Kotwasser und bei Stress (Aufregung, Futterumstellung,...) sofort Durchfall. Auch bei uns waren Blut und Kotprobe unauffällig. Ich hab ihn seit 3 Jahren und er war bis jetzt immer top fit, vielleicht muss man einfach damit leben - ich behalte es aber immer im Auge. Er hat im Winter einige Monate Pausiert bekamm nur Heu und Stroh und hat trotzdem leichtes Kotwasser.

    Zum Problem 2, vorrausgesetzt gesundheitlich ist alles in Ordnung, kann ich auch nur Aufbautraining für die Hinterhand empfehlen.
    Kann es eventuell sein das Du das Umspringen durch die Zügeleinwirkung (evt. ne unbewusste Gewichtsverlagerung) selbst herbei führst?
     
Die Seite wird geladen...

Durchfall. - Ähnliche Themen

Fell weg durch Durchfall
Fell weg durch Durchfall im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Kuh oder Pferd - Brainstorming zu Durchfall
Kuh oder Pferd - Brainstorming zu Durchfall im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Fütterung bei Durchfall, "stopfendes" Futter
Fütterung bei Durchfall, "stopfendes" Futter im Forum Pferdefütterung
Kotwasser / Durchfall beim Reiten
Kotwasser / Durchfall beim Reiten im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Durchfall und Kotwasser, vermehrt beim Reiten
Durchfall und Kotwasser, vermehrt beim Reiten im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Thema: Durchfall.