1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

eigener Offenstall !?

Diskutiere eigener Offenstall !? im Haltung und Pflege Forum; Hallo, ich und meine beste Freundin wollen im Sommer eventuell einen eigenen Offenstall bauen also dazu zählen Koppel ,Boxen ,Sattelkammer...

  1. LemOnY_

    LemOnY_ Neues Mitglied

    Hallo,

    ich und meine beste Freundin wollen im Sommer eventuell einen eigenen Offenstall bauen also dazu zählen Koppel ,Boxen ,Sattelkammer ,Putzplatz einfach alles.Nur wo bekommen wir die Boxen her und das Grundstück und was würde das uns alles kosten und was wäre wenn ich alleine Ausreiten gehen würde den Pferde sind ja Herdentiere was wäre dann mit dem anderen?
    Könntet ihr uns weiter helfen ?
    Oder hat jemand von euch schon so einen eigenen Offenstall?
    Wir wohnen auf dem Land da sollte es doch keinerlei Probleme mit einem Grundstück geben und Bauern gibt es bei uns wie Sand am Meer wegen die Einstreu und Heu und Stro meine ich.
    Die Pferde werden auch nur Freizeitpferde sein ;D also brauchen wir dann keinen eigenen Pferdehänger.Und wie ist das mit dem Tierarzt kostet das dann mehr wenn er dann privat wo hin muss , denn ich kenne das nur vom Reitverein das der 1x kommt und alle Pferde macht so um die 20 Pferde halt und bei uns wären das ja nur 2 .
    Wie groß müsste das Grundstück denn sein , denn wir wollen eventuell auch Einnahmen machen , wir würden dann eben 3 Pferde unterbringen wollen ,also halt eine Box zum vermieten.

    Liebe Grüße
    LemOnY_
     
  2. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    Hm, ehrliche Meinung? Lass es:1:Es ist extrem unwahrscheinlich, dass du mit EINEM Stellplatz wirklich großartig Einnahmen machst.

    Du möchtest einen Offenstall bauen, aber Boxen für alle? Gut, ich halte es für nicht nötig. Klar, du brauchst eine Krankenbox, aber Boxen und Offenstall- das wird TEUER. Wo ihr Boxen oder ein Grundstück herbekommt? Ähm...naja www.immonet.de in der Sparkasse gucken ob da Anzeigen sind, in der Zeitung gucken.

    Wenn du einen ordentlichen Stall haben willst, brauchst du Drainage im Boden, brauchst einen stabilen Stall, genug Weidefläche. Du musst dir im klaren darüber sein, dass die meisten Einsteller erwarten, dass es auch einen Reitplatz gibt, was sich für 3 Pferde vermutlich nicht lohnt. Heißt es wird so leicht nicht sein einen Einsteller zu finden.

    UND es bedeutet viel Arbeit! Wenn du mal eben die Koppel abäppelst, auf der 3 Pferde stehen, dauert das. Du musst morgens füttern, wenns heiß ist 2-3 mal täglich Wasser nachfüllen.

    "Wir" haben 2 Hektar Weidefläche für 2 Pferde gehabt, seit diesem Jahr für 3 Pferde. Das ist okay, aber weniger sollte es meiner Meinung nach nicht sein.

    Wie gesagt, ich würde es nicht machen, denn bis ihr die Kosten wieder drinhabt, dauert das eine lange Zeit. Abgesehen davon müsst ihr euch über Versicherungen etc im Klaren sein, darüber, wie das mit dem gemeinsamen Stall ist- wer steckt mehr rein? Beide gleich viel? Etc.
     
  3. Yuna

    Yuna Inserent

    Ich selber habe ja einen eigenen "Offenstall" und ich kann sagen es ist wirklich sehr anstrengend! Habe hier zwar nur meine eigenen Tiere stehen, aber trotzdem, auch die müssen versorgt werden.

    Hatte zum Glück das Glück, dass das Haus schon über Stallungen verfügt. Habe mir da zwei Boxen fertig gemacht - für den Notfall...

    Mein Reitplatz ist auch eher eine Reitwiese und ist nicht wirklich das Wahre, aber man muss halt viel Geld reinstecken!

    Auch Freizeitpferde brauchen mal einen Anhänger, deshalb ist es sinnvoll wenn ihr wenigstens jmd kennen würdet, der euch zeitweise einen leihen kann. Was ist wenn das Pferd in eine Klinik etc muss? Und der TA nimmt auch immer unterschiedliche Anfahrtskosten. Kommt ja auch drauf an wie weit er von euch weg ist. Mein regulärer nimmt pauschal 5 € Anfahrt, ich hatte aber auch schon einen da, der hat 30€ genommen...Aber ich denke nicht das er mehr nimmt, nur weil er keine 20 Pferde zu machen hat.

    Als was arbeitet ihr denn? Das ihr soviel Geld auftreiben könnt (also ich könnte das ohne meine Eltern nicht) und das ihr dann nebenbei auch noch soviel Zeit habt Einsteller bei euch mit aufzunehmen? Nur mal interessenshalber...
     
  4. LemOnY_

    LemOnY_ Neues Mitglied

    Also meine Großmutter (Millionärin) würde meinen Anteil bezahlen.Ich arbeite als Visagistin. Aber ich wollte wissen:
    -was uns eine artgerechte Weide für Pferde kostet
    -wo ich die Boxen her bekomme
    -ob das ginge wenn wir dort nur 2-3 Pferde unterstellen
    -was mich das alles insgesammt kostet

    ;D

    Also Liebe Grüße
    LemOnY_

    Ps. ich hab noch was vergessen das Profil gehört meiner Schwester die liebt Pferde über alles ;D
    sie weis aber davon
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juli 2009
     
  5. Yuna

    Yuna Inserent

    Ich würde mal sagen Weiden kosten von Region zu Region unterschiedlich. Die haben wir nur gepachtet, deshalb kann ich da zum Kaufpreis nix zu sagen.

    wo du die Boxen herbekommst, hat dir Schnuffel ja schon gesagt.

    Warum soll das nicht gehen, das man nur 2 - 3 Pferde unterstellt, solange keines auf Dauer alleine steht ist doch gut.

    Kurze Frage: Warum machst du dir Sorgen um die Kosten, wenn deine Oma Millionärin ist und dir alles bezahlt??? :err:
     
  6. LemOnY_

    LemOnY_ Neues Mitglied

    ich möchte eben schon gerne wissen was der m kostet von nem Grundstück ;D
     
  7. Yuna

    Yuna Inserent

    Ja das ist schon klar, aber warum schaust du nich einfach mal im Internet in eurer Region oder in den Zeitungen werden doch auch immer Immobilen etc angeboten...

    Da müsste doch auch iwas zu finden sein?
     
  8. LemOnY_

    LemOnY_ Neues Mitglied

    nein das ist eben das Problem bei uns wohnen Bauern mit Feldern und darauf wird Getreide angebaut. Nur was kostet ein quadratmeter ?
     
  9. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    Das Problem ist, dass dir niemand sagen kann, wieviel es kostet, weil es regional komplett unterschiedlich ist!
     
  10. Kiri

    Kiri Neues Mitglied

    Hallo Lemony!

    Ihr habt euch ganz schön viel vorgenommen, das wird ein hartes Stück Arbeit, bis der Stall überhaupt erstmal einzugsbereit ist.

    Ok, mal von vorne. Ihr wollt also ein Grundstück pachten/kaufen und darauf einen eigenen Stall bauen. Habt ihr schon ein Grundstück in Aussicht? Ich weiß nämlich nicht, ob die Bauern ihr Land so gern für Pferdehaltung verpachten. Wir hatten die wahnwitzige Idee mit dem eigenen Stall auch schon mal und haben uns ein bisschen bei den Bauern umgehört, aber es wollte keiner für Pferdehaltung verpachten. Warum auch immer.
    Dann braucht ihr eine Baugenehmigung für den Stall und erfahrungsgemäß kann das ziemlich lange dauern, bis so ein Antrag durch ist. Auch da würde ich mich vorab schon mal ein bisschen informieren. In der Nähe von Wohngebieten ist es nochmal was anderes, da gibt es häufig Probleme mit Pferdehaltung. Ich weiß ja nicht, wo ihr bauen wollt.
    Wenn ihr allerdings ein ziemlich ablegenes Grundstück aussucht, sind die Pferde viel alleine und ihr habt einen längeren Weg zum Füttern, etc. Auch das sollte man nicht außer Acht lassen...

    Das Futter von den Bauern in der Umgebung zu beziehen, finde ich eine gute Idee. Es wäre natürlich gut, wenn ihr geeignete Lagermöglichkeiten habt, damit ihr bei Engpässen nicht gleich auf dem Trockenen sitzt. Außerdem müsst ihr euch auch überlegen, wie ihr das Futter (v.a. Heu und Stroh) in den Stall bekommt. Beliefert euch ein Bauer oder müsst ihr das selber organisieren?
    Evtl würde ein Bauer euch auch euren Mist abnehmen. Die Mistlagerung ist aber auch nicht ganz einfach. Soweit ich weiß, muss der Mist entweder in so einer Traktorschütte (ich weiß nicht, wie die Dinger richtig heißen) gelagert werden oder auf einer undurchlässigen Betonplatte, damit nichts ins Grundwasser gelangt.

    Boxen könnt ihr entweder selber bauen oder aber fertige Boxenelemente oder sogar ganze Boxen bei bestimmten Firmen kaufen. Ist allerdings nicht ganz billig der Spaß. Ein Beispiel wäre www.laake.com - es gibt aber noch viele andere. Günstiger wäre es aber sicherlich, wenn ihr wie viele Ställe, z.B. die Trennwände aus dünneren Baumstämmen macht und die Boxen im Großen und Ganzen selber baut.
    Wollt ihr dann auch einen Reitplatz anlegen? Das wird wahrscheinlich ziemlich teuer, aber ist wirklich zu empfehlen, denn sonst sieht es gerade im Winter ziemlich schlecht aus mit dem Reiten, wenn die Tage kürzer werden und das Wetter schlechter. Außerdem bekommt ihr so wahrscheinlich schneller weitere Einsteller.

    2 Pferde zu halten finde ich nicht optimal, aber es ist nicht unmöglich. Auch wenn es anfangs wahrscheinlich Theater gibt, mit der Zeit werden sich die Pferde sicher auch daran gewöhnen, mal alleine im Stall zu stehen, wenn der Kumpel gerade ausreiten ist.
    Dass der TA teurer wird, kann ich mir nicht vorstellen. Eventuell ändern sich die Anfahrtskosten, aber das ist wahrscheinlich nicht so viel.
    Um einen Pferdehänger würde ich mich trotzdem kümmern. Es muss ja nicht gleich einer gekauft werden, aber es kann definitiv nicht schaden, jemanden zu kennen, der ein Pferd im Notfall in die Klinik fahren kann. Es gibt zwar auch Pferdetaxis, aber je nachdem wie lang der Fahrtweg ist, kosten die eben auch entsprechend.

    Wie sieht es denn mit der Arbeitsverteilung aus? Irgendjemand muss morgens in den Stall und die Pferde füttern, das gleiche Spiel nachmittags/abends dann noch einmal. Dazu fallen noch viele andere Arbeiten an, neben misten und füttern. Mal geht ein Zaun kaputt, mal ein Tränker, mal dies, mal das.
    Und dann gibt es eben auch noch einige Arbeiten, für die man entsprechende Maschinen braucht. Hättet ihr da auch einen Bauern, der euch zur Hand geht?
    Wer kennt sich mit der Weidepflege aus?

    Wie viel das ganze kostet, kann ich nicht sagen, aber billig wird es sicher nicht, einen Stall komplett neu aufzubauen.
    Warum schaut ihr euch nicht nach einem Grundstück um, auf dem vielleicht schon eine alte Scheune oder sowas in der Art steht, die ihr umbauen könntet, und auf dem schon Strom- und Wasserleitungen liegen? Das wäre sicher einfacher, als alles neu zu machen. Unterschätzt die Arbeit nicht!!!
    Auch wenn der Stall dann fertig ist, es ist ein himmelweiter Unterschied zu einem Pensionsstall, in den man nur zum Reiten kommt und evtl auch zum Misten (Teilselbstversorger oder so). Überlegt euch das gut - v.a. wenn ihr so viel Geld investieren wollt.

    Darf ich mal ganz unverschämt fragen, wie alt ihr seid? :smile:
     
Die Seite wird geladen...

eigener Offenstall !? - Ähnliche Themen

Genehmigungsverfahren für Bau eigener Koppel mit Stall
Genehmigungsverfahren für Bau eigener Koppel mit Stall im Forum Haltung und Pflege
Eigener Stall wieviel im Monat ?
Eigener Stall wieviel im Monat ? im Forum Haltung und Pflege
eigener Wallach durch rossige Stute verletzt
eigener Wallach durch rossige Stute verletzt im Forum Versicherungsfragen
Eigener Stall/ Bauernhof- wer hats gemacht?
Eigener Stall/ Bauernhof- wer hats gemacht? im Forum Haltung und Pflege
Eigener Stall?
Eigener Stall? im Forum Haltung und Pflege
Thema: eigener Offenstall !?