1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein Fohlen von der eigenen Stute

Diskutiere Ein Fohlen von der eigenen Stute im Pferdezucht Forum; Ich möchte meine Stute gerne decken lassen. Ich weis das es vielen "richtigen" Züchtern ein Dorn im Auge ist wenn man nur vermehrt und nicht...

  1. cami

    cami Neues Mitglied

    Ich möchte meine Stute gerne decken lassen. Ich weis das es vielen "richtigen" Züchtern ein Dorn im Auge ist wenn man nur vermehrt und nicht züchtet. Trotzdem bitte ich um Rat. Denn ich möchte nur ein Pferd für mich.Und wenn ich jetzt ca 6000 Euro kalkuliere, bis das Pferdchen mal drei und angeritten ist, bekomm ich für dieses Geld kein Pferd in der Qualität der Mutter. Kann ich überhaupt mit einer Stute ohne Papiere und Nummernbrand züchten? Habe auf einer Züchterseite einen Vertrag gefunden in dem steht, dass nur Stuten mit Abstammungsnachweiß und Brand gedeckt werden dürfen.

    Ich habe ein Glücksklee Enkelin, deren Vater leider nicht gekört war. Hat sich so ergeben... Die Mutter bayrisches Warmblut, sehr viele Siege in Springen der Klasse L auch M plaziert. Meine Stute auch erfolgreich in Springen bis L musste dann leider nach einem Unfall aus dem Springsport aussteigen. Sie hat einen sehr guten Schritt, der Trab lässt etwas Schwung vermissen. braun, 1.63 Stockmaß, kräftiger Körperbau. Immer mit viel Elan bei der Arbeit.

    Jetzt suche ich einen passenden Hengst. Am Besten einen Dressurer der seinen guten Trab vererbt. Und etwas größer ist. Keinen Fuchs oder Schimmelvererber wenns möglich ist.

    Wäre super wenn mir jemand weiter helfen könnte.

    Im vorraus schon mal ein dickes Dankeschön
     
  2. Knitty

    Knitty Inserent

    Hallo!!!

    also wegen dem Hengst würde ich bei deinem Landesverband mal nach einem Hengstverteilungsregister (kp wie das genau heist, auf jeden fall stehen da die hengste des BL drin mit decktaxe usw) fragen. So ein ähnliches Thema gibt es hier übrigens schon.
    Natürlich kannst du deine Stute decken, jedoch wirst du dann nur halbe Papiere für dein Fohlen erhalten. Aber wenn es eh nur für dich ist, kanns dir ja egal sein, weil auf Papieren kann man bekanntlich nicht reiten.
    Ob dann auch wirklich ein gesundes Fohlen mit deinen gewünschten eigenschaften rauskommt ist natürlich fraglich. Mustt du dir halt gut überlegen ob du lieber ein Fohlen magst oder dann doch ein anderes zu kaufen. Der Geldbeutel spielt da whl auch eine Rolle.


    glg nina
     
  3. Lind

    Lind Inserent

    Ich würds ja mal nicht so sehen, dass man als Ein-Stuten-Besitzer nicht auch züchten kann. Züchten heißt ja nur, dass man versucht das Material seiner Stute zu verbessern. Wenn man dann noch eine gute Stute hat und einen passenden Hengst findet - warum nicht.

    Trotzdem noch ein paar Dinge zum überdenken.

    Du hast geschrieben, dass du kein 3-jähriges Pferd in der der Qualität der Mutter für 6000 Euro bekommst. Das zweifle ich gar nicht an. Nur weißt du nicht, was bei dem Fohlen rauskommt. Es besser als die Mutter werden, es kann in etwas das gleiche Material wie die Mutter haben oder weniger. Ich kenne Pferde aus genialen Anpaarungen die einfach nur nett waren und dreijährig keiner 6000 Euro wert.
    Überleg dir was du machst, wenn das Fohlen deinen Vorstellungen nicht entspricht und keine besonderen Talente hat. Wenn dus verkaufen willst, wirst du dich dann ohne volles Papier evtl. schwer tun bzw. wirst du das Geld nicht zurückbekommen, das dich das Fohlen gekostet hat.
    Wenn es dir egal ist und du einfach ein Fohlen aus deiner Stute haben möchtest, ist es ok. Wenn nicht, musst dus nochmal überdenken.

    Oft wenn ich sehe für welche Preise junge Pferde angeboten werden frag ich mich, wie man die für dieses Geld aufgezogen hat.
    Eins muss dir klar sein: Wenn du nicht ein richtig gutes Fohlen ziehst, wirst du sehr viel mehr Geld investieren müssen, als wenn du ein gleichwertiges Pferd kaufst.
    Allerdings ist die Zeit, in der man das Pferd aufwachsen sieht (meiner Meinung nach) mit keinem Geld der Welt auszugliechen.
    Wenn du ein junges Pferd aufwachsen sehen willst, dann mach es. Wenn du Geld sparen willst lass es sein und kauf dir ein Pferd.

    Hast du überlegt, wo dein Jungpferd aufwächst? Es braucht unbedingt Gleichaltrige, am besten eine Jungpferdeherde.

    Ein Fohlen aufzuziehen ist eine tolle Sache, aber man muss das Pferd so nehmen wie es ist und Geld spart man sich in den meisten Fällen nicht.
     
  4. senta

    senta Inserent

    Gehe mal unter dem Verband : Zuchtverband für Deutsche Reitpferde!Internetadresse www.zfdp.de .
    Dort geht es eigentlich unproblematisch Deine Stute eintragen zu lassen. Kenne mich mit diesem Verband auch nicht so aus, ist aber günstig das weiß ich!:biggrin: Da denke ich kannste Deine Stute zugelassen kriegen. Mußt halt mal dort anrufen, und Dich informieren!:spinny:
     
     
  5. cami

    cami Neues Mitglied

    Erst mal Danke an alle die mir geantwortet haben.
    Hab mir auch schon Gedanken darüber gemacht was alles schief gehen kann bis das Pferdchen dann "fertig" ist. Denke allerdings wenn man ein Pferd von klein auf hat, weis man wie es aufgewachsen ist und was es schon erlebt hat. Man kennt seine Macken und Stärken und kann dann das beste daraus machen...Bin eine Zeit bei einem Pferdehändler geritten und da erlebt man so manche Überraschung im Umgang und beim Reiten.
    Dann informiere ich mich jetzt mal wie das mit dem Eintragen funktioniert.

    Nochmal Herzlichen Dank
     
  6. desperado

    desperado Inserent

    Hallo!
    Willst du denn einen gekörten Hengst nehmen oder einen nicht gekörten? Hast du dir denn schon vorstellungen gemacht in welche richtung der Hengst sein sollte?
    Was hast du denn genau für eine Stute?
    Lg
     
  7. cami

    cami Neues Mitglied

    Ich hätte gerne einen gekörten Hengst. Ich denke dann sind größere Mängel schon mal ausgeschlossen. Klar man weis nie was durchschlägt. Aber man kann ja mal das Beste hoffen. Muss jetzt nicht gleich der Spitzenhengst sein. Was mir sehr wichtig ist das er einen sehr guten Trab hat und den möglichst auch vererbt, das ist das größte Manko an meiner Stute. Dann sollte er vom Wessen einwandfrei sein, da meine Stute im Umgang etwas zickig ist, aber sobald man sie sattelt ist sie lammfromm, voller Energie und will Arbeiten.

    Meine Schwester hat einen Schimmel von Florestan. So die Richtung würde mir schon gefallen.

    Hab mir grad eure Bilder angeschaut. Meine Stute sieht aus wie Prince Aramis mit Sommerfell. Wird im Winter nur nicht so ein Bärchen ;o)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Apr. 2008
Die Seite wird geladen...

Ein Fohlen von der eigenen Stute - Ähnliche Themen

Fohlen meiner Stute ausfindig machen
Fohlen meiner Stute ausfindig machen im Forum Pferdezucht
Fohlen-Fred
Fohlen-Fred im Forum Pferde Allgemein
Fohlen oder Erwachsenes Pferd
Fohlen oder Erwachsenes Pferd im Forum Pferde Allgemein
Fohlenentwicklung Spätreife
Fohlenentwicklung Spätreife im Forum Westernreiten
Hilfe! Fohlen gibt Hufe nicht und geht nicht alleine ins Viereck
Hilfe! Fohlen gibt Hufe nicht und geht nicht alleine ins Viereck im Forum Pferde Allgemein
Thema: Ein Fohlen von der eigenen Stute