1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein sicherer Zaun für mein Pferd?

Diskutiere Ein sicherer Zaun für mein Pferd? im Haltung und Pflege Forum; Huhu Mein kleiner hat vor 2 Wochen den Zaun zu seinen Nachbarn eingerissen. Ich bin mir zwar sicher,ob es er war, aber das ist auch eigentlich...

  1. Nadeyla

    Nadeyla Inserent

    Huhu

    Mein kleiner hat vor 2 Wochen den Zaun zu seinen Nachbarn eingerissen. Ich bin mir zwar sicher,ob es er war, aber das ist auch eigentlich egal.
    Er hat die doofe angewohnheit, dass er vorne "ausschlägt" wenn er ein anderes Pferd beschnuppert. Ich kenne echt viel Pferde die das machen. Nur er gerät dann immer mit dem Vorderbein in den Zaun und reißt alles nieder.
    Er hat sich ja eigentlich mit seinen Nachbarn echt toll verstanden und es gab auch nie ein problem. Diesmal hatte er die Verletzung auch Hinten (wieder mal ne Fleischwunde, die genäht werden musste).
    Ich denke nicht, dass er unbedingt zu ihnen rüber wollte. Also er reißt den Zaun nicht mit absicht ein.
    Auf alle fälle verletzt er sich jedesmal richtig doll. Und nun such ich nach einer möglichkeit, das irgendwie zu vermeiden. Meine Schwester hat nun die Idee gehabt, den E-Zaun in der unteren Reihe (also die, die er immer einreißt) mit so rot-weißem Absperrband zu ersetzten. Die würde im Falle eines Falles sofort reißen und er würde sich nicht so extrem verletzten.
    Übrigens besteht die abgrenzug zu den Nachbarn aus weißen Plastikpfälen und normalem e-band.
    Was haltet ihr denn von dem Absperrband? Oder habt ihr evtl andere Ideen?

    Gruß Nadeyla
     
  2. se_jessi86

    se_jessi86 Inserent

    Hm....Als erstes hätte ich dir jetzt nen E-Zaun empfohlen (also mit Strom natürlich, weiß ja jetzt net ob ihr dann bei euch auch strom drauf habt, oder net, gibt ja genug die nie Strom draufhaben) , weil wenn er da einmal rankommt, dann geht er so schnell net mehr wieder hin, ABER du sagts dass er sich verletzt, ich denke auch weil er hängen bleibt, und das kann beim E-Zaun lebensgerfährlich sein.........:nah:

    Das mit dem Absperrband finde ich ne gute Idee, ich mein ein Versuch ist es ja wert, oder??? Ich weiß ja net wie schreckhaft er ist, villt hält ihn das im Wind flatterde Band ja dann ganz vom Zaun fern....:laugh:

    Eine andere Idee hätt ich jetzt auch nicht, denn eine andere alternative wär dann noch ein Holzzaun aber da ist das Verletzungsrisiko wieder zu hoch...

    Also wie gesagt ich würde, das mit dem Band mal probieren.........:yes:
     
  3. Nadeyla

    Nadeyla Inserent

    Ja... Strom haben wir drauf. Und auch wirklich viel genug. Denn wenn er da mal mit der Nase dran kam, dann ist er auch ne Woche lang gar nimmer hin gegangen. Er hat so auch eigentlich respekt davor. Denn wenn ich den Zaun aufmache, dann kommt er erst, wenn sich das doofe Seil nimmer bewegt.
    Aber wenn er andere beschnuppert dann glaub ich denkt er nicht dran, dass da noch ein Zaun dazwischen ist. Ich hab schon bei dem letzten mal gehofft, dass er es sich gemerkt hat und das nimmer macht. Da musste er auch genäht werden. So wie es aussieht aber nicht:no:.
    Ich muss mal mit dem SB reden, was der davon hält... Aber der will den Zaun eher noch verstärken und noch nen dicken draht zusäzlich rein machen.
    Hab echt panik, dass es dann beimnächsten mal noch schlimmer endet.
    Ich hoffe der SB geht drauf ein.
     
  4. Nadeyla

    Nadeyla Inserent

    Übrigens ist er schon recht schreckhaft. Bleibt aber dann vor lauter angst stehen und bewegt sich nimmer:laugh:
    Und ja, er bleibt dann mit dem Bein hängen und bekommt naturlich Panik (ist ja auch noch Strom drauf)
     
  5. se_jessi86

    se_jessi86 Inserent

    Also so wie du sagst dass auf dem Zaun auch noch Strom drauf ist, da musst voll aufpassen, ich hab mal von ner Freunin gehört, dass bei denen ein Fohlen gestroben ist, da es im Zaun hängen geblieben ist und sich vor lauter Panik noch mehr verhädert hat! Gut ich weiß ja net was du für ein Pferd hast, ich denk nem Ausgewachsenen Großpferd wird der Strom wohl net so viel ausmachen!

    Aber wenn das mit dem Absperrband ausprobiere tust musst mir mal bescheidsagen ob es geklappt hat! Aber da ista uch die Gefahr, das er wahrscheinlich am anfang davor "Angst" hat aber wenn er sich das so den ganzen Tag anschauen kann, verliert er villt doch den respekt sehr schnell
    ......

    und auf ne andere koppel kannst ihn auch net stellen, also wo dann der Nachbar ein anderer ist?
     
  6. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    dickeres Band etc. hilft da nix. Dein Pferd hat nicht genügend Respekt vorm Zaun (in Bezug auf andere Pferde kontaktieren). Er wird sich nur noch mehr verletzen. Bei uns am Stall wird das so gemacht, dass ein zweiter Zaun gemacht wird, so dass sich die Pferde nicht beschnuppern können. Wenn da 3m oder mehr dazwischen sind wird dein Pferd nicht mehr mit den Vorderbeinen zulangen.
    Ich würds so machen, alles andere ist genauso riskant wie momentan.
    LG
     
  7. Nadeyla

    Nadeyla Inserent

    Andere Koppel ist doof, da er 1. im Offenstall steht und die koppel gleich angrenzt. und 2. er dann die stuten wieder sieht und dann dreht er duch :frown: (rennt dann wie blöd nur noch koppel auf und ab und nimmt extrem ab)
    Mit dem Abstand dazwischen haben wir auch schon versucht. Ich weiß nicht warum, aber er hats wieder getan (zum glück hat er sich da nicht verletzt und dass war damals auch gegenüber der Stuten) Und das doofe ist, dass sie dann nimmer auf die koppel können, weil da nur ein weg runter geht, und die nächste Koppel gleich angrenzt. Man müsste dann alles extrem kompliziert abtrennen und sie dann auf die Koppel führen oder so...
    Gerade war der TA noch da wegen seiner Verletzung. Und er hat sich die Sache malangeschaut und findet die idee garnicht so dumm. Denn das Absperrband würde schnell reißen. Er könnte sich zwar immer noch verletzten, aber nicht so. Und selbst wenn er sich total drin verheddern sollte, dann reißt des auch. Mehr als ne kleine Schnittwunde würde danicht passieren. Zumindest kann er sich dann nicht mehr ganze Hautlappen wegschneiden.
    Der SB hat zu meiner Schwester gesagt, dass er den ganzen unteren zaun wegmachen will. Aber dann kriechen da sicher die Jährlinge (nachbarn) durch. Und zu guter letzt passiert denen noch was dann. Wir werden das jetzt auf alle fälle mal versuchen. Sobald ich wieder fit bin (gerade Blinddarm OP gehabt:confused2:) werd ich das angreifen.
     
  8. Fujai

    Fujai Guest

    ja, das mit dem schiessen kenne ich nur allzugut, ist echt nervig.

    wie alt ist denn dein kleiner??
     
  9. Nadeyla

    Nadeyla Inserent

    Jetzt wird er dann 6. Und ist hald auch erst vor nem Jahr kastriert worden. Also irgendwie verständlich, dass er das macht.
     
Die Seite wird geladen...

Ein sicherer Zaun für mein Pferd? - Ähnliche Themen

Mobiler Weidezaun
Mobiler Weidezaun im Forum Haltung und Pflege
Welches Weidezaun Gerät das Stark ist
Welches Weidezaun Gerät das Stark ist im Forum Haltung und Pflege
Bachweide - Hang abzäunen?
Bachweide - Hang abzäunen? im Forum Haltung und Pflege
Weidezaungerät
Weidezaungerät im Forum Haltung und Pflege
Holzzaun - Pfähle richtig fixieren
Holzzaun - Pfähle richtig fixieren im Forum Haltung und Pflege
Thema: Ein sicherer Zaun für mein Pferd?