1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

einfach stur stehen bleiben-und das auf einmal!

Diskutiere einfach stur stehen bleiben-und das auf einmal! im Pferdeflüsterer Forum; hallo ihr lieben, ich habe seit ende märz diesen jahres meinen fuchswallach. am anfang war es sehr schwierig mit ihm, weil er mich gebissen hat...

  1. JuLchen93

    JuLchen93 Neues Mitglied

    hallo ihr lieben,
    ich habe seit ende märz diesen jahres meinen fuchswallach. am anfang war es sehr schwierig mit ihm, weil er mich gebissen hat und mich ständig abschmeißen wollte. außerdem hatte er furchtbare angst, wenn ich eine gerte in die hand genommen habe. ich denke, dass er bei seiner vorbesitzerin häufig mit der gerte eins drüber bekommen hat.
    naja-jetzt zum eigentlichen problem. ich stelle ihn sonntags auf die koppel. er hat eine koppel ziemlich weit hinten und deswegen steht er etwas weiter weg von den anderen pferden. aber auch nur eine koppel entfernt. und weil sonntags nicht alle zur gleichen seit ihr pferd rausstellen, steht er halt öfters bisschen allein. seit einer zeit bleibt er einfach mitten auf dem weg zur koppel stehen und ich bekomm ihn auch nicht vorwärts. er bleibt sturr stehen und wenn ich zieh geht er rückwärts. ich mein, dass ist ja klar, aber wenn ich loslasse bleibt er gleich stehen und fängt an mitten auf dem weg zu fressen. habt ihr vielleicht eine idee wie ich ihn auch ohne gewalt auf die koppel bekomme? fühlt er sich da hinten vielleicht einfach alleine? so weit sind die anderen pferde ja nicht weg :no: ich freu mich auf eure antworten, danke schonmal im vorraus :wink:

    achso.. was ich vergessen habe! wenn ich ihn dann in der koppel drin hab, rennt er gleich los und tobt sich aus und hat richtig spaß, sieht zumindest so aus. frisst pausenlos graß, wälzt sich. und wenn er mich dann weiter hinten sieht, wiehert er und rennt zum eingang der koppel. aber ich hab trotzdem den eintruck, dass ihm die koppel spaß macht und auch gut tut. und wenn alle pferde rauskommen, geht er ganz normal zur koppel. als ich jetzt im urlaub war, wollte meine reitlehrerin ihn sonntags mit raus stellen und da war das gleiche, obwohl sein nachbar mit draufstand. immer nur sonntags!!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Aug. 2009
  2. Dakota

    Dakota Inserent

    3 wochen keine koppel ... wirst sehen wie das auf einmal geht


    nee jetzt mal im ernst.... also allein auf koppel ist natürlich immer so ne sache. da fühlen sich sich viele pferde nicht sicher.

    Aber nichts desto trotz, dein Pferd wiedersetzt sich deiner Anweisung gerade aus zu gehen. in einer Herde wäre das Problem recht schnell gelöst, die würde ihn einfach stehen lassen.... in dem Fall würde er sich dann genau überlegen ob er wirklich raubtierfraß werden will.

    Dein Pferd sagt dir mit dem was er tut: Nö, hab jetzt grad überhaupt keinen Bock und es interessiert mich überhaupt nicht was du davon hälst. Punkt um: Er stellt dich in Frage und das musst du unterbinden.Also zur not strick auf den allerwertesten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Aug. 2009
  3. Yuna

    Yuna Inserent

    Ich würd dann den Strick auch leicht auf den Po hauen. Hat bei meinem damaligen Pferd auch super geklappt, als die Rangordnung bei uns noch nicht geklärt war!

    Vll könnt ihr auch wenigstens zwei Pferde zusammen auf die Koppel lassen?? Das deiner dann alleine steht ist ja auch nicht das Wahre...
     
  4. Gore

    Gore Inserent

    Mich schockieren die Antworten hier irgendwie :eek2:


    Sag wie oft kommt er überhaupt auf die Koppel?
    Und warum bitte alleine?



    Wie sieht euer Vertrauensverhältnis aus?
    So wie du das schilderst sicher nicht gut!

    Warum soll ein Herdentier ganz alleine auf eine Koppel? Somit ist es quasi den (womöglichen) Feinden schutzlos ausgeliefert!
    Egal ob Pferde in sichtnähe sind oder nicht!
    Zudem pflegen Pferde soziale Kontakte! Sich gegenseitig beschnuppern, kraulen etc!

    Meiner Meinung nach solltest du nich versuchen das Pferd irgendwie auf die Koppel zu bekommen (auch die Schilderung von dir, das er sich so wohl fühlt kann ich nicht ganz glauben) SONDERN, ein 2tes Pferd hinzu holen, oder selbst dort bleiben!

    So mach ich das zB bei meiner Stute (hab sie seit Anfang März diesen Jahres), sie hat im Offenstall nicht immer eine Graskoppel zur Verfügung, wir haben aber eine (weiter weg), wohin ich sie immer führe (und auch bei ihr bleibe)!
    Die Zeit nehme ich mir, alleine dort lassen, ist nieeeeeeeeeeeeee möglich und will ich auch nicht!
    1) ist sie sehr auf mich bezogen, u
    2) könnte sie nur mit einem 2ten Pferd ruhig alleine dort bleiben!


    Ich mein das nicht böse, ich hoffe es gibt dir zu denken!!!!!!!!!!!
     
     
  5. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    naja, optimal finde ich das wirklich auch nicht, wenn ein Pferd alleine auf die Koppel muss. Für mich ist der Mensch allerdings auf gar keinen Fall eine Alternative.
    Schön wäre es natürlich wirklich, wenn Du ihn zumindest mit einem Kollegen zusammen stellen könntest.
     
  6. Gore

    Gore Inserent

    Ja stimmt,
    ich sollte vlt erwähnen, dass wir höchstens immer nur ne Stunde zur Zeit dort bleiben (Gelsen sind extrem! etc), u da meine Kleine in nem Offenstall lebt, mach ich mir da auch keine großen Gedanken wenn sie mal nur mit mir Unterwegs ist *g*
     
  7. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Hallo,


    aus meiner Sicht gibt es hier 2 Probleme:

    Zum ersten DARF er Dich natürlich nicht so hinterfragen, Dich ignorieren und sich verweigern.
    Wie alt ist er?
    Zur Lösung dieses Problems gib mal "Vertrauensarbeit", "Dominanz", "Bodenarbeit" & Co hier in die SuFu ein. :wink:


    Zum anderen aber stimme ich Gore & Leo vollkommen zu:
    Wenig Koppelgang (?) - klingt für mich zumindest so; wie oft kommt er denn raus?
    Und dann ALLEINE??? :wideeyed:

    Könnt ich mich ja schon wieder aufregen... :realmad:


    Gruß, Charly
     
  8. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Hallo,
    soweit ich das verstanden habe, wird Dein Pferd unter der Woche von dem SB`s rausgestellt und nur am Sonntag seid ihr dafür zuständig, weil die SB dann mal freihaben wollen ?????
    Vorausgesetzt das ist so, würde ich das Problem zum einen bei Dir selber suchen, weil vielleicht das Vertrauen nicht stimmt, oder mal beobachten wie die SB sich dem Tier gegenüber verhält, wenn es unter der Woche auf die Wiese gestellt wird.Vielleicht agieren die auch etwas ruppiger und dein Hottie verbindet den Koppelgang mit etwas negativem. Vielleicht erklärt sich das Problem dann von alleine.

    Mal ganz abgesehen davon, dass ich es auch gruselig finde , dass ein Pferd alleine steht, auch wenn die Kumpels ja " direkt neben an in Ruf- und Sichtweite sind", das geht gar nicht, weil Pferde nun mal Herdentiere sind und sich gegenseitig begrabbeln und beknabbern.

    Viel Erfolg bei der Ursachenklärung,

    lieben Gruss
     
  9. Yuna

    Yuna Inserent

    Aber steht er nicht sonst inner Box? Da sag ich mir, lieber alleine auf die Koppel mit Sichtkontakt zu anderen Pferden als inner Box den ganzen Tag...
     
  10. JuLchen93

    JuLchen93 Neues Mitglied

    also er ist gerade 8 jahre alt geworden. er hatte überhaupt kein vertrauen zu menschen, als ich ihn bekommen habe. deswegen sind wir jetzt eigentlich schon sehr weit gekommen. ich kann ihn jetzt reiten, ohne dass er irgendwas macht. auf dem platz und in der halle. beißen tut er auch nicht mehr und vor der gerte hat er auch keine angst mehr. das volle vertrauen hat er natürlich zu mir noch nicht, nein. dafür ist die zeit auch viel zu kurz, seitdem er bei mir ist. finde ich zumindestens. und wenn ich ihm den strick immer auf den arsch haue, wird das vertrauen auch nicht größer. mit bodenarbeit habe ich letzte woche angefangen. mal sehen. und ich würde ihn auch lieber mit einem anderen auf ne koppel stellen. aber wir haben 30 pferde bei uns auf dem hof und alle haben ne koppel alleine. keine ahnung wieso. finde ich auch doof. aber der chef vom hof, will die pferde auch nicht zusammen lassen. liegt nicht an mir.
    gestern wollte ich ihn auf die koppel stellen und er ist das erste mal gleich mit gekommen :smile: die stallburschin hatte nämlich morgens das gleiche problem und ich war gerade im stall. und mit uns beiden zusammen ist er dann mitgekommen :smile:
    daaaaanke für die vielen antworten :wink:
     
Die Seite wird geladen...

einfach stur stehen bleiben-und das auf einmal! - Ähnliche Themen

Einfache Kunstücke
Einfache Kunstücke im Forum Bodenarbeit
Einfache Schlangenlinien
Einfache Schlangenlinien im Forum Dressur
Einfach nur perfekt..
Einfach nur perfekt.. im Forum Dressur
Problem oder einfach eine Macke?
Problem oder einfach eine Macke? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Ausreiten: Pferd macht einfach kehrt
Ausreiten: Pferd macht einfach kehrt im Forum Allgemein
Thema: einfach stur stehen bleiben-und das auf einmal!