1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einknicken in der Hüfte

Diskutiere Einknicken in der Hüfte im Allgemein Forum; Hallo, ich habe ein Problem :yes: : Mein neuer RL hat mir gesagt, das ich in der Hüfte einknicke und deswegen sehr verkrampft auf den Pferd...

  1. Reitteufelchen

    Reitteufelchen Inserent

    Hallo,

    ich habe ein Problem :yes: :
    Mein neuer RL hat mir gesagt, das ich in der Hüfte einknicke und deswegen sehr verkrampft auf den Pferd hocke. Das zeigt sich vor allen Dingen beim aussitzen. Dazu kommt, dass meinen Oberkörper unabsichtlich leicht nach vorne fällt.

    Habt ihr irgendwelche Übungen, mit denen ich lernen kann mein Gleichgewicht zu finden/verbessern, um das Einknicken in der Hüfte zu vermeiden und somit besser zu sitzen komme.:notworthy:

    Also am Pferd kann es nicht liegen, ist vom RL selbst sehr gut ausgebildet und macht keinerlei Probleme :yes: . Das Problem bin ich :yes: .

    Sitzlonge mache ich nebenher auch schon, aber habt ihr ne Idee, was ich machen kann, wenn ich keine Longenstunde habe.


    Hoffe auf viele nützliche Antworten!
     
  2. Maike

    Maike Inserent

    Hey! Ich kenne dein Problem nur zu gut ;9, allerdings berkrampfe ich dabei nicht so, sondern mein Pferd reagiert darauf schon so sensibel, dass es dann nicht mehr auf dem Hufschlag geht!
    Ich suche auch schon nach einer Lösung, aber noch nichts gefunden! Ich versuch halt viele Volten zu reiten, weil da sitze ich richtig und das versuche ich dann auch auf ganzer BAhn umzusetzen, allerdings bislang noch erfolgslos, das Problem hab ich aber auch erst seit kurzem....... Das einzige, dass wir uns mal zum Spaß ausgedacht haben, wär eine Corsage ;) :P :D, mit der sitzt du dann automatisch gerade und dein RÜcken ist auch noch angespannt.................nur mit dem Luft holen wird es vielleicht etwas schwer werden ;) (nicht ganz ernst gemeint;) ) Lg und viel ERfolg!1
     
  3. crazy sam

    crazy sam Neues Mitglied

    Hallo, mir hat mal jemand gesagt ich soll meine flache Hand beim reiten im Schritt und an der Longe auf meinen Bauch legen. So ähnlich wie das Napoleon gemacht hat. So hat man ein besseres Gefühl dafür ob man gerade sitzt und kann das Gleichgewicht ganz gut trainieren. Ich hab das schon ausprobiert und mache es auch immer mal wieder um besser zu fühlen ob ich noch gerade sitze. Man spührt es wirklich deutlich.
    Grüsse crazy sam
     
  4. Dingopony

    Dingopony Inserent

    Ich kenne das Problem nur zu gut meine Reitleherin meint dazu folgendes:
    Du musst lernen im Pferd zu sitzen nicht oben drauf. Du musst dich ganz doll konzentrien, auf deinem Hinter sitzen zu bleiben. Die Popobacken sind wie ein Schaukelstuhl also verlagere dein Gewicht nach hinten und nimm im Pferd (Sattel) Platz. Sollte dich dein Pferd dann noch stressen in dem es sich ständig versucht sich auf deine Hand zu legen, hast du ein Problem, denn dann hat dein Pferd deine Schwachstelle erkannt und wird das irgendwann gnadenlos aus nutzen, ganz frei nach dem Motte "ab die Post". Wenn dies passiert, dich dein Pferd also versucht aus dem Sattel zu hebeln um dann das zu tun worauf es gerade lust hat, versuche trotzdem sitzen zu bleiben, Knie und Oberschnekel locker lassen und Füße leicht in den Steigbügeln schweben lassen, Gewicht verlagert sich dann automatisch nicht noch vorne und du sitzt richtig. So klappt das bei mir jedenfalls :)
     
     
  5. Reitteufelchen

    Reitteufelchen Inserent

    @ crazy sam und Dingopony:


    Vielen Dank für eure Tipps, werde sie übermorgen sofort ausprobieren.



    Wenn sonst noch jemand ne Idee hat, nur her damit!!!
     
  6. GeysirN

    GeysirN Inserent

    Der RL muss dich immer wieder drauf aufmerksam machen. Hilft garantiert:yes: eine Freundin hatte das selbe Problem, aber dann wegbkommen
     
  7. isigoing

    isigoing Inserent

    moin,
    wichtig ist auch, ob du nur einseitig in der hüfte einknickst......wenn das der fall ist und es auf jedem pferd auftritt, dann würde ich auch mal deinen rücken ansehen lassen.....ist ganz oft folge einer skoliose......und dann solltest du zusätzlich "trockenübungen" , also kg,machen......
    lg
    isigoing
     
  8. Reitteufelchen

    Reitteufelchen Inserent

    Meinen Rücken hab ich schon checken lassen.

    Ist "nur" ne dumme Angewohnheit, die ich nicht mehr losbekomme.

    Ja, ich knicke nur auf eine Seite ein, das zeigt sich vor allen Dingen auf dem Zirkel (eine Schulter viel tiefer als die andere).

    Hat noch jemand igendwelche Tipps?
     
  9. Cat_85

    Cat_85 Inserent

    Wenn es eine reine Angewohnehit ist, hilft es das Körpergefühl zu trainieren. Sowohl auf dem Pferd als auch im Alltag zu überprüfunen: Wie stehe/sitze ich gerade? Wo sind meine Körperteile, wo ist mein Gewicht? Ganz bewusst den Körper spüren und geraderichten. Auch auf dem Pferd. Hilf mir immer super selber meine Haltung zu kontrolliere. Braucht aber auch Übung, zum Anfang vielleicht im Spiegel vergleichen wies aussieht und aussehen soll.
     
  10. antonia

    antonia Die von der Killerkampffischluftmatratze entführt

    Also ich persönlich bin immer eingeknickt, weil mein linkes bein kürzer ist als das rechte. jetzt weiß ich das und hab in einem stiefel nen keil und in dem anderen nicht. so knicke ich nicht mehr ein.
    lg toni
     
Die Seite wird geladen...

Einknicken in der Hüfte - Ähnliche Themen

Abhilfe fürs Einknicken in der Hüfte?
Abhilfe fürs Einknicken in der Hüfte? im Forum Allgemein
Pferd kann die Vorderbeine zum Hinlegen nicht einknicken
Pferd kann die Vorderbeine zum Hinlegen nicht einknicken im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Zu beweglich in der Hüfte
Zu beweglich in der Hüfte im Forum Dressur
lockere Hüfte
lockere Hüfte im Forum Dressur
Schmerzen in der Hüfte
Schmerzen in der Hüfte im Forum Allgemein
Thema: Einknicken in der Hüfte