1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einreiten 2 junger Kaltblut-Wallache

Diskutiere Einreiten 2 junger Kaltblut-Wallache im Allgemein Forum; Hallo an alle, Vor 2 Jahren habe ich von einem Bekannten den Ponywallach alleine ausgebildet da er nur ein "Kinderpony" war und eigentlich nur...

  1. tabi5

    tabi5 Inserent

    Hallo an alle,

    Vor 2 Jahren habe ich von einem Bekannten den Ponywallach alleine ausgebildet da er nur ein "Kinderpony" war und eigentlich nur fürs Ponyreiten war.
    Im April habe ich mein Hannoveraner Stute erfolgreich mit meiner Trainerin eingeritten da die Madame ein Tunierpferd werden soll :yes:. Ich habe meine Trainerin dazugeholt da ich nicht viel Erfahrung mit dem Einreiten zukünftiger Tunierpferde hatte/habe.

    So nun hat mich mein Bekannter wider gefragt ob ich seine 2 Noriker (Kaltblut) wallache einreiten kann. Ich würde mich gerne wider "alleine" der Herausforderung stellen.

    Die Wallache sollen normale Freizeitpferde werden eventuell bei einer Reitspferdeprüfung teilnehmen.

    Nun will ich sie (eventuell den ersten richtig einreiten und dannach erst mit dem 2. anfangen) anlongieren und sie langsam an den Sattel gewöhnen.

    Hier würde ich gerne meine laufenden Fragen hineinstellen.

    Habt ihr schon Erfahrung mit dem anlongieren junger Pferde (hab natürlich selbst schon Erfahrung durch meine Stutte gesammelt), wenn ja habt ihr Tipps oder Tricks ? :smile-new:
     
  2. Honigmaus

    Honigmaus Inserent

    Noriker sind keine Warmblüter bzw. schwere Warmblüter/leichte Kaltblüter.
    Diese wachsen bis zum 7./8. Lebensjahr, einige Rassen sogar bis zum 9.

    Daher würde ich nicht vor dem 4. oder gar 5. Lebensjahr ernsthaft an Arbeit denken.
    Das alt bekannte ausgebunde im Kreis laufen lassen schonmal gar nicht. Da tut man den schweren Pferden keinen Gefallen mit.
    Ich würde da nach dem Longenkurs von Babette Teschen arbeiten.

    Sonst viele Spaziergänge, Scheutraining, Dominanzarbeit, Arbeit an der Hand/Langzügel.
    In der Zeit kannst du schon einen Sattel auflegen, Trense und ihre Wirkungsweise beibringen, dich evtl. mal drauf legen.
     
  3. tabi5

    tabi5 Inserent

    Ja sind eher auf die sportliche Linie gezogen.
    Werden jz beide 5 Jahr im März also finde ich genau die richtige Zeit dafür, mit ihnen wurde schon viel spazieren gegangen und Scheutraining hatte die beiden auch schon :)

    ja im großen Zirkel longieren wenns dann ans anreiten geht ?
     
  4. Honigmaus

    Honigmaus Inserent

    Alles klar. Aus deinem ersten Post war das Alter nicht zu erkennen.

    Beim Longieren würde ich auf korrekte Stellung und Biegung achten.
    Ansonsten lieber laufen lassen zum Temperament los werden und dann führen (auch an der Longe, aber definitiv ganze Bahn), wenn du aufsitzt.
    Das ganze Bahn longieren kannst du vorher schon antrainieren.
     
     
  5. tabi5

    tabi5 Inserent

    Alles klar.

    Also würde gerne generell ohne Hilfszügel auskommen da ich finde das das nicht umbedingt sein muss... was sagt ihr dazu ?
    Ja wir haben leider kein 4-Eck daher muss ich mir eines basteln ;)

    Lg
     
  6. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Wir haben auch unsere Kaltblüter ausgebildet. Da sie allesamt eher sportlich sind, langer Hals, viel Ganaschenfreiheit, haben wir sie nach einiger Zeit auch ausgebunden longiert, aber erst, als sie unausgebunden eine gewisse Selbsthaltung gefunden hatten. Deshalb halte ich es für falsch zu sagen, den Schweren tue man keinen Gefallen damit,wenn man sie ausbindet. Einem unausgebildeten Pferd tut man doch nie einen Gefallen damit, wenn man es direkt runterknallt ?
    Ansonsten arbeiteten wir sie wie die Warmblüter auch, immer brav die Ausbildungsskala im Hinterkopf, warum diese Unterscheidung? Pferd ist Pferd, und ein nicht über den Rücken gerittenes Kalti geht genauso kaputt wie ein Warmer.
     
  7. tabi5

    tabi5 Inserent

    Ja so sind die beiden auch.

    Habe eine Norikerstute damals eine Zeit lang korrekturgeritten und da habe ich auch mit Ausbinder gearbeitet. Aber ich denke solang sie nicht so halbwegs gut im Gleichgewicht mit Reiter laufen sollten die Ausbinder weg bleiben.

    Ja das stimmt.

    Was meint ihr ... zuerst einen der beiden fertig ausbilden und dann mit dem anderen anfangen oder beide gleichzeitig ausbilden?
     
  8. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Grad, wenn Du das so schreibst, frage ich mich nach dem Nutzen, wenn Du das Pferd dann etwas später ausbindest? Das Pferd soll sein Gleichgewicht finden und sich balancieren können. WENN es das kann, sollte der Kopf ja durch das korrekte Arbeiten automatisch in "die richtige Position" gelangen und nicht aktiv dort hin gestellt werden. Wieso also das Pferd nicht so lange in der Haltung gehen lassen, die es zum ausbalancieren benötigt, bis es sich aufgrund der korrekten Arbeit selbst dort hin stellen kann?
    Ausbinden finde ich eine vernünftige Alternative, bei einem schwachen Reiter, der dem Pferd keine konstante weiche Anlehnung bieten kann. Als Hilfe fürs Pferd. Aber das sollte ja nicht das Problem sein, wenn man ein Pferd grundausbilden kann. Die Basis sollte meiner Meinung nach sowieso gleich sein, egal ob das Pferd "nur" Freizeitpferd werden soll oder ein Kandidat für "den großen Sport" ist. Auch ein Freizeitpferd soll doch gesund über den Rücken laufen und nicht nur irgendwie halbwegs kontrollierbar durch die Gegend zockeln.
     
  9. tabi5

    tabi5 Inserent

    meine bedenken sind nur wenn ich anfangs eine kleinigkeit übersehe und das problemchen das zu einem problem wird ... und mittlerweile weiß ich was das für eine arbeit ist das pferd wieder zu korrigieren.. :moody:
     
  10. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Ich habe gelernt, dass sinnvolle Arbeit an der Longe ausgebunden erfolgt. Ausserdem stand unser Kleiner kurzzeitig in einem Stall, wo tatsächlich in der Halle nur korrekt ausgebunden longiert werden durfte. Wenn ich bei uns mit den Pferden arbeite, dann sind sie oft frei, ohne Ausbinder, Stellung über Longe.
     
Die Seite wird geladen...

Einreiten 2 junger Kaltblut-Wallache - Ähnliche Themen

15-jährigen Galopper einreiten: Meinungen?
15-jährigen Galopper einreiten: Meinungen? im Forum Allgemein
Einreiten, Ausbildung und Co
Einreiten, Ausbildung und Co im Forum Pferde Allgemein
Erfahrungsaustausch - Einreiten im Gelände
Erfahrungsaustausch - Einreiten im Gelände im Forum Allgemein
"Junges" Pferd richtig einreiten ?
"Junges" Pferd richtig einreiten ? im Forum Allgemein
Einreiten
Einreiten im Forum Allgemein
Thema: Einreiten 2 junger Kaltblut-Wallache