1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einstellerin vernachlässigt ihr Pferd

Diskutiere Einstellerin vernachlässigt ihr Pferd im Haltung und Pflege Forum; Hallo, ich müsste euch mal um eure Meinung bitten, ob ihr in solch einer Situation einschreiten würdet: Ein Mädel bei uns am Stall hat einen...

  1. Maui

    Maui Mitglied

    Hallo,

    ich müsste euch mal um eure Meinung bitten, ob ihr in solch einer Situation einschreiten würdet:

    Ein Mädel bei uns am Stall hat einen 7 jährigen Achal Tekkiner Wallach, der mit Kraftfutter vollgestopft wird, 3 Stunden am Tag auf den Paddock kommt. Das Mädel kommt lediglich zum Misten und füttern (und warten) und verschwindet dann wieder. Das Pferd ist seit einem Jahr ihr Eigen und meiner Meinung nach hat sie Angst vor ihm..

    Andere Einsteller und ich beobachteten vor längerer Zeit einige Diskussionen zwischen ihr und ihrem Pferd, anfangs harmlos, später immer schlimmer, dass er sie anstieg, gegen die Bande kloppte, im Gelände einfach davon schoss und sie letzendlich fiel.

    Ihre Eltern sind öfter mal am Stall dabei, das Mädel erzählt immer wie brav ihr Wallach ist, wo nur jeder den Kopf schütteln kann, der die aktuelle Situation kennt.

    Sie hat sich bereits nach den ersten 3 Monaten, die sie das Pferd besaß schon erfolgreich bei ihren Eltern gegen Unterricht gewehrt, seitdem ist sie "alleine verantwortlich".

    Seit fast 12 Wochen steht der arme Kerl nur noch in der Box und darf täglich ein paar Stunden auf den Paddock/ Koppel.

    Sie ist der Typ Teenager, der sich nichts sagen lassen will, daher kommt niemand unserer Stallgemeinschaft an sie ran.. Weder mit Nachfragen, was los ist, noch warum sie sich so abschottet und vorallem warum sie sich nicht mit ihrem Pferd beschäftigt..

    Sie ist täglich am Stall, macht aber 0 und damit meine ich wirklich 0 mit Ihrem Wallach! Wenn man das Geschehen so beobachtet hat es den Anschein, dass sie "für Ihre Eltern" die Zeit absitzen muss, dass die keinen Verdacht schöpfen, es sei etwas nicht in Ordnung.

    Der Alltag vom Pferd gestaltet sich so, dass er 2,5 KG Müsli über den Tag bekommt. 2-3h Paddock, an seltenen Tagen Weidegang.

    Der "vegetiert" in seiner Box vor sich hin.. Es ist so ein braver Kerl, der meiner Meinung nach einfach extrem unterfordert und gelangweilt ist. Sicher sollte ein Pferd, das mal 2 Wochen in der Box stand nicht solche Dinge machen, ist aber nachvollziehbar..

    Nun.. der eigentliche Punkt ist, dass wir uns mittlerweile die Situation lange genug angesehen haben und an daran etwas ändern wollen. Die Frage ist nun: Was für Schritte leitet man ein, wenn absolut keiner mit ihr diese sensible Situation besprechen kann? Sollte man sich da überhaupt soweit einmischen? :bahnhof:

    Kennt ihr solche Situationen und deren eventuellen Lösungen?
     
  2. Fifrapa

    Fifrapa Inserent

    Hä, das ist doch keine Vernachlässigung. Da kannste Schritte einleiten wie Du willst, da machste Dich höchstens lächerlich. Da wirste weiter zugucken müssen. Bis zu 3 Std. auf dem Paddock sind 3 Std. mehr als so manches Pferd hat was in einer Innenbox wohnt.
     
  3. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    was willst du denn für Schritte einleiten?
    es ist ihr Pferd, sie kann damit machen was sie will!
    was soll das für eine Situation sein, die gelöst werden soll?
    Anscheinend ist das Mädel zufrieden so wie es ist. Warum sollte sie etwas für euch ändern, nur weil ihr andere Ansichten habt?

    wenn ihr nicht den Arsch in der Hose habt mit ihr zu reden, könnt ihr da gar nichts machen.
    Redet mit ihr über andere Sachen und bezieht sie in die stallgemeinschaft ein. Und dann tastet euch langsam vor indem ihr Vorschläge macht: komm doch mit spazieren gehen mit deinem Pferd, ghp Übungen etc.
     
  4. Maui

    Maui Mitglied

    Gut, dann schauen wir weiter zu , bei mir läufts ja. :toll:
     
     
  5. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    offenbar hat sei angst davor, dass man ihr das pferd wegnimmt wenn sie die wahrheit erzählt, es besteht offenkundig eine bindung zum tier
     
  6. Semmel

    Semmel Gesperrt

    hmm... ich würde mal mit den Eltern sprechen
     
  7. Fifrapa

    Fifrapa Inserent

    Was? Den möchte ich sehen, der ihr aufgrund der hier gemachten Schilderung, ein Pferd wegnimmt. Wer sollte das sein? Sage mal, Du bringst aber nicht immer alles durcheinander, oder?
     
  8. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Ulrike meint wahrscheinlich, dass die Eltern ihr sonst das Pferd wegnehmen könnten falls sie ihnen erzählt das sie nichts mit ihm macht und es Situationen gab, wo sie Angst/Probleme vor/mit ihm hatte.
     
  9. Semmel

    Semmel Gesperrt

    Fifrapa, vermutlich mama und papa... ;)
     
  10. Maui

    Maui Mitglied

    Dass die Eltern das Pferd verkaufen würden liegt auf der Hand, das habe ich auch versucht in dem Eingangspost zu beschreiben, ich dem ich schrieb: "sie sitzt die Zeit für Ihre Eltern ab"..
     
Die Seite wird geladen...

Einstellerin vernachlässigt ihr Pferd - Ähnliche Themen

Was sollen wir machen??? Einstellerin total faul!!!!
Was sollen wir machen??? Einstellerin total faul!!!! im Forum Allgemein
Trächtige Stute einfach vernachlässigt!
Trächtige Stute einfach vernachlässigt! im Forum Allgemein
Thema: Einstellerin vernachlässigt ihr Pferd