1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

empfindet mein Pferd Eifersucht ?!

Diskutiere empfindet mein Pferd Eifersucht ?! im Pferde Allgemein Forum; Hallo, Ich wollte mal mehrere Leute nach ihrer Meinung fragen, da bin ich im Forum sicher genau richtig. Also ich habe einen selber gezüchteten...

  1. reiningmaus

    reiningmaus Neues Mitglied

    Hallo,
    Ich wollte mal mehrere Leute nach ihrer Meinung fragen, da bin ich im Forum sicher genau richtig.
    Also ich habe einen selber gezüchteten Quarab Wallach, der jetzt 14 ist und ich fast 18.
    Ich habe nun seid einem Monat 4 Pferde in Beritt, die ich 5* wöchentlich reite. Er steht immer im Paddok richtung Reitplatz und er guckt wirklich richtig zu !
    Das hat er aber schon immer getan, auch an unserem damaligem Stall war ein Paddok am Reitplatz, andem er immer zugeschaut hat wenn ich ein anderes Pferd geritten habe. Diesem Monat konnte ich ihn nicht jeden Tag reiten, habe ihm aber immer Möhren und alles mitgebracht, was die anderen nicht bekommen haben von mir.

    Nun hat er sich vorgestern schwer fangen lassen und mir gestern ganz schön feste in den Rücken gebissen, jemand meinte jetzt das Pferde eifersucht empfinden und er das wäre.

    Kennt da jemand eigene Erfahrungen oder glaubt das jemand ?

    Ich steh der sache kritisch gegenüber denn mal erlich, eigendlich sind Pferde doof, wenn die schlau wären würden die sich von uns nicht reiten lassen... Die sind uns ja einmalig überlegen ..:ride:

    keiner ne idee ?:no:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Feb. 2011
  2. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Naja, so doof sind Pferde nun nicht. Sie erkennen unsere Stimmungen besser als jeder Mensch und spiegeln sie auch oft wieder.
    Klar können Pferde eifersüchtig werden, wenn man es so nennen will, wenn Deine Aufmerksamkeit nicht mehr ausschließlich einem, sondern auf einmal einigen anderen gilt und er auch noch kürzer kommt als gewohnt.
    Beispiel: ich hab zwei Hengste in gegenüberliegenden Boxen stehen. Geh ich rein, den einen putzen, legt der andere die Ohren an und randaliert in der Box. Umgekehrt genauso. Hab ich erst mit einem gearbeitet, scheint der nächste direkt noch mehr gefallen zu wollen, damit er mehr Aufmerksamkeit bekommt. Scheinbar mag Dein Pferd also Deine Aufmerksamkeit und Gegenwart und findet es als angenehm, mit Dir zu arbeiten. Oder eins der anderen Pferde ist ihm so unsympatisch, dass es Dich beisst, wenn Du nach ihm riechst? Das wäre auch eine Möglichkeit, würde für mich aber auch unter Eifersucht, im weitesten Sinn fallen.
     
  3. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Also mal als erstes: Pferde sind überhaupt nicht doof...! Könntest du so mit dummen Tieren arbeiten wie mit Pferden?! Aber das ist ja nicht die Frage.

    Ich bin absolut nicht dafür, Pferde zu vermenschlichen!

    Aber tatsächlich finde ich auch, dass Pferde eifersüchtig sein können. Als meine Stute Larissa noch lebte, hab ich öfters solche Erfahrungen gemacht.

    Larissa wurde als ich auf den Hof kam, von keinem gepflegt oder geritten. Morgens raus abends rein. Das war so ziemlich ihr einziger Kontakt zu menschen. Das arme Tier hatte noch nicht mal einen Kammeraden. Also total allein.
    Als ich dann kam, ging ich täglich mit ihr spazieren. Setzte mich auf die Koppel und las dort ein Buch. Pflegte sie, fütterte sie usw. Hab ihr dann auch sehr schnell ein Beistellpferd (Unser jetztiges Shetty Pony) gekauft. Hab mit ihr dann angefangen mit Bodenarbeit, Doppellonge und Muskelaufbau, bis ich endlich drauf gesessen bin. Jedes mal, wenn ich das Pony aber zur Arbeit holen wollte, ist sie mit offenem Maul auf das Pony zu und wollte absolut nicht, dass ich das Pony mitnehme. Sie selbst ist aber zuckersüß zu mir hergekommen, hat ihren Kopf an mich gedrück. Frei nach dem Motto: Nimm mich ich bin doch soooo ne liebe!

    Das war ein Drama jedes mal. Ich durfte das Pony auch vor ihr nicht streicheln. Sie hat jedes Mal die Ohren angelegt und gegiftet was das Zeug hält. Hab ich aber Sie und das Pony zusammen mitgenommen ging es wunderbar....

    Das mit dem Beißen würd ich aber auch eher so wie leo interpretieren. Pferde "rächen" sich eher nicht. Sie reagieren anders, wenn man ihnen unrecht tut aber das ist eine andere Geschichte.

    :kiss:
     
  4. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Ich finde es auch etwas schade, dass Du Pferde als doof empfindest... Denn wenn Pferde doof wären, könntest Du denen mit Sicherheit nicht soviel beibringen. Finde ich also etwas überheblich :1:

    Und ich denke auch, dass Pferde eifersüchtig sein können.

    Ich wiederhole mich zwar, aber ich bin durchaus davon überzeugt, dass Pferde auch komplexer denken und fühlen können, als wir es uns vorstellen können. ( Ja, ich weiss, es gibt viele Gegner dieser Theorie, aber ich merke es jeden Tag bei mir in der Herde und im Umgang der Tiere mit den Menschen, dass da mehr hinterstecken MUSS )

    Ich meine, wer hat denn sein Pferd schonmal gefragt ?? Eben !!!!! Nur weil wir uns nicht mit denen unterhalten können, heisst das noch lange nicht, dass sie nicht Intelligent und empfindsam sind . Und das durchaus auch mehr als wir in unserem Dasein als "Krönung der Schöpfung" meinen.

    Ups, merke gerade, dass ich , was das formulieren angeht, gerade nicht ao auf der Höhe bin, aber ich denke, ihr wisst was ich meine :1:

    Liebe Grüsse, Verena
     
     
  5. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Ich kann den anderen nur zustimmen.

    Deine Aussage, dass Pferde doof sein müssen, zeigt mir eigentlich, dass du dich mit dem Wesen Pferd überhaupt nicht beschäftigst oder auseiandersetzt. Reiten ja, aber alles andere???

    Meine Haffi-Stute damals hat z. B. jeden festen Freund, den ich mit in den Stall gebracht habe, angezickt. Sie merkte ganz genau, dass das eine Art Konkurent war.
    Genauso schickt mein Wytse seinen Kumpel Zeus weg von uns, wenn ich dabei stehe wie auch jede andere Person, die es wagt, sich zwischen unsere "Zweisamkeit" zu drängen. Meine beste Freundin darf nicht putzen helfen nur mit Abstand dabei stehen. Dann ist der Herr zufrieden. Pferde können definitiv eifersüchtig sein und gewisse Besitzansprüche stellen.
     
  6. McBeal

    McBeal CTuG- Computertrottel und Genie vereint Mitarbeiter

    Hm, ich mag mit meiner Meinung jetzt nicht unbedingt auf Gegenliebe stoßen und ziemlich alleine da stehen. Egal, trotzdem bekommt ihr sie zu hören.

    Aber auch ich denke, das Pferde im gewissen Sinne "doof" sind.

    Klar, sie lernen gewisse Dinge, lassen sich reiten, wissen wer "ihr" Mensch ist, usw. Aber es gibt auch genug Gegenbeispiele. Wie das folgende:

    Im englischen Reiten bringt man dem Pferd im allgemeinen als erstes bei, das es doch bitte mit Kopf unten laufen soll (mal ganz grob dargestellt - ich weiß, das da noch viel mehr dazu gehört). Und trotzdem ist es eine immer wieder kehrende tägliche Aufgabe des Reiters, das Pferd davon zu überzeugen, Kopf unten ist besser. Und zwar das ganze Pferdeleben hindurch. Mal ist mehr, mal ist weniger Überzeugungskraft notwendig.

    Wenn die Pferde schlau wären, wüßten sie auch, das (um bei dem Beispiel zu bleiben) Kopf hoch immer ärger bedeutet, Kopf runter dagegen belohnt wird. Dann würden sie es nicht immer wieder neu austesten.

    Was die Eifersucht angeht, denke ich, ist das wieder zu sehr menschlich gedacht. Ich bin eher der Meinung, das das was mit Herdenverhalten und Rangordnung und Respekt und Aufmerksamkeit bekommen zu tun hat.

    Aufmerksamkeit bekommen bedeutet für viele Pferde ja oft die Erlösung von 23 Stunden Monotonie. Endlich passiert mal was, und nicht nur den ganzen Tag Box, Koppel, wie auch immer.

    Ich glaube nicht, das Pferde denken "oh, die mag mich nicht mehr, weil, die streichelt ihn mehr als mich". Und schon gar nicht glaube ich, das ein Pferd denkt "so, und weil die ihn mehr gestreichelt hat als mich, beiße ich sie jetzt".

    Pferde sind sehr sensibel, und reagieren entsprechend auf ihre Umwelt. Das, was wir als "schlau" sehen, denke ich, ist einfach nur diese Sensibilität. Und sowas wie Hütchen apportieren oder Kompliment machen hat für mich auch nix in dem Sinne mit schläue zu tun, sondern sind einstudierte Tricks.

    Manche Pferde lernen sowas halt einfacher, als andere, aber das hat, - wie gesagt, für mich - nix mit der Schlauheit zu tun.

    Soweit meine Gedanken dazu.

    Und nun dürft ihr mich auseinander nehmen ;)

    P.S. Ich liebe trotzdem mein Pferd, und beschäftige mich ausgiebig mit ihr und ihrem Charakter.
     
  7. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    "Schlau" ist ein sehr dehnbarer Begriff und müßte erst einmal definiert werden!

    Pferde sind soziale Tiere, die durch sehr feine und komplexe Körpersprache miteinander kommunizieren und interagieren.
    Auf der Ebene sind Menschen ziemlich doof, denn sie erkennen oft nicht, was ihr Gegenüber (egal ob Mensch oder Tier) durch seine Körperhaltung ausdrückt.
    Da Pferde also Tiere mit hoher sozialer Kompetenz sind, können sie auch Gefühle für andere Lebewesen empfinden, vor allem auch für Artgenossen.
    Jeder weiß, das Pferde Freundschaften pflegen und manchmal Artgenossen nicht leiden können, warum auch immer.
    Ich glaube ebenfalls, daß Pferde Eifersucht empfinden können. Wahrscheinlich hängt dies aber auch mit der Rangfolge zusammen. Ranghohe Pferde zeigen stärker eifersüchtiges Verhalten als rangniedrige Tiere. Diese würden es nicht wagen, aus "Eifersucht" ein ranghöheres Pferd wegzubeißen.

    Ich kann z.B. bei meinem despotischen Wallach immer wieder feststellen, daß er rangniedrige Pferde wegbeißt, um meine ganze Aufmerksamkeit zu haben.
     
  8. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Also sorry, entweder hab ich den SInn von der Reiterei nicht verstanden oder du hast dein Beispiel einfach schlecht gewählt... :err:

    Die Anlehnung (das Pferd nimmt den Kopf runter) ist die logische Konsequenz von einem Losgelassenem Taktrein gehendem Pferd. Das Pferd wird von einer aktiven Hinterhand über den schwingenden Rücken an die Hand in die Anlehnung geritten. Das hat weder was mit englischer Reitweise, noch mit Westernreitern zu tun....! Und wenn es den Kopf hoch reißt, heißt das lediglich, dass ich das Pferd nicht über die Hinterhand nach vorne reite sondern es sonst mit der Hand oder Ausbindern nach unten zwing!
     
  9. McBeal

    McBeal CTuG- Computertrottel und Genie vereint Mitarbeiter

    Ich wußte, ich hab was vergessen. Das man erstmal die Begriffe definieren sollte, wollte ich nämlich eigentlich auch noch dazu schreiben.

    Ich halte Pferde im Bereich der "emotionalen Intelligenz" für ziemlich schlau, sie durchschauen den Menschen schneller, als es einem manchmal lieb ist.

    Aber ich halte sie nicht für so schlau, das sie den Menschen am nächsten Tag beißen, weil es am Vortag keine Möhren gab (um es mal sehr überspitzt zu formulieren).

    Ich glaube, das Beispiel was schlecht gewählt. Mir ist klar, das "Kopf runter" die Konsequenz richtiger Reiterei nach der Ausbildungsskala ist, und das da mehr dazu gehört, als nur am Zügel zu ziehen, das eine tragende Rückenmuskulatur, eine aktive Hinterhand, usw dazu gehört. Auch, das Westernpferde erstmal in Anlehnung geritten werden, bevor sie am hingegeben Zügel mit Nase unten (und aktiver Hinterhand über schwingenden Rücken usw... ) laufen. Daher hatte ich ja in Klammern dazu geschrieben, das da noch viel mehr dazu gehört...

    Was ich damit aber meinte ist, das man doch tagtäglich immer wieder - mal mehr, mal weniger - anfängt, das Pferd davon zu überzeugen, eben mit aktiver Hinterhand, schwingende Rückenmuskulatur, usw... zu arbeiten, und ihm so das Leben als Reitpferd angenehmer zu machen.

    Wenn es "schlau" wäre, würde es doch eigentlich immer, sobald ein Reiter drauf sitzt mit "Nase unten" (resultierend aus aktiver Hinterhand, ... ;) ) laufen, weil es so den Reiter angenehmer tragen kann, als mit weg gedrücktem Rücken, einer herausstehenden Hinterhand, usw...

    Es sollte schließlich die Erfahrung gemacht haben, "Nase unten" (den Rest mit resultierend aus Hinterhand usw erspar ich mir jetzt der Einfachheit halber), läßt der Reiter mich eher in Ruhe und es ist für mich angenehmer den da oben zu tragen, als mit "Nase oben".

    Ich hoffe, das war jetzt ein bissl verständlicher.

    P.S. Notfalls habe ich noch ein Beispiel eines Pferdes, welches wohl auf die "harte" Methode stand. Wäre das Pferd schlau, würde es doch spätestens nach dem dritten Mal einsehen, das die Samthandschuhmethode doch viel angenehmer wäre... (Nein, was harte Methode und Samthandschuh im einzelnen bedeutet, möchte ich nicht diskutieren). Inzwischen läuft das Pferd richtig gut, aber es war ein langer, "harter" Weg, den sich das Pferd selber schwer gemacht hat.
     
  10. reiningmaus

    reiningmaus Neues Mitglied

    ha erstmal danke für die ganzen Antworten :)

    Und was macht man da am besten ? Ich meine ich bevorzuge Ihn schon in allem..

    Naja also das mit dem das Pferde doof sind habe ich villeicht falsch formuliert. Ich meine das so ähnlich wie der user über mir.

    Pferde sind klar, in manchen dingen meiner meinung sogar sehr schlau, eine stute von uns konnte unter nem tiefen zaun tatsächlich durchkriechen etc.

    Aber das was ich meine ist z.B... warum lassen sie uns überhaubt reiten ? ... wenn sie schlau wären, würden sie wissen das sie uns weit überlegen sind und würden den ganzn Mist garnicht mitmachen, z.B pferde denen beim reiten weh getan wird, die würden wenn sie nicht doof sind in der sache uns einfach abwerfen. Im Gelände ( freie wildbahn) einfach abwerfen und auf nimmer wieder sehen... würden sich nicht einsperren lassen etc. Das meine ich damit.. nicht das sie nicht lernen oder sonst was. Aber wiso lassen die sich das alles gefallen ? ... Kein Mensch ist stärker als ein pferd... höchstens mit maschienen oder gar waffen. ;)
    Das wollte ich damit ausgedrückt haben :)
     
Die Seite wird geladen...

empfindet mein Pferd Eifersucht ?! - Ähnliche Themen

Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!!
Reitbeteiligung mit Arthrose - brauche dringend eure Meinung!!! im Forum Haltung und Pflege
Soll ich mein Pferd dort hinstellen?
Soll ich mein Pferd dort hinstellen? im Forum Haltung und Pflege
Wo finde ich meinen Springreiter-Opa?
Wo finde ich meinen Springreiter-Opa? im Forum Reitertreff Deutschland
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Reiterwettbewerb allgemein
Reiterwettbewerb allgemein im Forum Breitensport
Thema: empfindet mein Pferd Eifersucht ?!