1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

engl. Vollblut, ehem. Rennpferd

Diskutiere engl. Vollblut, ehem. Rennpferd im Sonstiges Forum; Meine Stute ist ein ehemal. Rennpferd, jetzt 5 Jahre, habe sie vor 2,5 Jahren gekauft. Sie sollte "ausgemustert" werden, weil sie nicht mehr in...

  1. Uwe

    Uwe Aktives Mitglied

    Meine Stute ist ein ehemal. Rennpferd, jetzt 5 Jahre, habe sie vor 2,5 Jahren gekauft. Sie sollte "ausgemustert" werden, weil sie nicht mehr in die Startbox wollte.
    Sie brennt regelrecht wenn sie galoppieren kann, sie wieder zu beruhigen ist nicht ganz einfach. Dauert so gefühlte 45 Minuten.
    Manchmal funktioniert ein gemütlicher Galopp, manchmal nicht.
    Habe sie jetzt ein halbes Jahr nicht galoppieren lassen. War kein Problem für sie. Letzte Woche im Wald ein paar hundert Meter. Kein Problem. Geht sie auf 2000 / 3000 Meter oder mehr, dann tänzelt und trippelt noch "Stunden" später.
    Habe gedacht nach 3000 Meter geht ihr langsam die "Luft" aus um dann zu beginnen sie langsam durchzuparrieren, damit sie merkt sie muss sich nicht zu Tode rennen. Auch auf kurze Distanzen ist es nicht einfach das Tempo rauszunehmen.
    An der Longe oder im Sattel im Parcours alles kein Problem.
    Bin echt auf Eure Tipps gespannt.
     
  2. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Wenn Vollblüter "warm" werden .....

    Ein Blüter von der Bahn gehört zu den Pferden, die ich noch nie unter dem Sattel hatte.
    Daher kann ich nur mit theoretischem Wissen dienen:

    Mir wurde früher beigebracht, daß ein Blüter zu galoppieren aufhört, wenn man die Zügel lang lässt.
    Die seien so konditioniert.
    Ausprobieren konnte ich das jedoch bisher noch nie.
     
  3. Uwe

    Uwe Aktives Mitglied

    für die Bahn hat diese Aussage seine Berechtigung. Im freien Feld weniger, sie ist dann wie ohne Orientierung. Ist gefährlich. Hab das schon probiert.
     
  4. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Theorie und Praxis ....

    Ich habe Blüter geritten.
    Aber eben keine von der Bahn.
    Wenn die jedoch "warm" wurden und gar zu schwitzen anfingen, dann kam "die zweite Luft".
    Da dann den "Aus- Schalter" zu finden, war nicht immer ganz einfach.

    Auf keinen Fall darf man jedoch selber hektisch werden.
    Das wirkt, als würde eine zusätzliche Rakete gezündet.

    Man fährt besser mit der Einstellung:
    "Galoppier du mal, ich mache es mir derzeit gemütlich. Sag' mir bescheid, wenn der Anfall vorüber ist! Dann steige ich ab ...."
     
    Uwe gefällt das.
     
  5. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Dann geh noch nicht auf 2000 oder 3000 Meter. Das ganze ist ein Lernprozess für das Pferd.
    Wenn es zur Zeit nur möglich ist 500 Meter Zu galoppieren ohne das sie Heiß wird dann ist das zur Zeit so. Irgendwann werden es 1000 Meter sein.
    Aber das ruhige muss sich erst festigen im Kopf.

    Gesendet von meinem BLOOM mit Tapatalk
     
    Charly K. und PAweide gefällt das.
  6. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    DAS funktioniert allerdings nur, wenn die "Landebahn" lang genug ist! Kritisch wird das, wenn die Bundesstraße in ein paar hundert Meter zu queren ist oder ein Zaun nicht im Weg ist...
     
  7. Uwe

    Uwe Aktives Mitglied

    mein Plan war, im September für drei Tage einen Waderrit zu machen. Da sind eben auch kurze Galoppstrecken mit dabei. Ich kann nicht den ganzen Weg auf der Autobahn reiten. :lol:
     
  8. aquarell

    aquarell Inserent

    meine Blüterin war ja direkt von der Bahn aus dem Training raus zu uns gekommen. Sie kannte kein Aufsteigen von unten, was aber nur 3 Anläufe gedauert hat bis es klappte. Beim ersten Galopp ist sie mir auch losgeschossen und wir haben zusammen auch einen 80cm Baumstamm gesprungen, weil bremsen nicht möglich war. Da sie aber auch für Hindernisrennen trainiert wurde, gab es kein Problem.
    Wichtig ist die Zügel nicht zu fest zu nehmen und die Hand tief zu nehmen. Vom Sitz her an den Chironsitz denken und sich mit den Knien festhalten. (das kennen sie von der Rennbahn) und auf seinen Herzschlag achten. Wenn man aufgeregt ist, überträgt sich das direkt auf das Pferd.

    Unsere Blüterin wurde auf der Bahn so trainiert, daß sie sogar mit tiefen Hals laufen konnte in der Aufwärmphase und auch direkt nach dem Rennen zum Auslaufen.
     
  9. Uwe

    Uwe Aktives Mitglied

    habe ich ein Jahr probiert. Kurze Strecke. Leider kein Ergebnis. Sie sucht dann gleich eine neue Möglichkeit / Situation um wider durchzustarten.
     
  10. Uwe

    Uwe Aktives Mitglied

    kenne ich. Ist gefährlich, da sie leicht ins stolpern kommen, gerade in unebenem Gelände.
     
Die Seite wird geladen...

engl. Vollblut, ehem. Rennpferd - Ähnliche Themen

Fütterung Englisches Vollblut
Fütterung Englisches Vollblut im Forum Pferdefütterung
Trainingsplan für englisches Vollblut
Trainingsplan für englisches Vollblut im Forum Bodenarbeit
englisches vollblut
englisches vollblut im Forum Pferderassen
englisches Vollblut
englisches Vollblut im Forum Allgemein
Englisches Vollblut Brandzeichen?
Englisches Vollblut Brandzeichen? im Forum Pferdezucht
Thema: engl. Vollblut, ehem. Rennpferd