1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Equidenpässe / FN-neues Verbot !!!

Diskutiere Equidenpässe / FN-neues Verbot !!! im Allgemein Forum; Hallo zusammen, da ich im Zusammenhang mit meiner Zulasung als Pferdeeinstellbetrieb jetzt viel mit den Ämtern zu tun habe und es viel Theater...

  1. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Hallo zusammen,

    da ich im Zusammenhang mit meiner Zulasung als Pferdeeinstellbetrieb jetzt viel mit den Ämtern zu tun habe und es viel Theater um Equidenpässe gab, wollte ich euch eine wichtige Information zukommen lassen.

    Die FN darf seit dem letzten Jahr keine !!!! Besitzerwechsel und neue Equidenpässe für Freizeitpferde mehr eintragen bzw. ausstellen.

    Die haben ein absolutes Verbot !!! Nur Zucht und Turnierpferde dürfen noch seitens FN zugelassen werden !

    Die seit letztem Jahr ausgestellten "Freizeitequidenpässe " sind ungültig !!! und müssen alle neu beantragt werden bei den im jeweiligen Land zuständigen Pferdezuchtverbänden. WIe gesagt, es handelt sich nur um unsere geliebten Freizeitzottel ohne Turniergedrisse ( ist nicht böse gemeint, weiss nur nicht den genauen Beamtenausdruck dafür )

    Jaja, man lernt nie aus. Meine Einstellerin hat für ihren Freizeitzossen einen Transponder und Pass über FN beantragt und muss alles neu machen, weil ungültig !!!!

    Gruss, Verena
     
  2. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Komm ich jetzt nicht so ganz mit. Entweder ich versteh es nicht, oder es ist so nicht ganz richtig. Habe erst letzte Woche den besitzerwechsel Meiner Stute eintragen lassen, die ich letztes Jahr aus Österreich gekauft habe?! Da war alles wie gehabt. Equidenpass hin, Zettel ausfüllen und gut!
     
  3. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    SIe machen es noch, DÜRFEN es aber laut Ministerium nicht mehr ( weiss nicht mehr das Ministerium, frage da nochmal nach).

    Freizeitpferde !!! dürfen die nicht mehr, die setzen sich über das Verbot hinweg. Ich soll jetzt dem Vetamt die Kopie des Passes zusenden, die werden sich dann weiter darum kümmern. (offizieller Beschwerdeweg, habe ich glücklicherweise nichts mit zu tun ) Die war gestern stinksauer, dass die FN sich noch darüber hinwegsetzt. Und auf meine Nachfrage hin betonte sie auch noch mal dass das absolut und definitiv in ganz Deutschland gilt (manchmal ist es ja auch von Kreis zu Kreis verschieden )

    Es wurde denen von ganz oben gesetzlich verboten !!!

    Hak doch einfach mal bei Deinem Vetamt nach.

    Also bei mir am Stall sind 2 Pässe ungültig, entsprechen nicht den Anforderungen dadurch und müssen neu beantragt werden.

    EDIT: Selbstverständlich setzen die sich auch über das Verbot hinweg , überleg doch mal... die FN hat seit Jahren eine Monpolstellung was das betrifft....bei 1 Million Pferden in Deiutschland und regelmässigen Umschreibungen im Jahr a 33 Euronen. DAS Geld würde ich mir auch nicht so schnell nehmen lassen. Zumal die Freizeitpferde ja nunmal den allergrössten Anteil am Pferdebestand in Deutschland ausmachen.
    Da geht es um Millionen!!!! Mit dem Verbot seitens , ich glaube die vom Vetamt sagte, der Landeskammer o.ä., soll einfach eine gewisse Katellamtstätigkeit übernommen werden und eine durch die Monopolstellung der FN evtl zu erwartende eigene Presibildung und Machtstellung verhindert werden. Die machen doch jetzt schon immer ihre eigenen Gestze. SIehe Impfungen auf Turnieren. JEDES Pharmaunternehmen sagt, dass Influenza ein Jahr reicht, aber die FN schreibt halbjährlich vor. Warum? Die Industrie gibt doc hGarantie! Und das ist ja nur eines von 1000 Beispielen, die sich die FN Leistet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2011
  4. Hathor

    Hathor Inserent

    Habe im Herbst meine Stute auf mich umschreiben lassen, da die FN aber geringfügig teurer war als der Araberverband hab ichs nicht über die FN laufen lassen. Aber laut Email der Sachbearbeiterin dort wäre das noch problemlos gegangen! Seit wann besteht denn dieses Verbot und wieso auf einmal? *neugierig bin*

    Sorry, Überschneidung! ;-)
    Da geh ich mal recherchieren, das find ich interessant!
     
     
  5. Binapa

    Binapa Inserent

    Hä?
    Vesteh ich das jetzt richtig, dass mein Grüner E-Pass den ich vor ca 6 Jahren hab ausstellen lassen für mein Freizeitpferd ungültig ist?

    Sie ist nicht als Turnierpferd eingetragen, aber wir gehen ab und zu schon kleine Turniere wo der Pass ja auch mitgeführt werden muß (alleine schon beim Transport) und wenn ich jetzt in eine Polizei Kontrolle komme- hab ich dann ein Problem?
    Und wie ist es dann mit der Kontrolle auf dem Turnier (keine Offiziellen)- verweigern sie dann den Start weil man einen ungültigen Pass hat?

    Also mal abgesehen davon, dass die Polizei wahrscheinlich die letzten sind, die von den "neuen" Pässen bescheid wissen und sich da richtig auskennen...

    Klingt alles total verwirrend...Steh ich auf dem Schlauch und habe was falsh verstanden? Hilfe...?!?!?

    Und wie ist das dann bei einen Rasse Mix? Welcher Zuchtverband ist dann zuständig?
     
  6. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Leute, keine Panik !!!!

    Alles was vor letztem Jahr (Stichtag weiss ich nicht genau, hatte gestern soviele Fragen und wurde über sovieles aufgeklärt, das ich nicht alles fragen konnte, weil ich echt überfordert war ) ausgestellt wurde ist natürlich gültig.

    Nur was nach diesem Tag X gemacht wurde ist nicht richtig !!

    Es bekommt auch jetzt kein Privatmensch einen auf den Deckel und macht sich strafbar, aber mir wurde halt gesagt, dass diese beiden Pässe, die jetzt erst in den letzten 3 Wochen ausgestellt wurden, neu gemahct werden müssen.

    Zu den Mixen: Hier in Rheinland -Pfalz ist die Umschreibungsstelle der Pferdezuchtverband Rheinland-Pfalz-Saar.

    Zu erfragen ist die jeweilige Stelle übers Veterinäramt, bei der STelle, die sich um die Tierhalterregistriernummern kümmert. Die wird ja wohl jeder von euch schon beantragt haben ( denn zumindest die in den Gebieten, wo jeder einzelne Pferdehalter eine Tierseuchenkassennummer braucht, aber da sist auch von Kreis zu Kreis verschieden ) , und genau die können auch Bescheid geben, welcher Verband die Freizeitzottel umschreiben darf und auch neue Transponder ausstellen darf.

    EDIT: Wieso Polizei ??? Verstehe ich jetzt nicht ??? Aber Recht haste trotzdem, die wissen als allerletztes von den Neuerungen in so einem Bereich. Gott sei Dank oder ? Denn sonst hätt eich erst letztens einen auf den Deckel bekommen, weil ich gegen Entgelt einen Gaul transportiert habe, ohne die entsprechende Genehmigung dafür zu haben. Die habe ich nämlich auch erst seit 2 Wochen. Sch.....eiss Bürokratie und Vorschriften und Geldmacherei...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2011
  7. Charlie92

    Charlie92 Inserent

    Das würde mich jetzt auch genauer Interessieren, da ich mich demnächst bei meiner Stute als Besi eintragen lassen wollte.
    Bei welchen Pferden dürfen die das nun noch? Kann man das an der Farbe der Papiere festmachen (bei mir dien roten)? Wer wenn nicht die FN trägt den Besitzerwechsel ein? Der Zuchtverband?:eek2:
    Sie ist ja erst Jährling, ihre Papiere sind also relativ neu, woher weiß ich nun, ob gültig oder nicht??:spinny:

    Fände es ganz schön dreist, wenn das alles so stimmen sollte, auf der homepage der FN steht nichts von einschränkungen bezüglich eintragungen de Besitzerwechsels und wie schon erwähnt machen die also weiterhin Geld damit, verkaufen im Prinzip etwas, das ungültig und somit wertlos ist!:bad::frown:
     
  8. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    @Charlie92: Wenn es ein Sport/Turnierpferd sein soll, dann die FN

    bei Freizeitpferden der entsprechende Zuchtverein, oder eben bei Mixies der Verband, der vom Vetreinäramt genannt wird . Dafür müsstet ihr dann alle selber mal telefonieren, ich weiss das nur für meinen Betrieb und mich als Privatpferdehalter hier in Rheinland-Pfalz :1:

    Und kalr, dass nichts auf der HP der FN steht, geht ja hier , wie schon oben beschrieben, um richtig viel Geld.

    Aber wie gesagt, gebe nur das weiter, was mir Amtstierärztin gesagt hat und was ich alles erfragt habe. Ich habe die Regeln nicht gemacht und bin auch selber echt entsetzt ob der Tatsache, dass sovieles so kompliziert ist wenn man es richtig machen möchte und es aber auch kaum jemand weiss. Auch beim Amt selber musste ich einige Mal rumtelefonieren um andere Sachen zu erfragen , die die Leute selbst in der zuständigen Abteilung nicht wussten.

    EDIT: Nochmals: Die vorhandenen Papiere die ein jedes Pferd sowiso schon hat, sind gültig, NUR...... wenn der Transponder und der dazugehörige Equidenpass innerhalb dieses letzten Jahres NEU bentragt wurden für ein Freizeitpferd, dann ist es ungültig. Und Besitzerwechseleintragung Freizeitpferde über FN nicht erlaubt.

    Zusammenfassung:

    Freizeitpferd: FN darf nichts !!!
    Sportpferd: FN darf alles wie bisher

    Freizeitpferd: Entweder über den jeweiligen Zuchtverband, oder bei Mixies die zuständige Stelle beim Vetamt erfragen.

    Alte Pässe selbstverständlich noch gültig. Änderungen seitens der FN bei Freizeitpferden seit 2010 nicht mehr erlaubt, aber wird bei doch noch ausgestellten Sachen NICHT ( noch nicht ) mit Bußgeldern geahndet. Wie es weiterläuft weiss ich nicht.Denke eher, die FN wird dafür zur Rechenschaft gezogen, weiss es aber natürlich nicht. Also meine Mädels werden auf jeden Falll der Aufforderung nachkommen die ganzen Sachen neu zu beantragen, bevor es doch noch Knatsch gibt...



    Eigentlich ganz einfach !!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2011
  9. Binapa

    Binapa Inserent

    @ Thyra 1992

    Mein Gedanke war mit der Polizei folgender:

    Also angenommen ich hab jetzt so einen "ungültigen" Pass und hab keine zeit , lust, Geld oder wie auch immer mir jetzt einen neuen richtigen erneut ausstellen zu lassen und werd dann eben von der Polizei irgendwann beim Transport aufgehalten... Dann hätte das doch sicher konsequenzen wenn ich mit einen ungültigen unterwegs bin.
     
  10. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hmmm...

    Ist doch aber eine seltsame und sehr komplizierte (Neu-)Regelung, oder?

    Was ist denn, wenn mein Sportpartner in Rente geht?
    Neuer Pass von nicht-FN?!

    Oder wenn mein Zottelhaflinger doch mal ein Dorfturnier mitgehen soll, vielleicht durch ne neue RB oder wie auch immer.
    Neuer Pass FN???


    Das wäre ja dann im Zweifel jedes Jahr ein Hin und Her?!
    Mal so, mal so?!


    Versteh einer die deutschen Behörden...


    LG, Charly
     
Thema: Equidenpässe / FN-neues Verbot !!!