1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Equidenpass

Diskutiere Equidenpass im Allgemein Forum; Ich brauche mal Hilfe bei folgendem Problem: ich habe ein Pferd zur Verfügung gestellt bekommen, deren Besitzerin sich beharrlich weigert, mir den...

  1. Blyndur

    Blyndur Neues Mitglied

    Ich brauche mal Hilfe bei folgendem Problem: ich habe ein Pferd zur Verfügung gestellt bekommen, deren Besitzerin sich beharrlich weigert, mir den Equidenpass auszuhändigen, so dass der Tierarzt weder die nötigen Impfungen eintragen kann, noch ich das Pferd transportieren kann. Ich habe keine Adresse von der Besitzerin, und sie reagiert nicht auf Anrufe, mails oder sms. Sie war auch schon seit 2 Jahren nicht mehr bei ihrem Pferd. Ich würde gerne einen Ersatz- Equidenpass beantragen, weiss aber natürlich nicht, bei welchem Verband der Original-Pass beantragt wurde. Die Equidenpass-Nummer vom Pferd habe ich. Einen Transponder hat sie vermutlich noch nicht. Habt Ihr Tipps für mich?
    Vielen Dank!
     
  2. Zitrone

    Zitrone Inserent

    Meines Wissens nach darfst du keinen neuen Pass beantragen, wenn der original Pass noch vorhanden ist. Es bedarf dazu einer Verlusterklärung (eidesstatliche Versicherung) des Pferdeeigentümers.
    Was ist denn das für eine komische Sache bei euch?
    Der Pass gehört zum Pferd, oft bestehen auch die Stallbesitzer darauf, dass die Pässe bei denen deponiert werden.
    Einfach einen neuen Pass beantragen finde ich jetzt bei aller Seltsamkeit bei euch schon sehr übergriffig.
     
  3. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Hört sich nach rechtlich sehr unsauberer Situation an. Ich bin nicht sicher, ob Du das Recht hast, einen neuen Pass zu beantragen als Nicht-Eigentümer.
    Und Probleme als Halter kannst du oder dein SB auf jeden Fall bekommen, wenn kein Pass vorliegt. Das wird stichprobenartig kontrolliert.
     
  4. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ruf morgen bei der FN an und erkundige dich, wie du vorgehen musst
     
    GilianCo und Bumblebee1 gefällt das.
  5. Selaya

    Selaya Bekanntes Mitglied

    Wenn du nicht Eigentümer bist, kannst du wahrscheinlich gar nichts ausrichten. Zumal ja der original Equidenpass anscheinend noch vorhanden ist.
     
    terrorschaf gefällt das.
  6. Natty

    Natty Bekanntes Mitglied

    Soweit wie ich weiss, benötigst du eine Eidesstattliche Erklärung, notariell beglaubigt und musst die Eigentumsurkunde mit schicken.

    Aber irgendwie klingt das doch alles sehr merkwürdig. Warum reagiert die Besitzerin nicht und warum hast du den Pass nicht? Der gehört doch zum Pferd oder hast du das Pferd an dem Stall stehen lassen?
     
  7. Belle

    Belle Bekanntes Mitglied

    Habt ihr denn keinen Vertrag gemacht?
     
  8. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Blyndur, Du bist nicht Eigentümerin des Pferdes, sondern hast es lediglich vorübergehend zur Verfügung gestellt bekommen. Ergo was steht in dem Vertrag zwischen Dir und der Eigentümerin genau drin bzw. wurde überhaupt einer geschlossen?

    Meines Erachtens nach hast Du keinerlei Anspruch, einen Equidenpass ausstellen zu lassen, die Eigentümerin hat ja einen, und mal ehrlich, warum solltest Du das überhaupt tun, wenn das Pferd sich nicht in Deinem Eigentum befindet? Impfungen sind das geringste Problem, stellt der TA halt einen Impfpaß aus oder Du druckst Dir ein Ergänzungsblatt zum Equidenpaß gibt es im Internet als PDF und lässt dort die Impfungen drauf eintragen. Ist ja sowieso die Frage, wie Du das die letzten 2 Jahre gehandhabt hast, der Paß war ja schon immer nicht da.

    Problematisch wird es dann, wenn das Amt eine Kontrolle bei Deinem SB macht, dann muss der Paß zügig vorgelegt werden. Wenn das Pferd allerdings noch in dem Stall steht, wo die Eigentümerin es hingestellt hat und nicht Du es woanders hingebracht hast (wenn ja, warum hast Du es ohne Paß überhaupt transportiert), dann kann sich die SB ja direkt an die Eigentümerin wenden.

    Die FN anrufen macht nur Sinn, wenn das Pferd (wir wissen ja die Rasse überhaupt nicht) keinem Zuchtverband angeschlossen ist. Ansonsten wenn dann beim zuständigen Zuchtverband anrufen.
     
    Selaya gefällt das.
  9. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Ich würde bevor ich überhaupt irgendwas mache. Den Chip auslesen lassen.
    Und wenn der da ist nimmer aufschreiben und mit der nimmer dann suchen bzw den Eigentümer ermitteln.

    Möglicherweise klärt sich dann schon warum kein Pass etc da ist.
     
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    der eigentümer scheint nicht auffindbar und es gibt regelungen, wie man zu einem ersatzpass kommt. naürlich kann man auch beim jeweiligen zuchtverband anrufen, aber die kompetentesten antworten erhält man tatsächlich erfahrungsgemäß bei der FN, da bei den zuchtverbänden nicht immer jeder anwesend ist.
    auch ist es manchmal ratsam, die möglichkeiten erstmal im vorfeld allgemein zu erfahren, bevor man sich konkret an den zuchtverband wendet.

    wenn man turniere mitreiten will oder auch nur einfach so durch die gegend fahren will dann braucht man den pass schon. reihenweise veschwinden eigentümer von der bildfläche - die TE ist da kein einzelfall. deshalb gibt es da schon möglichkeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Okt. 2020
Die Seite wird geladen...

Equidenpass - Ähnliche Themen

Rennpferdepass = Equidenpass
Rennpferdepass = Equidenpass im Forum Allgemein
Equidenpass weg
Equidenpass weg im Forum Pferde Allgemein
Equidenpass-Verordnung Update 2016
Equidenpass-Verordnung Update 2016 im Forum Pferde Allgemein
Equidenpass und seine Verwahrung
Equidenpass und seine Verwahrung im Forum Haltung und Pflege
Pferdepass, Equidenpass für mein Shetland Pony
Pferdepass, Equidenpass für mein Shetland Pony im Forum Pferde Allgemein
Thema: Equidenpass