1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Equikinetic... Bringt das was?

Diskutiere Equikinetic... Bringt das was? im Bodenarbeit Forum; Ah, Quergassen ist ne gute Idee, das mach ich nächstes mal, hebt dann ja auch nochmal die Schulter. :) Ich kann da noch nix zu sagen. Pferd fand...

  1. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Ah, Quergassen ist ne gute Idee, das mach ich nächstes mal, hebt dann ja auch nochmal die Schulter. :)
    Ich kann da noch nix zu sagen.
    Pferd fand es jetzt nicht direkt schlecht, hat viel abgeschnaubt usw. also hat ihr schon Spaß gemacht, einmal hab ich die Schulter knacksen hören, wie bei uns das Fingerknacksen hörte sich das an:confused:.... den meisten Spaß hatte sie wohl mir beim aufbauen zuzukucken, dafür hab ich länger gebraucht als fürs eigtl Training, hatte 2 gelb/blau Gassen und 2 Pylonengassen. Mal sehen.
     
    RioNegro gefällt das.
  2. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Ich lasse mir das jetzt wohl dauerhaft liegen auf dem Hackschnitzel Paddock den wir eh nicht nutzen derweil.
    Ich besorge mir jetzt noch so Schläuche und dann gucken wir mal.

    Das schöne ist ja wirklich das geht recht fix.

    Welche App nutzt ihr als timer?
    Ich habe bisher immer gezählt also Runden...
     
  3. Steady

    Steady Nur echt mit dem Q!

    Ich benutze den Tabata Timer.

    Da kann man sich die Rundenanzahl einstellen, die Pausen und eben die Dauer der Runde.
     
    PinkPony und Tequilla gefällt das.
  4. PinkPony

    PinkPony Ich bin nix für schwache Nerven

    Ich auch :biggrin:
     
    Steady gefällt das.
  5. Lilith79

    Lilith79 Bekanntes Mitglied

    Unsre beiden sind danach schon "mental müde" und auch körperlich komischerweise immer am Schnaufen.

    Kann sein, dass das von Weitem wie "gelangweilt" aussieht.

    Aber meine kann z.B: ne 30 - 40 Minute Reitstunde mit Schritt, Tölt, Trab und Galopp machen und ist danach auch gut geschafft, aber es strengt sie jetzt nicht so an ,vor allem von der Konzentration nicht. Nach 20 Minuten Equikinetic ist sie aber von der Konzentration "fertig". Deswegen hab ich auch den Eindruck, dass das die Pferde irgendwie überdurchschnittlich "anstrengt".

    Ich finde die Arbeit schon nicht übel, ich finds bloß als Menschen bisschen eintönig und ich nutze es deswegen eher mal zwischendurch wenn ich nicht viel Zeit habe.

    Ich mag die Arbeit von Alexandra Schmid ganz gerne.
    Da es eine ruhige Arbeit ist, ist es denke ich nicht verwunderlich, dass es bei Normalos die es machen, dann immer noch ein bisschen schluffiger aussieht.

    So rein vom Spaß her mag ich klassische Handarbeit viel lieber und das begeistert meine Stute auch richtig, deswegen ist das meine bevorzugte Art vom Boden zu arbeiten, aber da bittet das Equi-Classic Buch auch ganz schöne Anregungen für strukturierte Übungen finde ich.

    Manchmal mache ich auch so eine Kombination: erst etwas Aufwärmen am Boden mit bisschen im Schritt über die Gassen und Schritt und Trab auf großen Bögen, dann sehr sehr kurz etwas Arbeit in der Quadratvolte (halt ohne Intervalltraining) und dann ne Viertelstunde klassische Handarbeit.
     
  6. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Ich hab vor Kurzem erst an einem Equikinetic-Kurs teilgenommen um mich mit der Materie mal näher auseinander zu setzen, einfach weil mich das Thema grundlegend sehr interessiert.

    Wir waren 8 Teilnehmer und 7 von 8 Pferden, nämlich die 7, die bisher noch keine Berührung mit den Gassen hatten, waren ziemlich flott geistig ziemlich platt, war echt faszinierend anzuschauen, wie anstrengend das bisserl Gassen laufen ist, fast alle Pferde haben nach der Einheit an den Flanken geschwitzt. Aber es ist halt doch a bisserl mehr als nur das. Alleine die farbliche Gelb-Blau-Komponente ist massiv anstrengend für ein Pferdehirn, da beidseitig Reize auf das Hirn einströmen, die selbiges erstmal verarbeiten muss. Und wirklich faszinierend, alle Pferde richteten sich sichtbar in sich gerade beim durch die Gassen laufen, konnte man wirklich sehr gut sehen, dass die sich schon von selber begradigen, was dann wiederum körperlich schon auch anstrengend ist.

    Daher ist meines Erachtens nach das A und O die Farbkomponente, ohne diese nur mit normalen Stangen macht das ganze keinen wirklichen Sinn, da man ja nicht nur manuell da stellen will, sondern das Pferd ja selber aktiv sich geraderichten soll. Für den muskulären Aufbau brauchts zwischen den Einheiten immer die komplette Pause, für den Aufbau ebenfalls zwingend erforderlich, damit eben die Muskulatur an- und abgespannt wird im Wechsel und auch geistige Pausen brauchen die echt, weil eben anstrengend.

    Und man lässt nicht durch die Gassen einfach nur gehen, sondern die sollen wirklich marschieren, immer etwas über dem Grundtempo des jeweiligen Pferdes. Dazu dann das Stellen, hier ist allerdings echt Vorsicht geboten. Nur soviel stellen, dass die trotzdem noch gerade laufen, wenn überstellt wird, fliegt die Hinterhand nach draußen und das ist dann wieder kontraproduktiv.

    Dazu dann immer die weiteren Punkte beachten. Für den optimalen Muskulaturaufbau - sofern alles vorgenannte korrekt gemacht wird - soll man Equi jeden 2. Tag machen. Am Tag dazwischen kein Arbeit im Sinne der Muskulaturarbeit, sondern Weidetag, gemütlich ausreiten oder sonstwas Entspannendes tun, weil die Muskulatur zum bestmöglichen Aufbau eben Ruhezeit zwischen den Aufbaueinheiten benötigt. Bei uns machen 5 der Kursteilnehmer das seit dem Kurs 2x wöchentlich. 2 gar nicht und ich deutlich abgeändert, da ich den Zirkel für ein über 1,70 großes Knieproblempferd definitiv für zu klein erachte. Ich lege mir an den langen Geraden des Reitplatzes je eine Gasse und nutze den 20x40 Reitplatz voll aus, damit fahre ich besser. Bei Hufrollenproblemen wäre ich ehrlich gesagt auch etwas vorsichtig und würde da deutlich größer und weniger arbeiten als vorgesehen.
     
    pjoker, Steady, Farooq und 3 anderen gefällt das.
  7. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Ich hab das jetzt auch modifiziert, hab Pylonen gestellt aufm Platz auf der geraden, dann ne Querstange und später nochmal 5 Schrittstangen, es geht bei uns ja mehr um die Schulter, das funktioniert recht gut, müde ist meine danach nicht, war sie auch im Longierzirkel mit blau gelb interessanterweise nicht, aber hat ihr schon Spaß gemacht und es tut ihr gut, das merkt man schon.
    Ob das bei uns wirklich ein Hufrollensyndrom ist, ist nicht gesagt, das ist ne lange und wirklich saublöde Geschichte.
    Aber sicher ist sicher, deswegen geh ich tatsächlich auch nicht so oft in den Longierzirkel.
    Aaaaber, ich darf wieder rauf aufs Pferd, deswegen wird das mit alle 2 Tage Equi eher nix. :gi66::biggrin:
    Tierarzt sagte allerdings, für uns nicht mehr als 1x die Woche. :)
     
  8. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Darf ich mal doof fragen was ihr für Trainer diesbezüglich zahlt?
    Hier gibt es ja so gut wie keine dafür und ich bin jetzt schon ein paar Mal gefragt worden ob ich das zeigen könnte. Habe aber bisher immer abgelehnt und an Trainer verwiesen die diese Ausbildung bei dem gemacht haben..... Interessant wäre es aber trotzdem mal zu wissen was sowas kostet stundenweise.
     
  9. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Schokokeks, keine Ahnung, was den Stundenlohn betrifft, hab ja keine Trainiern. Der Tageskurs mit 8 Stunden inkl. Mittagspause, 1 Stunde davon Theorie und 2 Arbeitseinheiten mit dem eigenen Pferd (eine vormittags, eine nachmittags) kostete mich 75 Euro bei einer Trainerin, die bei Geitner gelernt hat.
     
    Schokokeks gefällt das.
  10. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Bringen die dann auch die Utensilien mit?

    Hab irgendwie Bock drauf, mittlerweile :biggrin:

    Obsi.
     
Die Seite wird geladen...

Equikinetic... Bringt das was? - Ähnliche Themen

Wie bringt man "seitwärts heran" bzw. "kruppe herein" bei?
Wie bringt man "seitwärts heran" bzw. "kruppe herein" bei? im Forum Bodenarbeit
Mein Schulpferd bringt mich zum verzweifeln
Mein Schulpferd bringt mich zum verzweifeln im Forum Dressur
Was bringt eine gebisslose Trense???
Was bringt eine gebisslose Trense??? im Forum Allgemein
Bringt es alles nichts mehr ?!
Bringt es alles nichts mehr ?! im Forum Allgemein
Thema: Equikinetic... Bringt das was?