1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erbsen im Pferdefutter

Diskutiere Erbsen im Pferdefutter im Haltung und Pflege Forum; Hallo, habe eben eine sehr merkwürdige Entdeckung beim Futter machen gemacht. Ich habe einen neuen Sack Müsli (den Hersteller darf ich glaube...

  1. Thunderbird

    Thunderbird Neues Mitglied

    Hallo,

    habe eben eine sehr merkwürdige Entdeckung beim Futter machen gemacht.
    Ich habe einen neuen Sack Müsli (den Hersteller darf ich glaube ich nicht nennen,wegen übler Nachrede???) geöffnet und dann bemerkte ich, dass dort Erbsen mit im Müsli waren.
    Ich füttere dieses Müsli schon seit mehreren Jahren und da waren noch nie Erbsen drin und auf den Futtersack stand nix von Erbsen als Inhaltsstoff.

    Ich habe dann die Erbsen von Hand aussortiert bei den Futterrationen für meine Pferde.

    Sind Erbsen eigentlich schädlich für Pferde?

    Soll ich mich beim Futterhändler beschweren und den Sack zurückbringen?

    Was würdet Ihr machen?

    Und falls noch jemand hier Erbsen im Müslifutter finden sollte dann sagt mir doch kurz Bescheid.

    Würde mich mal Interessieren, ob bei dem Hersteller was schief gelaufen ist, oder was auch immer.

    LG
     
  2. Kurze70

    Kurze70 Inserent

    Stecke so eine Erbse einfach mal in den Mund und zerbeisse sie. Wenn das ganz leicht gelingt, sind die Erbsen hydrothermisch aufgeschlossen und können ohne weiteres verfüttert werden. Sind sie hart wie getrocknete Erbsen aus dem Supermarkt, würde ich sie aussortieren, da sie Blähungen verursachen können.
     
  3. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Kann Kurze nur beipflichten. In vielen Müslis werden jetzt schon Erbsen verwendet. Leider ist es für uns nicht immer nachvollziehbar warum.

    Ich jedenfalls verwende diese Futtersorten nicht, aus dem Grunde, daß die Pferde von Natur aus darauf auch nicht zurück greifen würden.

    Irrglaube ist auch bei "Haferfrei" das kein Kraftfutter dieser Art verwendet wird. Stimmt allerdings oftmals nicht, da der Hafer durch Gerste oder Mais ersetzt wird.

    Also einfach vorher immer auf die Deklaration von Müslie´s zur besseren Kontrolle für Dich, schauen.
     
  4. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Ich habe das mit den Erbsen noch nicht erlebt, weiss aber dass die extrem billig sind und somit sicherlich als günstiger "Füller" genommen werden um die Gewinnmargen zu erhöhen. Erbsen sind nämlich verhältnismässig gross und schwer.

    Würde das Futer auch nicht mehr kaufen, weil es einfach widernatürlich ist, Erbsen zu füttern. Und ausserdem fehlt diesem Futter dann ja auch noch das "Mehr" an den "richtigen" Futterstoffen. Und den Geldmachtrick würde ich sowieso partout nicht unterstützen wollen.:nah:

    Zu dem Thema Haferfrei. Klar wird das dann durch was anderes ersetzt, es heisst ja auch Haferfrei und nicht Gerstenfrei oder Maisfrei....

    Ich weiss, dass Du Chiara, das verstanden hast, aber wenn es Leute gibt, die das missverstehen, bin ich echt irritiert :err:

    Liebe Grüsse, Verena

    EDIT: Und ja, ich würde mich in jedem Fall beschweren. Beim Händler, der das dann hoffentlich auch weitergibt und auch nochmal schriftlich beim Futterhersteller. Denn wenn man immer alles so hinnimmt, werden die ja naichts ändern. Ausserdem: Sind die nicht gesetzlich dazu verpflichtet , die Inhaltsstoffe komplett !!! zu deklarieren ??? Ich meine rein theoretisch könnte doch eine Allergie vorhanden sein (Intoleranzen gibt es ja gegen annähernd jeden Stoff) und was hättest Du dann gemacht ???? Ich !! finde das seitens des Herstellers nicht richtig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2010
     
  5. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    ...und genau wegen diesen billigen Füllmitteln (Erbsen sind ja nicht die einzige Möglichkeit, das Futter billig aufzufüllen....) mag ich keine Fertigmischungen mehr :nah:

    Man sollte sich wirklich ganz genau anschauen, für welches Futter man sich entscheidet.
    Leider scheint die Erbse bei Futterherstellern derzeit recht angesagt zu sein...
    Ich hab das inzwischen schon mehrmals gerade bei Müslis auf der Zutatenliste gelesen.

    Nein, ich würde das definitiv nicht füttern. Solche Futtermischungen nicht mehr zu kaufen ist vermutlich das einzige, was die Futterhersteller wirklich zum Umdenken anregt.
    Denn solang das Futter auch mit Erbsen von vielen gekauft wird, haben die doch "keinen Grund", sowas nicht mehr rein zu mischen....

    Beschweren - ja, warum nicht? Aber ich würde mir nicht allzu viel davon versprechen.
     
Die Seite wird geladen...

Erbsen im Pferdefutter - Ähnliche Themen

Kennt jemand Bio-Pferdefutter was bezahlbar ist?
Kennt jemand Bio-Pferdefutter was bezahlbar ist? im Forum Pferdefütterung
Webinar zur Pferdefütterung
Webinar zur Pferdefütterung im Forum Termine
Pferdefütterung - Alternative zu Struktur Energetikum?
Pferdefütterung - Alternative zu Struktur Energetikum? im Forum Pferdefütterung
Lohnenswerte Bücher über Pferdefütterung
Lohnenswerte Bücher über Pferdefütterung im Forum Pferdefütterung
Pferdefutter.net
Pferdefutter.net im Forum Pferdefütterung
Thema: Erbsen im Pferdefutter