1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung mit Führanlage ?

Diskutiere Erfahrung mit Führanlage ? im Pferde Allgemein Forum; Hallo , in unserem Pensionsstall soll nun der Bau einer Führanlage in Angriff genommen werden. Hat jemand so eine Anlage? Wenn ja, würden...

  1. sunny61

    sunny61 Inserent

    Hallo ,

    in unserem Pensionsstall soll nun der Bau einer Führanlage in Angriff genommen werden.
    Hat jemand so eine Anlage?

    Wenn ja, würden mich Meinungen und Erfahrungen dazu/damit interessieren.

    LG Sunny
     
  2. Aniele

    Aniele Inserent

    hey,

    also am letzten stall hatten wir eine und das war ganz praktisch.
    wenn man die box misten wollte und es war schon zu dunkel um die auf den paddock zu bringen konnte man die gut da eben so lange reinstellen.

    also wir hatten da eine mit so stangen als trennwand die im notfall hochgehen über das pferd hinweg. weil ich weiß von einem fall wo es so gitter waren die nicht so nachgaben und einmal wurde ein pferd drin vergessen und da das ja irgendwann nicht mehr laufen kann sind diese gitter zwar auch über das pferd aber sehr unnachgiebig und das pferd hatte den rücken komplett kaputt und musste glaub ich sogar eingeschläfert werden.

    also ich fänd es immer sehr sinnvoll eine mit dach zu bauen, damit man sie eben auch bei schlecht wetter nutzen kann. und man muss immer regelmäßig den boden harken der wird sonst schnell uneben.
     
  3. Idris Angel 000

    Idris Angel 000 Inserent

    hi,
    ich finde führanlagen s´recht gut zur ergänzung des trainings bzw mal einen tag nur maschine is denke ich auch ok.
    in meinem jetzigen stall haben wir leider keine- hätte aber gern wieder eine, in nem andern stall hatten wir sowas.


    es muss aber guter boden rein und ne überdachung des hufschlags is auch ned schlecht.


    lg
     
  4. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Ich persönlich halte nich wirklich was von Führanlagen.
    Wenn ich jetzt bereiter bin und ein Pferd nach dem anderen Trainiere, dann kann ich es als Nützlich mir vorstellen. Das eine Pferd Reiten und nach dem Training das Pferd zum trockenlaufen rein um schonmal des nächste fertig zu machen.
    Ansonsten find ichs Quark. (Sry. meine Meinung)

    Und warum zu dunkel zum auf den Paddock bringen Aniele? Ist der so weit weg?
     
     
  5. Aniele

    Aniele Inserent

    hey,

    nein das war ne schwierige zeit weil die den ganzen winter über nicht raus kamen wegen dem ollen bauern und wenn man die dann mal in den paddock getan hat sind die ausgerastet und das war halt im dunkeln zu gefährlich an der straße. in bezug auf durch den zaun rennen.
     
  6. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Ok ich kenn die genaue Sachlage nicht. Aber so wies jetzt klingt bekomm ich da echt n Hals. Wenn schon keine Weide da ist die benutzt werden kann weil n Bauer spinnt. Dann schick ich doch die Pferde wenigstens täglich auf den Paddock ....... Aber des is Off Topic-.- sry
     
  7. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Ich mag Führanlagen grundsätzlich auch nicht. Finde tausend bessere Arten sein Pferd vernünftig zu bewegen.

    Aber es ist besser als gar keine Bewegung!
     
  8. sunny61

    sunny61 Inserent

    Danke für die bisherigen Beiträge.

    Ich schätze, bezüglich der Bauausführung einer Führanlage und in Sachen Sicherheit wird es sicher nix zu meckern geben.

    Es stellt sich mir die Frage, ob und wenn ja, wie man die Anlage nutzen sollte.

    Unsere Hotte ist flotte 18 J. und die kalte Jahreszeit bereitet mir jedes Jahr Kopfzerbrechen, wie ich ihm die "Wartezeit" in der Aussenbox abkürzen könnte.
    Grad im Winter und bes. in Anbetracht des letzten.

    Ich bin noch auf der Arbeit, wenn es schon dunkel wird.
    Paddocks sind reichlich vorhanden, aber leider nicht winterfest und ohne Beleuchtung und mir sträubt sich das Gefieder, wenn manche Pferde da auf dem steinhart gefrorenen, zertrampelten Boden rumstacheln. Das bringts m.E. nicht. Einmal durchstarten - und das kanns gewesen sein.

    Die kleinen Koppeln (für max. 2 Pferde), die man als Pensioner anmieten kann, sollen in Herbst/Winter nicht restlos zertrampelt werden, sonst wächst nix mehr. Ist in dem großen Pensionsstall mit dem vorhandenen Land, den vielen Pferden und den jeweiligen Besis von vornherein so geregelt worden und gibt nicht viel Spielraum her.

    Nun würde es sich ja regelrecht anbieten, unter der Woche das Pferd vormittags in der Führmaschine (Bewegungsprogramm wird dann kostenpfl. angeboten) bewegen zu lassen und abends dann sowieso zu reiten.
    Hab in Ställen der Umgebung einige Führmaschinen angeschaut. So mit Programm und Handwechseln etc.

    Aber eine Bekannte hat ihr übermotiviertes, junges Pferd in einer Führanlage eingebüsst. Hat drin rumgetobt und sich am Trenngatter ein Bein gebrochen.
    Das kann wiederum auch auf Paddock oder Koppel passieren.

    Wie lange sollte das Pferd darin gehen? Was ist angemessen ? Sollten auch Trab- oder nur Schrittprogramme laufen ?

    Keine Erfahrung....

    LG Sunny
     
  9. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Mal ganz abgesehen davon, dass ich auch nichts von Führanlagen halte, weil sie mir persönlich zu gefährlich sind und ich es auch sehr langweilig für das Pferd finde, nur im Kreis zu gehen, noch eine Anmerkung zu

    Aniele: Ein Pferd, das in der Führanlage bewegt wird , darf niemals !!! unbeaufsichtigt gelassen werden, wegen der potenziellen Verletzungsgefahr, darauf weisen sogar die Hersteller der Anlagen hin (zwar nicht unter dem Aspekt der Verletzungsgefahr, das wäre ja schlecht fürs Geschäft, aber sie tun es im Hinblick auf Schwächeanfälle, oder ähnliches ) Also wirklich niemals unbeaufsichtigt !!!!
     
  10. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Vor allem würde ich das/die Pferd(e) nicht unbeaufsichtigt dort "parken" !!!
    Das wär mir echt zu gefährlich! (ja, ich weiß, dass das viele machen... Aber ICH würd`s definitiv nicht machen)

    Und dann würd ich erstmal schauen, wie dein Pferd auf die Anlage reagiert. Und dann schauen, wie genau du die Anlage nutzen willst.
    Also nicht alle Entscheidungen jetzt sofort treffen :1:
    Sondern einfach mal abwarten, ausprobieren, dann entscheiden, weiter beobachten, gegebenenfalls Entscheidung anpassen :1:
     
Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit Führanlage ? - Ähnliche Themen

Erfahrungen mit Trensenzaum Bella
Erfahrungen mit Trensenzaum Bella im Forum Ausrüstung
Erfahrungen mit Arabern als Dressur/Reitpferd?
Erfahrungen mit Arabern als Dressur/Reitpferd? im Forum Pferderassen
Erfahrungen mit Medikamenten des Anbieter "Abler"
Erfahrungen mit Medikamenten des Anbieter "Abler" im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Ideen/ Erfahrungen gesucht- Kreislauf/ Koliksymptome- keine Ursache findbar
Ideen/ Erfahrungen gesucht- Kreislauf/ Koliksymptome- keine Ursache findbar im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Persönliche Erfahrungen mit Ian Benson
Persönliche Erfahrungen mit Ian Benson im Forum Allgemein
Thema: Erfahrung mit Führanlage ?