1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung mit Shettys auf 24h-Koppel

Diskutiere Erfahrung mit Shettys auf 24h-Koppel im Haltung und Pflege Forum; Ich möchte mir gerne ein Shetty als Beisteller holen, da eines meiner beiden Pferde verstorben ist. Im Sommer halte ich sie allerdings 24h auf der...

  1. Puschel8

    Puschel8 Inserent

    Ich möchte mir gerne ein Shetty als Beisteller holen, da eines meiner beiden Pferde verstorben ist. Im Sommer halte ich sie allerdings 24h auf der Koppel. Ich muß dazu sagen, dass ich mit dem Zugeben von Koppel recht sparsam bin, da meine Stute auch zum Dickwerden neigt. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob ein Shetty vielleicht zu anfällig für Rehe oder andere Stoffwechselerkrankungen sein könnte.
    Hat jemand Erfahrung mit der reinen Koppelhaltung von Shettys? Wieviel weide pro Tag benötigt ein Shetty?
     
  2. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Was hast du denn generell für ein Pferd???

    Hast du denn wenigstens einen Wind und Wettergeschützen Unterstand???
    (finde das schon hart, 24h auf der Weide... )

    Shettys sind eigentlich sehr robust. mit dem zugeben von frischen Gras musst du generell aufpassen. Wenn das Gras älter ist, ist es nicht mehr ganz so gefährlich. Lediglich am Anfang der Vegetatiosnzeit solltest du extrem aufpassen.
     
  3. Puschel8

    Puschel8 Inserent

    Es geht mir wirklich ausschließlich um Erfahrungen mit Reheanfälligkeit speziell bei Shettys! (Was sonst noch alles auf eine 24h-Koppel gehört, ist mir schon klar.)
     
  4. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Alle Ponyrassen sind anfällig für Rehe, Shetties nicht mehr oder weniger als andere.
    Ob es deine treffen würde oder nicht, kann niemand voraussagen!
    Wenn es dann allerdings passiert ist, hat das Tier immer wieder Probleme und muß sehr sorgfältig gefüttert und gehalten werden.
    Aus diesem Grund beuge ich vor und lasse meine Ponies während der Wachstumsperiode nur stundenweise auf Gras.
    Nur im Winter dürfen sie rund um die Uhr auf die Winterweide, wenn der Boden fest genug ist.
    So habe ich bis jetzt Rehe vermeiden können.
     
     
  5. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    wenn du täglich nur eine gewisse Menge nachsteckst, dann kannst du so ja das Futter überwachen. Mein Shetty bekommt sonst eher weniger ab als die Großen, da es in der Rangordnung weiter unten ist.

    Generell würde ich Wanderreiter zustimmen. Obwohl Stuten anfälliger sind, als Wallache. (Meine beobachtungen)

    Also würd ich die erste Zeit sehr darauf achten ob das Pony stark zunimmt und dann die Menge evtl verringern.
     
  6. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Hm ... also da muss ich jetzt gegenhalten ... unsere Pferde stehen im Sommer immer 24 h auf der Weide, ohne Unterstand. Da gibts eigentlich nie Probleme. Klar gibt es Pferde, die keine 24 h Weidegang den ganzen Sommer vertragen, die klammere ich hier jetzt mal aus.
    Mein Pferd ist auch rehegefährdet und hatte letztes Jahr einen Schub. Dieses Jahr werd ich natürlich höllisch aufpassen, aber wenn es geht, soll der schon den ganzen Tag/Nacht nach draußen. Die sehen ihre Box im Winter noch oft genug :biggrin:
    Allerdings ist das meine Einstellung ... bei uns am Stall holen viele ihre Pferde nachts rein.

    Vllt. kannst du mit dem Kutschefahren anfangen mit deinem Shetty? Bei uns hat auch eine als Zweitpferd ein Shetty und die geht im Sommer immer raus mit ihm, allerdings mit Sulky. Ist wohl auch ganz witzig.
    Würde er denn "nur" auf der Weide stehen oder würde er auch bewegt werden? Heißt ja nicht, nur weil er nicht geritten werden kann, dass er auf der Weide verblöden soll gell? :biggrin:

    LG
     
  7. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Meine "Weicheier" vertragen einfach keine 24h Koppel. Die wollen über nacht einfach rein... Im Sommer wegen den Mücken uns sonst einfach auch. :laugh:

    Mach das ähnlich wie du, ich steck denen täglich was ab. An Anfang wenn das Gras jung ist weniger, und bei dem älteren dann etwas mehr... Hatte somit noch nie Probleme mit Rehe.
    Weder beim Pony (auch Shetty) noch bei meiner Stute...
     
  8. Also meine Tante hat 2 Isländermixe und die stehen 365 Tage im Jahr draussen, haben aber einen großen Offenstall der Wind und Wettergeschützt ist.
    Also ich würde sagen es kommt wirklich auf das Pferd drauf an, ihre beiden vertragen das super, sind total robust und extrem selten krank.
    Allerdings macht sie es im Sommer auch so, dass die Ponys nur mit Fressbremse auf die Koppel gehen (die beiden werden sehr schnell fett) und Abends stehen die unten auf dem Paddock.
     
  9. Puschel8

    Puschel8 Inserent

    Also, ich bin klein und zierlich, so dass ich mich wohl auch selbst mal drauf setzen kann. Außerdem haben wir kleine Kinder, und für die soll das Shetty dann in erster Linie sein. Ich selbst habe ja noch die Reitpony-Araber-Mix-Stute. Für Bewegung wäre also gesorgt.
    Die Pferde bei extremen Witterrungsbedingungen (Unwetter, Hitze...) in den Stall zu holen, ist kein Problem. Ansonsten sind ausreichend große Obstbäume auf der Wiese, welche genügend Schutz bieten.
    Ein Problem wäre es eben nur, wenn ein Shetty nur stundenweise aufs Gras dürfte. Das würde einfach zu umständlich. Vor allem, weil ich meine Stute ja nicht allein auf der Koppel lassen will.
     
  10. Nadine1988

    Nadine1988 Inserent

    Das muss man natürlich vom Einzelfall abhängig machen, aber ich denke nicht, dass du das musst. Wenn du sowieso aufpasst mit dem Grad und dann vllt. noch eine Fressbremse drauf (wenn er die aufbehält :tongue:) und dazu noch Bewegung, wie du es schreibst? Denke da dürftest du keine Probleme bekommen :luck:

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit Shettys auf 24h-Koppel - Ähnliche Themen

Lendenwirbel zertrümmert / Erfahrungen?
Lendenwirbel zertrümmert / Erfahrungen? im Forum Allgemein
Erfahrungen mit Trensenzaum Bella
Erfahrungen mit Trensenzaum Bella im Forum Ausrüstung
Erfahrungen mit Arabern als Dressur/Reitpferd?
Erfahrungen mit Arabern als Dressur/Reitpferd? im Forum Pferderassen
Erfahrungen mit Medikamenten des Anbieter "Abler"
Erfahrungen mit Medikamenten des Anbieter "Abler" im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Ideen/ Erfahrungen gesucht- Kreislauf/ Koliksymptome- keine Ursache findbar
Ideen/ Erfahrungen gesucht- Kreislauf/ Koliksymptome- keine Ursache findbar im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Thema: Erfahrung mit Shettys auf 24h-Koppel