1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit baumloser satteln.

Diskutiere Erfahrungen mit baumloser satteln. im Ausrüstung Forum; Hallo . Hat jemand Erfahrungen mit baumlosen satteln gemacht ? Habe hier kein Thema gefunden was richtig passt. Meine Mum hat einen barefoot...

  1. CheckPointCharly

    CheckPointCharly Mitglied

    Hallo .
    Hat jemand Erfahrungen mit baumlosen satteln gemacht ?
    Habe hier kein Thema gefunden was richtig passt.
    Meine Mum hat einen barefoot Cheyenne auf ihrem warmblut wallach mit hohem wiederrist...
    Wie ihr ja wenn ihr mitbekommen habt meiner noch sehr dünn ist und auch einen hohen wiederrist hat .
    Nun probierte ich diesen sattel auf ihm und fühlte mich sehr unwohl ...
    Aber es war auch Größe 2 und ich bevorzuge immer 16 Zoll ka wie sich das mit barefood verhält .
    Aber auch beim pferd saß ich auf dem Hintern beim reiten weil er so rutschte.
    Habe jetzt mal im Internet nach anderen Modellen geschaut und habe einen günstigen gefunden ...
    Glaube no Name aber der spricht mich sehr von der Form an .
    Wobei ich sagen muss bei meinem anderen wallach hatte ich auch muttis sattel drauf und der saß perfekt für das Pferd...
    Habt ihr Erfahrungen damit?
    Will jetzt nicht zu viel Geld ausgeben und dann ins Klo greifen ....:mx39:
     
  2. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Naja du musst den Cheyenne auch umpolstern und eine andere Fork einsetzen wenn dein Pferd schmaler ist als das deiner Mum. Einfach nur satteln funktioniert nicht.
    Größe 1 geht bis Hosengröße 40, Größe 2 bis HG 42 wenn ich mich nicht irre.
     
  3. CheckPointCharly

    CheckPointCharly Mitglied

    Aber ist der Fork nicht bei Western?
    Oder bei barefood auch ...?
    Das verwirrt mich .
    Einen barefoot Western habe ich mir gekauft...
    Aber da kann ich auch direkt Steigbügel an einen Putzlappen machen ...
    Habe ich das Gefühl.
    Ich finde einfach die billig Version bei ebay sieht sehr bequem aus .
    Nur die frage ist ob das passt...
    Ist halt aus Stoff aber die barefood haben so komisches Leder...
    Aber sie sehen halt ansprechend aus .
    Mein springsattel ist gerade beim Ssttler...
    Und der dressur den ich mit pferd kaufte ist voll für den *****.
    Komm nicht auf den Schwerpunkt und Sitz wie auf nem Kamel.
    Letztens war ich ne runde ohne Sattel im Winter mit decke drunter und ich habe mich sehr wohl gefühlt auf ihm ...
    Besser als mit sattel weil ich so nah dran war .
    Und seid dem suche ich etwas das mir das selbe Gefühl gibt aber ohne das ich auf den dornfortsetzen hüpfe...
    Ich saß ohne Sattel total perfekt aber jetzt finden mal einen sattel mit dem Effekt...
    Lammfell hab ich gehört soll nicht so gut sein ...
     
  4. satine

    satine Inserent

    wobei ich gr 38/40 trage und die 1 echt zu eng finde ;)
    warum man bei einem pferd mit hohem rist was baumloses nehmen möchte erschließt sich mir allerdings so gar nicht. die wirbelsäulenfreiheit ist ja eh schon minimal bei den baumlosen.
     
    melisse und ulrike twice gefällt das.
     
  5. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Jeder Barefoot hat vorne eine Fork, bzw. einen Wechselzwiesel, drin. Die muss angepasst sein weil sonst der Sattel entweder vorne auf dem Widerrist liegt oder die Fork in die Muskulatur drückt.

    Was heißt komisches Leder? Hast du den normalen oder den Dry Tex?

    Bei hohem Widerrist würde ich aber auch keinen baumlosen nutzen.
     
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Bei nen hohen Widerrist bekommt man mit der Fork nicht genug Luft zwischen Sattel und Widerrist...
     
    GilianCo gefällt das.
  7. CheckPointCharly

    CheckPointCharly Mitglied

    Ja aber was mache ich denn jetzt ?
    Kennt jemand eine alternative?
     
  8. CheckPointCharly

    CheckPointCharly Mitglied

    Ich habe hier so einen Arizona und den mag ich nicht ...
    Den hatte ich aber für meinen breiten wallach da passte er super.
    Ich fand das war so rutschig das Leder...
    Auch wenn ich mich am schwerpunkt orientierte rutschte ich immer nach hinten .
    War aber halt auch Größe 2 ...
    Aber ich fand ihn zum reiten nicht so toll ...
     
  9. CheckPointCharly

    CheckPointCharly Mitglied

    Also rutschig der von meiner Mum...
    Glaub das war Cheyenne oder so
     
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ob das ein Arizona oder ein Cheyenne ist ist egal...
    Da ist nur der Schnitt für die Optik anders.
    Noch günstigere wirst du auf so ein Pferd aber auch nicht angepasst bekommen.
    Da müsstest du schon eher in Richtung Trekker gucken...
     
Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit baumloser satteln. - Ähnliche Themen

Hufglocken: Wer kann welche empfehlen / Erfahrungen mit Premier Equine
Hufglocken: Wer kann welche empfehlen / Erfahrungen mit Premier Equine im Forum Ausrüstung
Lendenwirbel zertrümmert / Erfahrungen?
Lendenwirbel zertrümmert / Erfahrungen? im Forum Allgemein
Erfahrungen mit Trensenzaum Bella
Erfahrungen mit Trensenzaum Bella im Forum Ausrüstung
Erfahrungen mit Arabern als Dressur/Reitpferd?
Erfahrungen mit Arabern als Dressur/Reitpferd? im Forum Pferderassen
Erfahrungen mit Medikamenten des Anbieter "Abler"
Erfahrungen mit Medikamenten des Anbieter "Abler" im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Erfahrungen mit baumloser satteln.