1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit Speditionen?

Diskutiere Erfahrungen mit Speditionen? im Pferde Allgemein Forum; Hallo, Zu diesem Thema gibt es zwar schon ein paar Fragen, aber die meisten sind veraltet, deswegen frage ich erneut. Ich ziehe nächstes Jahr...

  1. UpInTheAir

    UpInTheAir Neues Mitglied

    Hallo,

    Zu diesem Thema gibt es zwar schon ein paar Fragen, aber die meisten sind veraltet, deswegen frage ich erneut.

    Ich ziehe nächstes Jahr aus Baden-Württemberg nach Hannover um, mitsamt Pferd natürlich. Die Strecke beträgt ca. 470km. Da ich weder einen Hänger, ein Zugfahrzeug noch Erfahrung im Hängerfahren habe, bleibt nun die Frage, wie ich mein Pferd am besten transportieren kann. Zum Pferd: 24-jähriger, 1.60m großer Wallach, fährt nicht so gerne Hänger und soll in sein Rentendomizil umziehen [​IMG]

    Habt Ihr Erfahrungen mit Speditionen gemacht und könnt mir Tipps geben, auf was man achten sollte bei eventuellen Angeboten? Vielleicht habt ihr ja selbst schon mal euer Pferd per Spedition transportiert und könnt davon berichten? Besonders wichtig wäre mir, dass ich mitfahren könnte (habe kein Auto um den Transport zu begleiten) und dass die Preise sich nicht über 1000€ bewegen.

    Ich bin dankbar für jeden Tip
     
  2. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Aufgrund der Erfahrungen letztes Jahr solltest Du mit 400-900€ rechnen.
    Mitfahren können ist anbieterabhängig .Solltest du dann gleich mitanfragen.
    400€ sind Mitfahrgelegenheiten im Sammeltransport der grossen Speditionen. Da musst Du zeitlich flexibel sein.Wegen der Zu-und Abladungen sind sie nicht die schnellsten und natürlich ist die Ansteckungsgefahr höher. Die grossen LKW fahren natürlich ruhig.
    Das obere Ende sind Einzeltransporte. Falls es von der Grösse passt,sind die Sprinter schnell und ruhig. Da bist du regional etwas gebunden -da sollte der Standort in Nähe von Start oder Ziel liegen, sonst hast du enorme Anfahrtskosten.
     
  3. Askja

    Askja Bekanntes Mitglied

    Ixh habe meine Stute vor 7 Jahren von Hamburg nach Hessen transportieren lassen mit Horse trans Cargo. War sehr zufrieden und hat mich... ich GLAUBE.... irgendwas um die 300€ gekostet.
    Sammeltransport und das Pferd kam trocken und entspannt an.
    Ist eine ungarische Firma, Verständigung auf Englisch.
    Sehr unkompliziert und freundlich
     
  4. aquarell

    aquarell Inserent

    Wir hatten unsere Stute von HH nach BaWü transportieren lassen mit einer großen Spedition )Johxxx.). Nie wieder! Morgens um 6 Uhr wurde die Stute aufgeladen und angekommen ist sie weit nach Mitternacht.
    Es gab nur 1 Fahrer (was verboten ist) und er war über 20 Std am Lenkrad.
    Ob meine Stute in der Zeit genug Futter hatte und getränkt wurde haben wir nie heraus bekommen.

    Zurück sollte sie dann wieder mit einer Spedition kommen, das haben wir aber gestrichen. Dazu hätte die Stute auf der Strecke irgendwo übernachten sollen.
    Wir haben es dann so gemacht, daß meine Bekannte bis Kassel die Stute gefahren hatte und wir sie von dort nach hause gefahren haben.
    Zum einen war es preisgünstiger, zum anderen wußten wir, daß sie genug Heu zu fressen hatte.

    Ich würde mal die örtlichen Pferdekliniken abtelefonieren. Oft kennen die jemanden, die Pferde professionell transportieren.
     
  5. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ich habe mal im Auftrag "Oldenburger Pferdetransporte" beauftragt. Sie waren sehr nett, pünktlich, gewissenhaft, immer erreichbar per Anruf, SMS oder WA, haben bei den Papieren fürs Ausland geholfen, Fotos von unterwegs geschickt usw. Pferd kam zufrieden und gesund gemäß des Zeitplans an.
    Ich weiß aber nicht, ob man da mitfahren könnte.
    Preislich lagen sie im Durchschnitt, was gegen größere Transporte ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis schaffte. In dem Fall waren es gut 1000€, aber über 700km und raus aus der EU. Deutschlandweit ist sicher günstiger.
     
  6. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Von den direkten Erfahrungen her-Horse Trans Cargo ist günstig, professionell und unpersönlich. Mussten dann auch übernachten, aber für die extremen Baustellenstaus damals konnten die ja auch nix.
    Wenn du zum bereit bist, mehr aszugeben, kann ich Ingo Müller und Family empfehlen - Orga mutet etwas chaotisch an aber die Pferde kommen alle tiefenentspannt an, vom Alleinreisenden Fohlen bis zum nicht anbindefesten scheuen Hengst. Familiär und offen für Sonderwünsche - Mitfahren und/oder Gepäck ist vermutlich kein Thema. Die haben auch so einen Transporter mit Boxen drin - rollender Stall- aber ist natürlich nicht sicher, ob sie damit fahren. Die sitzen zw Hannover und Bremen. Bei der Strecke je nach weiteren Pferden, würde ich Richtung 500-700 tippen.
     
  7. Barrie

    Barrie Inserent

    Ingo Müller kann ich auch empfehlen. Bei langen Sammeltransporten laden die auch mal aus, sie haben feste Stopps, wo die Pferde dann auch versorgt werden können. Mit denen habe ich - auch bei anderen Leuten- nie einen Reinfall erlebt, Orga ist allerdings, wie WW schon sagt, recht "flexibel", geht aber nie auf Kosten des Pferdewohls.Kann aber schon mal sein, daß das Pferd spät am Abend o.ä. ankommt.
    In einem Fall hat einmal unser Schmied ein Pferd von VS bis H gefahren, Pauschalpreis, hat dann das Wochenende dort verbracht, Kosten waren da etwa 800 €, Besi konnte mitfahren. Schmied ist ein erfahrener Hängerfahrer.
    Barrie
     
  8. aquarell

    aquarell Inserent

    Ich selber habe auch schon fremde Pferde über längere Strecke gefahren (HH - Köln, Neuss - HH) und eben unsere eigene von Kassel nach HH.
    Einmal einen Ziegenbock von HH nach Berlin.
    Die Besi konnten immer mitfahren, was mir auch ganz lieb ist.
     
  9. Luki

    Luki Bekanntes Mitglied

    Ich glaube Ingo Müller wurde bei uns in der regionalen Facebookgruppe auch schon öfter empfohlen.
    Wenn mein Pferd fahren müsste, würde ich Jens Müller aus Neuendeich wählen. Der fährt quer durch Europa soweit ich weiß.
    Er hat die Pferde von einer ehemaligen Einstellerin in den neuen Stall transportiert und das waren echt verzogene Tiere, aber er hatte die gut und ruhig im Griff.
     
Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Speditionen? - Ähnliche Themen

Erfahrungen bei Chronischer Bronchitis
Erfahrungen bei Chronischer Bronchitis im Forum Atemwegserkrankungen
Kennt jemand dieses Sattel-Modell oder hat vielleicht sogar Erfahrungen?
Kennt jemand dieses Sattel-Modell oder hat vielleicht sogar Erfahrungen? im Forum Ausrüstung
Erfahrungen Sattler
Erfahrungen Sattler im Forum Ausrüstung
Behandlung mit Rotlicht bei Überbein - Erfahrungen
Behandlung mit Rotlicht bei Überbein - Erfahrungen im Forum Äußere Erkrankungen
Hufglocken: Wer kann welche empfehlen / Erfahrungen mit Premier Equine
Hufglocken: Wer kann welche empfehlen / Erfahrungen mit Premier Equine im Forum Ausrüstung
Thema: Erfahrungen mit Speditionen?