1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erstes eigenes Pferd

Diskutiere Erstes eigenes Pferd im Haltung und Pflege Forum; Hallo, im Januar werde ich 18, was für mich bedeutet, dass ich dann mehr Freiheiten habe. Seit ich reite wünsche ich mir ein eigenes Pferd (wie so...

  1. Pinacolada89

    Pinacolada89 Neues Mitglied

    Hallo, im Januar werde ich 18, was für mich bedeutet, dass ich dann mehr Freiheiten habe. Seit ich reite wünsche ich mir ein eigenes Pferd (wie so ziemlich jeder ^^), da man es irgendwann satt hat, immer nur die doofe Reitbeteiligung zu sein. Nun kenne ich mich natürlich mit Sachen wie Stallmiete, Medizin, Versicherungen und Fütterung nicht besonders gut aus, da man als Reitbeteiligung sowas kaum lernt.
    Da meine Eltern die Idee vom eigenen Pferd nie gut fanden, kann ich da auf nicht viel Untertützung hoffen.
    Die Frage ist jetzt: Kann ich das finanzieren?
    Was kommen für monatliche Kosten auf mich zu: Stallmiete,Versicherungen,evtl. zusätzlich Futter, Schmied und Wurmkuren? Sonst noch etwas?
    Einen Stall hätte ich schon ausgewählt, 150€, allerdings ohne Kraftfutter, was müsste ich da noch draufrechnen?
    An Versicherungen hätte ich mir überlegt, eine Haftpflicht und eine OP-Versicherung, was zusammen monatlich 20€ macht?
    Eigentlich dürfte da sdoch letzendlich gar nicht so teuer werden oder?
    Danke!
     
  2. Andra

    Andra Inserent

    Das kann verdammt teuer werden! Denk an die Möglicheit einer Kolik-OP mit Komplikationen oder einem komplizierten Beinbruch ohne Fremdverschulden!Oder du verlierst deinen Job ect.,ect....
    Man sollte schon etwas auf der hohen Kante haben bevor man sich ein eigenes Hotte anschafft:)
    Falls dein Pferd einen orthopädischen Beschlag irgendwann mal braucht kann das auch empfindlich teuer werden,überhaupt wenn du ein Pferd hast was alle 6 statt 8 Wochen neu beschlagen werden muß oder ständigt korrigiert werden muß.Ganz abgesehn von den Anschaffungskosten,wobei die das geringste sind im Gesamten.

    Ein Pferd kostet viel Geld!
    Hufschmiedkosten alle 8-10 Wochen
    Tierarztkosten von Impfen (Influenza jedes halbes Jahr+ alle zwei Jahre tetanus) und mind. 2x im Jahr eine Wurmkur
    desweiteren Kosten wenn dein Pferd krank wird
    dann Reitunttericht
    Dann weitere Anschaffungen wie eine neue Stalldecke oder so
    Stallmiete und bei dir nich Futter
    Versicherungsbeiträge wobei man auch am betsen eine Fremreitervericherung mitabschliest
    es kommen dauernd noch Kleinigkeiten dazu und das macht viel aus!
    Günstig ist ein Pferd wirklich nicht!
    Aber es ist natürlich eine wunderschöne Sache ein eigenes Pferd zu haben!
    Aber man sollte auch bedenken, dass man sich dann alleine kümmern muss und auch alleine die Verantwortung für das Tier trägt!

    Wenn du möchtest zähle ich mal ein paar Posten auf, die ich so in letzter Zeit hatte:
    Stallmiete: 210,-, Kraftfutter ca. 30,-, Mineralfutter 40,-, Schmied alle 6-8 Wochen ohne Beschlag 25,- mit Beschlag vorne 40-50,-, impfen 2x im Jahr ca. 80,-, Wurmkur 3x im Jahr 50,-, Tierarztkosten wegen Husten und Lahmheit 1.100,-, neuer Sattel da alter nicht mehr passte 530,- und so läßt sich das fortführen.
    Auch mußt du die Anschaffungskosten bedenken, die gleich am Anfang auf dich zukommen zusätzlich zum Kaufpreis des Pferdes wie Sattel 500-1.000,- (soll ja was anständiges sein), Trense 50-100,-, div. Zubehör wie Longe, Peitsche, Gerte, Bandagen, evtl. Hilfszügel, Putszeug und und und nochmal 200-300,-.
    Das Problem sind nicht die laufenden Kosten sondern das, was einmalig noch draufkommt wegen Krankheit, Neuanschaffungen etc.
    Habe meine Stute seit ich 12 bin aber damals haben meine Eltern die Kosten getragen und ich habe mein durch Babysitten verdientes Geld beigesteuert. Erst seit ich 19 bin trage ich die Kosten allein. Ich bin aber keine Schülerin mehr sondern arbeite vollzeit und Urlaub ist übrigens bei mir nicht drin geschweige denn ein Auto.

    Überlege es dir sehr gut wenn du keine Rückendeckung deiner Eltern hast.

    ;) Ich hab am Anfang auch immer gedacht, so teuer wird ein Pferd schon nicht sein!
    Aber leider musste ich das letzte Jahr das Gegenteil erfahren. Mein Pferd hat sehr schlimm Hufrehe bekommen, da heißt jede Woche Tierarztkosten, Spezialhufbeschlag alle 4 Wochen, jeden Tag Schmerzmittel für das Pferd, spezielles Futter etc. und das zieht sich jetzt schon eine Weile so. und das ist alles andere als billig :(
    Es ist zwar schon besser geworden aber trotzdem steht das Pferd unter Tierärtzlicher Aufsicht und wird jede 3 Wochen neu ausgeschnitten.
    Also ich hätte es nicht zahlen können, wennn meine Familie und mein Freund nicht so hinter mir und meinem Pferd stehen würden.
    Ich würde mir das gut überlegen und nochmal mit deinen Eltern reden. Denn was machst du falls du mal knapp bei der KAsse bist? Bis dahin ist dir das Pferd so an das HErz gewachsen dass du es auf keinen Fall übers Herz bringst es zu verkaufen. Glaub mir!
    Aber ich denke du machst das schon ;)

    Ich denke, die Stallmiete und die Anschaffung sind noch das geringste Problem. Was man an Tierarztkosten haben kann, ist echt erschreckend. Ohne ein finanzielles Polster von ein paar tausend Euro im Hinterhalt würde ich das nicht machen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Sep. 2006
  3. OlimpicFire

    OlimpicFire Neues Mitglied

    hey wiso wir mein Beitrag in den von andra gelegt, obwohl das meiner ist ???????:confused:
     
  4. Sorry, die Kollegen wollten das Thema nur in Haltung und Pflege verschieben, dabei ist leider was schief gelaufen. Ich such grad, ob ich verloren gegangene Beiträge finden kann, aber scheinbar ist dann wohl alles in einen zusammengefasst.
    Sorry, für die Unannehmlichkeiten!
     
     
  5. small

    small Inserent

    das war ich:(sorry, habe die anderen beiträge unter pferd allgemein zusammengefasst
     
  6. Schecki

    Schecki Guest

    Das kann ja mal passieren :p
    Mein Beitrag zu dem Thema was jedenfalls der mit dem Hufrehe kranken Pferd und dass ein Pferd nicht gerade billig ist.
    Schönen Tag euch allen
     
  7. Nina

    Nina Inserent

    Allerdings gibt es allgemein dazu so viele Informationen hier!
    Bitte wirklich die Suchfunktion nutzen!!
     
Die Seite wird geladen...

Erstes eigenes Pferd - Ähnliche Themen

Erstes eigenes Pferd
Erstes eigenes Pferd im Forum Pferde Allgemein
Erstes eigenes Fohlen - Regelung Namensgebung, Eintragungen, Pass usw.
Erstes eigenes Fohlen - Regelung Namensgebung, Eintragungen, Pass usw. im Forum Pferdezucht
Erstes eigenes Pferd :=)
Erstes eigenes Pferd :=) im Forum Allgemein
Erstes eigenes Pferd - ein Fohlen aus meiner Lieblingsstute (19 J.)?
Erstes eigenes Pferd - ein Fohlen aus meiner Lieblingsstute (19 J.)? im Forum Pferdezucht
Erstes eigenes Fohlen?
Erstes eigenes Fohlen? im Forum Pferdezucht
Thema: Erstes eigenes Pferd