1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Facharbeitsthema

Diskutiere Facharbeitsthema im Pferde Allgemein Forum; Hallo :) Weiß nicht genau, ob das Thema hier passt aber ich konnte mich nicht entscheiden, zur Not bitte verschieben ;) Und zwar geht es um...

  1. Dibbs

    Dibbs Inserent

    Hallo :)

    Weiß nicht genau, ob das Thema hier passt aber ich konnte mich nicht entscheiden, zur Not bitte verschieben ;)

    Und zwar geht es um Folgendes: Ich muss bald eine Facharbeit in Biologie schreiben (höchstens 12 Seiten) und hab bei dem Thema so gut wie freie Hand. Ich dürfte auch eine praktische Arbeit machen (z.B. Ratten dressieren :D)

    Jetzt habe ich mir überlegt, eben etwas über Pferde zu machen, z.B. im Bereich Zucht/Genetik, oder Herdenverhalten vs. Pferd-Mensch-Kommunikation.

    Mich würde einfach mal interessieren, was ihr darüber denkt, könnte das interessant werden, oder eher nicht? Habt ihr irgendwelche Themenvorschläge?

    Freu mich über (fast) jede Inspiration ;)

    LG, Dibbs
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    In einem anderen Forum macht ein Mädel auch sowas ähnliches.
    Die hat sich ein "angeblich verkorkstes" Pferd hergeholt (sprich ein Problempferd) und will das nun mit Natural Horsemanship "zähmen", bzw da draus ein braves Reitpferd machen. Das dokumentiert sie alles und schreibt dann ihre Arbeit drüber.
    Find ich ja auch ne nette Idee.. ;) Scheint sogar bisher ganz gut zu klappen... ;)
     
  3. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Mich persönlich würde "Herdenverhalten vs. Pferd-Mensch-Kommunikation" am meisten interessieren (deine Facharbeit kannst du mir dann auch gerne mal schicken ;). Die Frage ist halt, ob du die Möglichkeit hast Pferde im Herdenverband und diese Pferde auch in ihrem Verhalten zum Menschen zu beobachten. Ich gehe mal davon aus, dass das keine Arbeit von 6 Wochen ist. Das dauert schon...
    Wie möchtest du denn an die Sache rangehen. Welche Fragestellungen, Ansätze, etc. hast du dir denn vorgestellt?
     
  4. Lancis

    Lancis Inserent

    Also ich finde das Herdenverhalten auch sehr gut und vorallem machbar auf 12 Seiten.
    Denke das Thema Genetik/Zucht ist zu viel für den Umfang,den du zur Verfügung hast:1:
    Was interessant ist und worüber auch schon viele geschrieben haben ist die Farbvererbung beim Fjordpferd,dies geht auch auf wenigen Seiten gut zu erklären und ist sehr interessant.

    Lass und an deinen weiteren Überlegungen teil haben:biggrin:
     
     
  5. Dibbs

    Dibbs Inserent

    Erstmal danke für eure Antworten ;)

    Leider sieht es mit den praktischen Möglichkeiten, die ich habe nicht so gut aus. ich habe schon überlegt, was ich mit meinen beiden RBs, bzw an unserem Stall "experimentieren" könnte, dann hätte ich aber noch das Problem, es in die richtige Form zu bringen.
    Das mit dem Herdenverhalten ist bis jetzt mein Favorit, aber ich müsste mich dann mit Film- und Buchmaterial begnügen, denke ich, denn als Quelle "Eigenbeobachtung" anzugeben, wirkt vlt. etwas unseriös :twitcy:
    Auf die Idee bin ich gekommen, weil ich vor einiger Zeit ein Buch von ... Hempfling (?) (mit Pferden tanzen) gelesen habe und er ja auch öfter den Vergleich zwischen Pferd- und Mensch-Kommunikation macht.

    das Thema mit der Fjorpferd-Fellfarbe finde ich auch nicht schlecht, vor allem, da das ja ein bisschen mit genetik zu tun hat (oder? :smile:) und wir das bald sowieso im Unterricht machen, es würde also gut passen.

    Ach, ich bin so unentschlossen....:laugh: und echt dankbar für eure Tipps:yes:
     
  6. Lancis

    Lancis Inserent

    Huhu!
    bis wann mußt du dich denn entschieden ahben oder bis wann abgeben?

    das mit der Farbvererbung der Fjords hat auf jeden Fall etwas mit Genetik zu tun und ich wirklich wahnsinnig spannend.
    kurzes Beispiel: bei einer Rotfalben Stute und einen Weißfalben Hengst kann mit 25% ein Braun-, oder ein Rot-, oder ein Weiß- oder soagr ein Gelbfalbe rauskommen:biggrin:
     
  7. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    @ Lancis: Da sind Paints aber viiieeel interessanter, da geht's nicht nur um Farbe sondern auch um Scheckmuster! :laugh: :tongue:
     
  8. Idris Angel 000

    Idris Angel 000 Inserent

    hi,

    ich weiss nicht, ob das bioslogisch genug ist. aber evtl könntest du ja aus dem bereich zucht/ genetik dir 3 oder 4 "hochgelobte" deckhengste raussuchen ( die auf alle fälle scho länger decken als 10 jahre, oder evtl auch scho nicht mehr im deckgeschäft sind, was evtl noch besser wäre) und dann die nachkommen vergleichen( ich meine alle nachkommen geht eh ned, sondern nur die guten halt und den rest aus statistiken auslesen), zb auf merkmale wie charakter, gänge, leistung... . und dann schauen, ob sich der "hype" rentiert hatte, also das gehalten wurde was versprochen war, oder ob sich die merkmale nicht durchgesetzt haben ( evtl könntest du ja daran auch ableiten, ob man zb wirklich nach spring- oder dressurveranlagung selektieren kann, oder obs doch einfach nur "zufall" is, dass ein pferd gute gänge hat oder nicht).


    vorteil- du findest massig an material und kannst evtl sogar mal mit nem züchter sprechen oder zuchtverbände, tierärtze und so weiter befragen.


    nachteil, wähle gut aus, was du reinbringen wollen würdest, weil sonst wird das sher schnell zu umfangreich.



    lg
     
  9. Lancis

    Lancis Inserent

    @Josy: das glaube ich gerne:biggrin: aber hab ich leider keine Erfahrung mit,wäre aber sicherlich auch interessant!
     
  10. Elfenzauber

    Elfenzauber Gesperrt

    Man könnte ja auch generell Farbvererbung nehmen. Ich denke, mit den "typischen" Farben Schimmel, Rappe, Fuchs und Brauner wäre es auch noch anschaulicher, als bei einem Fjord? Weil ich bin ehrlich: ich weiß nicht, ob ich da einen Unterschied erkennen würde. :laugh: Und so wäre es auch für "Laien" gut verständlich.

    @TE: Farbvererbung hat 100% was mit Genetik zu tun. ;)
     
Thema: Facharbeitsthema