1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Faszination Pferd

Diskutiere Faszination Pferd im Pferde Allgemein Forum; Hallo ihr Lieben, ich wurde gestern von einer Mitschülerin gefragt, was mich eigentlich so an Pferden fasziniert, weil ich halt ständig von...

  1. apfellulli

    apfellulli Inserent

    Hallo ihr Lieben,

    ich wurde gestern von einer Mitschülerin gefragt, was mich eigentlich so an Pferden fasziniert, weil ich halt ständig von nichts anderem rede.
    Und ich muss zugeben, dass mir beim besten Willen nichts dazu eingefallen ist...es ist einfach so:bahnhof:

    Pferde faszinieren mich, keine Frage. Ich könnte mir ein Leben ohne Pferde nicht mehr vorstellen aber warum das so ist fällt mir irgendwie schwer zu beschreiben.
    Ich liebe es einfach mit Pferden zusammen zu sein...es ist noch nicht mal das Reiten was mich so glücklich macht. Einfach nur da zusitzen, den Stallgeruch einatmen und die Pferde beobachten und schon ist mein Tag gerettet.

    Ich glaube auch, dass diese Faszination für jemanden der mit Pferden nichts zu tun hat schwer verständlich ist.

    Und jetzt interessiert mich natürlich warum ihr so pferdebegeistert seid und was euch an diesen Tieren so fasziniert.

    Ich freue mich über eure Antworten
    Eure Apfellulli:)
     
  2. Kuschelkiwi

    Kuschelkiwi Forenobst

    Die Problematik kenn ich ebenfalls.
    Als ich in der Uni von meinem bevorstehenden Pferdekauf erzählte war die Frage einer Kommilitonin "Und was machst du dann damit?" "Naja.. Putzen, Reiten, Spazieren gehen..?" "..Und dann?"
    Die konnte nicht einmal den Spaß am Reitsport nachvollziehen, geschweige denn die Tiere als solche toll zu finden.

    Ich jedenfalls habe reflektiert und die Punkte Pro Pferd sind eigentlich recht simpel. Fangen wir mit den Wendypunkten an:

    - Pferde sind wunderschöne Tiere. Viele Menschen sehen das nicht, aber ich find (die meisten) Pferde optisch sehr ansprechend. Sie haben schöne dunkle Augen, weiches Fell und wirken edel und kräftig zugleich.

    - Was gibt es schöneres als den Wind in den Haaren während man ein Wiesenstück entlang galoppiert? ;)

    - Pferde sind zudem sehr vielseitig. Alles was man sportlich mit seinem Hund tun kann, geht mit dem Pferd auch. Und drauf sitzen kann man dann auch noch :bae:

    - Obwohl wir es mit im Durchschnitt 500 Kilo Lebensmasse zutun haben sind Pferde (nennen wir es mal so...) gutmütig genug uns nicht nur zu folgen und auf uns zu achten, sondern auch noch bereit mit uns zu Arbeiten und eine Art Partnerschaft mit uns einzugehen.
    Das finde ich auch sehr interessant und faszinierend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Feb. 2015
  3. User4711

    User4711 gelöscht

    Wie sagt mein Freund immer, Pferde sind für kleine Mädchen mit großen Augen und für Frauen, die aus diesem Stadium nicht herausgekommen sind. :cool:

    Was soll ich sagen, ich mag sie diese großen, rubusten Plüschtiere. Ihr Geruch & die Fressgeräusche beruhigen. Dazu die Freude an der Geschwindigkeit. Als Reiter, aber auch am Boden, wenn sie freudig rennen. Das ist Lebensfreude pur.
     
  4. Mich fasziniert an Pferden die Kombination aus Kraft und Eleganz, ihr Geruch, vor allem, wenn sie kurz vor dem Schwitzen sind, die Tatsache, dass sie sehr sozial sind und sich nicht nur ihren Pferdekumpels, sondern auch uns Menschen eng anschließen.
    Sie verleihen einem Beine, nicht nur das, auch Schnelligkeit.
    Und es ist unheimlich schön, wenn einem ein Lebewesen, das einem körperlich so überlegen ist wie ein Pferd, vertraut.
     
     
  5. PinkPony

    PinkPony Ich bin nix für schwache Nerven

    Kenne ich, dieses Problem :) Einfacher ist es, wenn die Person z.B. Hundefreund oder so ist, aber ansonsten...

    Boah, eig muss ich Raudhis Freund Recht geben. Hab angefangen die Viecher zu mögen vor langer langer Zeit (weiss ich weil ich Pferde auf meiner Schultüte hatte und ich mich daran erinnere dass ich eine Wendy Zeitschrift haben wollte aber nicht bekommen abe wel ich da noch nicht lesen konnte) und jetzt mag ich die einfach :D Vielleicht hab ich in der Phase mich einfach in zu viele Pferde verliebt dass ich sie wieder fallen lassen könnte.

    Und jetzt auch dass ich meistens "positiv erschöpft" vom Stall zurückkomm, was ein wahnsinnig guter Ausgleich ist zu so unbefriedigendem/ergebnislosem Schulstress
     
  6. Raketenerna

    Raketenerna Die geballte soziale Inkompetenz

    Ein weiser Mensch sagte einst folgendes:

    "The outside of a horse is good for the inside of a man."

    Und verdammt Recht hat er.

    Pferde sind eine der Konstanten, wenn nicht DIE Konstante in meinem Leben.
    Sie erden mich, sie richten mich auf, sind mein Anker.
    Sie bringen das Beste in mir hervor, lehren mich Geduld und Demut.
    Betrete ich den Stall, bin ich in einem anderen Mikrokosmos, was zählt ist der Augenblick und ich lasse den Rest der Welt für eine Weile hinter mir.
    Misten, Futter machen, Zäune abgehen und ziehen, Gräben mähen, Kreuzkraut zuppen, Wasser fahren, Böden schleppen- das ist mein persönliches Meditationsprogramm.

    Pferde, sie sind eine Freude und ein Leid.
    Vielleicht muss man das auch im Blut haben, wer weiß.
    Nur eins ist sicher- ohne geht es nicht.
     
  7. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Sehr schön ausgedrückt, Erna :toll:. Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen, außer, dass dazu noch die mehr oder weniger ausführlichen Schmuserunden kommen, die eines der Highlights sind.
     
  8. Anki

    Anki Aktives Mitglied

    Raketenerna, du bringst es auf den Punkt. Treffender hätte ich es nicht beschreiben können!

    Genau das ist es, was bei mir regelmäßig dafür sorgt, dass aus den geplanten 2 Stunden am Stall 4 oder mehr werden (solang es die Helligkeit zulässt) :)
    Sobald ich da bin - ich muss nicht mal reiten oder aktiv am Pö tüddeln etc - bin ich in einer anderen Welt und alles andere, was sonst im Kopf rumspukt ist verschwunden und zählt nicht in diesen Stunden. Quasi mein kleiner persönlicher Wellness-Aufenthalt.

    Und dies wirkt sich auch sehr auf mein Gemüt aus. Meinem Freund ist relativ früh aufgefallen, dass ich viel ausgeglichener, zufriedener und entspannter bin, seitdem ich das Reiten wieder begonnen habe. Wenn ich motzig bin oder einfach nur gereizt, fragt er scheinbar ganz zufällig, wann ich wieder zum Stall fahre :mx10:

    Alles, was auch nur minimal mit Pferden zu tun hat, löst eine tiefe Faszination und Zufriedenheit in mir aus :)
     
  9. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    puh, ich kann Leute verstehen, die unsere Liebe zu den Pferden nicht nachvollziehen können.
    Wirklich erklären können wir es ja selbst nicht.
    Für mich gehören meine Pferde zu meinem Leben. Ohne Pferde wollte und könnte ich nicht. Es würde etwas fehlen.
    Sie sind mein Ausgleich,mein täglicher Urlaub, lassen mich abschalten, runter kommen...
     
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ich glaube das können Katzen und Hundeliebhaber auch nicht. ;)
    Ich finde Menschen Seltsam die entweder mit Tieren Generell nichts anfangen können oder aber nur mit einer Tierart.
    Ich frage mich also weniger was mit mir nicht stimmt, sondern mit denen. :)
     
Die Seite wird geladen...

Faszination Pferd - Ähnliche Themen

Faszination Pferd 2015
Faszination Pferd 2015 im Forum PLZ Raum 9
Woher kommt diese Faszination?
Woher kommt diese Faszination? im Forum Pferde Allgemein
Faszination Vielseitigkeit
Faszination Vielseitigkeit im Forum Allgemein
Artgerechte Pferdehaltung MTK
Artgerechte Pferdehaltung MTK im Forum PLZ Raum 6
Pferd ging im Gelände durch - seit dem Probleme
Pferd ging im Gelände durch - seit dem Probleme im Forum Allgemein
Thema: Faszination Pferd