1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

fehlende Motivation

Diskutiere fehlende Motivation im Bodenarbeit Forum; Hi ihr, bin mir net sicher, ob ich auch den richtigen Thread erwischt habe. Mein Pferd ist 5 und ich hab sie seit einigen Wochen. Sie ist...

  1. Angi

    Angi Neues Mitglied

    Hi ihr,

    bin mir net sicher, ob ich auch den richtigen Thread erwischt habe.

    Mein Pferd ist 5 und ich hab sie seit einigen Wochen. Sie ist unglaublich faul und macht eigentlich kaum etwas von sich aus. Beim Reiten arbeitet man sich wirklich halb tot um sie richtig vorwärts reiten zu können, longieren macht sie auch nur sehr unfreiwillig. Ihr Ausbildungsstand ist momentan noch dazu der...mmh...einer 3-jährigen kann man sagen, weil ihr früherer Besitzer kaum etwas mit ihr gemacht hat und sie deshalb auch so gut wie nichts kann (also sie ist schon eingeritten, aber hat noch etwas Probleme mit Galopp und ihrem Gleichgewicht).

    Allerdings wollte ich da wissen, was ich denn alles machen kann um mein Pferdchen etwas motivierter zu bekommen? Ich longiere sie ab und zu mit Kappzaum, hab sie auch schon etwas Freispringen lassen (was sie auch noch nicht so ganz versteht) und hab es auch schon so mit großem Ball (so von wegen Fußball) versucht. Aber sie ist eben, wie gesagt, bei allem nicht so ganz motiviert. Angst hat sie eigentlich vor nichts...Ball hab ich hingelegt und von ihr kam kaum ne Reaktion. Sie wusste nicht so wirklich was damit anzufangen.

    Das einzige, was sie wirklich interessiert, ist Fressen...:wink:

    Aber ich würde gern irgendwie versuchen, sie fürs Reiten oder für die Arbeit auf dem Platz überhaupt mehr zu motivieren oder verschiedene Sachen mit ihr auszuprobieren. Was würdet ihr denn da so vorschlagen?

    Danke!

    LG
    Angi:smile:
     
  2. Laurinchen

    Laurinchen Sieger Bildwettbewerb Januar

    Wie lobst du denn dein Pferd?
    Wie ist sie im Gelände?
    Was machst du alles mit ihr, wie sieht ein Wochenplan aus? Also wie oft Platz/Bodenarbeit/Freispringen/Gelände?
     
  3. Urmel

    Urmel Guest

    Ja erstmal die Fragen!

    Habt ihr sie Gesundheitlich mal komplett durch cheken lassen?
    Bei einem Pferd bei uns im Stall war er auch so ähnlich?!

    Da steckt auch ganz oft was dahinter wenn sie müde, lustlos und schlapp sind!

    urmel
     
  4. Laurinchen

    Laurinchen Sieger Bildwettbewerb Januar

    Stimmt, was auch sein könnte, dass sie zu wenig Energie übers Futter bekommt? Frag da nicht mich, mit Futter kenn ich mich nicht aus, aber vllt mal den SB oder den Futterhändler oder die/den RL fragen?
     
  5. Yuna

    Yuna Inserent

    Hi, ich habe dasselbe prob mit meinem 17jährigen wallach...er kommt einfach nicht aus dem arsch....er reagiert auch nich wirklich auf hilfen/befehle wenn ich sie gebe...hauptsache is er kann auf der weide stehen und fressen (er hat auch extremen futterneid)...dann is er des lebens froh...würde mich auch mal interessieren was man da machen kann um ihn zu motivieren

    LG Julia
     
  6. Laurinchen

    Laurinchen Sieger Bildwettbewerb Januar

    Wenn gesundheitlich/futtertechnisch alles oke ist, ist eigtl alles halb so schwer. Eigentlich. ;)
    Ich habe "meine" extrem unmotivierte sowie verfressene und trampelige 22jährige Hafistute erstmal mit viel abwechslungsreicher BA beschäftigt (damals konnte man sie noch nicht so großartig reiten, da gings ihr gesundheitlich recht schlecht). Da hab ich wirklich alles eingesetzt: Loben bis zum geht nicht mehr, alles mögliche, Stangen, Reifen, in allen Variationen aufn Platz schmeißen, wenn eine Übung klappt, dann freuen, das Pferd mit Lob und Leckerlie überschütten, und alles mit viel Geduld. Natürlich auch langsam aufbauen. Am Anfang konnte sie gar nicht über Stangen gehn. Nach dem Motto "Augen zu und durch" ist sie über die Stangen gestolpert und hat alles durcheinander geworfen. Gut, dann eben mit einer Stange anfangen. Wenn sie drüber ist, ohne mit einem Fuß zu berühren: Loben, loben, loben!! Am Hals kraulen, freuen, Leckerlie und mit der Stimme loben. Dann immer langsam steigern. Zwei Stangen. Zwei Stangen, davon eine hochgelegt. Wenns scheppert: Jeweiliges Bein abstreichen, und einfach nochmal drüber. Wenns geklappt hat: Loben, loben, loben.
    Auch allgemein, wenn was nicht klappt: Einfach ohne iwas drüber hinweg gehen, und nochmal, präziser fordern, und wenns klappt loben bis zum Umfalln. Mit Leckerlie. Mei, Wolli bettelt total gern (gut, sie hat total gern gebettelt), trotzdem hab ich mit Leckerlie gearbeitet, dann muss man eben daran arbeiten, dass das Betteln aufhört, bzw so das Leckerlie einsetzen, dass das Pferd nicht zum Betteln kommt. Mittlerweile arbeitet sie auch ohne Leckerlie recht gut mit, aber manchmal brauchts das einfach.
    Jetzt arbeiten wir grad dran, dass sie auch unter dem Sattel gut mitarbeitet, das Reiten gefällt ihr nämlich noch nicht so.
    Buchtipp: Bea Borelles Pferdeschule. Da lernt man, dass ohne Loben gar nix geht. Ganz wichtig ist das Freuen über eine gelunge Lektion. An sich braucht man nur drei Dinge - abwechslungsreiche, interessante Arbeit; viel Lob und viel Geduld. Früher bin ich ab und an beinah ausgetickt, weil sie einfach gar nicht reagiert hat. Aber mittlerweile hab ich gelernt, dass aufregen nix bringt. Siehe Signatur. ;)
     
  7. Knitty

    Knitty Inserent

    hallo!!!

    Also ich denk mal zwischen nem fünf jährigen und nem 17 jährigen gibts schonunterschiede, wenn er so futterneidisch is, hat er vielleicht hunger??? oder bekommt halt zu wenig???

    Dein fünfjähriges mädchen mag futter auch :wink: also wirst du wohl das auch als motivation nehmen müssen. Wenn beim reiten oder der bodenarbeit etwas geklappt hat, anhalten und lekerchen muffeln. Surf einfach mal bissl hier rum und guck bvissl noch bodenarbeit und abwechslung, hier kannste dir da echt gute anregungen holen. aus all den "reizüberflutungen" :wink: musste dir dann nen plan machen. Versuch viel aus, schau was ihr spaß macht...
    Nen RL solltest du dir meiner meinung nach auch noch suchen, der kann mit euch vor ort dran arbeiten.

    lg nina
     
  8. Angi

    Angi Neues Mitglied

    Hi ihr,

    also ich hab meine Stute ja erst seit zwei Wochen. Von daher konnte ich sooooo arg viel noch nicht ausprobieren.

    Was ich bisher gemacht habe, war auf jeden Fall schon mal longieren, weil sie auch noch arge Gleichgewichtsprobleme hat und auch beim Galopp mit dem Angaloppieren nicht so ganz klar kommt. Freispringen bin ich auch schon dran. So über Stangen und kleine Kreuze geht sie mir mittlerweile auch meistens alleine drüber (wenn sie auch ab und zu einen Riesensatz oder so drüber macht, weil sie das mit dem Absprung noch nicht so ganz hinbekommt). Tja, den Ball fand sie eben nicht so interessant wie ich dachte...Sie konnte damit kaum was anfangen. Tja, das sind so die Sachen, die ich mit ihr gemacht habe. Ich versuche auch immer, dass sie nach der Arbeit irgendwas Positives hat, indem ich sie z.B. zuerst longiere und dann freispringen lasse. Aber wie gesagt: auch vom Freispringen ist sie nicht soooo begeistert.

    Auf dem Platz hab ich sie auch ab und zu schon geritten und jetzt auch angefangen endlich mal wieder Unterricht zu nehmen (ging vorher noch nicht). Mein Reitlehrerin sagt, dass ich sie viel longieren soll und mit kleinen Sporen reiten soll. Sie meint eben, dass sie mich so ernster nehmen würde und einsieht, dass sie eben auch mal was arbeiten muss. Aber ich weiß halt nicht: ich bin noch nie mit Sporen geritten und das Pferd ist erst fünf. Ich weiß nicht, ob das dann so hilfreich ist.

    Im Gelände ist sie eigentlich ziemlich anders: sie geht recht flott verwärts und das macht ihr auch richtig Spaß. Aber ich will natürlich nicht nur mit ihr ins Gelände, sondern mit ihr auch arbeiten und weiterkommen...

    Futter mäßig müsste das bei ihr eigentlich in Ordnung sein. Daran liegt es, glaub ich, nicht.

    Klar, sie ist momentan auch noch ziemlich dick, aber trotzdem glaub ich nicht, dass ihre Motivation an der Arbeit PLÖTZLICH zunimmt, wenn sie dünner ist...

    LG
    Angi:1:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Aug. 2007
  9. Knitty

    Knitty Inserent

    Huhu!!!

    Also von den Sporen würde ich dir ehrlich gesagt erstmal abraten, nimm lieber eine Gerte zur hand und mach sie damit munter. Vielleicht liegts auch daran das die kleine noch nicht genug kraft hat, bodenarbeit und longieren ist also immer gut.
    Wenn sie im gelände besser vorwärts geht, nutz das einfach mal aus, bau auf euren Wegen Dressurlektionen ein und geh auch mal auf ne Wiese und such dir da ne bahn wo du 10, 15 minuten dein ding machst. Wenn die felder jetzt abgeerntet sind, kannste auch mal auf eins gehen, musste halt sehen wie sie das anstrengt und mitmacht. Lieber Stoppelfeld als ein geackert oder geecktes.

    lg nina
     
  10. getmohr

    getmohr ************

    Hallo, hab selbst eine junge Stute die recht triebig ist, vom Typ her sehr unerschrocken und ein netter Kumpel, lässt sich aber gerne etwas bitten.
    Was ist dein Pferd denn für eine Rasse? oftmals ist es auch rassetypisch dass die Pferde eher etwas triebeig sind, häufig beispielsweise bei KWPN oder Friesen.

    Sei vorsichtig beim Einsatz von Sporen und gerte, damit das Pferd nicht abstumpft, das passiert schnell bei so jungen Pferden.
    Beim longieren habe ich mir zunächst Hilfe geholt und zu zweit longiert um einfach mehr Bewegungsfreiheit zu haben und schneller reagieren zu können.

    Habe zusätzlich ein Blubild machen lassen und das Futter prüfen lassen um Nährstoffdefizite auszugleichen.
    Mit verbessertem abwechslungsreichem Training und vermehrtem Muskelaufbau, ist es bei ihr sehr viel besser geworden. Sammeln gerade erste turniererfahrungen bei E und A....
     
Die Seite wird geladen...

fehlende Motivation - Ähnliche Themen

Stangenarbeit, fehlende Koordination
Stangenarbeit, fehlende Koordination im Forum Bodenarbeit
fehlende Mähne beim Turnier *verzweifel*
fehlende Mähne beim Turnier *verzweifel* im Forum Dressur
Motivationsecke
Motivationsecke im Forum Allgemein
Motivation
Motivation im Forum Bodenarbeit
Schritt verbessern und Motivation steigern
Schritt verbessern und Motivation steigern im Forum Dressur
Thema: fehlende Motivation