1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Flohsamen

Diskutiere Flohsamen im Pferdefütterung Forum; Hallo liebe Pferdefreunde, hab von einer Freundin erzählt bekommen das sie ihrem Pferd mal Flohsamen gegeben hat zur Reinigung vom Darm und das...

  1. rossionico

    rossionico Inserent

    Hallo liebe Pferdefreunde,

    hab von einer Freundin erzählt bekommen das sie ihrem Pferd mal Flohsamen gegeben hat zur Reinigung vom Darm und das sie mir das auch mal empfehlen würde. Habt ihr schon Erfahrungen bei euren Pferden mit Flohsamen gemacht? Erzählt doch bitte mal alles was ihr so wisst.

    LG Chrissy
     
  2. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Ein- bis zweimal im Jahr mache ich ebenfalls eine Flohsamenkur bei meinen Pferden. Es ist dann sinnvoll, wenn Gefahr besteht, daß Pferde zuviel Sand beim Fressen aufnehmen, der sich dann im Darm ablagert und zu Verdauungsstörungen und Koliken führen kann.
    Durch die Flohsamen bzw. Flohsamenschalen entwickeln sich im Darm Schleimstoffe, die den Sand mit raustransportieren. Solch eine Kur dauert ca.4 Wochen und wird mit dem normalen Kraftfutter mitgefüttert, evtl. mit Wasser oder Apfelsaft vorher etwas vorgequollen.
     
  3. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Flohsamen wird zur natürlichen Darmreinigung eingesetzt.
    Regt wohl auch die gesamte Darmperistaltik und damit auch den Stoffwechsel an.
    Flohsamen wird auch von Menschen zu ähnlichen Zwecken häufig eingenommen. Ist auf seine Weise auch ein leicht unterstützendes Abführmittel. Ähnlich wie Ballaststoffreiche Kost beim Menschen.
    Durch die Faserstoffe wird der Darm zu mehr Aktivität angeregt und reinigt sich dadurch effektiver.

    Bin kein Arzt. Das meine ich aber so im Hinterkopf zu haben :1: ohne Garantie
     
  4. rossionico

    rossionico Inserent

    Danke für die Antworten.
    Werde es denke ich auch mal versuchen. Mein Pferd hat nämlich vom Vorbesitzer schon chronische Hufrehe und ziemliche Hufbeinsenkung. Deswegen steht er fast den ganzen Tag auf einem Sandstück und nimmt auch denke ich dadurch viel Sand auf wenn er heruntergefallene Blätter und ähnliches aufnimmt. Sein Heu muss er aber nicht vom Boden essen :1:
     
     
  5. elsko

    elsko Neues Mitglied

    ja flohsamen kann ich nur empfehlen. mach ich auch einmal im jahr.
     
  6. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Ich weiß, der Thread ist schon ein paar Tage alt!;)
    ABER, mich würde interessieren, wer von euch macht mit seinem Pferd regelmäßig eine Flohsamenschalenkur?
    Und wie setzt ihr das Zeug an?
    Ich habe wiederholt gehört, das die Schalen trocken gefüttert werden, das traue ich mich nicht!
    Aufgequollen lassen meine Pferde das Zeug liegen :noe:
    Heute habe ich vor, die Schalen mit Mash zu füttern.
    Vielleicht werden sie ja so gefressen.
     
  7. sasthi

    sasthi Bandenprofi

    Wir haben eine Miteinstellerin, die tuts ins Mash dazu.
    Deren Pferd hatte letztes Jahr eine Sandkolik.
     
  8. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Kigali, trocken füttern würde ich auch nicht. Da hätte ich auch ein schlechtes Gefühl.
    ich hab sie immer in Wasser 20 min. Quellen lassen und dann diesen schleim nochmal zusammen mit Wasser und heucobs aufquellen lassen. Wenn du raus hast wieviel Wasser deine flohsamen brauchen, kannst du sie dann auch direkt mit den heucobs aufQuellen lassen.
    im mash fressen sie das bestimmt gerne.
     
  9. Green Harmony

    Green Harmony Inserent

    Ich hab die trocken gefüttert - die sollen doch Wasser aufnehmen, oder hab ich da was falsch verstanden?
    Kommt vllt auch auf die Menge an, ich hab einen Kaffeemeßlöffel pro Mahlzeit gefüttert. War vllt auch was für den hohlen Backenzahn?
     
  10. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich füttere meine auch trocken. Müsste ich auch mal wieder anfangen, wo ich das grad so lese *lach*
     
Thema: Flohsamen