1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fohlen Erziehung / Fohlen ABC

Diskutiere Fohlen Erziehung / Fohlen ABC im Pferde Allgemein Forum; Hallo ihr lieben :) Ich habe vor kurzem ein Fohlen als Reitbeteiligung übernommen. Es ist am 31,03,2013 geboren. Ich habe zwar schon fast 14...

  1. Shawty

    Shawty Neues Mitglied

    Hallo ihr lieben :)

    Ich habe vor kurzem ein Fohlen als Reitbeteiligung übernommen. Es ist am 31,03,2013 geboren. Ich habe zwar schon fast 14 Jahre Reiterfahrung aber nie etwas mit Fohlen gemacht. Nun ist es so dass ich das Fohlen übernommen habe weil die Ursprüngliche Besitzerin keine Zeit hat sich um alle ihre Pferde gleichzeitig zukümmern und ich es später wenn es soweit ist natürlich weiter reiten darf. Es ist wie mein eigenes also muss ich ihm auch alles bei bringen (Was ich natürlich gerne mache). Kann mir vllt. einer weiter helfen und ein paar Grundkenntnisse zur Fohlenerziehung mitteilen z.B. ab wann kann ich anfangen es an ein Halfter zu gewöhnen und ans putzen usw. ?

    Ich hoffe es findet sich jemand der mir weiterhelfen kann :)

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2013
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter



    Als REITbeteiligung?!
    Ich hoffe, die nächsten vier Jahre ausschließlich als PFLEGEbeteiligung!

    Halfter ruhig jetzt schon, anfassen lassen überall (inklusive Hufe) ebenfalls, alles mit ganz viel Ruhe,
    * maximal 15 Minuten pro Tag,
    * maximal 4 Tag die Woche.

    Ansonsten einfach Pferdebaby sein lassen, keine Führübungen, keine Bodenarbeit - einfach in Frieden aufwachsen lassen! :yes:

    Und dann geht das Kleine nach dem Absetzen im September / Oktober ja hoffentlich eh in eine gute Aufzucht?!

    Und wenn Du es dann mit 2 Jahren zurückbekommst, kannst ja nochmal fragen. :wink:


    LG, Charly
     
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich denke, dass es sogar noch besser wäre, wenn es bereits JETZT zu beginn der weidesaison 24h auf die weide käme mit anderen zuchtstuten zusammen und dass diese weide so groß ist, dass es von alleine so weit kommt, dass du da weniger hinfahren magst. (weil man eben dort kaum was machen kann)

    prinzipiell finde ich es auch nicht gut, dass die besitzerin eiem neuling die verantwortung überträgt. stell dir vor, du hättest immer katzen zuhause gehabt und jemand drückt dir einen seiner 19 hunde in die hand und sagt: mach mal - dreht sich dann um und lässt euch allein.

    allein deswgen würde mir das dort nicht gefallen, ds ist keine "gute", professionelle züchterin. ruckzuck hat das fohlen unsicherheit kennen gelernt.
     
  4. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Ein so junges Pferd sollte eigentlich rund um die Uhr bei der Stute stehen und weder geputzt noch geführt oder sonstwas werden.
    Im Moment sollte es auf der Weide stehen, mit anderen Fohlen spielen und in Ruhe gelassen werden.
    Ob man jetzt schon eine Gewöhnung ans Halfter üben sollte oder erst in einem halben Jahr, darüber läßt sich streiten.
    Ist die Stute gut erzogen und dem Menschen zugetan, dann wird das Fohlen sich relativ unkompliziert verhalten, wenn es berührt wird.
     
     
  5. Shawty

    Shawty Neues Mitglied

    Stute und Fohlen stehen auch im Moment noch Tag und Nacht auf der Weide mit 2 anderen Stuten. Bald kommen sie aber in einen anderen Stall der etwas näher bei der Besitzerin ist und sind dort nur noch Tagsüber auf der Weide. Dort gib es wie ich glaube auch eine Absetzgruppe. Ich weiß auch dass ich erstmal nicht viel mit der kleinen machen kann aber man kann sich ja schon mal ein bisschen erkundigen oder? Und wie ich es ans Halfter etc. heranführe weiß ich, ich war mir nur nicht sicher ab wann es am besten ist. Die kleine ist sehr Menschen bezogen kam bei der ersten Begegnung sofort zu mir und hat sich sofort streicheln lassen. Sie schnuppert auch immer sehr interessiert an dem Putzzeug wenn ich die Mutter putze wollte aber einfach nichts überstürzen. Zu dem bin ich auch nicht jeden Tag dort da ich mein Abi mache und viel lernen muss. Also kann es ganz Pferdebaby sein ;)
     
  6. murphilu

    murphilu Bekanntes Mitglied

    Guten Abend in die Runde,

    wie ich ja kürzlich schon in einem anderen Thread erwähnte, haben wir seit wenigen Tagen eine süße jährlingsstute in der Gruppe. Dazu hab ich jetzt ein paar Fragen, weil ich überhaupt keine Erfahrung mit so jungen Hüpfern hab.

    die wichtigste Frage ist eigentlich Erziehung.
    Was darf man mit so einer kleinen denn machen. Die Besitzer wollen nur einmal in der Woche eine halbe Stunde irgendwas mit ihr üben. Hufe geben und sowas. Klingt ja eigentlich vernünftig, oder.
    Meine Frage ist jetzt aber folgende. Da die kleine bei uns ja mit im Offenstall ist, hat man ja natürlich mehr Kontakt und sie ist ganz neugierig und kontaktfreudig, sie kommt immer angelaufen und will Hallo sagen usw. Natürlich kann ich nicht anders und streichel sie dann auch wenn sie kommt und lasse sie schnuppern.
    Jetzt will so ein kleines auch immer alles mit dem Mund anfassen und sie schleckt ständig an meinen Händen und versucht meine Finger ins Maul zu nehmen.

    Wie geht Pferdeerziehung. Soll ich ihr das erlauben? Wie lernt sie, dass sie vorsichtig sein muss?
    vor allem, wie reagiere ich, wenn sie zwickt. Das hat sie nämlich gestern gemacht. Nicht so schlimm, aber sie muss das schon lernen, dass sie mich beschnuppern, aber nicht in den Arm zwicken darf.

    Ich bin ja auch nicht ihre Besitzerin und will mich gar nicht einmischen, aber zwicken lassen geht ja auch nicht.
    Keine Ahnung. Meine Stute nimmt nie Finger in den Mund. Sie berührt immer nur ganz sanft mit geschlossenem Maul. Ich bin sehr stolz, dass sie das macht. Ist das Charaktersache oder Erziehung?

    lg
     
  7. AnneB

    AnneB Bekanntes Mitglied

    diese orale fixierung dauert ewig. viele pferde haben die noch bis zum reitpfedealter und müssen immer alles ins maul nehmen. wenn sie zwickt gibts nen klaps. erziehen wie in der herde darf man durchaus. also wie beim anderen herdenmitglied. wer frech wird muss mit gegenwehr rechnen. abstand halten sollte sie lernen auch wenn es noch so niedlich ist wenn sie an dir schleckt. der rest mit hufegeben und führen obliegt dann wohl den besitzern.
     
  8. Princess of Diamond

    Princess of Diamond Bekanntes Mitglied

    Rede mit den Besittern wie die das handhaben. An einem Strang ziehen macht Sinn.
     
  9. Konztance

    Konztance Aktives Mitglied

    Ich würde die Kleine ignorieren, bis du mit den Besitzern gesprochen hast, wie diese erziehen. Die Aussage das sie nur einmal die Woche etwas üben möchten, sagt für mich aus, dass sie die Kleine eher von der Herde erziehen lassen möchten und möglichst wenig menschlichen Einfluss haben möchten. Wenn da jemand Fremdes mit wenig Erfahrung an meinem Jungpferd rumschmusen würde, der dann nicht sicher bei Fehlverhalten agiert, würde mich ziemlich sauer machen.
    Bitte erst klare Absprachen treffen!
     
    emmski, Torin, Mirage und 5 anderen gefällt das.
  10. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Sorry aber dann stell ich das pferd nicht in einen Offenstall mit mehreren Parteien.

    Ich würde nix aktiv machen. Wenn die kleine kommt, okay. Dann evtl auch kraulen. Wenn sie was in den Mund nimmt, es wieder rausnehmen. Ignorieren. Weiter gehen. Läuft sie hinterher oder wird frech, verscheuchen. Reicht ja meist schon die arme zu heben. Wenn sie zwickt reicht ein erschrocken lautes "hey". Sie wird merken, dass du reagierst und es nicht toll findest . Wird sie frech, soll sie weg.

    Gesendet von meinem Moto Z (2) mit Tapatalk
     
    emmski, murphilu, Luki und 7 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Fohlen Erziehung / Fohlen ABC - Ähnliche Themen

Fohlenerziehung in der Herde möglich?
Fohlenerziehung in der Herde möglich? im Forum Haltung und Pflege
Fohlenerziehung
Fohlenerziehung im Forum Pferdezucht
Fohlen oder Erwachsenes Pferd
Fohlen oder Erwachsenes Pferd im Forum Pferde Allgemein
Fohlenentwicklung Spätreife
Fohlenentwicklung Spätreife im Forum Westernreiten
Hilfe! Fohlen gibt Hufe nicht und geht nicht alleine ins Viereck
Hilfe! Fohlen gibt Hufe nicht und geht nicht alleine ins Viereck im Forum Pferde Allgemein
Thema: Fohlen Erziehung / Fohlen ABC