1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fohlen mit Beinfehlstellung

Diskutiere Fohlen mit Beinfehlstellung im Pferdezucht Forum; Hallo, ich weiss , dass wi nicht so viele Züchter hier haben aber man bekommt an grösseren Ställen oder Umfeld ja auch das eine oder andere mit,...

  1. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Hallo,
    ich weiss , dass wi nicht so viele Züchter hier haben aber man bekommt an grösseren Ställen oder Umfeld ja auch das eine oder andere mit,
    Vor jetzt 4 Tagen ist hier ein Isihengstfohlen geboren worden, das nicht aufgestanden ist. Das Fohlen ist ca 14 Tage übertragen, hat unendlich lange Beine und die sind anscheinend im Mutterleib sehr stark angewinkelt worden, weil so wenig Platz war.
    Das Fohlen ist aber fest entschlossen, sich sein Leben zu erkämpfen, so dass der TA gesagt hatte, ihm dann 3-4 Tage Zeit zu geben. Heute ist der 4. Tag.
    Gefüttert wird es mit einer Mischung aus abgemolkener Milch und Ersatzmilch und säuft inzwischen schon seine 800 ml pro Fütterung (alle 2 Stunden). Miniköttel kann es auch absetzen.
    Es kann inzwischen ab und zu (gestern 2x, vorgestern 1x ohne Hilfe) aufstehen, sich aber nur ganz kurz selbst aufrecht halten: Besonders bei dem einen Bein und abgeschwächt auch dem anderen Vorderbein sind anscheinend die Sehnen zu lang oder die Knochen zu weich- es steht praktisch auf dem Vorderfusswurzelgelenk und der Huf klappt weg. Richtig stehen kann es nur, wenn man ihm manuell den Huf richtig unterschiebt. Die wenigen Schritte, die es dann gestützt (Handtuch unter dem Bauch) läuft, klappt das Gelenk mit Huf immer wieder weg.
    Es wird schon von Tag zu Tag kräftiger und macht Fortschritte, allerdings sehr langsam. Ist nicht apathisch sondern wenn wach, sehr an seiner Umwelt interessiert.
    Morgen kommt wieder der TA- dann geht es wohl darum, wie lange es noch kämpfen darf. Es weiss halt im Moment niemand, was die eigentliche Ursache ist und damit nicht, ob es sich noch gibt mit genügend Zeit - zu lange Sehnen gab es schon mal und verbogene Beine auch (eines bekam mal 10 Tage Gips zur Beinstabilisierung), die standen aber trotzdem alle am ersten Tag und liefen.
    Die Mutter ist nur beschränkt interessiert- jeder darf das Fohlen anfassen; sie kommt dann mal gucken, insbesondere, wenn es auf die Beine gestellt wird, aber mehr nicht. Sie interagiert auch wenig mit dem Fohlen - man sieht sie nicht schnuppern, lecken, stupsen.
    An der Mutter trinken geht gar nicht - so lange kann es sich nicht auf den Beinen halten. Aber sie bekommt jetzt Sojaschrot und damit scheint der abnehmende Milchfluss wieder gut in Gang zu kommen.
    Ist jemandem so etwas schon mal untergekommen und wie ist es ausgegangen?
    :autsch::bahnhof:Man möchte weder etwas künstlich verlängern, was anatomisch keine Chance hat noch so heftig einem um sein Lebensrecht kämpfenden entschlossenen Mini zu früh das Licht ausdrehen.:bahnhof::autsch:
     
  2. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Ich habe so was vor fast 30 Jahren mal erlebt. Da würde wochenlang alles versucht, einschließlich 2 Wochen Gips.

    Leider ging es nicht gut aus.

    Heutzutage würde ich allerdings zumindest röntgen und schallen lassen, um zu erfahren, was genau im Argen liegt und dann danach entscheiden.
     
    baobap gefällt das.
  3. Lynne

    Lynne Bekanntes Mitglied

    Ich würde aufladen und für die Diagnostik in eine Klinik fahren.

    Für die Fohlen/Stutenbeziehung ist säugen eine wichtige interaktion zum Aufbau der Beziehung.
    Nicht jede Stute schnuppert an ihrem Fohlen oder leckt es ab. Meine war auch immer eher desinteressiert wenn jemand an ihren gegangen ist. Das würde ich nicht überbewerten.

    Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
     
  4. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Der Züchter hat sich wohl bereits gegen Klinik entschieden, ist aber wohl noch unentschlossen, wie lange sie Zeit geben werden.
     
     
  5. aquarell

    aquarell Inserent

    Man kann versuchen Tetracycline in hoher Dosis iv zu spritzen und zusätzlich die Beine eingipsen! Beises bewirkt, daß die Sehnen weicher werden und sich ggf dehnen. Je nach Schwere bleibt manchmal auch nur das Unterstützungsband durchtrennen zu lassen.
    Tetracycline Spritzen zu lassen kann man noch zu hause machen (aber nicht so ganz ohne!) für den Rest sollte es in eine Klinik.
    Le länger man wartet, desto schlechter wird es.
     
    GilianCo und Lynne gefällt das.
  6. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    also vorm beine eingipsen ist mir schon vor 10 jahren abgeraten worden. ziel ist es ja, die sehnen beweglicher zu bekommen - nicht steifer. kein erfahrener Tierarzt bei euch?
    und wieso eine klinik?
    ich hatte meinen otto (phoenix) als extremsten fall. beide vorderbeine klappten am anfang nach vorne weg, man musste ihn hochhalten, damit er sich kurz halten konnte.

    nach mehr als einer woche ging es immer noch nicht. zum saufen musste ich ihn zuerst festhalten, und er trank immer noch mit nach vorne umgeklappten beinen (auf vorderfußwurzelgelenk), es kam immer mehr druck auf. sehr ebener boden am haus half nicht und bandagieren auch nicht.

    nach 8 tagen ließ ich die platte raufsetzen.

    bitte geht dringend zu einem schmied, der hufschuhe kleben kann!!!
    ich bin seinerzeit zu dallmer hingefahren (nachbarot von mir) und sein damaliger schmied hat eine kleine metallplatte genommen und die unter den klebeschuh gesetzt. diese stand etwa 0,5cm weiter vor als die zehe.
    dieses kleine bisschen genügte, das er nicht mehr nach vorne umkippte. die ersten stunden konnte er nur auf der plattenspitze balancieren, von tag zu tag besserte es sich aber so udn die sehnen dehnten sich sehr rasch zum normalzustand.
    sieh selbst und gib deinen leuten diesen videolink:

    der kommentar aus meinem video:
    "Otto wurde am 02.06.2009 geboren. Er war riesig groß und die Sehnen vorne waren zu kurz. Er konnte nicht laufen, ohne vornüber zu kippen. Ebener Boden im Garten und bandagieren der Beine brachte nichts.
    Videoclips vom 09., 10., 11. und 12. Juni.
    Am 10.06. bekam er geklebte Hufschuhe mit einer die Zehen verlängernden Metallplatte von Dallmer, Putensen. Sie brachten den entscheidenen Durchbruch.
    Im Alter von 14 Tagen lief er bereits komplett normal!"
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2017
    Habiba, Green Harmony, Lorelai und 12 anderen gefällt das.
  7. Lynne

    Lynne Bekanntes Mitglied

    Klinik habe ich jetzt gesagt, einfach um zu gucken ob das wirklich "nur" die Sehnen sind oder nicht.
    Theoretisch müsste das doch aber auch mit Physiotherapie in irgendeiner Art zu unterstützen sein oder?

    Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
     
  8. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich kannn mir nicht vorstellen, welche art von physiotherapie machen da machen könnte. das fohlen muss laufen laufen laufen. mit den platten drunter. um an den beinen zu ziehen und druck auszuüben ist da ja viel zu viel gewalt hinter. man kann nicht stärker drücken als verkürzte sehnen gegenhalten. das fohlen allein schafft es ja durch sein gewicht, sich selbst in die richtige richtung zu drücken. dafür helfen diese kleine aluplatten. sie haben die form des hufes gehabt und haben etwa 3/4 des vorderen hufteils bedeckt gehabt. er hat sie an der überstehenden rundung rund geschliffen, damit das fohlen sich nicht eventuell selbst verletzt.
     
    Charly K. gefällt das.
  9. Wuscheli

    Wuscheli Korrektur-Schüler

    Ich kann mich erinnern, dass wir vor ca. 25 Jahren eine Ältere Schimmelstute mit dem Problem im Stall hatten.. Die hinkte am Anfang, als sie zu uns kam, auf den Fesselgelenken, die Hufe nach hinten weggeklappt. Höchst gruselig. Die bekam dann Eisen drunter, die vorne an der Zehe überstanden. Es hat aber bestimmt nen Sommer gebraucht, bis sie ständig normal gelaufen ist. Anfangs sackte sie häufig auf die Fesselgelenke. Die hatte aber nen so kräftigen Rumpf, dass sie sich immer wieder auf die Vorderfüsse "gehoben" hat.

    PS: genau, ähnlich wie bei Otto.
     
  10. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    @ulrike twice: Und das ist der Otto, den wir aus Deinem Steckbrief erwachsen und kraftvoll laufend kennen???

    WOW!!! Super gemacht!


    LG, Charly
     
    ulrike twice und Kigali gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Fohlen mit Beinfehlstellung - Ähnliche Themen

Fohlen oder Erwachsenes Pferd
Fohlen oder Erwachsenes Pferd im Forum Pferde Allgemein
Fohlenentwicklung Spätreife
Fohlenentwicklung Spätreife im Forum Westernreiten
Hilfe! Fohlen gibt Hufe nicht und geht nicht alleine ins Viereck
Hilfe! Fohlen gibt Hufe nicht und geht nicht alleine ins Viereck im Forum Pferde Allgemein
Fohlenplanung für 2020
Fohlenplanung für 2020 im Forum Pferdezucht
Stallwechsel Fohlen
Stallwechsel Fohlen im Forum Haltung und Pflege
Thema: Fohlen mit Beinfehlstellung